Sonntag, 3. März 2024

Wochenhoroskop 04.03. - 10.03.2024

Venus (03.03.) und Mars (09.03.)  im Quadrat zu Uranus ist das vorherrschende Thema der Woche. Verrückte Einfälle sorgen für unvorhergesehene Wendungen.  Das kann ja heiter werden! 
 
 

Venus im Wassermann und Uranus im Stier bilden am Sonntag ein Quadrat.  Der Wassermann steht unter der Herrschaft von Uranus, das sind  die unkonventionellen Individualisten, die gern ihren eigenen Weg gehen ohne sich um  Regeln und Rahmen zu kümmern. Wer in diesen Tagen  zum Shoppen geht, der wird wahrscheinlich zu sehr ungewöhnlichen Dingen greifen. Dieses Quadrat macht eigenwillig, extravagant, aber durchaus auch originell. Es kann allerdings passieren, dass es dir daheim schon nicht mehr gefällt. Also Kassenzettel mitnehmen nicht vergessen.  Mundan könnte auch die Finanzierung (Venus) von neuen technischen Ideen (Uranus) ein Thema sein.  Gleichzeitig ist ja auch das Quadrat von Mars und Uranus am Wirken. 

Per Anhalter durch die Galaxie 

 
Mit dieser Konstellation stehen wir schon sehr unter Strom. Wassermann Mars im Quadrat mit Uranus, seinem Zeichenherrscher, dazu die Fische Energie von Sonne, Mond, Merkur, Saturn und Neptun, da steigen wir wohl in ein Raumschiff und fliegen zu den Sternen. Das würde Uranus gefallen, dann muss er auch nicht so viel dazwischenfunken. Ich kenne da ein tolles Restaurant am Ende des Universums. 
 
Diese Konstellation kann uns zu Kurzschlusshandlungen verleiten. Mars im Wassermann rebelliert, er fordert Uranus im Stier  geradezu auf, endlich Reformen zu bringen. Wo bleibt der versprochene Werte-Wandel? Ein unbändiger Freiheitsdrang ist hier spürbar. Da kann einem schon mal der Kragen platzen. Wer rechtzeitig etwas Druck herausnimmt, der braucht später nicht in die Luft gehen. Dann kann auch ein Befreiungsschlag gelingen. Unbeherrscht und rasend schnell die Energien, was zu sprunghaften Aktionen führen kann.

So mancher kann jetzt leicht mal in Freizeitstress kommen. Dieses Quadrat steigert unser Verlangen, unbedingt etwas erleben zu wollen. Wenn dann nicht gleich was passiert, ist man schnell mal gereizt. Die Zündschnur ist recht kurz. Unruhe und Nervosität liegen in der Luft. Da kann man schon mal etwas hektisch werden und  sich gehetzt fühlen.  Bleibt ruhig und versucht euch auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Keine vorschnellen Handlungen! Runter vom Gas! Sicherungen könnte durchbrennen. Blitzartige Entladungen  von Energien  ist  eine weitere Entsprechung. Vorsicht also im Straßenverkehr und mit technischen Geräten. Mit Verzögerungen, unerwarteten Ereignissen und  Wendungen ist zu rechnen und dann kann es plötzlich doch ganz schnell gehen.  Wir sollten in der Lage sein,  flexibel  zu reagieren.

Nicht lang um den heißen Brei herum reden


Merkur dreht dann ab Sonntag die Boxen auf. Der Ton wird jedenfalls schärfer. Merkur wird dieses mal recht lange im Widder sein, wird er dort ja ab 3. April rückläufig. Die Art und Weise wie wir kommunizieren wird nun deutlich lauter und teilweise auch härter. Der Widder Merkur hat Freude am Diskutieren, lange überlegt er bei seiner Wortwahl allerdings nicht. Schlagfertig haut er so manches raus, offen und ehrlich. Dabei kann es schon auch den ein oder anderen verbalen Rundumschlag geben. Besser, wir nehmen in diesen Tagen nicht alles zu persönlich. 
 
Der Widder Merkur setzt Worte schon mal als Waffe ein und geht keiner Konfrontation aus dem Weg. Dies kann  dazu führen, dass wir uns über andere hinwegsetzen wollen und keine Grenzen respektieren. In den Fischen war Merkur so ein bisserl eingelullt. Jetzt fühlt es sich so an, als ob jemand das Fenster weit öffnet und eine frische Brise unseren Geist auffrischt und wachrüttelt.  In den kommenden Wochen stehen lebhafte, aber auch ehrliche Gespräche auf dem Programm. So ein bisserl angriffslustig sind wir dabei schon auch gern mal. Der Widder Merkur fackelt halt nicht lang rum, diese Energie hilft uns auch, in persönlichen Angelegenheiten voranzukommen und Pläne umzusetzen.
 
Mit Merkur in Widder und Neumond in den Fischen haben wir am Sonntag zwei sehr gegensätzliche Energien. Zum Neumond gibts dann noch einen eigenen Beitrag. Kommt gut durch die Woche!


 
 
In dieser Woche ist kein Planet rückläufig
 
 

Wenn dir mein Wochenhoroskop gefallen hat, dann darfst du es gerne teilen oder/und mir mit einem Kommentar oder Like dies auch zeigen.   
 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link;
Herzlichen Dank!
Bildquelle: privat und pixabay.com
Astrografik erstellt mit Astroplus
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!

Sonntag, 25. Februar 2024

Wochenhoroskop 26.02. - 03.03.2024

Ziemlich bunt treiben es Venus (25.02.)  und Mars (27.02.) im Quadrat zu Jupiter. Überspannt den Bogen nicht! Jupiter im Quadrat zu  Mars verleitet uns zu Ungeduld, Übermut und Leichtsinn. In Gedanken, Worten und Taten. Bitte seid vorsichtig, egal ob beim Sport oder im Straßenverkehr, bei Diskussionen auf der Arbeit  oder anderen  Auseinandersetzungen. Übt euch in Toleranz und Gelassenheit, auch wenns schwerfällt. Diese Verbindung kann uns  dazu verleiten, dass wir uns zu viel aufhalsen (Hals wird dem Stier zugeordnet, Jupiter steht im Stier) und uns dann der Kragen (ebenfalls Stier Entsprechung) platzt.    Verschwendete Energie,  Übertreibungen und Fehleinschätzungen sind das Resultat. Dieser Aspekt ist mehrere Tage gültig.
 
Gleichzeitig wirkt auch noch das Quadrat von Venus zu Jupiter mit rein. Man gönnt sich ja sonst nichts! Das gibt ne mega Party, da wollen wir es uns einfach mal gutgehen lassen. Doch wer bezahlt am Ende die Rechnung? Können wir uns das alles überhaupt noch leisten? Ich hör Saturn schon an die Tür klopfen.    Nachlässigkeit kann jetzt zu Verlusten führen. Mehr ist nicht mehr! Zu viel des Guten! Die Erwartungen waren wohl zu hoch! Sätze wie: "Früher war alles besser" oder "Früher war mehr Lametta",  hören wir in diesen Tagen wahrscheinlich öfter.  Doch ist das wirklich so? 
 
 

 
Sonne und Merkur treffen auf ihrer Reise durch die Fische am Mittwoch  auf Saturn.  Stopp, Halt, Schluss mit lustig und träumen! Wer in den letzten Tagen mit Venus/Mars im Quadrat mit Jupiter  zu viel über Stränge geschlagen hat, dem wird jetzt die Rechnung präsentiert. Saturn zieht uns zur Verantwortung. Die Stimmung kann jetzt schon mal als kalt und depressiv empfunden werden, wenn sich Sonne und Saturn verhakeln. Da kann Frust aufkommen. So manches wird uns vielleicht erst jetzt richtig bewusst. Fische Merkur, nicht um Ausflüchte verlegen, kommt bei Saturn nicht ans Ziel. 

Wassermann Venus im Quadrat zu Uranus im Stier will sich  freimachen und kann,  je nach Platzierung im eigenen Radix, zu Gewinn oder Verlust führen. Dieses Quadrat kann  aber auch Aufregungen in Beziehungen und  unerwartete Begegnungen mit sich bringen. Neue Verbindungen werden jetzt schnell geschlossen, genauso schnell ist das Feuer aber auch wieder erloschen. 
 
Frischer Wind  kommt auf

Halbherzige Bündnisse sind nicht mehr aufrecht zuhalten, nicht mit Uranus, da wird reiner Tisch gemacht. Die Gefühle können schon mal Achterbahn fahren. Man will sich nicht so recht festlegen und bleibt lieber unverbindlich.  Mischt euch bloß nicht in die Angelegenheiten anderer ein,  das kommt  grad gar nicht gut an und wird  als Einschränkung besonders unangenehm empfunden. 

 
 
Der Februar geht zu Ende, doch noch nicht vorbei sind die Kriege. Putin hat am Jahrestag seines Angriffskrieges Neptun exakt im Quadrat zu seinem Mars. Das schwächt den feurigen Schütze-Mars. Ladehemmung, um es in den Worten zu sagen, die er versteht. Das raubt ihm Energie, das schwächt, gesundheitlich aber auch auf anderen Ebenen. Das Masterbrain, für das er sich hält, wird auch im Frühling mit Herausforderungen zu kämpfen haben. Jupiter und Uranus bilden ein Quadrat zu seinem Pluto am MC.  Da kann es sich schon mal so anfühlen, als ob alles ins Wanken gerät. Bei dieser Konstellation überschätzt man sich und seine Kräfte schon mal. Man übernimmt sich, weil man sich selbst für den Größten hält. ... 



 
In dieser Woche ist kein Planet rückläufig
 
 

Wenn dir mein Wochenhoroskop gefallen hat, dann darfst du es gerne teilen oder/und mir mit einem Kommentar oder Like dies auch zeigen.   
 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link;
Herzlichen Dank!
Bildquelle: privat und pixabay.com
Astrografik erstellt mit Astroplus
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!

Dienstag, 20. Februar 2024

Vollmond in der Jungfrau




Wenn Verwirrung und Chaos herrschen, dann sehnen wir uns regelrecht nach Ordnung und Klarheit. Dies kann uns am Samstag der Vollmond in der Jungfrau in Opposition zu Saturn bringen.
 
Am 24. Februar   um 13.30  Uhr ist Vollmond
auf  ca. 6° Grad auf der Achse Jungfrau - Fische.
 Hier geht es um 
Alltag (Jungfrau) & Spiritualität (Fische), Schein (Fische) & Sein (Jungfrau), 
Reinigung (Jungfrau) & Loslassen (Fische), Gesundheit (Jungfrau) & Heilung (Fische)
☽☉☾
  Die Tage um Vollmond  eignen sich gut um innerlich und äußerlich "sauber" zu machen, der Jungfrau Vollmond bestärkt uns, etwas für unsere Gesundheit zu tun. Es kann zu tief berührenden Erlebnissen  sowie spirituellen Höhenflügen kommen. Füllt eure Seelenspeicher mit dieser heilsamen Energie auf. In den nächsten Wochen werden wir sie brauchen können. 
 
Neben der Sonne befinden sich auch Merkur, Saturn und Neptun in den Fischen. Der Jungfraumond bildet hier quasi den Gegenpol, er gibt uns Erdung, damit wir nicht im Reiche Neptuns versinken. Die Versuchung ist grad groß, alles zerfließt...Alles scheint möglich. 

Traum und Realität, aber was ist was?
 



Die Jungfrau Energie neigt dazu, alles zu kontrollieren, aber das kostet uns nur unnötig Kraft. Loslassen und darauf vertrauen, das Universum folgt einer natürlichen Ordnung, den kosmischen Gesetzen.  Es könnte so viel leichter sein,  wenn wir uns, ohne ständig zu zweifeln,  bewusst wären, dass wir in jedem Moment unseres Lebens alles haben und erfahren, was wir genau jetzt brauchen, um unseren Weg gehen zu können!  Bei diesem Gedanken fühle ich einen inneren Frieden, vielleicht geht es euch ja auch so. Mir gibt das Kraft meinen Weg weiter zu gehen und Hindernisse und Probleme, die bei jedem von uns immer mal wieder auftauchen, zu meistern, ohne daran zu verzweifeln.

 ☽☉☾
 
Ich werde heute viel Heilwasser und Tee (Frühlingsteemischung, mit frischen Brennnesseln z.B.)  trinken, vielleicht ein reinigendes Bad mit Lavendel, welches wohltuend für Klarheit (Jungfrau) sorgt, nehmen. In meiner  Wohnung mit einer Jungfrau Räucherung für Reinheit sorgen. Dazu eigenen sich besonders Weihrauch, Salbei, Thymian, Wacholder, Fichtenharz, und auch wieder Lavendel. So eine  Jungfrau Mischung kann uns helfen, dass wir wieder Klarheit in unser tägliches inneres Chaos bringen und zur Struktur zurückfinden, damit wir daraus Großes erschaffen können. Und dann von der Quelle trinken...
Gedankenhygiene, Chakrenreinigung, Heilfasten, Stille
Wellness für Körper, Geist & Seele 
 
Nehmt die Energien dieses vollen Mondes  in euch auf, lasst es fließen, vertraut dem Fluss des Lebens. Die Jungfrau Energie hat die Fähigkeit, die "Spreu vom Weizen" zu trennen, um zu unserer inneren Quelle (Fische) zu finden! 
 
☽☉☾




Alle Texte (co) Karin Mayer 
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer / Lourdesgrotte in Klebham bei Fridolfing (Landkreis Traunstein) 
 
 
 
 
 

Sonntag, 18. Februar 2024

Wochenhoroskop 19.02. - 25.02.2024


Sonne (19.02.) und Merkur (23.02.) wechseln diese Woche in das Zeichen Fische.  Die Fische sind das zwölfte und damit das letzte Zeichen im Tierkreis. Das Ende eines Zyklus wird  erreicht. Unser Rundgang durch den Tierkreis ist fast beendet. Alte Geschichten kommen   zum Abschluss. Blicken wir in die Natur, so sehen wir auch hier, dass das Neue noch nicht ganz sichtbar ist. Es ist nur dieses stille Ahnen, dieses tiefe Wissen in uns und auch die große Sehnsucht auf das, was bald kommen mag. Im nicht sichtbaren, im Verborgenen, da regt sich schon was. Das spüren auch unsere feinen Antennen. Darauf vertrauen wir, auf dass da bald wieder reiche Fülle herrschen wird. Ich muss dabei immer an eines meiner Lieblingsbücher, die Wurzelkinder, denken.  Mitgefühl, Empathie,  Romantik, Spiritualität ist nun besonders ausgeprägt. Fischezeit ist eine Zeit des Fühlens, spüren und ahnen.
 
 


Früher war  die Fischezeit  durch die Schneeschmelze mit viel Wasser  verbunden. Viel Schnee hatten wir die letzten Jahre ja leider nicht mehr. Die Erde bereitet sich dennoch auf einen neuen Wachstumszyklus vor. Früh am Morgen hören wir die ersten Vögel schon leise zwitschern, die Sonne bekommt immer mehr Kraft. All das kündigt uns den nahen Frühling an. Bei einem Spaziergang in der Natur können wir die Fische Energie in uns aufnehmen. Sie schenkt uns Inspiration, Hoffnung und Sehnsucht zugleich. Wir kommen in eine Art Schwebezustand. Lasst es fließen, in den Fischen müssen wir nicht aktiv werden. Es kommt, wie es kommen soll. Dieses Vertrauen ans Universum ist jetzt ganz stark ausgeprägt. Fische betonte Menschen kennen das. Fuck Normal, I want Magic! In den Fischen lösen sich Grenzen auf, auch jene,  zwischen Traum und Wirklichkeit.
 
Venus Konjunktion Mars am  22. Februar 2024

Venus und Mars haben am Donnerstag ein Rendezvous im Zeichen Wassermann. In der Astrologie nennen wir das ganz sachlich eine Konjunktion. Doch so sachlich wird es nicht, beide sind ja auch noch ganz aufgeheizt von ihrem Treffen mit Pluto in der vergangenen Woche.  Venus und Mars, weibliches und männliches Prinzip, Wunsch und Wille, Diplomatie und Kampf. Aus zwei unterschiedlichen Strömungen wird eine komplett Neue. Begleitet wird diese vom Vollmond, der am Samstag  stattfindet. 

 


 

Dieser Venus und Mars Zyklus steht unter dem Motto: Neue Perspektiven in Sachen Beziehungen.  Manchmal hilft eine Veränderung des Blickwinkels, um die Liebe wieder neu zu entfachen. Vielleicht wurde es manchen zu eng, man hat sich immer mehr in alte Muster verstrickt. Die Toleranz und Objektivität des Wassermanns kann uns da raushelfen. So kommt wieder mehr Leichtigkeit ins Spiel. Diese Konjunktion unterstützt uns dabei, Neues auszuprobieren, kreativ sein, experimentieren.

Zum Vollmond am Samstag kommen wir unseren Gefühlen ganz nah. Sehr starke, intensive Gefühle sind das. Sonne und Mond in Opposition, Venus und Mars Hand in Hand, da rührt sich was! Alle vier sind die Hauptakteure in unserem Horoskop, sie spiegeln unsere persönlichen Angelegenheiten wider. Feiert das Leben!  Jaja, ich weiß, Saturn will auch noch mitspielen, steht er doch in Opposition zum Jungfrau-Mond. Erlaubt euch auch mal einen Fehler, es muss nicht immer alles perfekt sein. Aus Fehlern lernen wir doch am meisten, nicht wahr?! Merkur in den Fischen nickt freudig, genau: Ist es schwer, dann nimms leicht! 




Noch ein Hinweis: Derzeit schränkt mich FB wieder extrem ein, wer mich also weiterhin lesen möchte, muss dazu auch ein bisserl aktiv werden und meine Beiträge liken, teilen oder/und kommentieren.  Oder ihr schaut hier auf der Seite vorbei und umgeht so FB einfach.  Ich werde nicht dafür zahlen, dass FB mir wieder mehr Reichweite gibt. Wer meine Beiträge sehen will, der wird mich finden. 💜
 
 
In dieser Woche ist kein Planet rückläufig
 
 

Wenn dir mein Wochenhoroskop gefallen hat, dann darfst du es gerne teilen oder/und mir mit einem Kommentar oder Like dies auch zeigen.   
 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link;
Herzlichen Dank!
Bildquelle: privat und pixabay.com
Astrografik erstellt mit Astroplus
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!
 

Datenschutz und Impressum

Datenschutz & Impressum

Datenschutzerklärung Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert fü...

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.
Flag Counter

Seitenaufrufe seit Juli 2012