Sonntag, 8. September 2019

Wochenhoroskop 09.09. - 15.09.2019

Unsere Ideen und Pläne wollen sich manifestieren.  Juhuu, jubeln alle und halten die Hand auf. Doch von nix kommt nix, wir müssen schon auch selbst was tun, Mars im Trigon zu Saturn (09.09.). Merkur und Pluto im Trigon schenken uns große geistige Kraft.Mit sorgfältigen Planen und Organisieren können wir viel schaffen. Diese Konstellation zum Wochenanfang schenkt uns die Gabe, andere ganz leicht von unseren Ideen zu begeistern. Mit Tatkraft und Entschlossenheit gehen wir es an. Wir können echt viel schaffen in diesen Tagen, mit einer gesunden Portion Idealismus und reichlich Pragmatismus. Entscheidungen die jetzt getroffen werden, stehen unter "guten Sternen". Auf was wartet ihr noch?

Die Sonne bildet am Dientag eine Opposition zu Neptun, was Träume wahr werden lassen kann, wenn vielleicht auch nur für kurze Zeit. Die Energie Neptuns wird durch die Jungfrau Sonne "kontrolliert". (K)ein Grenzenloses Abtauchen ins Reich der Phantasie. Dafür sorgen auch Merkur, Venus und Mars,  die ebenfalls in der Jungfrau stehen.  Wie ein kosmisches Putzkommando reinigen sie unsere Pforten und für einen kurzen Augenblick dürfen wir einen Blick hinüber ins Endlose werfen.Vielleicht kennt ihr solche Momente, wo man ganz kurz alles um sich rum vergisst. Nichts erscheint mehr wichtig und doch ergibt alles plötzlich einen Sinn und ja, man fühlt es ganz stark und sieht es ganz klar.  Ein inneres Gefühl was dich plötzlich alles verstehen lässt. Es kribbelt, es rauscht. Dir wird warm. Du weißt, du hast gerade etwas sehr besonderes, sehr bedeutungsvolles erlebt.  Du erkennst, du verstehst. In diesen Septembertagen öffnen sich die Pforten für kurze Zeit.  Besonders natürlich für all jene, die bereit sind  und mit den Konstellationen in Resonanz gehen. Mit dem Vollmond in den Fischen zum Wochenende erreichen wir den Höhepunkt. Die Türen sind offen! 
 
Mars bildet dann am Donnerstag ein Quadrat mit Jupiter.  Manchmal will man einfach zu viel! Auch wenn der Zweck noch so "heilig" scheint, so ist doch nicht jedes Mittel rechtens. Diese Konstellation kann den ein oder anderen schon ziemlich anmaßend machen. Fordert euer Glück nicht heraus!  
Am Freitag  ist das Trigon zwischen Jungfrau Sonne und Steinbock Pluto exakt. Dies ist eine sehr klare, reinigende und heilende Energie, so wie der Morgentau an einem herrlichen Spätsommertag oder das Wasser eines Gebirgsbaches. Die Selbstheilungskräfte werden in diesem erdigen Trigon von Sonne und Pluto aktiviert, welches starke Regenerationskraft hat. Ganz realistisch lassen sich die Dinge nun einschätzen, was ist machbar, was nicht. Außerdem vereinen sich  noch Merkur und Venus im Zeichen Jungfrau, bevor sie dann fast Hand in Hand am Samstag in die Waage schreiten.  Mit Diplomatie kommen wir jetzt eindeutig weiter! 

Nix geht mehr!  Zum Vollmond wird fast zeitgleich die Opposition von Mars und Neptun exakt.  Der Jungfrau Mars, der ja ein Perfektionist ist, der alles genau bis ins kleinste Detail plant, der kriegt die Krise.  Da kommt der Fische Neptun daher und schüttet sein himmlisches Meer über diesen bis ins kleinste Detail  durchdachten   Plan. Nix geht mehr und wenn doch, dann nur über Umwege. Also am besten einen Gang runter schalten, für alles etwas länger einplanen und die Energien in andere Bahnen lenken. Sonst empfinden wir nur eine lähmende Wirkung und können den Alltag kaum meistern. Revierunsicherheit und Handlungslähmung, so beschreibt Döbereiner diesen Aspekt. Auf spiritueller Ebene können sich jedoch ganz andere Wege auftun. Auch begünstigt dieser Aspekt Heilung mit den universellen Energien. Handeln zum Wohle aller, das ist Mars-Neptun, aber auch der Schlag ins Wasser. Es kann gut möglich sein, dass man sich plötzlich in Situation befindet, wo man sich denkt, wie bin ich denn hier reingeraten.

Wer also was umsetzen will, der sollte ganz klar die Energien zum Wochenbeginn nutzen. Später könnte es nämlich sein, dass jemand ein "Glas Wasser" über eure sorgfältig notierten Pläne schüttet und das wars dann!  

Rückläufige Planeten
Saturn vom 30.04. - 18.09.2019 im Zeichen Steinbock "Reifeprüfung" 
Uranus 12.08. - 11.01.2020 "Kein Grund gleich verrückt zu spielen"
Neptun  21.06. - 27.11.19 in den Fischen "Knocking on Heavens Door"
Pluto  24.04. - 03.10.2019 im Zeichen Steinbock "Von allen Zwängen befreit" 
Chiron  09.07. - 13.12.2019 im Zeichen Widder "Nach Rückschlägen von vorne anfangen"
 ✰
Räucherempfehlung der Woche:
Mariengras, um unserer Intuition zu vertrauen 
Palo Santo, bringt Herz und Geist in Einklang 
Mistel, um den roten Faden zu finden und unser Ziel zu erreichen

Wenn dir mein Wochenhoroskop gefallen hat, dann darfst du es gerne teilen oder/und mir mit einem Kommentar oder Like dies auch zeigen.   
 

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link;
Herzlichen Dank!
Bildquelle: (co) Karin Mayer /
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!

Kommentare:

  1. Liebe Fee,
    es ist eine spannende Zeit. Wenn man das richtig verstanden hat birgt die kommende Woche die ein oder andere "Überraschung" .
    Wird sich ja dann zeigen was da vonstatten geht im Einzelnen. Und immer noch am Aussortieren, muss sein. Ansonsten,
    das mit dem Durchführen der Pläne und dem Glas Wasser....ja kommt mir bekannt vor, hatte ich erst wieder mal. Man kennt es nicht anderst.

    So interessant zu lesen, danke dir für die Mühe und deine Räuchertips. Bei der Mistel fällt mir noch der Misteltee ein, für Epilepsie Patienten geeignet, kann man nehmen muss es nicht. ( Bei dem örtlichen Neurologen kam das nicht gut als ich ihm erklärte das ich das nicht möchte,diese " neurologisch empfohlenen Tabletten in meinem Fall" gelinde formuliert, weil suchtbindende Präparate für mich nicht in Frage kommen, er fand das nicht lustig! Mir egal hab ein anderes Problem, kein Epilepsie Problem)


    Ganz liebe Grüße , auch an die liebe Elke und deine Leserschaft und eine geschmeidige Woche für alle

    Anne

    PS das meine Wenigkeit eher auf Tabletten verzichtet wenn es nicht unbedingt sein muss ist kein Geheimnis , aber ich durfte mir jetzt erst wieder was wegen meinem Kaffee Konsum anhören! Oh ja das Jungvolk....Späßle

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fee.
    Sonne Opposition zu Neptun:Das ist das, was ich so oft erlebe, aber dann auch niemandem vermitteln kann!! Und du sprichst es hier einfach so aus! Und auch noch auf den Punkt, das was ich so oft "fühle". Ich habe Gänsehaut!! DANKE, DANKE!!! Die Sicht auf den großen Sinn und die innere Klarheit, diese glasklare Klarheit (wie in einem Kristallschrank)sind ein Geschenk Gottes!Bitte verstehe es nicht als Überheblichkeit von mir. Aber Du hast das mal in die richtigen Worte gekleidet.Ach, wenn ich Dich nicht hätte, ich würde Dich erfinden! Bis zum nächsten mal alles LIEBE für Euch (Anne). die elke

    AntwortenLöschen
  3. Mein Monat...Danke und lieben Grüße sendet
    das Zähnchen

    AntwortenLöschen

Datenschutz und Impressum

Datenschutz & Impressum

Datenschutzerklärung Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert fü...

Blog-Archiv

meine Leseliste 2019

  • Die Zeuginnen - Margaret Atwood
  • Berggöttinnen der Alpen - Heide Göttner-Abendroth
  • Der weibliche Weg zur wilden Kraft - Luisa Francia
  • Das Licht von Avalon: Das Erwachen - Amie San
  • Wo die Geister wandern: Literarische Spaziergänge durch Schwabing - Dirk Heißerer
  • Die Holunderschwestern - Teresa Simon
  • Freddie Mercury: Die Biografie - Lesley-Ann Jones
  • Die Wanderin im Grenzland - Cambra Skadé
  • Die Terranauten - T. C. Boyle
  • Alias Grace - Margaret Atwood
  • Der Report der Magd - Margaret Atwood

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012