Sonntag, 30. März 2014

Wochenhoroskop 31.03. - 06.04.2014




Die Themen der Woche sind: Neubeginn mit Knall - Höhen und Tiefen liegen nah beieinander -heilsame Gespräche - Blaue Blume



Zum Wochenbeginn wirken noch die Neumond Energien von gestern Abend. In diesen Neumondtagen  steht uns  viel dynamische Aufbruchsenergie zur Verfügung.  Verbunden mit diesem Wunsch etwas neues zu beginnen ist nun auch ein starker Wille nach Aktivität und Abenteuerlust. Frühling liegt in der Luft, mit seinem bunten Band an Gefühlen, voller Lebensfreude und Enthusiasmus. Jupiter im Krebs steht im Quadrat zum Widder-Neumond und gibt darauf acht, dass wir nicht übertreiben. Damit ist gewährt, dass es nicht zu viel des Guten wird.Wer es schafft, die starken Energien in dieser Woche gezielt für sich zu nutzen, kann viel erreichen. Es sind aber auch starke Tendenzen  impulsiv zu handeln, Widder Mond verbindet sich erst mit Uranus, gemeinsam treten sie dann mit Pluto ins Quadrat und später stellen sie sich auch noch angriffslustig dem Mars in der Waage gegenüber. Knall! Bumm! Peng!

Der Stiermond am Dienstag verspricht uns eine kleine Verschnaufspause. Unter seiner Energie lassen sich finanzielle Angelegenheiten gut regeln, Steuer oder Versicherungsanliegen, die Buchhaltung, das Bankenwesen. Wir genießen aber auch gern unterm Stiermond, da gönnt man sich schon mal etwas mehr auf dem Teller.
Die Widder Sonne macht am Dienstag aber auch den Anfang und geht mit Jupiter ins Quadrat, trifft sich am Mittwoch mit Uranus und gemeinsam gehen sie dann am Donnerstag mit Pluto ins Quadrat. Das T-Quadrat, welches uns schon seit letzten August begleitet ist also erneut aktiviert. Höhen (Jupiter) und Tiefen (Pluto) liegen ganz nah beieinander, da reicht oft ein Funken (Uranus) und alles brennt (Widder Sonne). So eine Konstellation ist herausfordernd, birgt aber auch immer eine Chance das Blatt zum Guten zu wenden. Das Hauptstichwort für diesen Aspekt  heißt Veränderung, Wandel, er ist durch die Mischung von Jupiter und Uranus so was wie eine Initialzündung. Da reicht oft schon ein kleiner Impuls, und wooohm, los gehts! Wenn wir  da versuchsen an altem festzuhalten, dann kann diese Zeit extrem Spannungsgeladen sein. Auch wenn man noch nicht so genau wissen sollte, wohin die Reise geht, sollte man darauf vertrauen, dass es der richtige Weg ist.

Donnerstag Nachmittag bis Samstag Nacht haben wir einen luftigen Mond in den Zwillingen. Das Zeichen Zwillinge steht ja im Quadrat zu den Fischen, da wo  Neptun, Chiron und Merkur grad stehen und in dieser Reihenfolge geht auch der Mond ins Quadrat. Günstig ist diese Konstellation für heilsame Gespräche. Ein Satz kann mehr sein, als nur die Wörter die ihn bilden.  Unterm Zwillingsmond sind wir auch gern mit Menschen zusammen, die mit uns auf einer Wellenlänge sind. 

Venus wechselt in die Fische am 5. April 
"dem kleinen Veilchen gleich, das im Verborgenen blüht"

In den Fischen steht Venus erhöht, die Liebe findet hier die höchste Entfaltung. Zart, hilfsbereit, verträumt, mit einer tiefen Verbundenheit zu allem was ist zeigt sich Venus in den Fischen. War sie im Wassermann die weltoffene Kameradin so finden wir hier nun Venus in einem  Meer von Gefühlen. Menschen mit dieser Venus Stellung haben die besondere Gabe (auch bei Venus im 12. Haus) die Empfindungen anderer zu verstehen, sich voll und ganz hinein fühlen zu können. 


Die Blaue Blume der Romantik, das ist Venus in Fischen. Blümchen mit hauchzarten,  empfindlichen Blüten sind eins mit der  sensiblen Wasserseele. Die Mimose, die Wasserrose, das Vergissmeinnicht und das Stiefmütterchen, spiegeln die große Selbstlosigkeit gut wider. Ganz besonders auch das Veilchen. Der betörende Duft geht mir ganz tief in die Seele rein, ich kann da nur noch die Augen schließen und ganz tief fühlen. Gefühlstiefe  Venus in den Fischen.
zum Niederknien, der Duft

Wir finden hier intuitive Inspiration mit einer großen schöpferischen Begabung auf den Gebieten Kunst, Poesie und Musik. Viele Berühmte Künstler, Komponisten, Dichter und Maler haben eine Fische Venus.  So sensibel wie sie ist, so groß ist aber auch ihre Angst vor Zurückweisung und Verletzung. Deshalb zögern Menschen mit dieser Venusstellung, ihre Gefühle zu zeigen und verbergen sie lieber. ..wie das Veilchen, das im Verborgenen blüht...


Der Krebsmond am Sonntag schenkt uns einen ganz wundervollen Sonntag. Wenn ihr noch wach seid, dann schaut doch mal um halb zwölf in den Nachthimmel, da könnte ihr sehen wie sich Jupiter und Mond in den Krebsen ganz eng aneinander kuscheln. Der Mond ist auch noch im Trigon zu Venus und Neptun, das ist eine ganz weiche und offene Energie. Ein Sonntag an dem wir nur Gutes zu erwarten haben. Am schönsten ist es, wenn wir heute nur Sachen machen, die unsere Seele berühren. Wir wünschen uns vertraute Menschen um uns rum, wollen Geborgenheit und Nähe spüren. Diese Offenherzigkeit  macht uns freilich auch ein bisserl empfindlich. Da können wir dann gut üben, nicht alles zu persönlich zu nehmen.







Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat,

Freitag, 28. März 2014

Neumond in Widder ☽✩☾ 30.03.2014



Am Sonntag um 20.44 Uhr haben wir Neumond im Widder. Der Widder Neumond ist jedes Jahr der Neumond mit der größten Kraft der Erneuerung. Voller feuriger Energie und Tatendrang. Zum Neumond sind  Sonne und Mond im Widder vereint, das ist Willenskraft und Power pur. Aus dieser Vereinigung entsteht etwas Neues, ein neuer Samen wird gelegt, neue Inspiration, neue Ideen können gedeihen. Man sieht es auch am Beispiel der Natur, all die Pflänzchen recken ihre Köpfchen und wollen aus der Erde raus. Jetzt ist die Zeit aufzubrechen und neu zu beginnen! Die Natur überlegt doch auch nicht, wachse ich jetzt heute oder doch lieber erst nächstes Jahr.

Die Energie will fließen, dafür brennt der Widder, und wenns sein muss nimmt er da auch mal den Weg mit dem Kopf durch die Wand, so wie die Natur durch die Erde bricht.  Es muss sich nun endlich was tun, "es gibt nichts Gutes, außer man tut es",  "Taten sagen mehr wie Worte", es gibt so viele Sprichwörter, die diese Widder Neumond Energie so herrlich beschreiben. Ein feuriges Gemisch ist diese Energie!

In diesen Neumondtagen  steht uns so viel dynamische Aufbruchsenergie zur Verfügung. Neumond ist immer günstig für Neues, Widder Neumond ist DER Neumond an dem man für das ganze Jahr den Samen legt. Was  an Neumond gepflanzt wird, zeigt schon sehr bald die ersten Früchte.   Verbunden mit diesem Wunsch etwas neues zu beginnen ist nun auch ein starker Wille nach Aktivität und Abenteuerlust. Frühling liegt in der Luft, mit seinem bunten Band an Gefühlen, voller Lebensfreude und Enthusiasmus. Jupiter im Krebs steht im Quadrat zum Widder-Neumond und gibt darauf acht, dass wir nicht übertreiben. Damit ist gewährt, dass es nicht zu viel des Guten wird.

Wer es schafft, die starken Energien in dieser Woche gezielt für sich zu nutzen, kann viel erreichen. Es sind aber auch starke Tendenzen  impulsiv zu handeln, auch der Wunsch sich mit anderen zu messen, schneller, besser, weiter, tritt immer wieder auf. Dies stört aber eigentlich nur den eigenen Fluss, und die Energie verpufft. Setzt eure Willenskraft ganz für eure Wünsche zum Neubeginn ein und dann startet durch!

Ritual zum Neumond im Widder: 

Bevor man etwas Neues beginnt, sollte man sich in aller Ruhe klar werden, was man eigentlich will. Das ist nämlich ganz oft der Fall, dass man zwar eine Veränderung, einen Neubeginn sich wünscht, aber nicht so recht weiß, wo es hingehen soll. Konzentriert euch dann ganz auf eure Herzenswünsche und schreibt sie auf ein Blatt Papier. Dieses Blatt wird dann ganz klein zusammen gefaltet. Dann nimmt man sich einen Blumentopf mit Erde und gibt das Papier zusammen mit ein paar Blumensamen hinein und bedeckt sie gut mit Erde. Immer wenn man das Pflanzerl dann gießt und sich darum kümmert mit viel Liebe; pflegt man auch seine Wünsche. Die Pflanze wird zum Symbol der Wünsche! Man kann beobachten wie sie wachsen und gedeihen.  Ich hab dieses Ritual letztes Jahr beim Widder-Neumond selbst ausprobiert und was soll ich sagen, im Juli hat sich mein Wunsch manifestiert. Seitdem hab ich einen neuen Arbeitsplatz, der mir so viel Freude macht und ich jeden Tag gerne hingehe. Eigentlich seh ich das was ich dort mache gar nicht als Arbeit.  


Ich wünsche euch viel Freude bei diesem Frühlingsritual und dem Widder Neumond! Lasst euch von der Mondin inspirieren und folgt eurer Intuition, um herauszufinden welches Thema, welchen Wunsch, ihr wachsen lassen möchtet. In einem gemeinsamen Ritual am Sonntag Abend zwischen 20 und 21 Uhr sammeln wir unsere Wünsche, lassen sie von der Mondin weihen und gemeinsam mit  unseren Mondbegleitern für das kommende Jahr schicken wir sie hinaus ins Universum. 







Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat,

Sonntag, 23. März 2014

Wochenhoroskop 24.03. - 30.03.2014





Die Themen der Woche sind: Durchbruch oder Zusammenbruch - Realistischer Blick - Neubeginn

In der kommenden Woche dürften die meisten von euch in irgendeiner Weise von den laufenden Konstellationen und die sich dadurch bildenden Prozesse, betroffen sein. Allein schon der Steinbock Mond zum Wochenbeginn hat das Potenzial für starke Erfahrungen und aussergewöhnliche Ereignisse sowie Erkenntnisse. Überraschende Durchbrüche aber auch Zusammenbrüche und Abstürze, beides ist nun möglich.




Der Mond im Steinbock, mit seiner Konjunktion zu Pluto und gegenüber der Jupiter, dazu noch das Quadrat mit Uranus, wird ganz schön in die Zange genommen. Am Dienstag geht dann auch noch der Mars in Waage ins Quadrat mit dem Steinbock Mond. Um euch das mal zu zeigen, hab ich hier ein Bild der aktuellen Konstellation:  


Da baut sich ganz schön Druck auf, der Höhepunkt ist Ostern erreicht, wenn auch noch Mars dazu kommt und wir ein großes Kreuz am Himmel haben. In der Astrologie wird diese Aspektfigur kardinale Klimax genannt, weil sich alle wichtigen "Darsteller" in kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Steinbock) befinden.  Mars geht momentan rückwärts durch die Waage, Mars der Kriegsgott im Rückwärtsgang, Rückzugsgefechte fällt mir dazu ein. Es läuft nicht alles reibungslos, da ist Sand im Getriebe und es knirscht und knarrt. Wenn jemand zurück geht, dann will er nochmal auf etwas hinweisen, bei Mars in Waage wird da unser Willen, unsere Durchsetzung gefragt sein. Welcher Bereich angesprochen wird zeigt sich, wo bei euch das Zeichen Waage steht. Ist das 4. Haus angesprochen, kann es sich um Themen aus der Kindheit, um Familienthemen wie Abnabelung handeln.

Mit Pluto im Steinbock kommen da gewaltige Energien hoch. Was auch immer uns an Ängsten oder geheimen Wünschen, Befürchtungen, Verhaltensmustern, bewegt, zeigt sich an solchen Tagen. Mir fällt es grad in letzter Zeit öfter auf, wie manche - nicht nur Astrologen - die aktuelle Zeitqualität beschreiben und da immer noch von ein paar rosa Watte-Wölkchen die Rede ist. Ja, ich würde auch lieber von was flauschigen und schönen berichten, aber was da auf uns zukommt ist nun mal eine Krise. Freilich, jede Krise bietet eine Chance, aber Krisen sind nun mal Krisen und nur wer sie annimmt und wer daraus lernst, hat dann auch die Chance!!  Nur die, die es wagen, etwas zu verändern und nicht die, die immer noch alles rosarot mit Herzerl zukleistern und von Aufstieg und all dem Esoterischen Schönwetter reden und dabei eigentlich nur vor der Wirklichkeit abhauen und den Kopf in den Sand stecken,. ..okay, rosa Sand ;-)

Am Mittwoch mit dem Wassermann Mond findet ein Energiewechsel statt. Wir sind nun eher bereit neue Wege zu gehen oder einfach mal zu experimentieren. Möglicherweise sorgen auch einige Überraschungen für neue Erkenntnisse. Das Trigon von Merkur und Jupiter hält da einiges für uns bereit. Ein guter Tag für Verhandlungen, man ist auf Augenhöhe.  In der Nacht auf Freitag wechselt der Mond in die Fische und schenkt uns phantasievolle Träume. Tagsüber sind wir sehr einfühlsam, sensibel und verträumt, Mond Konjunktion Neptun. Mit dieser feinfühligen Energie ziehen viele sich gern zurück.


wer hier wohl wohnt?

Venus Quadrat Saturn  und Venus Trigon Mars am 29.3. 
So mancher muss nun der Realität ins Auge blicken und die rosa Brille abnehmen. Auf der Beziehungsebene kann  sich nun Nüchternheit breit machen. Das Fundament wird geprüft! Auf was hat man denn da gebaut?  Wassermann Venus schwebt ja bekanntlich schon etwas über den Dingen, der Saturn im Quadrat dazu, holt sie mal etwas runter auf den Boden der Realität und zeigt uns, was wir uns wirklich leisten können. Günstig ist dieser Aspekt um Bilanz zu ziehen, in Beziehungen aber auch auf finanzieller Ebene (beide Bereiche werden der Venus zugeordnet). Wo sind Geben und Nehmen nicht mehr im Gleichgewicht? Wo bedarf es einer Korrektur? Das Trigon mit Mars gibt der Venus hier den Schwung und die nötige Energie um aus einengenden (Saturn)  Verbindungen heraus zu kommen. Um dann mit Mars eine neuen Weg einzuschlagen.

Am Sonntag um 20.44 Uhr haben wir Neumond im Widder. Der Widder Neumond ist jedes Jahr der Neumond mit der größten Kraft der Erneuerung. Voller feuriger Energie und Tatendrang. Zum Neumond sind  Sonne und Mond im Widder vereint, das ist Willenskraft und Power pur. Aus dieser Vereinigung entsteht etwas Neues, ein neuer Samen wird gelegt, neue Inspiration, neue Ideen können gedeihen. Dazu gibts wie immer einen eigenen Beitrag.




Text (co) Karin Mayer

Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.

Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012