Montag, 3. Dezember 2012

Barbara - Tag



Am 4. Dezember ist  Barbara-Tag
der Gedenktag an Barbara von Nikomedien, die im 3. Jahrhundert als Märtyrerin gestorben ist. Es ist ein alter Brauch, an diesem Tag Barbarazweige in die Wohnung zu holen und den Frühling damit zu beschwören. Je nach Gegend und Brauchtum werden Kirsch-, Apfel- oder Forsythienzweige verwendet. Sie sollen bis zum Heiligen Abend blühen und in der kalten und düsteren Winterzeit ein wenig Licht in die Wohnung bringen. Nach altem Volksglauben bringt das Aufblühen Glück im kommenden Jahr.

In den Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat, haben die Menschen fest daran geglaubt, vielleicht sollten wir es ihnen wieder gleichtun?! 



Barbara gibts natürlich schon viel länger. In ganz alten Zeiten war Barbara noch Borbeth, die christliche Kirche machte aus Borbeth, Babett, die heilige Barbara.
Neben Wilbeth und Ambeth, gehörte Borbeth im keltischen Glauben zu den Schutzgöttinnen, den drei Bethen.  Sie waren so tief in die damalige Zeit verankert, dass die Kirche sie zu Katharina, Margarethe und Barbara umwandeln musste. Als Barbara lebt Borbeth als eine der 
drei Heiligen Madl´n weiter.

Borbeth ist die warme, leuchtende Erdgöttin 
noch heute ist ihr Name Teil unserer Zeit
auch wenn wir nicht mehr direkt auf Mutter Erde liegen
ein Bett hat jeder.Die Silbe "Beth" in Borbeth ist auch in beten enthalten. 

danken wir nicht nur heute der Erdenmutter

und stellen als Zeichen unserer Verbundenheit 
einen Borbeth-Zweig in unsere Stuben 
und meiner Nachbarin schenk ich auch einen ;-) 




Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzufügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat

Kommentare:

  1. Vielen Dank. Das ist gut zu wissen. Ich werde nach einem Zweig Ausschau halten, auch wenn es mir schwer fallen wird unter all den kahlen Ästen den richtigen zu finden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das ist gar nicht so leicht. hast du nicht zufällig einen Kirsch oder Apfelbaum im Garten?
      als ich noch auf dem Land lebte, wusste ich immer, in welchem Garten es Forsythien gibt ;-)
      Heute muss ich sie mir beim Blumenstand holen ...

      Löschen
  2. Leider sind mancherorts die Winter so mild, dass das mit den Barbarazweigen nicht so recht klappen will.
    Man könnte aber einen solchen Zweig für eine 1 Stunde in die Gefriertruhe legen. Dann ist er schön angefrostet und es klappt dann auch mit der weihnachtlichen Blütenpracht.
    Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob mir diese Methode gefällt ...
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karin...Danke für den tollen Beitrag :-) Darf ich ihn in meinem Blog verlinken? Ich habe nämlich thematisch so etwas Ähnliches. Allerdings nicht so schön ausführlich dafür mit kleinem Liebesritual. LG und einen liebevollen Barbaratag... Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne Michaela <3

      und ich würde gern deinen dann auch hier verlinken :-*

      Löschen
  4. Hallo Karin :-) Danke für den Beitrag :-) Darf ich ihn in meinem Blog verlinken? Ich habe heute ein ähnliches Thema. Nicht so schön ausführlich aber mit kleinem Liebesritual. Lg und einen wundervollen Barbaratag :-) Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karin, danke mal wieder für die Hintergründe und die Anregung. Also unser Apfelbaum im Garten hat recht verfrorene Zweige, da mach ich mich gleich mal raus und schneide was ab.. mal sehen, was das der nächste Frühling dann so bringt.

    AntwortenLöschen
  6. Ich könnte also einen Zweig vom Kirschbaum abschneiden und diesen in die Vase stellen? Könnte ich auch einen Zweig vom Apfelbaum und vom Kirschbaum nehmen, quasi die Mischung bringe doppelt Glück :)
    Sonnige Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. DAnke liebe Karin, für die uns oft verschwundenen Hintergründe..werde von unserem Apfelbaum einen Zweig abschneiden ;) auch danke an Michaela...glg Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Ich kannte den Brauch zwar aber habe irgentwie jedes Jahr wieder verpasst ebenfalls einen Zweig ins Wasser zu stellen, meinst du ich könnte des nu einfach noch nachholen oder klappt das dann nicht mehr bis weihnachten mit dem blühen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♥ wenn du Glück hast, blüht er auch dann noch bis Weihnachten

      Löschen
  9. Ich werde mir gleich alle drei Zweige besorgen. Kann nur Glück bringen ;)

    Und dir
    fröhlichen Nikolaus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Sandra :-) schön dich mal wieder zu lesen :-))
      schöne, besinnliche Vorweihnachtstage wünsche ich dir!

      Löschen
    2. Ich wünsche dir auch eine stressfreie Adventszeit :)

      Löschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012