Sonntag, 26. Oktober 2014

Wochenhoroskop 27.10. - 02.11.2014

Selbst das Wetter spielte zum Skorpion Neumond mit: Sturm & Regen! Drinnen bleiben, bei sich bleiben, war angesagt. Was hält der kosmische "Wetterbericht" nun für diese Woche für uns bereit?
Es muss von Herzen kommen,   

was auf Herzen wirken soll.
(Goethe)



Der  Mond wandert in dieser Woche von den Schützen zu den Fischen. Ein Trigon von Jupiter und Mond unterstützt zum Wochenbeginn die himmlischen Konstellation. Etwas anders zeigt sich dann von Dienstag bis Donnerstag der Steinbock Mond. Diese pflichtbewusste, erdgebundene Energie unterstützt uns dabei, unseren Verpflichtungen nachzukommen. Die allgemeine Stimmungslage ist ernst, jeder macht was er kann. Positiv gesehen sorgt der Steinbock Mond  für Klarheit und Ordnung, die Konjunktion mit Pluto löst dann auch wieder das Uranus/Pluto Quadrat aus.  Manchmal muss man Sicherheit aufgeben um zu "überleben". Ich denke, ihr wisst, wie ich das meine. Mich persönlich hat der Steinbock Mond die letzten Male ganz schön gebeutelt. Gefühle von Einsamkeit und Traurigkeit begleiten mich an solchen Tagen.


Bunter wirds dann wieder mit dem Wassermann Mond, der ist ja immer für eine Überraschung gut. In der Nacht auf Sonntag bilden Mond und Neptun eine Konjunktion. Sweet Dreams! Träume mit Botschaften sind in solchen Nächten nichts ungewöhnliches. Genießen wir nochmal die schönen Stunden. Hochsensibel nehmen wir auch Kleinigkeiten und Schwingungen wahr, die uns in den nächsten Tagen vielleicht noch weiter helfen können.

Saturn betritt nun zum ersten mal die letzten Grade im Skorpion. Er überschreitet den 23 Grad, an dem er Anfang März rückläufig wurde und betritt sozusagen Neuland. Bevor Saturn kurz vor Weihnachten in den Schützen wechselt, will er nun die Themen im Skorpion zu ende bringen. Von Juni bis September 2015 kommt er nochmal kurz in den Skorpion zum nachsehen ob auch wirklich alles in Ordnung gebracht wurde. Mir fällt dazu auf, dass es die letzten Tage vermehrt um Tod, Trauer, Sterbehilfe geht.In New York hat das Morbid Anatomy Museum eröffnet, ein Museum zum Thema Tod und Trauerkultur weltweit. Bei uns kommt ein neuer Film mit Florian David Fitz, in dem es um ALS und  Sterbehilfe geht. Im Deutschen Bundestag wurde die Tage ein Fraktionsübergreifendes Positionspapier zur Sterbehilfe vorgelegt. Und nicht zuletzt das Schicksal von  Brittany Maynard, welches uns alle bewegt. Saturn im Skorpion holt den Tod und das Sterben wieder in unser Leben. Da ist noch Redebedarf.
Ende Oktober geht Merkur zum dritten Mal über die Mondknotenachse. Erstens kommt es anders, als man zweitens denkt! Unerwartete Nachrichten und Ereignisse sowie Begegnungen die sich fast "Schicksalshaft" anfühlen. 

Weil mich viele von euch immer mal wieder danach fragen, hier für euch:

die Mondpausen der Woche:  
  • 27.10. von 17.18Uhr bis 28.10 11.03Uhr (Mondwechsel in Steinbock) 
  • 30.10. von 4.00Uhr bis 30.10. um 14.51Uhr(Mondwechsel in Wassermann)
  • 01.11. von 07.21Uhr bis 01.11. um 17.36Uhr(Mondwechsel in Fische)

 Erläuterung zu den Mondpausen findet ihr hier: Mondpause 

Vetrauen wir unseren Eingebungen und unserer inneren Führung
Liebevolle Grüße sendet euch die 
Astrofee Karin 



Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Sonntag, 19. Oktober 2014

Wochenhoroskop 20.10. - 26.10.2014


Sehr intensive Tage erwarten uns. Mit Sonne, Mond und Venus begeben sich  gleich drei "Planeten" in das tiefe Reich Plutos. Eine bedeutsame  Sonnenfinsternis im Zeichen Skorpion findet am Donnerstag statt. Die Energien von Finsternissen prägen die nächsten sechs Monate.  Das ist ein ganz magischer und mystischer Moment, dieser Neumond. Schon immer ist er der intensivste im Jahreskreis, nichts geht so tief wie der Skorpion. Mit dem Richtungswechsel von Merkur können nun schön langsam auch wieder Entscheidungen getroffen werden. Mars, der in den Steinbock wechselt, setzt es dann in die Tat um.
                       Mein Astrologischer Blick in die Woche: 

Sie strahlen etwas magisches und geheimnisvolles aus, 
die Blumen und Kräuter des Skorpions. 
Sinnlich, intensiv und leidenschaftlich wie ihr Zeichen. 
Venus im Skorpion ab 23.10.



ganz oder gar nicht!
Sinnlich, intensiv  und geheimnisvoll so zeigt sich Venus im Skorpion. Das Schönste (Venus)  was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle (Skorpion), sagte einst Einstein. Für eine Skorpion Venus gilt: Alles oder Nichts. Tiefe Leidenschaft und eine magnetische Anziehungskraft, besitzen Menschen mit dieser Venus Stellung. Es geht eine gewisse Magie von ihnen aus, ein Liebeszauber, der einen nicht loslässt.  Violette Orchideen oder eine Amaryllis in leidenschaftlichen Rot, das ist Venus im Skorpion. Beide Blumen sind symbolisch auch eindeutig der Sexualität zugeordnet. Venus in Verbindung mit dieser plutonischen Energie spricht ihre Wünsche offen aus. Für die Liebe würde sie alles opfern, wenn sie das Gefühl hat, dass das Objekt der Begierde ihre Zuneigung wert ist. Hier finden wir die ganz großen Emotionen, Leidenschaft ohne Tabus. Auch in uns erwacht nun die Sinneslust & Leidenschaft. Wird diese Skorpion Venus aber enttäuscht, dann wird aus Liebe ganz tiefer Hass. Hat man einmal ihre Liebe verspielt, wird man nie mehr etwas anderes von ihr zu sehen bekommen als die kalte Schulter.
Spricht Waage Merkur derzeit Partnerthemen an, gehen sie mit Skorpion Venus ganz schön in die Tiefe, ums Eingemachte. Die Schattenthematik finden wir in Machtspielen, Besitzansprüchen,  Abhängigkeiten, auch Verstrickungen, oft auf sexueller Ebene.
Eine solch tiefgründige und leidenschaftliche Venus finden wir bei: Gertrud Hürlimann, Verdi und Voltaire, Leonardo DiCaprio, Romy Schneider, Hillary Clinton und Putin. 

Sonne im Skorpion ab 23.10.
Alles oder Nichts!
Mit dem Wechsel der Sonne von der Waage in den Skorpion verstärkt sich die Intensität. Skorpione lassen sich nicht gerne in die Karten schauen und können eisern schweigen. Es ist das Zeichen des ewigen Stirb und Werde. " Das muss ich ergründen" sagt der Skorpion sich immer wieder, das ist seine Antriebsfeder. Er hat keine Angst hinter verborgene Schleier zu blicken. Das ergründen, hinein dringen in die Geheimnisse des Lebens und vor allem auch in das Unbekannte, treibt ihn an. Aus seinen unergründlichen, tiefen innersten Quellen, steigen mächtige (Pluto, der Planet der Macht) Energien empor. Dort wo wir  in unserem eigenen Horoskop Skorpion haben, da geht es bei uns persönlich um Alles oder Nichts. Der November bringt ja immer viel Skorpion Energie, wo es um Leben aber vor allem auch um den  Tod, die Schattenseiten, Wandlung und Transformation geht. Wenn wir die Natur beobachten, finden wir diese Themen jetzt auch dort. Im November z.b. steht die Sonne immer tiefer, die Schatten werden dadurch auch immer länger. Symbolisch sind mit Schatten auch die Anteile in uns gemeint, auf die man nicht so gerne blickt. Die Skorpion Sonne bringt sie nun ans Licht.

Neumond im Skorpion am 23.10.
Ganz kurz vor Mitternacht, genau  um 23.56  Uhr  vereinen sich unsere beiden großen Lichter im geheimnisvollen Zeichen Skorpion. Wir haben Neumond und eine Sonnenfinsternis.
Finsternisse und ganz besonders Sonnenfinsternisse haben  immer schon Verwunderung, aber auch eine gewisse Angst, bei den Menschen verursacht. Wenn das Licht, die Lebenskraft, die wir alle brauchen, vom Mond verdunkelt wird, der zwischen der Erde und der Sonne steht, dann gilt das seit jeher als Omen.

Merkur wieder direktlälufig: 
Wichtige Entscheidungen können ab dem 26.10. getroffen werden. Merkur beendet seine Rückläufigkeit: Es geht voran!

 Mars im Steinbock ab 26.10.2014   
"Marathonläufer"  
Die Fronten (Mars) werden härter (Steinbock). Zuverlässig, ehrgeizig  und nachhaltig ist er, diszipliniert, gnadenlos zu sich und anderen, symbolisch stellt man sich da am besten einen Marathonläufer vor. Entschlüsse, die  in dieser Zeit gefällt werden, sind wohl bedacht, aber auch unwiderruflich und werden gegen jeden Widerstand durchgesetzt.Um den 11.11.2014 rum treffen Mars und Pluto aufeinander und Uranus steht im Quadrat zu beiden. Der Druck wird an diesen Tagen sehr hoch sein. Menschen mit einem Steinbock Mars im Geburtshoroskop sind meist sehr ausdauernd und zäh. Boris Becker, Berti Vogts, Marlene Dietrich, Katherine Hepburn sind nur einige Beispiele.


Zum Neumond  hab ich noch einen eigenen  Beitrag für euch gemacht.  Darum lass ich es auch jetzt für heute gut sein. Nur noch:

Nun ist sie also wieder da, die Zeit der Kürbisse. Wer etwas über die Geschichte, woher der Brauch eigentlich kommt und wie unsere Kürbislaterne aussieht, wissen will, der findet hier etwas:




Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Dienstag, 14. Oktober 2014

Malala - Friedensnobelpreis









Gemeinsam  haben den diesjährigen Friedensnobelpreis  die Kinderrechtsaktivisten   Kailash Satyarthi und Malala Yousafzai zuerkannt bekommen. Endlich mal Preisträger die den Friedensnobelpreis auch wirklich richtig verdient haben. Ein starkes Zeichen, was mich sehr berührt!

»Ich erhebe meine Stimme - nicht um zu schreien, 
sondern um für die zu sprechen, die keine Stimme haben.«


Ein mutiges couragiertes Mädchen lässt uns alle nochmal zu Schülern werden.
Malala Yousafzai wurde nach der Poetin und pakistanischen Volksheldin Malalai von Maiwand benannt. Sie führte in der Schlacht von Maiwand 1880 den Aufstand der Paschtunen gegen die britische Besatzungstruppen an.  Geboren am 12.07.1997, laut ihrer Biografie "at daybreak", so dass wir Astrologen von einer Geburtszeit von ca. 5 Uhr morgens ausgehen. 

Bei ihrer Geburt ging  das  Sternzeichen Krebs im Osten auf. Malala hat somit zur Krebs Sonne auch  ihren Aszendenten im gefühlvollen und hilfsbereiten Krebs. Aszendenten Herrscher Mond im 4. Haus (da ist der Mond daheim). Die Mondin zeigt sich hier also gleich dreifach.Der Krebs mit seiner zu großen Opfern bereiten Liebe, neigt schon mal zum Helfersyndrom. Bei  starker Krebs Betonung "braucht" man es, sich für andere einzusetzen, sich um Bedürftige zu kümmern. Auch ein stückweit deshalb, um sich selbst nicht so klein und hilflos zu fühlen.  Mit einem MC in Widder nimmt sie die Herausforderungen des Lebens an und geht unbeirrt ihren Weg.

Wa(a)gemutig der  Mond in Waage in Konjunktion mit Mars. Im 4. Haus ist Mars hier jederzeit bereit für seine Lieben, für seine Heimat, zu "kämpfen" Freilich der Waage Mars ist ein Diplomat und setzt sich für soziale Gerechtigkeit ein. Ihm fällt es leichter für andre, als für sich zu kämpfen.Der Waage Mond hat etwas ausgleichendes, will Harmonie und ist sehr anpassungsfähig.Gefühle (Mond) sind hier die treibende Kraft (Mars).

Merkur im Trigon mit Pluto, sie weiß um die Kraft und Macht der Gedanken und Worte. Mit einem Quadrat von Sonne und Saturn wird einem schon recht früh viel zu viel Verantwortung aufgeladen. Das dürfte interessant werden, wie sie bei der Saturn Rückkehr (mit ca. 28 Jahren) damit umgeht.

Uranus, der Rebell, steht in Opposition zum Merkur. Merkur ist hier auch Herrscherplanet des 3. Hauses, das ist der Bereich indem es u.a. auch um Erziehung und Bildung geht. Ein 17 Jähriges Mädchen zeigt uns,  Unrecht nicht schweigend hinzunehmen  und dagegen aufzustehen. Kein Gott der Welt, keine Religion, keine Kultur rechtfertigt Diskriminierung.Ein stark gestellter Uranus in seinem Domizil Wassermann der steht auf, wo andere wegschauen. Dieser Uranus kämpft für Meinungsfreiheit und Gleichberechtigung.

Mit einem Mondknoten im 3. Haus und in Jungfrau wird das Wissen des Kollektivs aufgenommen und weiter gegeben. Schüler und Lehrer zugleich.

Im Januar 2009 begann sie auf  ihrem blog über die Gewalt der Taliban in ihrer Heimat zu berichten. Ein Verbot der Taliban konnte sie und andere tapfere Mädchen nicht aufhalten weiterhin ihre Schule zu besuchen. Am 9. Oktober 2012 stoppten die Taliban ihren Schulbus und fragten nach Malala. Aus nächster Nähe wurde auf sie geschossen und Malala an Hals und Kopf schwer verletzt. Ihr Einsatz für schulische Bildung der weiblichen Bevölkerung war für die Taliban der Grund, auf ein unbewaffnetes, wehrloses  Kind zu schießen. Pluto stand im Quadrat zu ihrer Mond/Mars Konjunktion, Uranus in Opposition gegenüber. Ein harte Zeit steht ihr nochmals bevor, wenn Transit Saturn über ihren Geburtspluto geht. Anfang 2015 und zum Jahresende hin nochmal. Jupiter ist zum Jahresanfang noch bei ihrer Venus und hebt schützend seine Arme um sie. Ende 2015 kommt gleichzeitig der Mars dann auch noch ihrem Mond zu nahe. .. das gefällt mir nicht .. 
Möge sie geschützt und beschützt von unserer Liebe sein!

   »Lasst uns zu unseren Büchern und Stiften greifen. Das sind unsere mächtigsten Waffen. Ein Kind, ein Lehrer, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern. Bildung ist die einzige Lösung. Bildung geht vor.«



Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer
Friedenstaube:
http://pixabay.com/de/taube-frieden-vogel-hoffnung-35401/
Public Domain, freie Nutzung

Sonntag, 12. Oktober 2014

Wochenhoroskop 13. - 19.10.2014

Luftig locker
starten wir  in die neue Woche, eine goldene Oktoberwoche, mit Zwillingsmond und Waage Sonne. Venus und Merkur sind auch noch in der lieblichen Waage und die feurige Kraft der letzten Tage begleiten uns weiterhin. Schütze Mars in Opposition zum Mond kann uns etwas übers Ziel hinaus schießen lassen. 

Venus Sextil Jupiter
"Glückspilz"
Der Herbst ist die Zeit der Pilze,  ein Glückspilz ist das Sextil von Venus & Jupiter welches am 14.10. exakt ist.  Es verleiht uns Fülle und Kreativität. Öffnen wir uns  heute ganz bewusst der kreativen Schöpferkraft in uns. In der klassischen Astrologie sprechen wir hier vom großen Glück (Jupiter) das sich mit dem kleinen Glück (Venus) verbindet. Machen wir es der Waage Venus und dem Löwe Jupiter nach, öffnen wir unsere Herzen und verbinden wir uns.   Der Wochenbeginn ist eine super schöne Zeit um jemanden kennenzulernen, sich zu verlieben oder einfach nur Spaß zu haben. 



Dienstag und Mittwoch haben wir einen Krebs Mond, eine sehr gefühlsbetonte Zeit.  Fürsorglich bemutternd, zeigen wir unsere weichen Seiten, der Krebs Mond gibt uns ein starkes Bedürfnis nach Nähe und Zuneigung. Die Stimmung kann aber auch schnell kippen, wenn der Krebs Mond das Gefühl hat, seine Fürsorge wird nicht anerkannt. Auf seiner Reise durch den Krebs steht er am späten Abend Pluto gegenüber. Unsere Gefühlswelt kann zu später Stunde noch   sehr intensiv werden, da können auch Emotionen an die Oberfläche kommen, die wir gar nicht so mögen. Man fühlt sich vielleicht verletzt oder abgelehnt. Mit Quadraten zu Sonne, Venus, Uranus und zur Mondknotenachse verspricht auch der Mittwoch Turbulenzen. Der eigentlich recht kuschelbedürftige Krebsmond hat jetzt mehr das Bedürfnis sich ins Krebsschneckenhaus zurückzuziehen. Bleibt bei allem was ist, bei euch! 

Sonne und Venus in Konjunktion mit Merkur
"Fairness" 
Der rückläufige Merkur trifft auf Sonne und Venus. In der Waage lässt er uns nochmal auf die Dinge blicken, fairer und gerechter.  

Sonne und Merkur im Sextil mit Mars 
"Gerechtigkeit"
Mars steht ja immer noch im Zeichen Schütze, dort bleibt er noch bis ende nächster Woche. Im Schützen kämpft Mars für mehr Toleranz, in Verbindung mit Waage Sonne und Merkur auch für mehr Gerechtigkeit. Wir haben den Mut und auch die Energie unsere Visionen in die Tat umzusetzen. Unsere Gedanken und unser Handeln sind im Einklang, mögen alle Wesen gutes denken. ...


Herbstlich die Welt
in warmen Golde fließend

Unternehmungslustig macht uns der Löwe Mond am Freitag. Mit seinem Trigon zum Uranus ist ein Flirren in der Luft. Kennt ihr das, wenns vor Vorfreude prickelt und knistert? Warmherzig, teilweise verspielt, haben wir große Lust was Neues, aufregendes auszuprobieren. Mit dieser wunderschöne Konstellation gehen wir dann auch ins Wochenende. Wenn ihr noch wach seid, dann schaut in der Nacht auf Samstag, so gegen 2 Uhr in den Nachthimmel, da könnt ihr sehen, wie sich der Jupiter zur Mondsichel kuschelt. Der Mond ist auch noch im Sextil zur Venus, das ist eine ganz weiche und offenherzige Energie. Ein Tag an dem wir nur Gutes zu erwarten haben. Am schönsten ist es, wenn wir heute nur Sachen machen, die unsere Seele berühren. Unter dieser Mondstellung zeigt sich das Leben meist von seiner "sonnigsten Seite".  Wir genießen ganz ohne schlechtes Gewissen und sind gern auch mal ein wenig faul und bequem. Spiel, Spaß und Lebensfreude zeichnen diesen Mond aus. Die allgemeine Stimmungslage ist fröhlich und lebendig. Zur Ordnung ruft uns am Samstag Vormittag lediglich das Mond Saturn Quadrat. Na gut, dann machen wir dort eben den Wochenputz. Zur Mittagszeit verbinden sich  Mond und Mars zu einem Trigon. Wir bekommen noch mal einen Extraschub an Energie. Der Samstag Nachmittag eignet sich daher super für Sport oder Ausflüge. Wir sprühen nur so vor Lebensfreude an diesem goldenen Oktober Wochenende. Mit dem Jungfrau Mond am Sonntag stehen wir gern früh auf, ein guter Tag um unseren inneren Rhythmus wiederzufinden und die Dinge wieder an den richtigen Platz zu sortieren.

Ich bin gespannt, wie ihr diese Tage erlebt. Am Himmel gibt es in den immer länger werdenden Nächten so kurz vor Neumond auch was zu sehen: die Orioniden, ein Sternschnuppenstrom aus dem Sternbild Orion erreicht sein Maxium in diesen Nächten. Am frühen Abend ist der Mars noch kurz zu erhaschen, Jupiter dagegen steigt erst nach Mitternacht am Sternenhimmel auf.
Alles Liebe wünscht euch 
die Astrofee Karin
vorm Holler zieh den Hut
Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer 
http://pixabay.com/de/maronen-pilze-natur-herbst-22749/

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Ziemlich beste Feinde? Putin & Obama

 



Ein Astrologischer Blick:

Zwei Männer,  beide wissen, wie man das Spiel spielt und ich bin weder für noch gegen einen. Der eine lebt in der Vergangenheit, der andere auf Kosten unserer Zukunft. Oder andersrum? Der eine ist korrupt bis zum geht nicht mehr, der andere eine Marionette. Oder beides? Nichts ist in diesen Tagen wie es wirklich scheint. Die Sterne können uns vielleicht helfen, einen anderen Blick, gerade jetzt beim rückläufigen Merkur, zu werfen.



Barack Obama, der Uranier, mit Wassermann Aszendent, Uranus am aufsteigenden Mondknoten und Uranus steht im siebten Haus, dem Haus der Beziehungen, auch des Volkes. Uranus steht für Veränderung, für Revolution (revolutionär ist allein schon die Tatsache, das er der erste schwarze Präsident der USA ist) für Wandel, für Neues. Wir erinnern uns alle noch an den Walhslogan:
Change we can believe in
Der höchste Punkt im Horoskop Obamas ist Neptun (im 9.Haus) Nicht verwunderlich also, das viele in ihm etwas sehen wollten, was er nicht erfüllen konnte und zu was er sich nie selbst gemacht hatte. In diesen Zeiten, in denen es weltweit an allen Ecken brennt, sehnt sich die Menschheit vielleicht mehr denn je danach, "errettet" zu werden. Mit Neptun am höchsten Punkt wird man schon mal als Guru oder wie ihn seine Gegner nennen, als Messias, gesehen. Obama mit Löwe  Sonne in Haus sechs, Mars in der Jungfrau und Saturn im Steinbock hat da mehr konservatives. Sein Löwe Merkur lässt ihn schon gern die großen Reden schwingen, Jupiter in Opposition dazu strebt nach Höherem und macht auch mal Selbstgefällig. Obwohl Obama ständig auf  Identitätssuche ist (Sonne-Neptun Quadrat) Seine Mutter (Mond im Zwilling) hat ihm viel Bildung, Erziehung, Anstand aber auch Durchsetzungsvermögen und Ehrgeiz gelehrt. (Saturn-Mars im Trigon mit Mond). Mit Sonne im Löwen, im 7. Haus ( symbolisch der geliebte König) und  Mond in den Zwillingen wird man vom Volk geliebt, auch wenn man  sich evtl gern mit fremden Federn schmückt.


Über  Putin  habe ich vor einiger Zeit schon einiges  geschrieben. Putin mit seiner Waage Sonne will eigentlich geliebt werden. Mit Skorpion AC, Mond im 8.Haus und Pluto am MC ist er aber durch und durch plutonisch. Nichts kränkt einen Plutonier wie Putin so sehr, als das man ihn nicht ernst nimmt, ihn gar für klein und unbedeutend hält. Das vergisst er freilich auch niemals, und seiner Rache kann man sich gewiss sein. Ja, und keiner kann das so gut wie eine Löwe Sonne mit Wassermann Aszendent, sich über andere erheben, erhaben und Stolz mit  diesem gewissen Charisma, und  einem Hauch von Arroganz und Nonchalance.   Waage Sonne mit Skorpion Aszendent. Sonne, Saturn und die Konjunktion von Merkur/Neptun im 12. Haus lassen bei Putin auf einen sehr sensiblen Menschen schließen. Da hört man  das Gras wachsen, bevor der Samen überhaupt in der Erde liegt. Der nimmt alles auf, was um ihn rum geschieht, ungefiltert strömt es auf ihn ein. Saturn schützt ihn da etwas, das ist die Mauer, die er um sich rum hat und die ihn auch so kalt (Saturn) und unnahbar wirken lässt. Was sich da hinter diesen Mauern abspielt, mit Neptun, Sonne und Merkur, in welche Gefilde Putin da reist, das können wir nicht mal erahnen. Da lässt er keinen rein, in sein neptunisches Reich. Oder ist da gar nix, und Neptun täuscht uns nur? Doch, doch, irgendwas ist da. Auch sein Ac im Skorpion lässt sich nicht in die Karten blicken und Zwilling Mond kennt alle Tricks. Zwilling Mond, Skorpion Aszendent und Merkur/Neptun in Haus 12, sehen und erfassen alles. Mit seinem Schütze Mars (der edle Ritter) und Waage Sonne, sieht er sich selbst wohl als edler Ritter, der idealistische  für Freiheit und Gerechtigkeit kämpft. Der gute Hirte, der die Lämmchen beschützt. 

Beim betrachten der Horoskope fällt natürlich gleich auf, Obama und Putin haben eine große Gemeinsamkeit: Zwillingsmond, sogar in ganz enger Konjunktion zueinander. 


Bei beiden steht der manchmal doch recht oberflächliche und rationale Zwillingsmond in einem Wasserhaus. Bei Obama im 4. bei Putin im 8. das gibt ihnen die nötige Tiefe, steigert die Sensibilität und Emotionalität.  Obama findet quasi aus dem Bauch heraus die richtigen Worte, er hat ein Gefühl dafür, was die Leute hören wollen. Neugierig, tolerant, offen für Neues! Dem quirligen Zwillingsmond braucht man das nicht zweimal sagen. Bei ihm geht es um das Sammeln und Weitergeben von Wissen. Die Gefahr beim Zwillingsmond ist, dass er sich leicht mal verzettelt, weil er zu viel auf einmal anfängt. Die Gefühle pendeln auch mal leicht hin und her, bei Obama sorgt da Saturn im Trigon für etwas Ruhe. Putin hat den Saturn bei seinen Waage Planeten. Beiden gemeinsam ist das Interesse am Gefühlsleben anderer, welches eher kritisch und distanziert betrachtet wird. Gefühle werden vom Verstand analysiert. So kann ich mir gut vorstellen, dass sich beide immer wieder mit der (Gefühls-) Welt des anderen beschäftigen: Bin ich besser, raffinierter, schneller, schlauer? fragt der Zwillingsmond.

Obamas Jungfrau Mars steht im direkten Quadrat zum Schütze Mars von Putin. Beide spüren diese extreme Spannung unterschiedlicher Mars Energien die da aufeinander prallen. Beide bemüht, vor dem anderen Stärke zu zeigen.

Der MC von Putin führt ihn zum Löwen, zu Obama. Der MC von Obama wiederum geht in die Plutonische Welten von Putin, in den Skorpion. Beide sehen im anderen ihre eigenen Unzulänglichkeiten. Das was ihnen noch fehlt auf ihrem Weg. Sie könnten viel voneinander lernen!  Putins Mondknoten steht eng bei Obams AC und Obamas Mondknoten unweit von Putins MC, sie haben ein stückweit den gleichen Weg.

Der Feind meines Feindes, ist noch lange nicht mein Freund, diesen Anschein aber erwecken viele Kommentare bei FB oder anderswo im Netz, bei mir. Wer auch immer es ist, diejenigen, die immer wieder Benzin ins Feuer gießen, sind daran interessiert, dass es eskaliert. Diesen Gefallen sollte man ihnen nicht tun. Und das wissen, so denke ich, auch beide Seiten, Putin  und Obama. Es gibt da noch eine dritte Seite und die lacht sich eins, weil ihr Plan scheinbar aufgeht. ...


Mit Transit Jupiter über   Obamas Löwe Sonne und Uranus im Trigon, sowie Transit Jupiter am MC von Putin und wiederum Trigon Uranus, haben beide die Chance in die Geschichte einzugehen...in welche Richtung auch immer.. sie bräuchten nur jemand, so was wie eine Mutti, die sie bei der Hand nimmt und sagt: gebts euch die Hand, nur zusammen könnt ihr es schaffen ;-) 




Verwandte Themen die euch vielleicht auch interessieren könnten:  

>>>> Beitrag zur US Wahl 2012 <<<<

>>>> Beitrag über Putin <<<<





Alle Texte (co) Karin Mayer 
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer   
Bildquelle: http://pixabay.com/de/obama-mann-person-ber%C3%BChmt-159016/
Freie kommerzielle Nutzung, Public Domain 

Montag, 6. Oktober 2014

Vollmond in Widder und Roter Mond über dem Pazifik




☽✩☾
Neuanfang
in Beziehungen
 ☽✩☾



Am Mittwoch,  8. Oktober mittags  um 12.50 Uhr stehen sich Mond im Widder und Sonne in Waage genau gegenüber, wir haben Vollmond im Zeichen Widder.

Der Mond zieht durch den Schatten der Erde, dieser Schatten bedeckt wie ein Schleier den Mond. In Europa ist dieser rote Mond leider nicht sichtbar, dafür müssten wir in den Westen Nordamerikas. Auch im gesamten Pazifik Raum,  in Teilen Australiens und Asiens ist die Mondfinsternis zu beobachten. 
Wir wissen ja, auch wenn etwas nicht sichtbar ist, so ist es doch spürbar!

Aus Astrologischer Sicht sehr spannend, da Uranus mit auf der Vollmondachse ist. Die aktuelle Weltpolitische Situation kann dadurch eine Verschärfung erfahren.









In der Astrologie wird die Achse Widder/Waage auch die Beziehungsachse oder Ich/Du Achse genannt. Diese Achse entspricht dem siebten Haus und ist eine kardinale Feuer-Luft-Achse unter der Herrschaft von Mars und Venus, die sowohl Liebespaar wie Gegenspieler sind. 
Finsternisse haben seit jeher die Menschen in ihren Bann gezogen. So hat nun auch dieser Vollmond eine ganz besondere Wirkung auf uns. Wenn sich zwei so gegensätzliche Energien gegenüber stehen, dann sorgt das schon für Spannungen. Unsere Gefühlswelt wird dadurch stark aufgewühlt. Der Widdermond ist hitzig und spontan, mich erinnert er immer an das HB Männchen. Dieser  feurige Widder Mond,  der geht mit dem Kopf durch die Wand, die luftige Sonne in der Waage, die will Frieden und Harmonie und sucht einen Kompromiss.


Wie setzen wir uns durch? Wie fair behandeln wir andere? Wo greifen  wir selbst zur Friedens(Waage)keule(Widder)? 
Oder geben wir des lieben Friedens willen gleich nach?

Vollmond im Widder steht für: 

Widder & Waage
Ich & Du
Krieg & Frieden 
nehmen & geben
Eros & Liebe 
Mars & Venus 


Mit der Kraft des Widdervollmondes lässt sich nun erkennen, dass man Mauern auch anders überwinden kann. Nicht mit dem Kopf durch die Wand, sondern mit dem Herz in der Hand. Sich führen lassen von der Herzenskraft. Eigene Schwächen erkennen und akzeptieren. Sich öffnen, das eigene Herz öffnen. Bereit sein  Liebe zu geben und bereit sein, Liebe zu empfangen. Dann ist auch mit dieser Widderkraft ein Neuanfang (Widder)  in Beziehungen (Waage)  möglich! 


Ein Ritual zum Vollmond im Widder: 
Ich hab das wieder beim Neumond in der Waage vor 2 Wochen gemerkt. Ein schönes Vollbad zur Einstimmung in ein Vollmondritual bringt mich schon in ganz andere Schwingungen.
Beim Widder Vollmond könnte das ein Bad aus Mohn & Orangenblüten sein, das mit seinen  Farben und ätherischen Ölen ganz in die heißen aber auch harmonischen Energien mich eintauchen lässt. Auch Räuchern verbindet natürlich wunderbar die Elemente Feuer und Luft. Zum auf- und entladen der Energien eigenen sich hier süssliches wie feuriges. Ingwer, Bernstein und Pfeffer, Rosmarin, Rosenblüten, Goldrute, Tonkabohnen, Zimt, all das fördert die Leidenschaft und Lebensfreude.Die Rosenblüten öffnen unser Herz, die Goldrute passt zur Waage, nicht nur wegen ihrer Heilkraft für die Nieren, welche ja auch der Waage zugeordnet werden, sie soll auch bei Partnerproblemen helfen. Pfeffer und Rosmarin wecken die Lebensgeister in uns.



Der Widdervollmond ist einer der kraftvollsten Tage im Jahr. Die Räucherung hilft uns, zu erkennen und zu klären, wo wir in Beziehungen "Spannungen" aufgebaut haben und diese dann zu entschärfen. 
Und danach gönnen wir uns dann ein Stückchen Chili (Widder) oder Rosen Schokolade (Waage)

Einen kraftvollen und schönen  Vollmond wünsche ich Euch!



Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Sonntag, 5. Oktober 2014

Wochenhoroskop - Feuer Trigon


»Ist da Licht am Horizont ?«

Seit Wochen mache ich mir zu dieser Konstellation Gedanken. Wie wirkt es sich aus, dieses feurige Trigon? Kommt es zum Flächenbrand, überrennt es uns wie eine Feuerwalze, wirkt es wie ein  Brandbeschleuniger? 
oder  ist es der lang ersehnte Silberstreif am Firmament?



Damit ihr es besser erkennen könnt, hab ich um Mars, Jupiter und Uranus einen Kreis gezeichnet. Diese drei bilden in den nächsten Tagen ein Trigon. Man nennt  es Feuertrigon, da sich alle drei in einem Feuerzeichen befinden.
Das Feuer-Trigon: Uranus im Widder, der hat den Willen zur Veränderung. Jupiter im  Löwen, die große Vision. Mars im Schützen, der handelt voller Enthusiasmus. 
Ist das Licht am Horizont? oder beschleunigt das Feuertrigon nur die Ereignisse? 
Zeitgleich haben wir am 08.10.2014 eine Mondfinsternis. Mit Mars auf dem Vollmond Aszendenten und Sonne und Mond auf der IC/MC Achse, sowie Mond in Konjunktion zum Uranus. Das dies eine der bedeutendsten Phasen der Jahres wird, voller Spannung und Intensität, davon bin ich überzeugt. Uranus befindet sich wieder auf den gleichen Graden wie um die 21. April rum. Ja, genau dort wo der Höhepunkt der Kardinalen Klimax stattfand. Die aktuelle Weltpolitische Lage kann dadurch erneut eine Verschärfung erfahren.

Wir haben es einerseits mit einer sehr vielversprechenden Zeitqualität zu tun, unter der Konstellation des Feuer Trigons kann echt was bewegt werden. Ebola, Isis, Ukraine, Naher Osten,  Klimawandel; Brandherde haben wir genug. Ein Feuertrigon als Feuerwehrmann? Die Hoffnung und Zuversicht die hab ich. Im letzten Jahr hatten wir ein Wassertrigon, das hat uns getragen und beschützt. Ein Feuertrigon hat eine  andere Dynamik. Da ist Spannung drin, da ist Aktivität, da ist Durchsetzungskraft, die Energie geht nach Außen. Einem Trigon werden eher positive Wirkungen nachgesagt. Die Energien "fließen" ungebremst,was wiederum nicht immer gut sein muss. Da kann so ein Feuertrigon durchaus auch wie Spiritus wirken und aus einzelnen Feuerstellen wird ein Flächenbrand. Allein für sich, ist dieses Feuertrigon schon positiv zu sehen, nur das drumherum bereitet mir Kopfzerbrechen. Der Uranus im Widder in direkter Konjunktion zur Vollmondachse hat enorme Sprengkraft und aktiviert zugleich das Uranus/Pluto Quadrat.
Zeitgleich läuft auch noch die Venus ins Quadrat zu Pluto und am 11.Okt. in Opposition zum Uranus.  Venus im Kreuzfeuer von Pluto und Uranus, da kann es zu Machtkämpfen  in Beziehungen, Eifersucht  und seelischen Verstrickungen kommen. So manches Band kann nun,  wenn es den Härtetest nicht besteht,  zerrissen werden. Sehr leidenschaftliche, intensive Energien sind das. Machtspielchen geht man nun besser aus dem Weg, sonst geht die Macht (Pluto) der Liebe (Venus) einen recht destruktiven Weg. Mit der Opposition von Venus und Uranus sind Trennungen angezeigt.

Das Feuertrigon kann natürlich auch jeder einzelne von euch für sich nutzen. Herzensprojekte, Wünsche die man schon lange verwirklichen möchte, für alles was uns schon lange am Herzen liegt, stehen die Sterne nun sehr günstig. So eine gute Gelegenheit findet sich selten, traut euch! Von nix kimmt nix ;-) Nutzt die Gunst der Stunde, die die nächsten 2 Wochen noch anhält.

Ein großer starker Sturm wirbelt momentan das Meer und jeden einzelnen Tropfen darin, auf. Manchmal fühl ich mich selbst wie im Auge eines Hurrikans. Umso mehr alles um mich herum sich immer schneller dreht, umso ruhiger und stärker wirds in meinem Inneren. Eine stürmische, heftige und doch unendlich wichtige, und auch reinigende Zeit. Ich finde diese Phase gerade so spannend und bin echt dankbar, dass ich dabei sein darf. 

Aus den schmutzigsten und dreckigsten Gewässern wächst eines der reinsten und schönsten Blumen die es gibt, der Lotus. 

Mögen wir in einer nicht mehr allzu fernen Zeit alle wie der Lotus sein. In diesem Sinne 
schöne stürmische Herbsttage
Eure Astrofee Karin 


Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Mittwoch, 1. Oktober 2014

¸.•*✿♆ Starnberger See ❈

 durch die Nebel  der Zeit

¸.•*✿Starnberger  See  
Bei schönen Wetter kann ja jeder , doch es sind die Tage an denen  die Elemente sich vereinen, 
die uns reisen lassen, in die Anderswelt *.¸


Viele alten Sagen und mystische Geschichten gibt es rund um den Starnberger See, der noch bis vor 100 Jahren Würmsee hieß. Die Würm ist dann auch der einzige Abfluss des Sees. Unweit von ihrem Flusslauf befinden sich die 3 Bethen Quelle, die Ruine Karlsburg, keltische Hügelgräber  und auch das Grab der Seherin.

Die Berge versteckten sich im Wolkenvorhang
Avalon zeigt sich nicht jedem 



ein König ging zum baden,
das ward schon lange her,
sein Herz war  ihm gar  so schwer

Von unserem Schiff aus blicken wir hinüber zur Ostseite des Sees, Berg, Leoni, Münsing, Holzhausen, Ammerland. Dort auf den Hügeln saßen sie, unsere weisen Ahnen und haben die Gestirne beobachtet und den Kessel gehütet.


Grenzen zerfließen

Wir sitzen zwischen alten Bäumen auf einer Bank und lauschen der leisen Melodie  die die   Regentropfen auf dem Blätterdach spielen. Frau Percht meint es heut gut mit uns, immer wieder sehen wir die dunklen Wolken, doch bleiben wir selbst trocken.


dreifache Göttin

Die Percht mag dieses Fleckerl hier, denk ich so bei mir. Neben Starnberg gibts den kleinen Ort Percha, dort findet man auch einen heiligen Stein und Perchting. Ich weiß es nicht, aber mir scheint es schon so, dass die Ortsnamen mit der alten Göttin zusammenhängen. Ob  Berchtesgaden der  Garten der Percht ist? frag ich mich ....













¸.•*✿Schloss Possenhofen  



ein klein bisserl scheint es fast, als schwebe der Geist von Sisi immer noch hier....



Gern hätten wir noch die Roseninsel erkundet, die nicht nur wegen ihrer wundervoll blühenden Rosenpracht bekannt ist. Auf der kleinen Insel sind die ältesten Siedlungsspuren der Gegend gefunden worden, wie uns der Kapitän unseres Ausflugsschiffes erklärt hat. Schon zur Keltenzeit muss dort also eine Kultstätte gewesen sein.
Doch leider ging bei dem Wetter zur  Roseninsel an diesem Tag keine Fähre rüber. Doch wir kommen gern wieder, die alten Pfade und heiligen Plätze rund um den Würmsee zu erkunden.



 



Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012