Sonntag, 25. Juni 2017

Ungeschoren wird wohl keiner davon kommen Wochenhoroskop 26.06. - 02.07.2017

 

 


Merkur und Mars treffen in dieser Woche im Zeichen Krebs aufeinander. Beide gemeinsam stehen im Quadrat zu Jupiter und im Trigon zu Neptun. Zum Wochenende hin  treten sie auch noch in Opposition zu Pluto. "Große Worte (Jupiter) werden  recht ungelassen ausgesprochen." Jupiter, ihr wisst, der schleudert auch den Blitz im heiligen Zorn. Legt  nicht jedes Wort auf die Goldwaage, ich weiß, das fällt uns grad  nicht leicht, wo doch das Trigon von  Neptun  uns so empfindlich macht. Was besonders Wasserbetonte zu spüren bekommen. Jupiter im Quadrat zu Merkur und Mars verleitet uns zu Übermut und Leichtsinn. In Gedanken, Worten und Taten. Bitte seid vorsichtig, egal ob beim Sport oder im Strassenverkehr, bei Diskussionen auf der Arbeit  oder anderen  Auseinandersetzungen. Übt euch in Toleranz und Gelassenheit, auch wenns schwer fällt. Es würde mich nicht wundern wenns jetzt im Weltgeschehen vermehrt zu "Ausbrüchen" kommt. Es wird ausgeteilt wo es nur geht.

 Ungeschoren wird wohl keiner davon kommen

Vor 4 Jahren ist genau unter diesem Aspekt der NSA Skandal ins Rollen gekommen. Ein besseres Beispiel für diesen Transit gibts kaum. Merkur, unser Kommunikations-Planet, steht im Zeichen Krebs, welches dafür bekannt ist, dass es gerne sammelt und nix vergisst. Mit Jupiter im Quadrat vergrössert sich der Raum.  Da gelangen Dinge an Ohren für die sie eigentich nicht gedacht waren. Bedenkt das also bei allem was ihr in diesen Tagen so von euch gebt. Wenn ihr nicht wollt, dass jeder mithört, dann seids lieber still. Der radikale Pluto im Steinbock deckt die Machenschaften (Pluto) rund ums Sammeln (Krebs) von Information (Merkur) auf. Es würde mich daher nicht wundern, wenn gerade jetzt dieses Thema erneut auf den Tisch kommt. Wie immer wenn wir es mit Merkur und Pluto zu tun haben, gehts sehr tief und schonungslos ehrlich zur Sache. Macht (Pluto) - Kämpfe (Mars) überall wohin man blickt. Versucht das Heft selbst in der Hand zu behalten um nicht zum Spielball zu werden. Ganz straight, kompromisslos scheuen wir keine Auseinandersetzung. Das schafft aber auch Klarheit. Die gewonnenen Erkenntnisse können uns   enorm weiterbringen.
Es kann diese Woche recht hitzig werden, auch von den Temperaturen. In den Jahren 2013 und 15 hatten wir unter dieser Konstellation immer ziemlich  heiße Phasen. Besonders Dienstag, Mittwoch mit dem Löwemond, wo dann jeder noch meint der Beste und Schlauste zu sein. Passts auf, was ihr sagts! Schnell verbrennt man sich den Mund und bis des wieder heilt, des dauert. Merkur und Mars im Krebs sind nachtragend und vergessen so schnell nix. Generell gilt: Erst denken, dann reden!

Chiron, "der verwundete Heiler"   ist ungefähr fünf Monate im Jahr rückläufig. Alte Wunden könnten sich nun nochmal auftun. Bei Chiron geht es immer auch um Heilung. Während seiner Rückläufigkeit dementsprechend um Heilung im Inneren. Wir bekommen nun die Möglichkeit in Kontakt mit unserer verletzten Seite zu treten, so können wir  innere Heilungsprozesse in Gang  bringen. Der Schlüssel ist hierbei Liebe und Vergebung. Dazu gehört auch, dass wir den Schmerz "annehmen" nur so können wir heilen. Verletzungen der letzten Monate wollen während der Rückläufigkeit nun angesehen werden.  Tiefe Heilung auf allen Ebenen ist möglich.  Dauer der Rückläufigkeit: 01.07. - 05.12.2017 

Gehen wir zum schwimmen, tanzen  oder machen Yoga, so können wir die Spannungen in dieser Woche am besten auflösen.  
Bis bald
Karin die Astrofee 

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Mittwoch, 21. Juni 2017

Krebs Neumond

Sonne, Mond, Merkur und Mars sind allesamt zum Neumond im Zeichen Krebs vereint. Im 1. Haus befindend, geht es da in erster Linie um Gefühle. Die Welt will fühlend erfahren werden. Wir entscheiden aus dem Bauch heraus. Die Energien dieses Neumondes sind in sich sehr stimmig. Neumond und Krebs, das ist sich sehr ähnlich.

Der Krebs Neumond schenkt uns einen kuscheligen Tag an dem wir uns und unsere Lieben gern verwöhnen. Nur leider ist es ein Wochentag, wir würden nämlich am liebsten daheim in unserem Nest bleiben und es uns so richtig schön gemütlich machen. Eine sehr gefühlsbetonte Zeit, das Bedürfnis nach Nähe und Zuneigung ist groß. Alles hat seine Zeit, der Krebs Neumond gibt uns nun die Möglichkeit, nach Innen zu blicken:

was brauche ich wirklich?


was schenkt dir Geborgenheit?


wo klammerst du?


was nährt deine Seele?


Die Antworten können dabei oft auf sehr unterschiedliche Weise zu uns kommen. Das kann ein Liedtext sein, oder ein Traum, ein Satz den man irgendwo aufschnappt. Die Seele erkennt sehr gut, wann die Botschaft an sie gerichtet ist. Die Zeit bis zum nächsten Vollmond sollten wir uns dafür nehmen. Vielleicht fliegt euch eine Feder zu oder ein Blümchen am Wegesrand spricht euch an. Hört hin, seht hin, fühlt hin. Dann erkennt ihr die Botschaft. Und habt Vertrauen in die eigene Intuition!



Was sind typische Mond und Krebs Themen die man zu diesem Neumond machen kann? Grundsätzlich alles was die Seele nährt, mütterliches, weiches. Spüren, fühlen, empfinden, ahnen, schützen, umsorgen. Das eigene Nest, die eigene Wohnung. Passend zu diesem Neumond können wir  unser Heim in sanften blau oder grün Tönen schmücken. Gerne auch Tücher oder fließende Stoffe in Pastel. Muscheln und Schneckenhäuser. Zweige von Linden oder vom Birnbaum. Margeriten, Veilchen, Vergissmeinnicht, Kamille. Beifuss, Mädesüss und Johanniskraut zum Räuchern. Die Göttin schenkt uns grad ihre Holunderblüten, da zaubern  wir uns was feines zum trinken draus und dann machen wir es uns so richtig schön gemütlich. Fühlen uns geborgen und getragen in unserer kleinen Höhle. Gutes Essen gehört freilich auch dazu, Erdbeeren möcht ich nicht missen. Meine Ahninnen lade ich ein und stell ihre Bilder mit auf den Altar.

Der Krebs als Wasserzeichen, steht für Gefühlstiefe, Intuition und Reinigung.Besonders empfindsam sind jetzt Brust, Lunge, Magen, Leber und Galle. Neumondtage eigenen sich immer als Fastentage. Im Krebs geht es ums Wohlfühlen, um unsere Gefühle, um unsere Heimat und auch um unsere Wünsche.Ein Tanz zur Dunkelmondin im Krebs bringt uns zuück zu unserer Kraft.

Wusstet ihr, dass man an Krebs Mondtagen besonders aufnehmend und fruchtbar ist. Und da Neumond ist, wo bekanntlich der Samen für Neues gelegt wird, ist diese Zeit sehr günstig, falls man Nachwuchs plant. Aber auch so ist es eine Zeit zum kuscheln, schmusen, gut gehen lassen und verwöhnen! In einer Zeremonie können wir heute unsere Weiblichkeit feiern, singen, tanzen, trommeln, räuchern, wild sein, Frau sein.



Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link;
Herzlichen Dank!
Bildquelle: (co) Karin Mayer
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!

Sonntag, 18. Juni 2017

Wochenhoroskop 19.06. - 25.06.2017



Wässrige Zeiten!
Mars ist ja vor kurzem schon in das Zeichen Krebs gewechselt, da trudeln nun auch Sonne und Merkur ein. Am Wochenende kommt dann auch noch der Mond heim in sein Reich. Neben Chiron und Neptun, die ebenfalls in einem Wasserzeichen sind, haben wir dann 6 Planeten im Element Wasser.  Ganz schön viel Wasser?! Sehr gefühlvoll  die Stimmungslage, wenn auch leicht schwankend. Venus wird im Sextil zu Neptun zur vollendeten Muse. Künstlerisch, träumerisch, sehnsuchtsvoll, romantisch.  Mit dem Trigon von Stier Venus und Pluto  lassen sich um den 24. Juni gute Gewinne erzielen.  Die Aspekte im einzelnen:
 
Befindet sich dein  Leben noch im Fluss?

Neptun rückläufig seit  16.06.2017
Der rückläufige Neptun gibt uns die Gelegenheit uns neu zu finden, nach innen gehend, durchaus spirituell! Ein bisschen mehr als 5 Monate pro Jahr schwimmt Neptun rückwärts durch den Tierkreis. Er wird uns vielleicht etwas näher an unseren eigenen inneren Himmel bringen. Vielleicht löst sich aber auch so mancher Traum während der Rückläufigkeit auf? Wir kommen in Kontakt mit unseren Sehnsüchten, träumen von einer besseren Welt in der wir alle eins sind. Wir sind durchlässiger und empfänglicher. So bekommen wir nun auch verstärkt Botschaften aus dem Unterbewusstsein. Das kann sich über intensiveres träumen oder vermehrte Visionen zeigen. Vertrauen in die eigene Intuition! Viele große Mystiker haben diesen Aspekt in ihrem Geburtshoroskop. Sie decken religiöse Heuchelei und Schwindel auf, haben da einfach das Gespür die Wahrheit zu erfühlen, lüften die Schleier. Auch die Schleier zwischen den Welten,alles mystische, mediale und spirituelle wird nun verstärkt. Rückläufig tritt Neptun in direkten Kontakt zur Quelle. Neptun rückläufig kann auch oft auf Suchtprobleme hindeuten, die eigenen, aber auch Co-Abhängigkeiten in Familie und Beziehung. Während der Rückläufigkeit können sich nur die Themen auslösen, die Neptun im persönlichen Horoskop als Anlage hat. 

"Steh zu deinen Fehlern" 

Sonne und Merkur gehen in dieser Woche Hand in Hand. Gemeinsam treten sie so auch mit Chiron ins Quadrat ehe sie dann die Zwillinge verlassen um sich bei den Krebsen daheim zu fühlen. Wir sollten ganz genau hinhören. Dieser Aspekt kann die höchsten und die tiefsten Saiten in einem zum klingen bringen. Sehr empfindlich werden wir wohl auf Kritik reagieren. Dies bringt uns jedoch auch die Fähigkeit über uns hinaus zu wachsen. Unsere vermeintlichen Schwachstellen annehmen, denn wer zu seinen Fehlern steht ist wirklich stark.

 "Intuitives Denken" 

Merkur wechselt am Mittwoch  in das Zeichen   Krebs Die Gespräche werden vertrauter, die Argumente emotionaler! Intuitiv, aus dem Bauch heraus, wird nun die Kommunikation und das Denken "eingefärbt". Krebs Merkur denkt für andere mit, wir erahnen nun leichter die Gedanken unserer Mitmenschen und erkennen Zusammenhänge auf intuitiver Ebene. Die Verbindung von Kopf (Merkur) und Bauch (Krebs), das ist Merkur im Zeichen Krebs. Der Krebs Merkur ist sehr aufnahmefähig und vergisst dabei nichts. Man sagt ihm nach, er hätte ein Gedächtnis wie ein Elefant. In Zeiten wo Merkur nun bei den Krebsen zu Gast ist, neigt man eher dazu, sich von der allgemeinen Stimmungslage  beeinflussen zu lassen. Man zerbricht sich da schon auch mal unnötig den Kopf, weils einen eigentlich gar nicht betrifft. Er ist halt sehr einfühlsam und mitfühlend. In Gesprächen können wir einen Hang zum romantischen verspüren. Es läuft beim Merkur in den Krebsen aber auch viel Kommunikation auf einer anderen Ebene ab, auf der Unbewussten. Das ist eine Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird.

Wenn die Sonne in die Krebse wechselt dann haben wir Sommersonnwende. Von nun an werden die Tage auch schon wieder kürzer und wie die Sonne den Rückwärtsgang einlegt und im Jahreskreis wendet, quasi rückwärts marschiert, wie der Krebs. So neigen auch wir nun dazu, etwas vorsichtiger zu sein. 2 Schritte vor, einen zurück. Im Krebs finden wir das weibliche mütterliche Prinzip, das nährende, fürsorgliche, dazu zählt auch Mutter Erde. Der längste Tag und die kürzeste Nacht, die Sonne zeigt sich in ihrer größten Strahlkraft.Die Jahreskreisfeste sind und waren auch immer ein Tor um in andere Bewusstseinszustände zu kommen. Die Naht zwischen den Welten ist eh ganz dünn in dieser magischen Zeit. Ein kleiner Beitrag zur Sonnenwende 
zum lesen bitte klicken:
Blutenburg mit Beinwell

 Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer / Schloß Blutenburg - München
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 


Mittwoch, 14. Juni 2017

was zum schmunzeln


 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Sonntag, 11. Juni 2017

Wochenhoroskop 12.06. - 18.06.2017



Zwillings Sonne und  Merkur in Opposition zum Saturn (18.06.), Merkur  im Quadrat mit Neptun (14.06) und im Trigon zu Jupiter (13.06.). 
"Versprich mir nichts, was du eh nicht halten kannst" 


Der Star der Woche ist Merkur, um den dreht sich fast alles. Da steht er nun, der "arme Kerl" möcht ich fast sagen, und ist so klug als wie zuvor. Unsere Wünsche (Neptun) und Hoffnungen (Jupiter) werden von der Realität (Saturn) geprüft. Was können wir verwirklichen? Die Veränderliche Energie der Zwillinge steht ja eigentlich dafür, Neues auf den Weg zu bringen. Sonne und Merkur sind da auch ganz in ihrem Element. Saturn ist hier der Bremsklotz, der Stolperstein. Verwirrung und Unsicherheit (Neptun) macht sich breit, Jupiter hält die Lupe drauf und vergrößert alles noch. Die Menschen wollen jedoch klare Antworten in diesen verwirrenden Zeiten.

 Merkur  Trigon Jupiter
"Never give up"
Merkur und Jupiter im harmonischen Aspekt schenken uns bei allem was ist eine große Portion Optimismus.  Das Glas ist voll  groß!

 Merkur Quadrat Neptun 
"Das Blaue vom Himmel"
Vielleicht ist da aber gar kein Glas?  Neptun kann uns    täuschen und beeinflusbar machen. Leicht verschwommen unsere Wahrnehmung, da fällt es uns echt schwer uns zu konzentrieren Schwammig (Neptun)  fühlt sich das alles an. Nix is Gewiss und nicht mal das wissen wir sicher. Das einzig beständige in dieser Welt ist der Wandel und die Veränderung. Lügen und bewusste Täuschungen, Illusionen, wem kann man denn eigentlich noch glauben, fragt sich nicht nur der Merkur in den Zwillingen. Dir?Mir? Wenn da ein Glas ist, dann  schenk noch mal nach!
 Merkur Opposition  Saturn 
 "Auf der Leitung stehen" 
Merkur und Saturn im Spannungsaspekt, das ist auch die sprichwörtliche lange Leitung auf der man steht.  Blackout, Denkblockade, kein Grund gleich in Pessimismus zu verfallen.  Knallharter Faktencheck ist manchmal einfach auch notwendig, Lasst euch aber   bloß kein Schuldgefühl einreden. Jeder ist für sein denken und handeln selbst verantwortlich.Saturn macht aus dem leichtfüßigen Zwillingsmerkur der als Schnelldenker bekannt ist, eine Spaßbreme, der mit seinen trüben Gedanken die Stimmung dämpft. Wie eine dunkle Wolke, die sich vor die Sonne schiebt. Das Glas ist halbleer!

 Sonne Opposition Saturn (15.06.)
 "Steht zu euren Worten und bewahrt Rückgrat auch wenns hier und da a weng zwickt."
Haltung beawahren! Mit Saturn im Rücken ist das für die sonst so luftig-leichte  Zwillingssonne nicht ganz so einfach. Dunkle Wolken trüben ihr strahlen. Wir fühlen uns unsicher, ja sogar schüchtern und gehemmt.Man steht sich irgendwie selbst im Weg. Vielleicht schaffen wir es ja mit dem Mekur Jupiter Trigon der letzten Tage, uns auf das Positive zu konzentrieren.

Sonne Sextil Uranus (18.06.)
"Mut zur Veränderung"  
Frischer Wind kommt auf. Uranus schiebt die dunklen Wolken zur Seite. Diese anregende Verbindung von Sonne und Uranus bringt uns  neue Ideen und Pläne. Wenigstens einen sollten wir auch verwirklichen ;-)   Es tut sich was, es bewegt sich was. Rechnet mit überraschenden Besuchen.
Was für eine Woche, was für eine Zeit!

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 


Donnerstag, 8. Juni 2017

Sommernachtstraum ☽☉☾ Schütze Vollmond

Es ist die Zeit in der die Tage nie enden wollen. In den kürzesten Nächten des Jahres liegt ein ganz besonderer Zauber in der Luft.  Die Sonnenkraft erreicht ihren Höhepunkt und selbst die Nacht leuchtet mit einem  Vollmond.  Diese Nacht sollten wir am besten draußen verbringen Auf einem  Berg vielleicht, das würde uns zusätzlich den Weitblick des Schützen schenken.Dabei könnte man dann auch ein  kleines Feuer entzünden, ebenfalls dem Element entsprechend.  Merkt ihr was? Genau das haben unsere Ahnen über Aeonen hinweg zum Schütze Vollmond auch getan: ein SONNWENDFEUER.  Mit ihrer Liebe an Vielfalt und Bewegung regt uns die Zwillingssonne an neue Wege zu gehen, neue Informationen zu sammeln, neue Landschaften zu entdecken.  Das ist ihr Lebenselixier. Die Gedanken auf Reisen schicken.  Der Mond im Schützen, mit seiner Lust auf Abenteuer,  ist der  perfekte Begleiter auf  dieser Wanderschaft.  Ich werde mich auf eine Vollmondtour durch das mystische München mit Christoper Weidner begeben.

Jupiter als Herrscher des Schütze Mondes steht am Waage Aszendenten und gibt dessen Gefühlen Sinn.Der Mond selbst steht auf dem 19 Grad in Konjunktion mit Saturn, unserem großen Lehrmeister. Was diesen Vollmond so besonders macht: Jupiter herrscht über den Mond und steht auch am AC und wird genau zum Vollmond wieder direktläufig! Im Reich des Schütze Mondes da wollen wir unseren  Horizont erweitern. Er verleiht uns einen  idealistischen, fast schon philosophischen Blick auf die Dinge. Weltoffen und durchaus humorvoll beschäftigt er sich mit dem Sinn des Lebens.Diese enthusiastischen Energien übertragen sich beim Schütze Vollmond auf die Umgebung. Es fällt uns nun leicht, andere und uns selbst,  zu begeistern. Ja, aber da ist doch auch noch Saturn! Richtig. Das bringt uns eine Kombination von Abenteuer (Jupiter/Schütze) und Ordnung (Saturn).  Während Jupiter grenzenlos scheint, mahnt uns Saturn. Tu was du willst, aber schade niemanden. Du trägst die Verantwortung.


Die lauen Mittsommernächte sind für mich immer schon ein Traum. Die Glühwürmchen tanzen, die Luft ist aufgeladen, ein ganz zauberhafter Klang schwingt überall. Ein Mittsommernachtstraum, nicht nur Shakespeare  wusste, die Naht zwischen den Welten ist besonders  dünn, wenn wir Elfen und Feen  tanzen sehen. Mittsommer, herrlich warme, wunderschöne Sommerzeit. Die Erdmutter ist schwanger  mit den Früchten der Erde. Alles wächst und gedeiht. Und doch ist ein Wendepunkt erreicht. 
Einen magischen Mittsommernachtsvollmond wünsche ich euch allen. Genießt die Lebensfreude! 


Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co)  Karin Mayer
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Sonntag, 4. Juni 2017

Wochenhoroskop 05.06. - 11.06.2017


Mit Mars (04.06.), Venus (06.06) und Merkur (07.06) wechseln gleich drei Planeten ihr Outfit. Außerdem wird Jupiter stationär direktläufig (09.06.) und einen Vollmond (09.09.) hat diese Woche auch noch zu bieten. Es steht uns also ein Themenwechsel bevor. Jupiter ist zum Wochenanfang stationär. Das heißt, er steht still, um dann zu wenden und wieder direktläufig durch den Tierkreis zu wandern. Natürlich kann er nicht gleich los spurten, da gehts erst mal mit kleinen Schritten, sozusagen im Schneckentempo, los. Krebs Mars und Stier Venus gefällt das, sie gehen es ja auch eher gemütlich an. Entschleunigung ist das Thema der Woche! Venus und Mars sitzen schunkelnd im Biergarten beieinander (das Sextil ist am 09.06). So lässt sichs gut leben. Hallo Frau Nachbar, was gibts Neues? Damit keine Langweile aufkommt dafür sorgt schon der Zwillings Merkur.
 
 "Der Wachhund"

Der hektische Mars in den Zwillingen kommt nun im Zeichen Krebs etwas zur Ruhe. Im Krebs stehend geht es für Mars jetzt vor allem darum, das eigene Heim, den eigenen Hof, zu verteidigen. Darum nenne ich den Krebs Mars auch liebevoll  den Wachhund. Da wird dann auch gern daheim rum gewerkelt.  Im wässrigen Krebs ist der alte Kriegsgott anfällig für verborgene Emotionen. So  kann also schon nochmal was hochkochen, grad auch wenn er im Juli Pluto gegenüber tritt.  Am besten man hört jetzt nur auf das eigene Bauchgefühl, der Krebs Mars handelt instinktiv.

 "Natürliche Sinnlichkeit"

Es wird sinnlich! Venus kommt heim in ihr eigenes Zeichen. Dort zeigt sich sie gern von ihrer schönsten, sinnlichen und genussvollen Seite. Die Venus läuft derzeit ja der Sonne hinterher (die Sonne ist im Tierkreis schon viel weiter) wir sehen die Venus daher als Morgenstern am Himmel. Die kommenden Tage sind erfüllt von einer natürlichen Sinnlichkeit, starker Hingabe und künstlerischen Höhenflügen. Für die Stier Venus zählen Werte, innere, genauso wie äußere. Also Stier Venus steht auch für Aktien, Immobilien und andere Wertsachen. Sie liebt die Fülle, die gibt ihr Sicherheit. Aber sie ist auch sehr großzügig, ein sehr "gewinnendes Wesen" und so sind auch wir, während die Venus in den  Stieren verweilt. Der Stier steht auch für das 2. Haus, in welchem es auch um den Selbstwert geht. Wir können mit dieser Venus Stellung nun unseren eigenen etwas stärken. Was gibt dir Sicherheit? Stier Venus hat für mich auch immer was von Barock und bayerischem Brauchtum, Zwiebeltürmchen, Lüftlmalerei und Gemütlichkeit.  Blumen die man der Stier Venus zuordnen kann, sind eigentlich  die ganze Farbenpracht eines schönen Bauerngartens. Maiglöckchen, Pfingstrose, Lilie, Butterblumen, Dahlien, Hortensien, Löwenmäulchen usw.


"Was gibts Neues"

Merkur, der geflügelte Götterbote, der Weltenwanderer, Schamane und Vermittler zwischen den Welten, kommt nach Hause. Hier kann er sich mit seiner raschen Auffassungsgabe und dem großen Wissensdurst ausleben. Der Zwillings Merkur ist ein Meister der Rede und Gegenrede und hat große Freude an witzigen Pointen und Wortspielen.Wenn Merkur in den Zwillingen steht, dann arbeitet unser Geist auf Hochtouren; Multitasking, das hat er erfunden. Hellwach, witzig, schlagfertig, immer neugierig aber dadurch auch tendenziell leicht zerstreut. Vielseitig interessiert, weltoffen, tolerant, geistig flexibel, sind Menschen mit dieser Merkur Stellung. Scharfsinnig und doch immer wieder zweifelnd. Mein Zwillingsmerkur stimmt mir zu ;-)  Dieser Merkur ist auch ein geschickter Vermittler, man sagt ihm auch nach, er kenne jede List. Mit ihm kann nun frischer Wind in festgefahrene Situation kommen. Jetzt bleibt jedenfalls nix geheim, Neuigkeiten verbreiten sich wie ein Lauffeuer. 

"Die Langsamkeit des Seins"
 
Der innere Kompass wurde in den letzten Monaten neu justiert. Stimmt die Richtung noch? Wo will ich hin? Woran glaube ich? Welche Ziele habe ich? Das können Fragen gewesen sein, die man sich unter rückläufigen Jupiter stellte. Alles was seit dem 6. Februar 2017  nicht mehr ganz so reibungslos gelaufen ist, kann jetzt wieder einen Aufschwung bekommen. Projekte können nun abgeschlossen werden. In der Waage  wird so ein rückläufiger Jupiter schon ein wenig arg wankelmütig und unentschlossen. Er scheint jetzt aber doch Antworten gefunden zu haben, so dass es wieder vorwärts gehen kann. Jupiter steht für Wachstum, Weiterentwicklung, Sinn und Streben nach Höherem, negativ kann er aber auch für Übertreibungen und Grenzüberschreitungen stehen. Vieles fällt uns nun wieder leichter als es wahrscheinlich ist, so mancher findet einen neuen Sinn in seinem Leben.

"Gute Reise"

Am Freitag haben wir Schütze Vollmond. Halte dich vor denen fern, die meinen alles zu wissen und finde deine eigene Wahrheit! Zum Vollmond gibt es wie immer einen eigenen Beitrag.  Ich hab die Woche Urlaub und feiere am Donnerstag Geburtstag. Mails und persönliche Anfragen werde ich erst wieder ab dem 14. Juni beantworten.

Habt eine schöne Woche! 


Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer / Fraueninsel
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Donnerstag, 1. Juni 2017

Make a Wish




Pusteblümchen nimm mich mit auf deine Reise


Pusteblümchen, ich liebe dieses Wort. Weckt es doch so viele schöne Erinnerungen in mir. Luftsprünge im Geiste. Geistreisen. In der Luft schwebend. Auf Traumpfaden. 

Pusteblümchen, dein Planet ist Jupiter
Pusteblümchen, dein Element ist die Luft
Pusteblümchen, der Göttin Hekate gewidmet

Rituelle Verwendung:
Meist sind es Rituale wo wir das Element Luft um Unterstützung bitten. Nach alten Überlieferungen heißt es, wenn wir einen Menschen rufen wollen, dann trägt das Pusteblümchen die Botschaft mit Hilfe der Luftgeister zur Person hin. Jupiter zeigt uns, dass auch  Geistreisen und Hellsicht unterstützt werden können. Und natürlich ganz besonders die Wunscherfüllung. Visualisieren....
Und dann wünsch ich mir
Pusteblümchen nimm mich mit auf deine Reise

Weiterführende Artikel:

Der Löwenzahn 

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012