Sonntag, 24. November 2013

Wochenhoroskop 25.11. - 01.12.


Wenn die Krise
alles verfinstert hat,
werden Kinder des Lichts
die Sterne anzünden.

   Phil Bosmans





Bis 13.10 Uhr haben wir am Montag, 25.11.  eine Mondpause, danach geht der Mond in die pragmatische Jungfrau und widmet sich pflichtbewusst allen anfallenden Arbeiten. Daher kann der Nachmittag dann doch noch recht produktiv werden. An Jungfraumondtagen achten wir stärker auf unsere Gesundheit, neigen aber auch leicht dazu alles zu kritisch zu sehen. 

Am Dienstag, 26. November trifft Merkur nun zum dritten mal innerhalb weniger Wochen erneut auf Saturn, beide befinden sich im Skorpion. Der plutonische  Merkur durchleuchtet alles, er findet jede noch so kleine Schwachstelle. Das kann ganz schön schmerzhaft sein, da es die Themen sind, die man gern im Verborgenen hält.So manches Geheimnis konnte die letzten Wochen schon gelüftet werden.  Gut möglich, dass wir wieder Neues von der NSA heute hören.  Bei Skorpion Merkur (Pluto-Energie) kommt die Wahrheit (Saturn) ans Licht und wir werden mit Tatsachen konfrontiert an denen kein Weg vorbei führt. Ist aber noch lange kein Grund schwarz zusehen, obwohl dieser Aspekt schon was davon hat, das drückt auf die Stimmung. Nachtragend, starrsinnig, misstrauisch, macht uns dieser Aspekt.  Wir werden aufgefordert, was wir versprochen haben nun auch einzulösen. Merkur und Saturn im Skorpion lassen keine Ausreden mehr gelten! Es wird aber im Laufe der Woche besser, there is a light .. . 

Mond und Mars in der Jungfrau verbinden sich um die Mittagszeit des 27. Novembers, danach bildet der Mond keine weiteren Aspekte. Der ganze Tag ist also von der Konjunktion mit dem pedantischen Jungfrau Mars geprägt. Wir sind leicht empfindlich, wer die Möglichkeit hat, sollte den Tag mit Sport ausklingen lassen. 

Am Donnerstag, 28.11. treten sich Jupiter im Krebs und Venus im Steinbock genau gegenüber. Das große und das kleine Glück, in der klassischen Astrologie, fordern einander sozusagen heraus. Das wird auch dann für uns zu einer Herausforderung zwischen Familie und Verantwortung, Mitleid und Pflicht, Heimat und Staat. Wer es nun aber wagt, den nächsten Schritt zu gehen, aufrichtig und authentisch, der wird weit kommen. Verwöhnen wir mal wieder unsere Lieben und uns selbst, so nutzen wir am besten die Gunst der Stunde.  Merkur, der Götterbote,  wie kann es anders sein, bildet ein Sextil zur Venus und ein Trigon zum Jupiter. Dieses harmonische Dreieck macht es uns leicht, die richtigen Worte zu finden. Beschwingt und voller Leichtigkeit sind wir heute! 

Freitag Mittag verabschiedet sich der Waage Mond schon ins Wochenende. Der letzte Aspekt den er bildet ist ein Quadrat mit Venus im Steinbock. Das blockiert unsere Gefühlswelt etwas. 

Die Schütze Sonne und Uranus im Widder bilden am Samstag, 30.11. ein Trigon. Das bringt dann wieder frischen Wind in allen Lebenslagen und weckt unser Interesse für Neues.  Der Mond im Skorpion gibt diesem Wochenende zusätzliche Intensität. Dieser Skorpion Mond begegnet am Sonntagmorgen Saturn, das verschlafen wir am besten, denn die Stimmung dürfte sehr melancholisch und vielleicht sogar düster sein. Dann jedoch, mit einem Trigon zu Jupiter und einem Sextil zur Venus, lässt sich der Sonntag richtig schön in familiärer, harmonischer  Runde ausklingen. Wir werden das  erste Adventswochenende mit gemeinsamen Plätzchen backen  verbringen, ein Kerzerl anzünden und uns ganz der Backkunst hingeben. 



Einen schönen, besinnlichen  1. Advent euch allen!



Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat, pixabay.de 



Sonntag, 17. November 2013

Wochenhoroskop 18.11. - 24.11.


 

Wer nur das sieht, was vor ihm steht, kann nur erfahren, was er schon weiß.

(Weisheit der Navajo-Indianer)


Zum Wochenbeginn haben wir einen schwungvollen Zwillingsmond. Dieser Mond geht schon am frühen Morgen mit  Neptun  ins Quadrat. Neptun, der sich noch im abklingenden Trigon mit dem  Herrscher der Zwillinge, Merkur; befindet. Weiterhin  heißt es also, aufmerksam zu sein, nicht alles was einem heute erzählt wird, entspricht der Wahrheit. Missverständnisse und das Zurückhalten von wichtigen Information sind eine weitere Möglichkeit der neptunischen Täuschung. Nichts ist wie es scheint! Der Abend könnte  einige schöne  Überraschungen für uns bereithalten, Mond Trigon Uranus!

Dienstag, 19.11.  ein Marstag, wie jeder Dienstag, aber dieser heute noch verstärkt. Mars und Jupiter bilden ein Sextil, das macht uns vital und unternehmungslustig. Wir handeln heute entschlossen und treffen glückliche Entscheidungen. Der Zwillingsmond geht dann am Nachmittag mit dem Jupiter Mars ins Quadrat, da könnte Streit in der Luft liegen. Danach geht der Mond keine weiteren Aspekte ein, es herrscht also eine Mondpause bis Mittwoch Mittag um 12.22. Uhr. Dann wechselt der Mond in den Krebs, welcher in uns die Sehnsucht nach Ruhe und Geborgenheit weckt. Verstärkt wird dieses Gefühl noch durch ein Mond Trigon Neptun, welches uns träumen lässt.

Mit dem Sextil von Merkur und Pluto, am Donnerstag, 21.11.,  können wir die Macht (Pluto) der Worte (Merkur) spüren. Dieser Aspekt verleiht uns eine rasche Auffassungsgabe, die haben wir aber auch gut nötig, denn heute sind viele Überredungskünstler unterwegs.

Am Freitag, 22.11.  geht mitten in der Nacht ein Lichtlein auf: Die Sonne wechselt um 4.48 Uhr  in den Schützen.
Nach der teilweise recht intensiven Skorpionzeit hält nun eine ganz andere Zeitqualität Einzug. Im Zeichen  Schütze geht es um das Weiterbilden, um Visionen, um Erkenntnisse, um die Suche nach dem Sinn. Die Schützezeit fällt mit der Vorweihnachtszeit zusammen. Welche ja eigentlich auch für innere Einkehr und Selbst Erkenntnis stehen sollte. Den Weg zum Licht (Erkenntnis) finden! Die allgemeine Stimmungslage ist weltoffen, tolerant und begeisterungsfähig. 



Die schlichte Steinbock Venus und der Herrscher des Steinbocks Saturn, gehen am Samstag, 23.11. ein solides Sextil ein. In Freundschaften und Partnerschaften gibt uns dieser Aspekt Beständigkeit. Treu, fürsorglich und verantwortungsbewusst zeigen sich Beziehungen die unter dieser Verbindung stehen.  Ihre Schönheit zeigt Steinbock Venus im Sextil mit Saturn in klaren Formen und Strukturen. Wie eine Winterlandschaft, ganz unaufgeregt, im friedlichen und stillen.

Mit dem Sonne Neptun Quadrat am Sonntag, 24.11. lassen wir die Woche entspannt ausklingen. Achtet darauf, nun nicht der Selbsttäuschung zu unterliegen oder die Sehnsucht nach dem "heiligen Geist" (nach Erkenntnis)  im Weingeist zu ertränken. Bei Sonne  Quadrat Neptun  wird man leicht mal Opfer seiner eigenen Illusionen oder falschen Empfindungen. Man ist leicht beeinflussbar  und unterliegt leicht mal Täuschungen und Unwahrheiten. Es schenkt uns aber auch Visionen und Mitgefühl, Visionen von einer besseren Welt, in der andere Werte wie jetzt zählen.


Ich wünsche uns allen eine fröhliche und optimistische Woche, ganz wie es dem Schützezeichen entspricht! 




Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat,

Freitag, 15. November 2013

Vollmond im Stier 17.11.2013


☽✩☾
Tanz auf dem Vulkan
☽✩☾


Am Sonntag, 17. November, nachmittags um 16.17 Uhr, stehen sich Sonne im Skorpion und Mond im Stier gegenüber und wir sind mittendrin,
im sinnlichen Tanz auf dem Vulkan. Wir haben Vollmond im Stier.

In der Astrologie wird die Achse Stier/Skorpion auch die Werte oder Substanz Achse genannt. Es geht hier also um die eigenen Wertvorstellungen,  auch um Selbstwert, aber auch um materielle Werte, die eigenen und die der anderen. Auch geht es um Macht und Verzicht, und darum, wer eigentlich über alles zu bestimmen hat. Der Stier neigt dazu, Materielles anzusammeln, im Skorpion werden wir uns bewusst, dass nichts von Bestand ist, alles vergänglich ist.

Der Stiermond  und mit ihm dieser Vollmond, das ist ein Erdmond, sinnlich und üppig,  ruht er  in sich. Der kann uns auch gut erden, wenn wir es zulassen. Die letzten Wochen war so viel los, da tut es gut, mal ein wenig runter zu kommen. Manche haben einen Schlussstrich gezogen (Sonne/Saturn), manches wurde losgelassen (Neumond im Skorpion) und vieles aufgearbeitet (rückläufiger Merkur) und neu sortiert (Mars in Jungfrau)  Nun ist es aber auch mal wieder gut! 


Erden wir uns und lassen die Fülle wieder in unser Leben!


Bei Vollmond nehmen Körper, Geist und Seele alles verstärkt auf. Der Stiermond liebt Ruhe und Behaglichkeit, und auch den Genuss, Zeichenherrscherin ist Venus.  Da geht es für mich um Sinnlichkeit, Harmonie, Freude am Körper und auch  an körperlichen. Macht es euch gemütlich,  gönnt euch heute Massagen, Yoga, Sauna und Heilbäder, es besteht höchste Aufnahmebereitschaft. Für so manchen kann auch Verzicht (Skorpion)  ein Genuss (Stier) sein! 

Der Stier ist ja auch sehr realistisch, bodenständig, da gehts in die Materie. Neue Projekte und Ideen lassen sich umsetzen. Also der Stiervollmond wandelt es in die Realität, macht es quasi greifbar. Wir können daraus auch eine Zeremonie, ein Ritual machen. Erde und Wurzeln passen da für den Stier, auch Steine als Symbol der Beständigkeit und Manifestation. Und während wir uns so erden und dabei Fülle visualisieren sind wir eins mit diesem Stiervollmond. 

Bei Sandra im blog könnt ihr auch noch mehr zum visualisieren beim Stiervollmond  lesen. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich es sogar körperlich spüre, während ich den Wunsch visualisiere, dass er sich erfüllt. Da gibt mir das Universum immer ein Signal, das ist bestimmt bei euch auch so, achtet einfach mal drauf. 
Ich werde  mir am Sonntag  eine glückliche Auszeit mit einem kuscheligen Schaumbad gönnen. Werde in den Mond blicken (vielleicht dabei eine Sternschnuppe erhaschen, denn es ist in dieser Nacht das Maximum der Leoniden)  und über Sinn (Skorpion)  und Sinnlichkeit (Stier) sinnieren ...Wer also zu zweit ist, genießt die schöne Stimmung! 

Ich wünsche uns allen einen sehr sinnlichen, Lust - Vollen - Mond!

☽✩☾
Liebe 
Lust 
Leidenschaft 
☽✩☾



Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Mittwoch, 13. November 2013

Sternschnuppen

 

 

 

vom 14. bis 21. November 2013 in Deutschland

Leoniden 2013

Alle Jahre wieder ... 

Mitte November gibt es wieder eine kosmische Licht-Show vom andern Stern: 

die Leoniden regnen zur Erde nieder! 

Der Name kommt daher, weil ihr Ursprung  im Sternbild Löwe liegt.

Das Aktivitätsmaximum der Leoniden 2013 wird in der Nacht vom 
17. auf 18. Novembers 2013 erreicht. Bis zu 50 glitzernde Funkenschnuppen werden pro Stunde am nächtlichen Himmel erwartet, die Zeit ab 3 Uhr ist am günstigsten. In dieser Nacht haben wir aber auch Vollmond,  da sieht man dann die Sternschnuppen nicht so gut.

Ich lege gerne Steine in die Nacht hinaus, sie können dann die Kraft und Energien des Universums so schön aufnehmen.

Früher war der November DER Sternschnuppemonat, es gab Zeiten da konnte man bis zu 200 000 Schnuppen pro Stunde zählen, sagt Tante Wiki. Wer das gezählt hat, hatte bestimmt keine Zeit um sich was zu wünschen...  

Wünscht Euch was!!
Aber: Seid  vorsichtig mit dem was Ihr Euch  wünscht, es könnte in Erfüllung gehen.


Viel Glück, viele Sternschnuppen und Gute Sicht
wünsch ich euch!  
:-)



Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle: pixabay.com 


Sonntag, 10. November 2013

Wochenhoroskop 11.11. - 17.11.


Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. 
Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt.
Khalil Gibran
 



Merkur wieder direktläufig ab 10.11.
"Hinterm Horizont gehts weiter"
 
Zum Beginn der Woche wird Merkur wieder direktläufig. Ihr habt hoffentlich alles abgearbeitet was auf dem Schreibtisch rum lag?!
Die Einsichten die man bei rückläufigen Merkur im Skorpion getroffen hat, denen wollen jetzt Taten folgen. Aber erst fühlt es sich noch wie Stillstand an, wenn Merkur die Richtung ändert dann braucht er etwas um wieder in Schwung zu kommen.  Skorpion Merkur kann harte Entscheidungen gegen sich und andere treffen. Während seiner rückläufigen Phase können Verhandlungen schon mal ins stocken kommen oder gar abgebrochen worden sein. Jetzt kann man da den Faden wieder aufnehmen. Oder wenn man vor der Rückläufigkeit mit jemanden in Streit geraten war, so wird während dieser Zeit jeder auf seinem Standpunkt beharren (das kann ja der Skorpion wie kaum ein anderer). Nun tut sich aber wieder was, die Kommunikation kommt wieder in Gang.  Allerdings braucht Merkur noch bis zum 27.11. um wieder dort zu sein, wo er vorher war. Ab Ende November sind dann wirklich neue Impulse zu erwarten. Große Spannungen liegen jedoch  in der Luft, da ist einerseits das Bedürfnis innezuhalten,  aber auch dieser enorme Druck etwas Neues zu beginnen. 

Sonne Trigon Jupiter am 12.11.
"Get Lucky"

Am Dienstag wird das Trigon zwischen Skorpion Sonne und Krebs Jupiter exakt. Diese Konstellation schenkt uns Zuversicht, Optimismus und Erfolg. Heute ist ein echter Glückstag!  Die Zeitenergie ist auch sehr kreativ. Basteln, backen, malen; Jupiter und Sonne verbinden uns mit dem Universellen. 


 Neptun wieder direktläufig ab 13.11.
 
"Knockin on Heaven's door"


Ein bisschen mehr als 5 Monate war Neptun rückläufig und hat uns vielleicht etwas mehr unserem inneren Himmel näher gebracht. Vielleicht hat sich aber auch so mancher Traum während der Rückläufigkeit aufgelöst? Merkur und Neptun verbinden sich diese Woche zu einem harmonischen Trigon, manches löst sich nun wie von selbst. Die beiden in Kombination können Wunder geschehen lassen. Ein bisschen Verlust ist jedoch immer dabei... 


Venus/Pluto Konjunktion im Quadrat mit Uranus am 15.11.    
"With or without you"

Wie letzte Woche schon beschrieben, ist die derzeitige Zeitqualität mit Venus im Steinbock vor allem für Beziehungen ein harter Prüfstein.  Diese Steinbock  Venus geht nun ins Quadrat mit Uranus im Widder, da  sind halbherzige Bündnisse nicht mehr aufrecht zuhalten. Nun wird reiner Tisch gemacht! Gleichzeitig trifft sie auch noch auf Pluto, der ja auch im Zeichen Steinbock steht. Tabuthemen in Beziehungen werden offen ausgesprochen.  Manche Menschen hängen so tief in emotionalen Verstrickungen, dass sie es noch nicht mal merken. So fest halten sie an den alten Mustern fest.  So manch anderer kann aber nun den Drang verspüren, sich aus solchen Verbindungen zu lösen.  Viele Stricke reißen jetzt, andere werden gerade geknüpft.  So manch eine Beziehung geht nun zu Ende! Mit Venus/Uranus will man raus aus dem Alltagstrott, mit Venus/Pluto lockt das Geheimnisvolle.



Vollmond im Stier am 17.11.
"Lust for Life"

Am Sonntag, 17. November, nachmittags um 16.17 Uhr, stehen sich Sonne im Skorpion und Mond im Stier gegenüber und wir sind mittendrin, im sinnlichen Tanz auf dem Vulkan. Wir haben Vollmond im Stier. Mehr über diesen  lust - vollen Mond gibt es dann wieder in ein paar Tagen, in einem eigenen Beitrag.







Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat, pixabay.com 

Dienstag, 5. November 2013

Kochen mit den Sternen ° ☾ °☆  ¸. ☆ .  ★  Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen ★


November, im Tierkreis zeigt sich der Skorpion, es wird geheimnisvoll, spannend und auch magisch. In dieser Zeit  ist auch der Monat  der Ahnen, wir gedenken ihrer und danken ihnen. Da gehört eine Kürbissuppe auf den Tisch, ein Mahl aus Gemüse, das sehr erdnah wächst. Verfeinert wird die Suppe mit Kokosmilch und als Geheimzutat nehmen wir ein gutes Currypulver. Die raffinierte Krönung sind in Chili und Knoblauchöl gebratene Garnelen. Alle Zutaten entsprechen auch dem Sternzeichen Skorpion.

Die Küche von Skorpionen hat oftmals schon was von einer Hexenküche. Da findet man hier ein Regal mit selbstgebrauten und eingeweckten und dort eine ganze Sammlung geheimnisvoller Gewürzmischungen. Der Skorpion kocht nicht einfach nur, die Zubereitung wird zum Ritual erhoben. 

 

 Bei dieser Freude am experimentieren kann freilich auch mal was daneben gehen. Auch hier gehen sie halt bis an die Schmerzgrenze. Sie probieren, verändern und verfeinern oft solange rum, bis ein ganz neues Gericht entsteht. Die Rezeptkreationen  werden dann auch nicht vollständig verraten, ein bisschen ein Geheimnis muss schon bleiben. Ich bin kein Skorpion daher:



Mein Rezept für 
Kürbis-Kokos-Ingwer Suppe:

1 Hokkaido Kürbis 
7 Karotten
5 Kartoffeln
1 Dose Kokosnussmilch
1 kleines Stück Ingwer

zum würzen: 
Gemüsebrühe, Salz, Curry, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie, nach belieben Sojasoße

Zubereitung:
Den Kürbis waschen und halbieren, mit einem Löffel die groben Fasern und Kerne heraus schaben. Bei Hokkaido kann man die Schale mitessen.  Karotten und Kartoffeln schälen. Alles in Stückchen schneiden.
Butter in einen Topf geben und die Kürbis Stückchen darin anschwitzen, dann geb ich die Karotten dazu.
Zum Schluss die Kartoffeln und ein etwa 2 cm großes Stück geschälten Ingwer.
Mit so viel  Gemüsebrühe aufgießen dass das Gemüse bedeckt ist.  Salzen. 
ca. 20 Minuten leise vor sich hinköcheln lassen. 
Den Topf vom Herd nehmen und die Kokosmilch hinein geben. Dann wirds fast magisch, wir pürieren mit dem "Zauberstab".  Mit Curry, Muskatnuss  und Sojasoße verfeinern und Petersilie darüber verteilen. 


 

Die Garnelen auf ein Holzstäbchen spießen, pro Person nehme ich vier Stück. In heißem Chili-Öl von beiden Seiten kurz anbraten und mit Kräutern würzen. 



Skorpione lieben es raffiniert, geheimnisvoll und ausgefallen. Diese Genießer mögen  es einfach, immer wieder etwas Neues auszuprobieren und Rezepte zu verfeinern. Deftiges, rustikales und auch scharfes erfreut ihren Gaumen. Beim einkaufen sind sie sehr kritisch. Sie sind wahre Küchenmagier und zaubern aus vorhandenen Vorräten immer wieder neue Kreationen. Mit ihrem Zauberlöffel wird der Suppentopf zum Zaubertopf oder umgekehrt. Eine Zauberküche,  doch auch das Ambiente muss stimmen. Ausgefallen, mit einem Hauch von Mystik darf es auch hier sein. Gerne in rot oder lila die Tischdeko, dazu schöne alte Gläser und im klassischen weiß die Teller. 


Gutes Gelingen und lasst euch von diesem Gaumengenuss verzaubern!




 

Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat

Sonntag, 3. November 2013

Wochenhoroskop 04.11. - 10.11.2013





Zum Wochenbeginn wirken noch die Energien des Skorpion Neumondes. Bis Abends um 21.14 Uhr dann der Mond ins Schütze Zeichen wechselt, ist außerdem noch Mondpause. Die allgemeine Stimmungslage bleibt nachdenklich, eine Zeit zum Innehalten und Kraft schöpfen, in der wir uns   unserer Wurzeln wieder bewussst werden.

Venus wechselt am 05.11. in den Steinbock 
Mauerblümchen 

Im Zeichen Steinbock zeigt sich Venus von ihrer schlichten Eleganz. Das Leben und die Liebe nimmt Frau Steinbock Venus sehr ernst, sie erwärmt sich nur langsam.  Öffnet sie aber einmal ihr Herz, so hält diese Liebe ewig. Wir brauchen da auch  nur in die Natur blicken, die hier wieder wunderbar synchron (wie oben so unten) ist.  Wenn die Venus im Steinbock ist, dann haben wir die kalte, dunkle Zeit. Robust, fast schon Asketisch,  die brauchen halt nur ganz wenig,  das sind die Eigenschaften der  Pflanzen die dem Steinbock zugeordnet werden. Wo andere verwelken, da blüht sie erst auf.
Wir finden hier beispielsweise den Efeu, der Sinnbild für Treue ist, welche man ja auch der Steinbock Venus zuschreibt.  Saturn, der Herrscherplanet des Steinbocks, auch als Hüter der Schwelle bekannt, und der immergrüne Efeu, welcher das ewige Leben symbolisiert; die beiden gehören für immer zusammen. Aber Achtung: Venus im Steinbock ist auch  ein harter Prüfstein (Saturn, Steinbock) für Beziehungen (Venus)!  Sehr diszipliniert und immer korrekt, so kennen wir das Zeichen Steinbock, die Strelitzie und auch Gladiolen passen da von der symbolischen Bedeutung auch sehr gut dazu.  Menschen mit Steinbock Venus sind kontrolliert, zuverlässig und pflichtbewusst. Im wahrsten Sinne des Wortes behalten sie einen kühlen Kopf, der dann manchmal recht streng zu sich selbst und auch zu anderen sein kann. 
Bis zum Aschermittwoch, 5. März 2014 wird Venus im Steinbock sein, kurz vor Weihnachten wird sie dort nämlich rückläufig, und verlängert somit ihren Aufenthalt. Was uns wiederum einen realistischen Blick auf unsere Beziehungen und unsere Finanzen werfen lässt. Man könnte auch sagen, die Zeiten werden karger.. .

Am Mittwoch, 6. November trifft Skorpion Sonne auf Saturn. Jetzt müssen wir uns ganz stark auf unsere Ziele konzentrieren, nur so können wir  wirklich was schaffen.  Irgendwie scheint heute die Zeit still zu stehen!!
Uns wird jetzt aber auch bewusst, wo wir uns in Beziehungen  in Abhängigkeiten und seelischen Verstrickungen begeben haben. Saturn zieht hier den Schlussstrich. Im öffentlichen Leben kann dies der Tag sein, an dem führende Personen abgelöst werden.  Die Spreu trennt sich vom Weizen. Entscheidungen werden nun getroffen, Verantwortung übernommen! 



Am Donnerstag, 07.11. wird Jupiter rückläufig
"Stimmt die Richtung noch?"

Etwa 3, 5 Monate pro Jahr ist Jupiter rückläufig. Von heute bis zum 06.03.2014 fragen wir uns:
Woran glaubst du? 
Was sind deine Ziele?
Mit rückläufigen Jupiter besinnen wir uns, besinnen bedeutet: zurück erinnern, bewusst werden. Es ist vergleichbar mit einer Wartungsarbeit in unserem Innersten. Wir sortieren uns neu, betrachten unsere Vorstellungen und Wünsche, um dann die Richtung nochmal neu zu bestimmen, falls nötig. Jupiter ist der Wegweiser und verhilft uns zu Innerer Fülle!
Bei direktläufigen Jupiter gehts um äußeres Wachstum, Inneres Wachstum dafür steht rückläufiger Jupiter. Menschen die rückläufigen Jupiter in ihrem Geburtshoroskop  haben, besitzen oft "übersinnliche" Fähigkeiten, sie bringen da aus früheren Leben ganz viel mit. Der rückläufige Jupiter verhilft, dass man sich daran erinnert. 

Steinbock Venus bildet am 7. und 8. November Sextile zu Skorpion Merkur und Fische Neptun. Dies ist eine wunderschöne Aspektfigur die uns sehr empfänglich macht und tief eintauchen lässt in die Geheimnisse des Universums. Durchströmt von Liebe und Hingabe, erahnen wir heute schon kommende Ereignisse. Lasst euch entführen ins Reich der Sinne, in den Zauberwald der Gefühle voller Romantik. Auch Künstler, Dichter und Geschichtenerzähler  verspüren unter diesem Aspekt ein Gefühl, wie von Engeln geführt in eine Phantasiewelt einzutauchen.  Wir sind sensibel und empfänglich und können in einen wahren Liebestraum eintauchen. Nehmen wir dieses kosmische Geschenk an!

Am Samstag, 9. November schenkt uns das Sextil von Jungfrau Mars und Skorpion Saturn Ausdauer und Kraft. Gut geplantes lässt sich nun zielorientiert umsetzen.




Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat,

Freitag, 1. November 2013

Neumond im Skorpion ☽✩☾ 03.11.2013 ☽✩☾ und Sonnenfinsternis


☽✩☾
Seelentiefe
☽✩☾

Am Sonntag, 3. November  um 13.51  Uhr  vereinen sich unsere beiden großen Lichter im geheimnisvollen Zeichen Skorpion. Wir haben Neumond und eine Sonnenfinsternis, welche  allerdings nicht bei uns in Mitteleuropa zu sehen sein wird. In der  Karibik, in Zentralafrika, überall rund um den Äquator ist sie jedoch zu bewundern. 

Information dazu findet ihr bei Sofi 2013
Finsternisse und ganz besonders Sonnenfinsternisse haben  immer schon Verwunderung, aber auch eine gewisse Angst, bei den Menschen verursacht. Wenn das Licht, die Lebenskraft, die wir alle brauchen, vom Mond verdunkelt wird, der zwischen der Erde und der Sonne steht, dann gilt das seit jeher als Omen.

Der Skorpion Neumond ist jedes Jahr der Neumond mit der größten Tiefe, nichts geht so tief, wie der Skorpion. Tief (Skorpion) in unsere Seele (Mond), in unsere Gefühlswelt (Mond). Je tiefer wir bohren, um so mehr unangenehmes  können wir dabei aber entdecken. Schonungslos ist er, der Skorpion, aber auch wahrhaftig. Unsere eigenen Schattenthemen, das ist es, wo uns dieser Mond nämlich  hinführt. Alles Verdrängte, Ängste, Zwanghafte, all das was man gern unterm Teppich kehrt, ist im Skorpion angesprochen. Wenn wir dies in uns erkennen, sind wir schon auf einem guten Weg zum Wandel.
Auch ein Skorpion Thema: Transformation, das Umwandeln. Wenn wir so  immer wieder über unseren  Teppich gehen, da spürt man ja auch ständig, da liegt was drunter. Und erst wenn wir drunter blicken und es raus nehmen,  erkennt man vielleicht,  dass ist gar kein Stein sondern eine Münze.




Eines meiner Lieblingszitate: In dem Moment, wo die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde sie zum Schmetterling. Dies spiegelt mit so wenigen Worten so wundervoll den Neumond in Skorpion wider. Ich liebe es! Nicht nur symbolisch haben wir in der Skorpionzeit die Phase des Loslassens und Neuwerden. In der Natur fallen die bunten Blätter und vermodern schön langsam. Im Verborgenen macht sich aber schon was bereit für neues Wachstum. Und so wie die Bäume die Blätter loslassen, können wir diese Neumondenergie nutzen um uns klar zu werden, was wir loslassen wollen. Damit wir uns erneuern können. Loslassen ist immer leichter gesagt als getan, und vor allem auch in manchen Kreisen eine gern genommene "Floskel" Du brauchst nur loslassen... ja aber wie denn?

Ich kann hier nur aus meiner Erfahrung sprechen. So  habe ich persönlich einen sehr schweren Schmerz viele Jahre tief in mir getragen. Hab mich dran geklammert und noch tieferen Schmerz empfunden. Es waren viele Jahre, wo ich wusste, ich muss "ihn" loslassen, bis es sich irgendwann löste. Der Schlüssel zum Loslassen ist das VERZEIHEN, anderen verzeihen, aber auch sich selbst, was oft das schwerste ist.  Bei mir war dies in einem Moment,  wo ich nicht damit gerechnet  hab und ich eigentlich mit ganz anderen Dingen beschäftigt war. Und doch war dies nur möglich, weil ich schon so lange darauf "hingearbeitet" hab. Danach fühlt man sich wirklich fast wie neugeboren. Es war ein unglaublich ergreifender Moment für mich.  Was ich damit sagen will, es geht nicht von heut auf morgen, mit dem loslassen. Ein Ritual kann dabei helfen, in dem man z.b. sich alles von der Seele schreibt. Es braucht aber vorallem Zeit. Am Neumond im Skorpion können wir damit beginnen.
 
Ich muss auch  noch erwähnen,  im Neumond Horoskop  sind Uranus und Pluto wieder angesprochen, 2 Tage nachdem der Aspekt exakt wurde, findet die Finsternis und damit der Neumond statt.  Erneut kann es zu heftigen Unruhen, gewaltsamen Aktionen, Unglücksfällen und Naturkatastrophen, wie Vulkanausbrüche und Erdbeben führen kann.   Dieser Finsternis Neumond steht im Zeichen Skorpion in direkter Verbindung mit Saturn und dem rückläufigen Merkur. Symbolisch geht es hier um Leben und um den Tod. Mit Saturn geht es immer auch darum, eine Lektion zu lernen.  

Der Neumond im Skorpion verbindet uns auch mit unseren Ahnen, ihrer Kraft, ihrer Liebe  und Energie. Hört hin, fühlt hinein, wenn Bilder oder Erinnerungen aus dem Nebel des Vergessens  auftauchen, die ihr mit Verstorbenen verbindet. Oft ist damit eine Botschaft verbunden. Skorpion Neumond das ist auch das keltische Jahreskreisfest Samhain, worüber ihr hier einen Beitrag von mir findet: Samhain

Und noch etwas will ich euch zum Skorpion Neumond sagen, wenn der Mond im Zeichen Skorpion ist, dann sind Frauen besonders empfänglich. Wenn ich jetzt schreibe, der Samen der an Neumond gepflanzt wird, kann schon bald Früchte zeigen, dann ist das wohl arg zweideutig, aber es entspricht der Wahrheit. 

Dieser Neumond ist zutiefst magisch und mystisch. Man sagt, in Verbindung mit der Finsternis, wäre dies eine Zeit, in der unsere Intuitiven Fähigkeiten besonders ausgeprägt sind. Fühlt hin, Hört hin!
Eine ganz besondere Zeit wünsche ich uns allen! 




Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012