Mittwoch, 20. Dezember 2017

Saturn ♄ in Steinbock ♑ ab 20.12.2017

Saturn in Steinbock  
Mit der Wintersonnenwende  wechselt Saturn am 20.12.2017  erstmals nach ca. 28 Jahren wieder in das Zeichen Steinbock. Bis zum Jahr 2020 wird er in seinem Domizil verweilen. Zuletzt wanderte Saturn von 1988 - 1991 durch den Steinbock,  dem Zeichen von Ordnung, Disziplin, Recht und Verantwortung

Saturn steht in seinem Heimatzeichen erhöht, seine Wirkung ist daher verstärkt. Hört man Saturn, so denkt man gleich, oh oh, das wird hart, jetzt ist Schluss mit lustig. Da kommen keine Freudentänze auf.  Ja, ja, Saturn das sind die Prüfungen im Leben, das ist mit harter Arbeit verbunden. Er ist aber auch auf den ersten Blick eine düstere Erscheinung, die Grenzen setzt und Klarheit schafft.  Saturn, der Hüter der Schwelle,  hat Einblick in beide Reiche und hält sie voneinander getrennt. Er zeigt uns an, wo wir eine Lektion zu lernen haben und legt uns da auch mal Hindernisse in den Weg. Nicht um uns zu ärgern,  hinsehen sollen wir! Wer die Mühen nicht scheut, bekommt seinen gerechten Lohn. Saturn will, das wir an uns arbeiten, das wir uns weiterentwickeln. Der große Lehrmeister, den ich mir bildlich  als liebenden Großvater  vorstelle. Streng aber  gerecht, will er nur unser Bestes.

Mythologisch betrachtet ist Saturn der Sohn von Mutter Erde (Gaia) und Vater Himmel (Uranos).  Uranos zeugte ein Kind nach dem anderen. Wenn sie ihm nicht gefielen, schob er sie zurück in Mutter Erdes Schoß. Auf Bitten seiner Mutter, entmannte Saturn seinen Vater. Er sorgte für Ordnung und wurde so zum Herrscher auf  Erden, wo nun alles im eigenen Rhythmus gedeihen konnte. Doch es gab eine Prophezeiung, auch Saturn solle durch eines seiner Kinder abgesetzt werden. Als Herr der Zeit und Hüter der Schwelle wollte er dies nicht akzeptieren und fraß alle seine Kinder  auf.  Jupiter entkam jedoch und rächte seine Geschwister. Saturn ereilte das gleiche Schicksal wie seinem Vater. Doch Jupiter hatte erbarmen und so kam Saturn auf die Insel der Seligen. Dort prägt er als weiser, alter Herrscher ein Goldenes Zeitalter.

Auch in unseren Märchen treffen wir auf Saturn. Meist hat der Held darin drei Aufgaben zu lösen oder drei  Prüfungen zu bestehen. Astrologisch finden wir dies in der  Rückläufigkeit, dreimal geht Saturn im Transit drüber. Hat der Märchenheld dies geschafft, bekommt er eine herrliche Belohnung. Froschkönig, das tapfere Schneiderlein oder auch Frau Holle fällt mir dazu ein. Auch wir haben auf unserem Weg zur "Meisterschaft" einige Herausforderungen zu bestehen.
Reifeprüfung
Ging es bei Saturn im Schützen viel darum, warum Fremdes (Schütze) uns oftmals   Angst (Saturn) macht, was bei vielen  zu wahren Sinnkrisen (Schütze/Saturn) führte,  so werden uns nun andere Themen beschäftigen.Die Fragen die  uns Steinbock Saturn stellt:
  • Was gibt dir wirklich Halt und Sicherheit?
  • Wo hältst du an Altem  fest, ohne es zu hinterfragen?
  • Was ist dir wirklich wichtig?
  • Wo willst du Verantwortung übernehmen?
Saturn ist unser Lehrmeister, wer sich vor seiner Lektion drücken will, der wird hart in die Realität geholt. Die Prüfungen von Saturn sind hart, aber immer fair. Ihr kennt das  bestimmt aus der Schulzeit, da gibt es den einen, etwas älteren Lehrer (Saturn), der den Ruf hat, sehr streng zu sein. Der den Schülern alles wegnimmt, was Spaß macht, weil er will, dass wir uns konzentrieren, um wirklich was zu lernen. Dabei geht er sehr gewissenhaft vor. Mit etwas Anstrengung, Disziplin und Gründlichkeit kann jeder seine Prüfungen bestehen. Saturn liegt uns nichts auf, was nicht zu schaffen ist.
Konzentration auf das Wesentliche
In der Mundan Astrologie befassen wir uns  mit den kollektiven Themen. Nun stellt man sich natürlich auch die Frage, was bedeutet Saturn im Steinbock persönlich für mich? Das kommt auf das einzelne Geburtshoroskop an. Hat man persönliche Planeten im Steinbock, dann ist man auch direkt berührt. Bei einem solchen Transit hat man schon mal das Gefühl, die Zeit steht still. Eine Verlangsamung, in der wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und das Notwendige besinnen sollen. Diese Phasen zwingen uns förmlich,  Verantwortung zu übernehmen. Eine harte, schwere Zeit, die aber auch Früchte hervorbringt. Mit Saturn im Schützen waren die Schuldigen für die eigene Misesre schnell gefunden. Die Anderen, die Globalisierung, die Regierung, die Fremden.  Nun aber heißt es  mit Saturn im Steinbock statt jammern und klagen, selbst Verantwortung zu übernehmen. Was kannst du beitragen um die Welt zu einem besseren Ort zu machen?
Der Ernst des Lebens
Die wichtigsten Daten:
  •  Saturn im Steinbock ab 20.12.2017
  • Saturn Rückläufig ab 18.04.2018
  • Saturn Konjunktion Pluto 12.01.2020 - Zucht & Ordnung  
  • Jupiter/Saturn Konjunktion 21.12.2020 Königskonstellation/Der Beginn von etwas ganz Neuem 
  • Saturn im Wassermann ab 22.03.2020
Zuletzt im Zeichen Steinbock war Saturn: 
1871 - 1873; 1900 - 1902;  1929 - 1932; 1959 - 1962; 1988 - 1991
1871 Gründung Deutsches Reich
1959 China annektiert Tibet. Der Dalai  Lama flieht ins Exil.  In Spanien und Italien stürzen Staumauern ein, Hunderte Menschen sterben in den Fluten. Berliner Mauer Bau.
1989/90 Der Eiserne  Vorhang und mit ihm  die Berliner Mauer, zerfällt. Beides symbolisiert Saturn und Steinbock.  Die Sowjetunion bricht auseinander, der Warschauer Pakt wird aufgelöst. Die Zeit des großen Umbruchs in Europa. Nelson Mandela wird freigelassen, der Anfang vom Ende der Apartheid. Mauern wurden gebaut, Mauern wurden eingerissen. Saturn trifft übrigens im Januar 2020  fast gradgenau dort auf Pluto, wo er damals beim Bau der Berliner Mauer 1961 stand.Für Deutschland ist  Saturn im Steinbock immer ein sehr prägendes Zeitfenster. Ich bin gespannt, was diesmal auf uns alles zukommt.
Erdiger Realismus
Saturn im Steinbock, das ist der Ordnungshüter der Gesellschaft. Er steht für Struktur und Halt, Realitätssinn, Ausdauer, Eigenverantwortung. Konservativ und traditionell will er bewahren und für das Gemeinwohl sorgen. Was jedoch nicht mehr tragbar ist, was nicht auf einem gesunden, soliden Fundament steht, wird zerfallen.  Themen wie  gerechte Altersversorge und bedingungsloses Grundeinkommen stehen nun auf der Agenda. Was ist machbar? Das wird uns die nächsten Jahre beschäftigen. Saturn im Steinbock steht für  langfristige und funktionsfähige Strukturen.  Ziel wird sein, eine verantwortungsvolle Gesellschaft zu schaffen  in der jeder sich einbringt. Zum Wohle  aller! Ich sehe hier auch das Ende des Kapitalimus, so wie wir ihn kennen.  Dieser  ist weder fair noch gerecht. 
Down to Earth
Saturn, der Herr der Ringe, wird auch der Karmaplanet genannt. Was wir gesät haben, werden wir ernten. Ursache - Wirkung! Diesem kosmischen Gesetz kommt keiner aus. Die Natur strebt das Gleichgewicht an und sorgt für Ausgleich. Darum fürchten wohl auch so viele Saturn. Hab ich zu oft über die Stränge geschlagen, über meine Verhältnisse gelebt, dem Körper Ungesundes zu geführt, dann hat das früher oder später seine Auswirkungen. Freilich wird sich gerade jetzt dies alles nochmal aufbäumen, ja aufblähen. Doch Saturn dient  der Großen Mutter. Alles hat seine Folgen... Saturn sorgt für Ausgleich und Gerechtigkeit.
Wir alle bekommen mit Saturn im Steinbock die Möglichkeit unsere Hausaufgaben zu machen. Er lässt uns dabei erkennen, wo wir Verantwortung zu tragen haben. In den letzten Jahren, wo Saturn im Schütze Zeichen stand, haben wir ja die Schuld gern bei anderen gesehen, ganz besonders bei Fremden.   Nun werden wir fast gezwungen unsere "Schuld" zu erkennen und einen erwachsenen Umgang zu lernen. Saturn arbeitet in seiner Steinbockphase - gegen Ende hin -  eng mit Pluto zusammen. Da herrscht  Zucht (Pluto) und Ordnung (Saturn). Falls wir uns eingemauert haben, bewusst oder unbewusst, helfen uns beide diese Mauern einzureißen. Neue Strukturen werden geschaffen.Manchem wird vielleicht auch ganz Angst und Bang mit den beiden recht finsternen Genossen.

Saturn im Steinbock bedeutet für uns alle eine große Herausforderung! Symbolisch gesehen ist da ein großes Gebirge. Wie sollen wir da drüber? Oder gehen wir gar durch?  Das wird eng! Da muss man alles überflüssige zurück lassen. Gefühlt kann es auch mal ziemlich still werden. Vielleicht brauchen wir das aber auch um klarer und bewusster zu werden. 

Stabilität - Gesetze von langer Dauer  - Klarheit  - Verhärtung -  Ausdauer - Disziplin  -  Strenge - Verbindlichkeit - feste  Struktur - Disziplin - Verzicht - Überwachung - Autoritäres Verhalten - Kontrolle - Konzentration - Grenzen des Machbaren akzeptieren -  Verantwortung übernehmen - Karma
 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Kommentare:

  1. wow-da hab ich als Jupiterkind ja einiges zu tun 😉 Danke für deine tollen , auch nicht planetenbewanderten Laien verständlichen Texte- ich liebe sie

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Artikel
    Habe heuer meine erste Saturn Rückkehr.
    Der Saturn steht bei mir mit Uranus und Neptun im 7. Haus im Steinbock im Geburtshoroskop. Ich bin sehr gespannt was mich in den kommenden Jahren erwartet.
    Liebe Karin machst du auch Geburtshoroskop Analysen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mach ich. aber jetzt mach ich erst mal Ferien. ;-)
      über meine Facebook Seite bin ich ab 8. Januar wieder zu erreichen.
      liebe Grüße und schöne Feiertage!

      Löschen
  3. Schöner Artikel.
    Ich habe heuer meine erste Saturn Rückkehr.
    Saturn steht zusammen mit Neptun und Uranus im 7. Haus im Steinbock in meinem Geburtshororskop. Bin gespannt was mich da die kommenden Jahre erwartet.
    Machst du auch Geburtshoroskop Analysen?

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Fee
    Auch ich bin gespannt was das für unser eins bedeutet, kann mich noch ganz deutlich daran erinnern als Saturn durch mein Zeichen lief. Keine einfache Zeit, bin sehr geprüft worden habe aber sehr an Stärke dazu gewonnen und typisch Skorpion der Kämpfer, da mit harten Bandagen die Fights ausgefochten.
    Klasse geschrieben wie immer, danke dir sehr dafür.
    Und auch ich wünsch dir und Anhang ein wunderschönes, besinnliches und ruhiges Weihnachten.
    Ganz liebe Grüße und viel Erholung
    Anne

    AntwortenLöschen

Datenschutz und Impressum

Datenschutz & Impressum

Datenschutzerklärung Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert fü...

meine Leseliste 2018

  • Die vierzig Geheimnisse der Liebe / Elif Shafak
  • Schlage die Trommel und fürchte dich nicht / Maria Gräfin von Maltzan
  • Die Göttin im Federkleid / Luisa Francia
  • Land der Großen Göttin / Brenda Gates Smith
  • Der Magische Alltag / Luisa Francia
  • 1913 - Der Sommer des Jahrhunderts / Florian Illies
  • Die Töchter der Großen Göttin / Brenda Gates Smith

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012