Montag, 18. Oktober 2021

Widder Vollmond


Der Widder Vollmond ist immer einer der spannungsgeladensten. Kein Wunder, wenn sich zwei so gegensätzliche Energien gegenüber stehen. Dieser Vollmond beleuchtet das Thema Ich und Du. Manche Menschen sehen nur sich selbst, andere nur das Du. Eine Aufgabe des Vollmondes ist es, im Augenblick der größten Spannung  die Dinge  ins Gleichgewicht zu bringen.  Wer dabei übertreibt, manipuliert oder nur seine eigenen Interessen durchsetzen will,  der kann sich in Schwierigkeiten verstricken. Pluto steht im Quadrat zu Mars. Dieses Quadrat hat enorme Sprengkraft.  Der Widder Mond will sich aus allen Beschränkungen befreien. Von einer nachlassenden Intensität der Ereignisse kann also kaum die Rede sein, eher das Gegenteil dürfte der Fall sein. Nicht nur die Dauerthemen Corona und Wirtschaftskrise werden uns beschäftigen, es kommt  wohl auch zu soziale Unruhen. 


Der feurige Widdermond geht mit dem Kopf durch die Wand, die luftige Waage Sonne will Frieden und sucht den Kompromiss. 
 
 
 
 
Wie setzen wir uns durch?

Wie fair behandeln wir andere?

Wo greifen wir selbst zur Friedens (Waage) - Keule (Widder) ?

Wo geben wir des lieben Friedens willen nach? 
 

Dieser Vollmond unterstützt uns dabei, zu erkennen, wo sind meine Bedürfnisse, was will ich in einer Partnerschaft leben.  Was raubt dir Energie, schwächt oder verletzt dich gar. Wo gehst du immer noch Scheinkompromisse ein? Scheinkompromisse  führen zu einer Scheinharmonie und die tut keinem gut, im Gegenteil, das macht auf Dauer krank. Ein klares Nein ist besser als ein halbherziges Ja.

Was sind  typische Widder/Mars und Waage/Venus Themen die wir zum Vollmond machen können? Grundsätzlich alles leidenschaftliche, sinnliche, harmonische. Alles was Lust & Sinnlichkeit ausdrückt und uns entspannt. Bei Vollmond nehmen Körper, Geist und Seele alles verstärkt auf. Gönnt euch Sauna, Massagen, Heilbäder, es besteht höchste Aufnahmebereitschaft. Wichtig ist, ihr seid im Einklang mit Euch. Der Widder-Vollmond ist immer einer der kraftvollsten. Eine Räucherung kann uns da helfen, zu erkennen und zu klären, wo wir Spannungen aufgebaut haben. Räuchern verbindet ja auch auf ganz natürliche Weise die Elemente Feuer und Luft. Zum auf und entladen eignen sich süssliches wie feuriges. Ingwer, Bernstein und Pfeffer, Rosamrin, Rosenblüten, Goldrute, Tonkabohnen. 

Tanzen, singen, springen, ein sportlicher Wettkampf oder Yoga. Mit allen Sinnen genießen. Chili - Schokolade, mmmh. Spüren, riechen, hören, schmecken, sehen, fühlen. Mit der Natur verbinden.Wir können unsere Wohnung, unseren Altar, unseren kleinen heiligen Raum mit zum Widder Vollmond passendem schmücken: Düfte und Gewürze, Mohn & Orangenblüten, Vanille, Pfeffer. Steine, Hölzer, Muscheln, Blüten und Gräser, hier sind vor allem alle rot, orange und grün Töne angesprochen. Alles was uns  mit seinen Farben und ätherischen Ölen ganz in die heißen aber auch harmonischen Energien mich eintauchen lässt.


Einen Kraft-Vollen-Mond wünsch ich uns Allen!
 

 

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht
 anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Sonntag, 17. Oktober 2021

Wochenhoroskop 18.10. - 24.10.2021

Pluto und Saturn haben in den letzten Tagen gewendet und laufen jetzt wieder vorwärts, Jupiter und Merkur machen es ihnen am Montag nach und laufen auch wieder direkt. Ihr werdet sicher bald merken, wie die Dinge wieder schneller voran kommen.  Zum Wochenbeginn  mit dem  Mond im Widder lieben wir es, wenn alles ein wenig schneller geht. Doch gleichzeitig stehen Merkur und Jupiter noch still um dann wieder vorwärtszulaufen. Die Tage drumherum sind meist jene, an denen nichts läuft, wie es sollte.  Nervöse Anspannung liegt in der Luft. Rechnet mit Ausfällen und Verspätungen und plant am besten einen Zeitpuffer mit ein. Alles kommt erstmal langsam in die Gänge.
 
Der innere Kompass wurde in den letzten Monaten neu justiert. Stimmt die Richtung noch? Wo will ich hin? Woran glaube ich? Welche Ziele habe ich? Das können Fragen gewesen sein, die man sich unter rückläufigen Jupiter stellte. Alles, was seit dem 20. Juni  2021  nicht mehr ganz so reibungslos gelaufen ist, kann jetzt wieder einen Aufschwung bekommen. Projekte können nun abgeschlossen werden. Wer eine neue Geschäftsidee oder eine Fortbildung oder Ähnliches geplant hat, der kann nun endlich loslegen.  
 
Mutiges, entschlossenes Handeln bringt uns mit Mars im Trigon zu Jupiter Erfolg! Exakt ist diese Konstellation am 19.10.21 die Wirkungsdauer etwa 2 Tage. Starke Vitalität und große Begeisterungsfähigkeit lassen uns große Ziele anvisieren. Doch 
Vorsicht, es lässt sich nichts erzwingen. Mars bildet am Freitag mit Pluto ein Quadrat. Der Gott der Unterwelt (Pluto) trifft auf den Kriegsgott Mars. Mars in der Waage ist ja im Grunde eher ein Pazifist. Haha, sagt sich Pluto, das will ich sehen. Den reize ich so lange, bis der aus seiner Komfortzone raus kommt und mit mir kämpft. Da kennt der nix! 
 
Haltet euch am besten fern von diesen Alles oder Nichts Kämpfen, von destruktiven Machtspielchen und Manipulationen. Selbstbeherrschung bringt uns weiter! Mars wird es mit Diplomatie versuchen, Pluto kann dafür sorgen, dass wir damit jetzt nicht mehr weiter kommen. Gerade auf der politischen Ebene kann es heftig werden. 2017, als wir diese Konstellation hatten, hat sich die FDP aus den Sondierungsgesprächen verabschiedet. Diesmal scheint es andere zu treffen.
 
 

 
Am Mittwoch haben wir zudem Vollmond im Zeichen Widder.  Es herrscht  zur Wochenmitte schon eine  recht spannungsgeladene Stimmung. Waage Merkur   versucht zu vermitteln. Lilith in den Zwillingen, die im Trigon zu Merkur steht, hat eine spitze Zunge und hält nix von hintern Berg halten.  Vielleicht erinnert ihr euch noch, was ich im Juli zur Lilith in den Zwillingen geschrieben habe. Dort,  wo Lilith steht, bringt sie Verdrängtes und Vertuschtes nach oben. Sie steht für tiefe, aber unbewusste Gefühle.
 
Das Zeichen Zwillinge steht für Kommunikation, Medien, Wissensvermittlung, für Daten und Fakten, sowie Flexibilität und Beweglichkeit. Durch Lilith werden nun die Schattenseiten  des Zwillings in den Fokus gerückt. Datenklau, mangelhaftes Bildungssystem, Bildungslücken (gerade auch durch die Pandemie), Plagiatsaffären, Kommunikationsprobleme, Schwierigkeiten im Nah- und Fernverkehr. Es gibt genug Themen, die jetzt einfach angesprochen werden müssen und wie gesagt, Lilith kennt da nix!
 
Mit dem Wechsel der Sonne von der Waage in den Skorpion verstärkt sich ab Samstag die Intensität. Skorpione lassen sich nicht gerne in die Karten schauen und können eisern schweigen. Es ist das Zeichen des ewigen Stirb und Werde. "Das muss ich ergründen" sagt der Skorpion sich immer wieder, das ist seine Antriebsfeder. Er hat keine Angst hinter verborgene Schleier zu blicken. Das ergründen, hinein dringen in die Geheimnisse des Lebens und vor allem auch in das Unbekannte, treibt ihn an. Aus seinen unergründlichen, tiefen innersten Quellen, steigen mächtige (Pluto, der Planet der Macht) Energien empor. Dort wo wir  in unserem eigenen Horoskop Skorpion haben, da geht es bei uns persönlich um: Alles oder Nichts

Skorpion, das ist der Bereich, wo es um Leben, aber vor allem auch um den  Tod, die Schattenseiten, Wandlung, Loslassen und Transformation geht. Wenn wir die Natur beobachten, finden wir diese Themen jetzt auch dort. Im November z.B. steht die Sonne immer tiefer, die Schatten werden dadurch auch immer länger. Symbolisch sind mit Schatten auch die Anteile in uns gemeint, auf die man nicht so gerne blickt. Die Skorpionsonne bringt sie nun ans Licht. Werden, Sein und Vergehen, der ewige Kreislauf des Lebens. Altes muss gehen, damit  Neues entstehen kann.   Alles ist in diesem Zyklus hier auf Erden. Ein steter Wandel, wir verändern uns.  Die Umstände, unter denen wir leben, tun es, die Natur um uns rum tut es. Die dreifache Göttin in und um uns:
 
Werden -   Sein - Vergehen 
 
Letzte Woche habe ich euch über die Mondpausen geschrieben, viele von euch spüren diese ja oft  intuitiv.  Ich werde euch jetzt immer die längeren Mondpausen hier auflisten: 
  • Montag 01.23 Uhr - 12.03 Uhr (Mond wechselt in den Widder 
  • Mittwoch 16.56 Uhr - 21.58 Uhr (Mond wechselt in den Stier) 
  • Freitag 22.35 Uhr - Samstag 9.57 Uhr (Mond wechselt in die Zwillinge)
 

Chiron 15.07.21 - 19.12.21 in Widder "Nach Rückschlägen wieder von vorne anfangen"
Uranus 20.08.21 -  18.01.22 in Stier "Wertewandel"
 Neptun vom 25.06.21 - 01.12.21 in den Fischen "Nichts ist wie es scheint"
 
 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt 
und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

 

Datenschutz und Impressum

Datenschutz & Impressum

Datenschutzerklärung Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert fü...

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.
Flag Counter

Seitenaufrufe seit Juli 2012