Freitag, 23. Dezember 2016

Feiertagshoroskop 26.12. - 08.01.2017

Mein Astrologischer Blick für die kommenden  2 Wochen: 
 
Wunder gibt es immer wieder! 
Sonne und Merkur treffen im Sextil zur Mars - Neptun - Mondknoten Verbindung in den Fischen. Ein Schutzengel, so empfinde ich diesen Aspekt, spirituell, heilsam. Da ist ganz viel Optimismus und Hoffnung zum Jahresende, mit dieser Energie lässt sich viel bewegen. Wie von einer höheren Kraft geführt und doch ist nicht alles machbar. Mit Saturn im Quadrat zu Chiron heißt es auch Grenzen respektieren. Wenn das Ziel unserer Wünsche ständig wechselt - Jupiter Opposition Uranus, dann wirds halt auch mit der Erfüllung schwer. Um Klarheit zu bekommen, schenkt uns der Neumond im Zeichen Steinbock eine Zeit des Rückzugs. Oben auf dem Berg sehen wir mehr, die Nebel (Neptun) haben sich verzogen. Mystisch, still, dankbare Tage des Ausatmens.


Jupiter/Uranus bringen uns eine Aufbruchsstimmung, die uns durch das Brücken-Jahr 2017 begleiten wird. Venus wechselt zum Jahresbeginn in die Fische.  Merkur wandert rückwärts nochmal in den Schützen, bevor er dann am 8. Januar wieder die Richtung ändert.  Fast könnte man meinen, die Zeit steht still.  Wäre da nicht die Sonne, die auf Pluto trifft. Die Schleier lüften sich, Verborgenes will ans Licht. 


 
Die nächsten Tage wird es hier etwas ruhiger. Die Rauhnächte, die magische Zeit zwischen den Jahren, die ich so sehr mag. Da bin ich gern einfach nur bei mir und den meinen. Zur Ruhe kommen, mich selbst wieder richtig spüren. Viel lesen und viel lachen, vor allem auch über mich selbst. Gut Essen und trinken. Räuchern, segnen und vergeben.  Über Wahrheiten nachdenken, die Gedanken frei lassen, horchen, fühlen und verbunden sein. In der Zeitlosen Ebene mich öffnen und hinein fühlen, wohin die Seele schwingt. Zum Jahresbeginn gibt es dann wie immer die Astrologische Prognose von mir.

Für alle die noch an Wunder glauben, für die, die Liebe leben, für die Mutigen, die immer wieder bereit sind neue Wege  zu gehen, für die, die Träume leben  und zu sich selbst stehen, für die die vor uns waren und für die, die nach uns kommen, für die, die tiefer blicken und die, die höher fliegen
Möge das neue Jahr für euch alle in Ruhe und Liebe beginnen!
Möge Frau Holle, die Percht oder wie immer  ihr sie nennt, schützend ihre Hände über uns halten und Wärme und Licht bringen


☽✪☾
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Kommentare:

  1. Liebe Karin, danke für die wunderschönen, hoffnungsfrohen Worte zum Weihnachtsfest und für die Zeit zwischen den Jahren. Ich will es ganz wie Du halten und zu Hause, bei mir ankommen. Es war ein kräftezehrendes Jahr - wie Du weißt. Von Herzen die besten Wünsche für Dich und alles Liebe Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. and down the waterfall
      wherever it may take me
      I know that life want break me....<3 ich sende dir einen Engel meine Liebe Ulrike

      Löschen
  2. Friedvolle Tage, gespickt mit Liebe,bunt und voller FREUDE auf das was kommt, Zeit zum innehalten,und jeden Tag ankommen im HIER & JETZT.

    AntwortenLöschen
  3. ich sende dir liebe Weihnachtsgrüße, hab eine ruhige und stille
    Zeit,
    Hermine

    AntwortenLöschen
  4. Der lieben Karin, der Sternenfee
    ein friedvolles Fest
    tolle Optionen für die kommenden 2 Wochen
    vielen Dank und frohe Weihnachten
    ganz ganz liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012