Sonntag, 16. Oktober 2016

Wochenhoroskop 17.10. - 23.10.2016


Der Vollmond vom Wochenende hat euch neue Ideen gebracht? Dann packt sie gleich an, vorausgesetzt natürlich sie haben auch wirklich Hand und Fuss.  Dann gehts mit dem  Stiermond  da gleich ganz pragmatisch ran.  Positiv unterstützt wird er dabei von Mars, Neptun und Pluto.  So lassen sich Visionen in die Tat umsetzen!

Venus wechselt am 18.10.2016 in den Schützen
 "Wild Child"
Im Zeichen Schütze zeigt sich Venus von ihrer optimistischen, unabhängigen und exotischen Seite. Schütze Venus ist die pure Lust am Leben! Bis zum 13. November werden wir nun eher dazu neigen, alles was wir schön finden, zu idealisieren. Begeisterungsfähig sind Menschen mit dieser Venus Stellung, schnell Feuer und Flamme. Was sie nicht daran hindert, ungebunden und frei ihr Leben zu genießen. Die Schütze Venus liebt die Abwechslung. Die Reiselust könnte uns jetzt packen.  Vielleicht kennt ihr den Song "Wild Child" von den Doors, der erinnert mich ganz stark an die  Schütze Venus, das rhythmische Trommeln, die Lyrik und der wilde Gesang. Da tanz ich ja gleich ums Lagerfeuer.
Optimismus, Enthusiasmus, Unkompliziert, Humorvoll, das fällt mir beim Zeichen Schütze ein. Menschen mit einer Schütze Venus im Geburtshoroskop lieben den Flirt aber auch ihre Freiheit. Mark Twain, Willy Brandt, Jimi Hendrix, Jane Fonda, Kahlil Gibran, Rainer Maria Rilke sind nur einige Beispiele. 

Am Mittwoch kommt es dann zu einer Konjunktion von Mars und Pluto"Hells Bells"  Mars im Steinbock ist ja eher von ruhigen Gemüt, aber er kann auch sehr kalt und hart sein.  Kalter (Steinbock) Krieg (Mars) ist da nur eine Entsprechung. Zäh, kontrolliert, ausdauernd, so will er hoch hinaus. Auf seinem Weg durch den Steinbock trifft Mars nun auf Pluto und der öffnet im bereitwillig seine Pforten in die Unterwelt. Schon lange hat er sich auf den Besuch vorbereitet. Gemeinsam können sie ein gefährliches Süppchen zum kochen bringen. Hochexplosiv, mit weitreichenden Folgen, politisch wie auch geologisch. Zufällig findet genau an diesem Tag das dritte TV Duell zwischen der Plutonierin Clinton und dem Uranier Trump statt. Puh! das dies Wahlentscheidend sich auswirkt, dürfte klar sein. Das wird heftig.    Mars/Pluto hat eine enorme Durchschlagskraft. Viele spüren diese intensiven Energien schon länger, durch den Vollmond wurden sie noch zusätzlich verstärkt. Das kann sich auch in heftigen Körperlichen Reaktionen zeigen. Erbrechen, Durchfall, Migräne, Schwindel usw.  Stürme, Vulkanausbrüche, Erdbeben, kriegerische Auseinandersetzungen, Terror, Explosionen, radikal und gewaltig. Ein Aspekt der Mauern (Steinbock) zum einstürzen (Mars/Pluto) bringt.  Jetzt nur keine Panik, wir wissen was los ist und gehen besonders achtsam mit uns und unserer Umwelt um. 



Merkur und Uranus bilden am Donnerstag eine Opposition
 "Open your Mind"
Da kommt frischer Wind auf und unsere Gedankenwelt kann durchlüften. Ja gut, das kann auch ein wenig chaotisch werden, aber gerade im Chaos birgt sich eine  Chance. Oft sitzt man ja so fest in seinem Gedankengut, das Gedankenkarusell im Kreise drehend. Uranus schaukelt das alles etwas durcheinander. Neue Impulse!

Sonne im Skorpion ab 23.10.2016
Alles oder Nichts!
Mit dem Wechsel der Sonne von der Waage in den Skorpion verstärkt sich die Intensität. Skorpione lassen sich nicht gerne in die Karten schauen und können eisern schweigen. Es ist das Zeichen des ewigen Stirb und Werde. " Das muss ich ergründen" sagt der Skorpion sich immer wieder, das ist seine Antriebsfeder. Er hat keine Angst hinter verborgene Schleier zu blicken. Das ergründen, hinein dringen in die Geheimnisse des Lebens und vor allem auch in das Unbekannte, treibt ihn an. Aus seinen unergründlichen, tiefen innersten Quellen, steigen mächtige (Pluto, der Planet der Macht) Energien empor. Dort wo wir  in unserem eigenen Horoskop Skorpion haben, da geht es bei uns persönlich um Alles oder Nichts. 

Der November bringt ja immer viel Skorpion Energie, wo es um Leben aber vor allem auch um den  Tod, die Schattenseiten, Wandlung und Transformation geht. Wenn wir die Natur beobachten, finden wir diese Themen jetzt auch dort. Im November z.b. steht die Sonne immer tiefer, die Schatten werden dadurch auch immer länger. Symbolisch sind mit Schatten auch die Anteile in uns gemeint, auf die man nicht so gerne blickt. Die Skorpion Sonne bringt sie nun ans Licht. Sein und Vergehen, der ewige Kreislauf des Lebens. Alles ist in diesem Zyklus hier auf Erden. Ein steter Wandel, wir verändern uns, die Umstände unter denen wir leben tun es, die Natur um uns rum tut es. Die Dreifache Göttin in und um uns: 

  Werden -   Sein - Vergehen
 ☽☉☾
Ich bin gespannt, wie ihr die Tage erlebt. Am Himmel gibt es in den immer länger werdenden Nächten so kurz vor Neumond auch was zu sehen: die Orioniden, ein Sternschnuppenstrom aus dem Sternbild Orion. Dieser erreicht sein Maximum in der Nacht auf den 22. Oktober. 
Alles Liebe wünscht euch 
die Sternenfee Karin 
 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Kommentare:

  1. Liebe Karin, sehr interessant. Ich kämpfe heftig mit Schwindel und Schmerzen im HSW..Skorpion im 4 Haus. ♥
    ♥ Manuela ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Besserung Liebe Manuela <3

      Da ist was verrutscht! Wie schaut es denn mit deinem Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen aus? ich meine, da war was in deinen Transiten in diesem Jahr.

      Momentan läuft es bei vielen nicht so ganz rund. Sehr viele sind krank, oder hatten Unfälle. ..auch bei mir in der Arbeit.

      Löschen
  2. Liebe Fee,
    immer noch düstere Aussichten...was soll´s positiv denken heißt die Devise. Herzlichst das Zähnchen

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012