Montag, 15. Juli 2019

Partielle Mondfinsternis mit dem Steinbock Vollmond

Emotionale Sicherheit ist  das Thema des vollen Mondes  im Zeichen Steinbock.  Der Mond  ist sehr eng mit Pluto und Saturn verbunden, die Stimmung kann daher recht  melancholisch sein.  Vielleicht fühlen wir uns verlassen, einsam und ganz klein.  Wo finden wir ein geschütztes Nest? Und wo ist meine Schmusedecke? Der Steinbock-Vollmond bevorzugt Struktur und will das Beste was das Leben zu bieten hat.  Um  dieses Ziel zu erreichen, wird hart dafür gearbeitet. Der Mond ist aber im Zeichen Krebs daheim und steht im Steinbock im Exil. 

Die reiche Gefühlswelt des Mondes tut sich hier im pflichtbewussten, nüchternen Steinbock schwer mit der Entfaltung. Mondfühlige Menschen könnten heute besonders empfindsam sein und Stimmungsschwankungen unterliegen, auch besteht die Neigung zu depressiver Stimmung. Unsere Ängste und Sorgen werden uns bewusst. Doch können wir auch daran arbeiten. Gefühl (Krebs) und Verstand (Steinbock)  wollen in Einklang gebracht werden. Steinböcke sind zäh und brauchen manchmal Wasser (Krebs), damit sie an ihr Innerstes kommen.  Diese Gelegenheit schenkt uns dieser Vollmond. 

 

Es geht darum wieder ins Gleichgewicht zu kommen, zwischen Familie und Beruf, zwischen Gefühl und Pflicht, eigenverantwortlich (Steinbock) für uns zu sorgen (Krebs). Das ist ja oft ein großer Spagat grad für uns berufstätige Mütter. Ich weiß es ja selbst, wie schwer einem da oft ein Nein fällt, und wo bleibt man selbst? Wer Nein sagen kann, sagt damit Ja zu sich! Bei diesem Vollmond geht es also darum, auch mal ein klares Nein zu sagen, Grenzen zu setzen (Saturn) um innerlich (Krebs) zur Ruhe (Steinbock) zu kommen. Die Rolle der Frau in Familie und Gesellschaft neu zu überdenken. Gut möglich, dass es an diesen Tagen da auch in der Öffentlichkeit neue Diskussionen gibt. 

Deutlicher wie zu diesem Vollmond kann es sich kaum zeigen, dass die Zeit der großen Veränderung gekommen ist.  Mond, Saturn (sichtbar als heller Punkt  neben dem Mond), Pluto und  der Südliche Mondknoten stehen Sonne, Venus, Merkur, dem Nördlichen Mondknoten und auch Mars (hat sich noch nicht wirklich gelöst),  gegenüber. Auf mich wirkt es wie ein Kräftemessen. Die alten Strukturen zerbrechen! Abgründe tun sich auf, da kann man schon Angst bekommen (Mond bei Saturn und Pluto). Wenn die Mondknoten mit auf der Vollmondachse sind, dann haben wir auch immer eine Finsternis. Diese ist Partiell, also keine Ganze, der Mond wird nur zum Teil bedeckt vom Schatten der Erde.  


Im Zeichen Krebs geht es auch um Heimat (oben auf dem Bild mein Heimatdorf)  und Herkunft, das eigene Zuhause, Familie, unserem  Rückzugsort, wo wir sicher sind vor der  Welt da draußen. Dort tanken wir unseren Seelenspeicher auf, finden Geborgenheit und Schutz. Im gegenüberliegenden Zeichen Steinbock finden wir den Bereich der Öffentlichkeit, der Berufung, der Außenwirkung und der Karriere.  

Angela Merkel ist bei dieser Finsternis direkt betroffen, steht sie doch in Konjunktion zu ihrer Sonne/Uranus Verbindung. Saturn und Pluto stehen bei ihrem Mondknoten. Erfindet sie sich noch mal neu oder lässt sie es ganz bleiben? Wie ich schon in meinem Jahreshoroskop geschrieben hab, geht es für sie nun in eine ganz entscheidene Phase.  Schafft sie es, die alte Macht (Südlicher Mondknoten im Steinbock in Konjunktion zum Mond, Saturn und Pluto) zu wandeln?

Mit der Mondknotenachse Krebs/Steinbock ist uns die konkrete Welt der Regeln und Prinzipien wohl vertraut.  Der Nördliche Mondknoten im Zeichen Krebs fordert uns jedoch auf, offener, weicher und spontaner zu werden.  Macht euch nicht so viele Gedanken über Regeln und Normen.  Das Leben ist kein Pflichtprogramm. Es ist unsere Aufgabe, für uns  selbst eine "gute Mutter" zu sein.  Macht es euch  flauschig, umgebt euch mit warmen, weichen Dingen, eine Kuscheldecke, ein Eiskaffee, schöne Musik. Streicheleinheiten für die Seele.  


Zu diesem Vollmond gehört die Magie des Wassers und der Erde. Wasser ist die Urkaft der Göttin. Erst wer im Wasser war, wird auch auf Erden sein. Geht in dieser Vollmond Nacht an ein Wasser, das kann ein kleiner Bach sein, das kann an einem See (oben auf dem Bild mein See, meine Heimat) sein, dass kann auch die eigene Badewanne sein. Verbindet euch mit den Elementen.Lassen wir hinter uns, was uns schwer fällt. Die letzten Nächte rief mich immer wieder die Mondin, ich konnte nicht schlafen und so ging ich nochmal hinaus. Die Wolken leuchteten im silbernen Glanz des Mondlichts und öffneten den Schleier. Was für ein Zauber, was für eine Magie! Berührend und ergreifend! Ich fühlte mich eins mit dem Universum, schwimmend im Schoß (Krebs) der Großen Mutter, die Wurzeln fühlend auf ihrer Erde (Steinbock).

Erden und dazu etwas Zeit für ein klein wenig Zauber, einen Liebeszauber für uns selbst: Barfuß gehen, am Honigklee zuzeln, ein Rosenschaumbad nehmen, rosa Kerzen anzünden, im Mondenschein im Heu liegen und träumen, unterm Lieblingsbaum sitzen, ein Glaserl Met trinken, eine Liebeszauber Räuchermischung machen, Gedichte von Rilke lesen, den Morgentau an den nackten Füßen spüren, mit Kindern spielen, einen französischen Film ansehen, Spaghetti Aglio Olio genießen, von Cornwall träumen, im Mondenlicht baden und tanzen

... tut euch und eurer Seele was Gutes und lasst verborgene Sehnsüchte aus der Tiefe kommen. Mit diesen Ritualen zum Steinbock Vollmond rufen wir eine ganz bestimmte Kraft.

Einen liebevollen Vollmond wünscht euch
eure Astrofee
Karin 


p.s. noch 2 Wochen, dann mach ich Sommerpause.  Für Anfragen usw. bin ich dann erst wieder ab September zu erreichen.

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer /meine Heimat
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Sonntag, 14. Juli 2019

Wochenhoroskop 15.07. - 21.07.2019

Die Pflicht ruft!  Mit dem Mond im Steinbock starten wir konzentriert und zielstrebig in diese Juli Woche. Im Lichte des Vollmondes (16.07.) können sich  Themen wie Kontrolle oder Kontrollverlust, Machtmissbrauch, Machtkonflikte,  Zerstörung, Verfall  und Wiedergeburt, im persönlichen wie im globalen zeigen.Dies kann natürlich zu enormen Stress führen, wenn da in die dunklen Ecken der Seelen geleuchtet wird.. Emotional so aufgewühlt ist es wohl besser, wir suchen uns einen ruhigen Platz, wo jeder bei sich bleiben kann. Loslassen, um sich von alten Traumata zu er-lösen. Dann kann die Transformation beginnen. Erst Innen und dann auch im Außen. Tut euch dabei aber keinen Zwang an. Pluto ist ja immer noch rückläufig. Das heißt, jetzt nicht auf Teufel komm raus etwas erzwingen wollen.Selbst (Sonne) - beherrschung (Pluto) auch ein Thema der Woche. Darin üben wir uns hoffentlich alle ein wenig! 

Ob sie dieses mal die harte Schale erweichen kann oder hat da jemand zu viel versprochen? Venus und Saturn stehen sich am Mittwoch direkt gegenüber, auch die Mondknoten sind mit auf dieser Achse. Diese Opposition  lässt uns einen Schlussstrich unter alte Verbindungen  ziehen. Unter dieser Konstellationen bekommen wir nochmal die Möglichkeit Beziehungen jeglicher Art zu prüfen. Ihr fühlt euch vielleicht einsam, verunsichert, ängstlich. Partnerschaftliche oder auch finanzielle Probleme können  uns in diesen Tagen belasten. Bedenkt dabei aber, dass wäre ja nicht so, wenn zuvor alles gut gelaufen wäre. Saturn weißt uns auf die Stellen hin, die brüchig sind. Steine müssen aus dem Weg genommen werden, dann läuft es sich auch wieder deutlich leichter.Für Beziehungen und Finanzen keine so guten "Sterne". Wir neigen zu Unzufriedenheit, machen uns vielleicht Gedanken darüber ob das Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen noch besteht.  Man hat das Gefühl von "zu wenig" oder  "wo bleib ich dabei".   Wer gern mal ausmisten will, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt um mehr Platz im Kleiderschrank zu bekommen. So kann man Venus/Saturn auch gut ausleben und muss nicht auf die partnerschaftliche oder finanzielle Ebene ausweichen!

Venus und Neptun mit ihrem Trigon  machen uns am 18. Juli  sehr empfänglich für die feinen Zwischentöne, für Kunst, Musik, alles Schöne und natürlich auch die Liebe. Ein Zauber liegt in der Luft,  der uns die Alltagssorgen leicht vergessen lässt. Genießen wir den Augenblick, er verfliegt ja eh recht schnell. Am Freitag geht Merkur rückläufig nochmal in den Krebs zurück.  Nochmal mit Gefühl, das Motto. Rückläufig und im Krebs, beides verbinden wir in der Astrologie mit der Vergangenheit. Krebs Merkur vergisst ja eh nix.  Blicken wir doch nochmal auf die Dinge, aber diesmal mit mehr Gefühl!

Venus im Krebs und Pluto im Steinbock bilden am Sonntag eine Opposition. Viel Magie ist in der Luft und Pluto führt den Zauberstab. Menschen mit Widder, Krebs, Waage oder Steinbock Betonung verspüren diesen Aspekt am stärksten. Aber auch alle die um den 22 Grad in den kardinalen Zeichen persönliche Planeten haben. Fast magisch fühlen sie sich angezogen, es hat so was durch und durch Schicksalhaftes. Und es gibt auch kein entkommen, das spürt man im Innersten.Bei mir trifft es genau auf die Spitze meines Partnerhauses. Bin gespannt, wie sich dieser Transit auswirkt. Ich werde euch berichten ;-)


Rückläufige Planeten
Merkur vom 08.07. - 01.08.2019 vom Löwen in den Krebs "Nochmal mit Gefühl"
Jupiter vom 10.04. - 11.08.2019 im Schütze "Sinnkrise"
Saturn vom 30.04. - 18.09.2019 im  Steinbock "Reifeprüfung" 
Neptun vom 21.06.19 - 27.11.19 in den Fischen "Knocking on Heavens Door"
Pluto vom 24.04. - 03.10.2019 im  Steinbock "Von allen Zwängen befreit" 
Chiron vom 09.07. - 13.12.2019 im  Widder "Nach Rückschlägen von vorne anfangen"
 ✰
Räucherempfehlung der Woche:
Mohnblüten für die glücklichen Augenblicke und Herzenswärme im Leben
Lavendel, Weihrauch und Rosenblätter
Heilend für Herz, Geist & Seele

Wenn dir mein Wochenhoroskop gefallen hat, dann darfst du es gerne teilen oder/und mir mit einem Kommentar oder Like dies auch zeigen.   
 

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link;
Herzlichen Dank!
Bildquelle: (co) Karin Mayer /
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!

Datenschutz und Impressum

Datenschutz & Impressum

Datenschutzerklärung Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert fü...

Blog-Archiv

meine Leseliste 2019

  • Das Licht von Avalon: Das Erwachen - Amie San
  • Wo die Geister wandern: Literarische Spaziergänge durch Schwabing - Dirk Heißerer
  • Die Holunderschwestern - Teresa Simon
  • Freddie Mercury: Die Biografie - Lesley-Ann Jones
  • Die Wanderin im Grenzland - Cambra Skadé
  • Die Terranauten - T. C. Boyle
  • Alias Grace - Margaret Atwood
  • Der Report der Magd - Margaret Atwood

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012