Donnerstag, 8. November 2018

Jupiter in Schütze

Am 8. November   2018 wechselt Jupiter ins Zeichen Schütze, wo er für ein Jahr verweilen wird. Jupiter steht dann nach 12 Jahren erstmals wieder in seinem eigenen Zeichen, eine Art Aufbruchstimmung hat  uns der Glücksbringer von seiner langen Reise  mitgebracht. Toleranz und Weitblick hat er in seinem Rucksack, für zukunftsorientierte Pläne ist er immer zu haben.

Die großzügige Jupiter - Energie  
 erweitert unseren Horizont




♃ Jupiter, Zeus, Tanaris, Göttervater und Lichtgestalt.   Oft brauchen wir nur von ihm hören, schon macht sich viel Hoffnung und Optimismus breit.  Jupiter, der Weise, weitet unseren Blick und entzündet unser Feuer. Reiche Fülle beschert er dem, der auch gesät. So kann Jupiter sein Füllhorn über uns ausbreiten, für ihn gibt es keine Grenzen.  Doch vergesst nicht,  Blitzschleuderer und Donnerer wird er auch genannt. Jupiter im Zeichen Schütze kann  der weise Lehrer und Mentor aber eben auch der Moralapostel und falsche Prediger sein. Dabei folgt er immer seiner eigenen Moral und Ethik. Jupiter lässt uns die Dinge im größeren Zusammenhang sehen, sein Weitblick verliert dabei jedoch - bei ungünstiger Aspektierung - die Realität manchmal aus  den Augen. Jupiter in Schütze bildet in den nächsten Monaten  dreimal ein Quadrat mit Neptun! Beide in ihren eigenen Zeichen! Planeten in ihren eigenen Zeichen sind besonders stark gestellt und können sich dementsprechend gut entfallten.

Mit dem Zeichenwechsel wird eine neue Phase eingeleitet, ethische und religiöse Themen rücken noch stärker in den Fokus. Ich finde sie jetzt schon unerträglich, aber es werden noch mehr von jenen Leuten kommen, die sich für "erwacht"  und "kritisch" halten. Jene, die meinen, sie haben den Durchblick nur weil sie nicht mehr den Mainstream Medien glauben, aber dafür jeden Mist der im Internet steht. Nichts weiter als nützliche Idioten einer Propagandamaschinerie  und Desinformationskampagne sind sie. Leider werden sie mit dem Jupiter/Neptun Quadrat immer mehr.Verblendung!

Jupiter braucht einen stark gestellten Saturn um sein Füllhorn voll und ganz über uns schütten zu können. Ja und den hat er, denn beide - Jupiter und Saturn - befinden sich für das kommende Jahr  in ihrem eigenen Zeichen.  Themenbereiche die nun in den Vordergrund treten können sein:  Bildungsreformen (nicht nur äußerlich, sondern inhaltlich z.b. G8/G9),  Fragen zur Stabilität bei  Internationalen Beziehungen, religiöse und ethische Werte.  Jupiter im Schützen lässt uns glauben, dass sich die Dinge schon irgendwie regeln. Doch Saturn mahnt; Alles hat seinen Preis. Um nicht in Fanatismus, Dogmatismus und Elitedenken zu  verfallen, hat Saturn ein Auge auf Jupiter. Im Januar, Juni, Juli und August spiegeln sich beide ineinander, einer Konjunktion ähnlichen Energie welche die alten Astrologen als Königsaspekt bezeichnen. Die ihren Höhepunkt dann im Jahr 2020 mit der direkten Konjunktion im  Zeichen Steinbock hat.  Es zeichnet sich ein Kräftemessen zwischen Altem und Bewährten (Steinbock Saturn) und Neuem Fortschrittlichen (Schütze Jupiter) ab.

 Wichtige Aspekte von Jupiter im Schützen:  
  • Jupiter Quadrat Neptun 13.01./16.06./21.09.2019  "Die Verblendung"                               Diese Konstellation stimmt uns recht idealistisch, wir verlieren dabei aber möglicherweise die Realität aus den Augen.
  • Jupiter rückläufig ab 10. April 2019 "Wohin geht die Reise?"
  • Jupiter direkt 11. August 2019
  • Jupiter in Steinbock 02. Dezember 2019 "Das Glück des Tüchtigen"    
Jupiter benötigt ca. 12 Jahre für seine Wanderung durch den Tierkreis. Das letzte mal im Zeichen Schütze    war er in den Jahren 2007 und 1995. Bis zum 02.12.2019   bleibt Jupiter im Schützen. Wer hier seine Geburtssonne hat, wird   natürlich von  Jupiter besonders  günstig bestrahlt. Wir alle können mit  Jupiters Kraft im Schützen: 
  • den  Lebenssinn suchen und finden
  • unseren Horizont erweitern 
  • zur Völkerverständigung beitragen  
  • große Ziele und Visionen haben 
  • uns weiterbilden 
  • neue Erkenntnisse gewinnen 
Berühmte Persönlichkeiten mit Jupiter im Schützen: Jimmy Carter, Hans Christian Andersen, Gregor Gysi, Ayatollah Khomeini, Vázlac Havel, Hermann Hesse, Georg Bush sen., Silvio Berlusconi, Sarah Ferguson, Antoine Saint -Exupery, Maria Callas, Al Gore, Hillary Clinton, Aldous Huxley, Joschka Fischer, Prinz Charles.

Während Jupiter sich im Skorpion befand sind so einige Dinge ans Licht gekommen. Metoo möchte ich hier hervorheben.  Im Schützen gibt er uns nun neue Impulse, auch und gerade zur Verständigung untereinander. Er neigt aber auch zur Rechthaberei, ich mein, Hallo, wer ist der Göttervater und Big Boss von allem?! Eben. Und diese seine heiligen Überzeugungen die werden dann auch mit allen Mitteln verteidigt. Was wiederum zu religiös motivierten Konflikten führen kann.

Jupiter im Schützen  lässt uns aber auch alle mehr Hoffnung schöpfen und neue Ziele und Visionen haben. Es bleibt allerdings auch zu hoffen, dass mit dem Zeichenwechsel eine weltweit offenere und tolerantere Haltung einkehrt.  Den nötigen Weitblick, den wünsche ich uns allen! Es ist eine gute Zeit um unseren Horizont zu erweitern, sei es durch Reisen oder durch Studium. Möge Jupiter in Schütze unseren Glauben stärken, dass sich alles zum Guten wendet und unsere Welt ein schöner Ort ist und bleibt.

weiterführende Artikel: 

Jupiter in Krebs  06/2013 - 07/2014
 

Jupiter in Waage  09/2016 - 10/2017 

Jupiter in Skorpion 10/2017 - 11/2018

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz und Impressum

Datenschutz & Impressum

Datenschutzerklärung Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert fü...

Blog-Archiv

meine Leseliste 2018

  • Blühende Fantasie / Luisa Francia
  • Wolfsmedizin / Wolf Dieter Storl
  • Die vierzig Geheimnisse der Liebe / Elif Shafak
  • Schlage die Trommel und fürchte dich nicht / Maria Gräfin von Maltzan
  • Die Göttin im Federkleid / Luisa Francia
  • Land der Großen Göttin / Brenda Gates Smith
  • Der Magische Alltag / Luisa Francia
  • 1913 - Der Sommer des Jahrhunderts / Florian Illies
  • Die Töchter der Großen Göttin / Brenda Gates Smith

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012