Montag, 10. April 2017

Waage ☽☼☾ Vollmond


Und heute alle so: Friede, Freude, Waage Vollmond..... ?? Nein!!! Zu viel von einer Seite, dass kann der Waagemond so gar nicht ab. Ausgleich ja;  und Balance, das ist das Waage Prinzip und dafür ist er auch bereit zu kämpfen, wenns denn sein muss. Ich weiß das nur zu gut, mein Mond steht in der Waage im 4. Haus. Sind die Dinge verrutscht und nicht im harmonischen Gleichgewicht, dann rührt sich was in meinem Innersten. Das fängt schon bei einem leicht schief hängenden Bild an der Wand an. Das kann ich einfach nicht so lassen. Selbst Tag und Nacht sind zur Zeit des Waage Vollmondes immer in Harmonie und Gleichgewicht. Welche Momente sind es, wo du das Gefühl hast, die Welt und du, ihr seid im Lot? Wo bist du bereit mehr zu tun um deine innere Mitte wieder zu finden? Bist du bereit dein Ding zu machen unabhängig von Applaus? 

 Harmonie, Schönheit,  Verbundenheit, Ausgleich, Balance

Der Waagemond hebt das verbindende hervor und versucht auszugleichen. Auf der persönlichen Ebene verspüren wir nun den Wunsch im Einklang mit uns und unserer Umwelt zu sein. Sonne und Mond, Mars und Venus, Mann und Frau, Feuer und Luft.  Bei diesem Vollmond spüren wir, wo wir uns nicht durchsetzen können, wo unsere eigenen Vorstellungen auf der Strecke bleiben. Wo uns der Mut fehlt, wenn es um die  Durchsetzung der eigenen Bedürfnisse geht (für andere kann man meist viel besser sorgen, wie für sich selbst) Dieser Mond hilft uns, Gleichgewicht zu finden, unser Gleichgewicht. Die Themen die angesprochen sind finden wir im Bereich Beziehungen (Waage) und Durchsetzung (Widder). Wo die Waage des lieben Friedens Willen gern mal nachgibt, wird der Widder zum Einzelkämpfer, nun gilt es also, im Sinne des Waage Vollmondes; einen gemeinsamen Nenner zu finden. Der Widder schenkt uns hier den Mut neue Wege zu gehen. Wankelmut und  Unentschlossenheit auch das gehört zum Waagemond, das kann uns hindern, die  Dinge ins Gleichgewicht zu führen. Ein Ritual kann uns hilfreich unterstützen.

Anpassung, Unentschlossenheit,  Wankelmut, Brückenbauer

Der Waage Vollmond eignet sich besonders gut  für Rituale im Bereich Partnerschaft, Liebe, Frieden & Harmonie. 
Zur Einstimmung gehört für mich immer ein Bad.  Mohn & Orangenblüten bringen  uns mit ihren Farben und ätherischen Ölen ganz in die harmonischen aber doch auch heißen Schwingung dieses vollen Mondes. Dazu sanfte Musik und Kerzenschein. Die Kerzen kannst du so stellen, dass sie dabei einen  Fünfstern oder die Venusblume  bilden. Du kannst auch Blumen so drum herum legen.   Auch Räuchern verbindet wunderbar die Elemente Luft und Feuer die bei diesem Vollmond angesprochen sind und lassen uns die Energien auf- und entladen. Feuriges (Mars) ist genauso angesprochen, wie süssliches (Venus). Ingwer, Bernstein und Pfeffer, Rosmarin, rotes Sandelholz (vertrag ich jedoch nicht so) Rosenblüten, Tonkobohnen, Zimt, Kardamom, Hibiskus; all das fördert Leidenschaft und Lebensfreude, für ein harmonisierendes Miteinander, um die Liebe in das eigene Leben zu rufen und  Herzen  zu öffnen.


 Frieden, Ausgleich, Fairness, Gerechtigkeit Loyalität

Der Waage Mond steht nah bei Jupiter, die Widder Sonne trifft auf Uranus. Die Jupiter - Uranus Opposition ist angesprochen.  Gerechtigkeit dürfte hiermit ein großes Thema sein. Diese Opposition wirkt mehr oder weniger fast das ganze Jahr über. Übermut tut selten Gut! Uranus im Widder schreitet mutig voran, Jupiter direkt gegenüber vergrößert ja alles. Jetzt nur nicht leichtsinnig werden! Naturkatastrophen oder ähnliches sind leider in dieser Zeit angezeigt. Springflut, Tsunami, Wirbelstürme. Mit Jupiter in der Waage diplomatisch neue Wege (Widder Uranus) gehen oder kommt es doch zum Befreiungsschlag. In Partnerschaften und Beziehungen kann es zu überraschenden Wendungen kommen.


 ☽☼☾


Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link;
Herzlichen Dank!
Bildquelle: (co) Karin Mayer
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!

Kommentare:

  1. Liebe Fee,
    Das hört sich vielversprechend an...Als Waage, in welchem Haus auch immer, bin ich harmoniesüchtig und gerechtigkeitswütig....Das passt hervorragend ��ein schönes Osterfest und ganz viele bunte Eier��

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fee,
    auch mein Mond steht im Zeihen der Waage und ich bin mehr für andere Menschen unterstützend tätig als für mich selber. Ich hätte gut und gern den Beruf eines Coach ergreifen können. Ich weiß mehr um die Bedürfnisse meiner Umwelt als meine eigenen. Was ich für mich mitnehme ist, dass ich mehr zu meiner eigenen inneren Mitte kommen möchte und darauf hinarbeite.

    Ich wünsche Dir ein besinnliches Osterfest1!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fee
    mit dem Pentagramm und den angedeuteten Halbmonden im ersten Bild, wirken die Bilder auf mich wie die Sinnbildnisse der Hekate der Hüterin des spirituellen Wissens, oft dämonisiert was aber falsch ist.
    Ich interpretiere wohl wieder hochspirituell, empfinde es aber so, wunderschön. Danke für den schönen Text dazu.
    Auch dir ein schönes Ostern von mir
    und ganz liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke meine Liebe! Ich freu mich immer über deine Empfindungen. da schenkst du mir auch immer ganz viele Impulse.
      Schöne Ostertage wünsche ich auch dir!

      Löschen
  4. Hallo liebe Fee.
    Ich sitze hier im gleisenden Vollmondlicht - ein TRAUM! Ganz nah an ihm ist ein kleiner Stern, so auf Position Fünf Uhr. Du schreibst: der Waagemond steht ganz nah bei Jupiter. Wenn er das ist, dann habe ich heute das erste mal in meinem Leben den Jupiter gesehen. Unbeschreiblich! Und wieder was von Dir gelernt. Und wieder mal vielen Dank, du Fleißmeise.
    Nur das Beste für euch. die elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe!
      Ja, es ist Jupiter und es freut mich so sehr, dass ich dir den zeigen durfte ;-)
      Lasst es euch gut gehen, alles Liebe!

      Löschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012