Dienstag, 1. Oktober 2013

Kochen mit den Sternen ° ☾ °☆  ¸. ☆ .  ★  Quiche Lorraine


Quiche Lorraine

Eine Quiche ist eine Spezialität aus der französischen Küche, in der Zubereitung gleicht sie  einer Tarte. Man kann sie ganz unterschiedlich zubereiten, vegetarisch zum Beispiel, oder mit Speck. Jeder wie er mag. Eine Quiche ist ein herzhafter, pikanter Kuchen, der warm und kalt ein Genuss ist. Mürbeteig wird dabei mit Eiermilch, Speck, Gemüse und Käse gefüllt und im Ofen goldbraun gebacken. Für mich ist es ein Herbstgericht und auch dem Zeichen Waage entsprechend. 

Wenn die Sonne im Sternzeichen Waage steht, dann wird die Küche schon mal zur Kunstgalerie und jedes Gericht zum Kunstwerk. Schon der Name: Quiche Lorraine schwingt voller Ästhetik und gutem Geschmack. Die Waage liebt die feine Küche, perfekte Harmonie nicht nur in Form und Farbe. Stilvoll und Elegant, ein wahres Fest der Sinne. Die Natur beschenkt uns ja auch gerade zur Waagezeit mit einem Füllhorn an Genüssen.

Mein Quiche Rezept: 

Für den Teig, den man sehr gut schon  vorbereiten kann, braucht man 
  • 200 g Mehl
  • 90 g Butter 
  • Prise Salz
  • 1 bis 2 Esslöffel kaltes Wasser
daraus wird ein MürbeTeig hergestellt. Den Teig gibt man dann in eine gut gefettete und mit Mehl oder Semmelbrösel bestäubte Tarte oder Springform. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Teig 10 Minuten backen. Mit einer Gabel den Boden bisserl einstechen.

Meine Füllung: 
  •  100 g Speck
  •  1 Stange Lauch
  •  1 kl. Zwiebel
  •  1 rote Paprikaschote
  •  ger. Käse (nach Gefühl, so ca. 100 g) 
  •  150 ml Sahne
  •  150 ml Milch
  •  3 Eigelb
  •  mit Chilipulver, Muskatnuss, Pfeffer  würzen 

Den Speck in einer Pfanne "auslassen", Lauch, Zwiebeln und Paprika waschen, putzen, klein schneiden und in die Pfanne dazu geben.  Kurz mitdünsten lassen und danach etwas abkühlen lassen. Dann gibt man die Gemüsemischung auf den Teig, verteilt darüber den geriebenen Käse. Sahne, Milch, Eigelb mit dem Mixer oder Pürierstab  verrühren, die Masse würzen und über die Gemüse-Speck-Mischung verteilen. 
Bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen. Falls die Quiche zu dunkel wird, kann man etwas Backpapier drüber legen.


 

Das Ambiente wird nach der puristischen und pragmatischen Jungfrauenzeit nun sehr stimmungsvoll und ganz im Sinne von Zeichenherrscherin  Venus, üppig. Dazu gehört edles Geschirr und raffinierte Servietten, stilvolle Tischdekoration, Kerzenschein und dezente Musik. Bei einem romantischen Candle-Light Dinner  lässt sich die Waage gerne verwöhnen. Jedes Essen wird  so zum Fest, denn die Waage liebt das Leben und genießt es. Auf die Lust und das Leben! 
Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken! 


Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link dazu fügen!!
Danke! 
Bildquelle:Privat,

Kommentare:

  1. Dein Quiche-Rezept klingt super lecker. Werde es mal ausprobieren.
    Sonnige Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. I love it...
    das hört sich so lecker an, dass ich jetzt hunger drauf habe, Danke liebe Fee :-)))

    AntwortenLöschen
  3. "Kochen mit den Sternen" find ich ja ne tolle Idee! Die Quiche sieht lecker aus und das Rezept hört sich auch lecker an. Danke! Werde ich bestimmt ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhm, herrlich..ein Genuss! :) Das werde ich definitiv ausprobieren!
    Danke für das Rezept, liebe Karin! <3

    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012