Sonntag, 10. Oktober 2021

Wochenhoroskop 11.10. - 17.10.2021

Der Montag beginnt mit einer sehr langen Mondpause. Erst  abends um 19.14 Uhr wechselt der Mond in den Steinbock. Eine Mondpause? Ja, was ist denn das?  Wie viele von euch wissen, wandert unser Erdtrabant durch den Tierkreis. Er betritt dabei alle 2 1/2 Tage ein neues Zeichen. Wie jeder auf Wanderschaft, so trifft auch unser Mond dabei auf andere Planeten und geht mit diesen Verbindungen ein. Wir Astrologien nennen diese Aspekte. Der Mond ist in dieser Phase sozusagen aktiv. Nachdem der Mond seine letzte Verbindung mit einem anderen Planeten eingegangen ist und bevor er ein neues Tierkreiszeichen betritt, ist der Mond in einem Zwischenzustand, er bildet keine Aspekte, er macht eine Mondpause. Astrologisch nennt man dies Void of courseEine Mondpause kann manchmal nur Sekunden dauern, aber auch in seltenen Fällen bis zu zweieinhalb Tage. 
 
Mondfühlige Menschen können dies durchaus sehr deutlich spüren. Wer im Einklang mit der Natur und dem Universum leben möchte, sollte die Aufforderung des Mondes annehmen und ebenfalls eine Pause einlegen. Recht produktiv kann man an in dieser Phase sowieso nicht sein.  Von daher, wer die Möglichkeit hat, nutzt die Zeit und ruht euch aus. Bei schöner Musik, einem guten Buch einfach entspannen und erholen. Meditieren, träumen, schlafen. Auf den Mond hören... Nutzt die Gunst der Stunde!  Routinearbeiten, die man "fast wie im Schlaf" erledigt, gehen einem zur Mondpause leicht von der Hand für alles andere fehlt uns irgendwie die Energie. In meinen langen Beobachtungen zu Mondpausen habe ich festgestellt, dass ich überhaupt nicht in die Gänge kommen, wenn die Mondpause schon vor meinem Aufwachen bestand, also wenn ich während einer Mondpause aufwache, dann wache ich nicht wirklich auf.  Der ganze Tag ist dann unter dem Motto: Durchhänger

Am 11.10.2021   beendet Saturn seine Rückläufigkeitsphase und  bewegt sich nun wieder vorwärts. Er befindet sich jetzt auf knapp 7° Grad Wassermann, da war er zuletzt Mitte Februar 2021. Ereignisse von damals können nun erneut im Fokus stehen.  Habt ihr alle eure Hausaufgaben gemacht? Themen, wo es um Eigenverantwortung,  aber auch um unsere innersten Ängste geht,  kamen erneut aufs Tableau. Im Wassermann ging es wohl auch darum, wie stabil dein soziales Netzwerk ist. Wer oder was gibt dir Sicherheit und Halt? Die Grenzen der Freiheit und überhaupt, welche Bedingungen damit verknüpft sind. Bedingungslose Freiheit gibt es nämlich nicht. Müssen manche aber auch erst lernen!
 
Ich mach die Tage vor dem Richtungswechsel immer meine "Saturntage", das bringt mich meinen Ängsten und Befürchtungen ganz nah. Frage mich, wo lege ich mir selbst Steine in den Weg um mein Ziel zu erreichen? Denn das sind ja die, die wir am schwierigsten verrutschen können. Wo baue ich mir selbst eine Mauer? Da müssen wir durch, auch wenn die "Öffnung" noch so klein wirkt. Die Erkenntnisse, die wir während der Rückläufigkeit gemacht haben, wollen nun umgesetzt werden. Wer mag kann auch gerne nochmal meinen Beitrag zu Saturn in Wassermann lesen.
 
Am Mittwoch Mittag trifft der Mond auf Pluto, was uns schon mal einen Vorgeschmack gibt, was uns die nächsten Tage erwartet. Zum Wochenende hin formiert sich nämlich das Quadrat von Sonne und Pluto.  Es bringt all jenes zum Vorschein, was nicht mehr länger versteckt werden kann. Pluto bringt immer gern lange unausgesprochenes auf den Tisch. So kann es sich wandeln. Diese Verbindung steht für enormen Druck, der sich in Wut und Ärger entladen kann. Da hilft noch nicht einmal die gleichzeitig sich bildende gute Verbindung zwischen Sonne und Jupiter. Ein Quadrat ist immer ein Spannungsaspekt, mit Pluto gehts ans Eingemachte, er bringt uns auch immer unsere Schatten ins Bewusstsein.  Was uns am anderen am meisten stört, hat ja oftmals was mit uns selbst zu tun. Den anderen kann man nicht ändern, aber bei sich selbst kann man anfangen.  
 
Rückläufiger Merkur in der Waage hat teilweise echt schwierige Gespräche zu führen. Wahrscheinlich dreht sich viel um Beziehungsthemen,  Eifersucht, Machtdemonstrationen und Neid. Vielleicht müssen wir zurückrudern und Fehler eingestehen. Wer das kann, ist nicht schwach sondern mutig und stark. Venus und Lilith bilden zusätzlich noch eine Opposition. Vorsicht, ja, es fühlt sich erst mal alles sehr reizvoll und faszinierend an. Aber schaut genau, fühlt hinein, fühlt sich das wirklich alles so stimmig an? Mach dir nichts vor, sei ehrlich zu dir selbst. Rede am besten mit Freunden, die sich nicht scheuen, die Wahrheit zu sagen. Venus steht auch für unsere Finanzen. Nehmt keine Kredite auf und verleiht auch nichts in diesen Tagen.



 


Merkur vom 27.09.21 - 18.10.21 in Waage "zurückrudern"
Jupiter vom 20.06.21 - 18.10.21  "stimmt die Richtung noch" 
Chiron 15.07.21 - 19.12.21 in Widder "Nach Rückschlägen wieder von vorne anfangen"
Uranus 20.08.21 -  18.01.22 in Stier "Wertewandel"
 Neptun vom 25.06.21 - 01.12.21 in den Fischen "Nichts ist wie es scheint"
 
 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt 
und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

 

1 Kommentar:

  1. Liebe Fee,
    mit Blick auf deine Beiträge dachte ich erst, oh war ja letztes Jahr, die Zeit rast.
    Wirklich viel hat sich ja eigentlich nicht verändert, ausser den immer höher schwingenden Energien. Denke , dass ich mit Zurückhaltung und meinem für mich bleibenden Modus trotzdem immer noch richtig liege.
    Und ja einige haben gar nix begriffen.
    Ist leider so.
    Da freut es mich umso mehr wenn ich hier gute Texte und schöne Fotos ansehen kann.
    Etwas matt heute, dennoch immer da.
    Dir ganz liebe Grüße

    Anne


    PS der Zeitgeist hat es in sich, nur vor gewissen Schlammschlachten im aussen sehe ich ab. Bin auch mit vielen nicht einverstanden nur ist die Dummheit die schlimmere Geisel. Des Menschen ärgste Geisel und des Teufels größte Waffe!

    AntwortenLöschen

Datenschutz und Impressum

Datenschutz & Impressum

Datenschutzerklärung Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert fü...

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.
Flag Counter

Seitenaufrufe seit Juli 2012