Sonntag, 11. September 2016

Wochenhoroskop 12.09. - 18.09.2016




Sonne und Merkur  bilden zum Wochenbeginn ein Quadrat mit Mars, das heißt sie stehen in Spannung zueinander.  Da liegt was in der Luft!  Vermeidet all zu kritische Äußerungen, wozu der rückläufige Merkur in der Jungfrau ja  neigt.  Boah, so pedantisch und kleinlich, da hat der Schütze Mars keinen Bock drauf. Der beharrt selbst sehr vehement auf sein Recht.   
Klugscheißer vs Rechthaber   Das können sehr hitzige Wortgefechte werden, Schütze Mars lässt kein Fettnäpfchen aus und die  Jungfrau Sonne kann uns schon auch sehr empfindlich machen. Nimm nicht alles so persönlich, mein Astrotipp für dich! 
 
Sonne Opposition Chiron -  Donnerstag 
Gab es zu Wochenbeginn doch einige Verletzungen so kann die  Opposition von Sonne und Chiron   einen  Heilungsprozess in Gang setzen. Natürlich können es auch ältere Wunden sein, derer man sich bewusster wird. Dies ist ein äußerst günstiger Zeitpunkt um eine Therapie zu beginnen. Gerade wenn es um Vaterthemen (symbolisiert durch die Sonne) geht. Jetzt erkennt man vielleicht auch in der eigenen Persönlichkeit schwierige Anteile, die Zeit ist günstig um sich damit auseinanderzusetzen. Eine Wunde kann uns nun bewusster werden,vielleicht fühlt man sich bei Kritik schnell verletzt, oder nicht richtig wahrgenommen von anderen. Schaut mal in euren Horoskopen nach, ob ihr eine Sonne-Chiron Verbindung habt. Das bringt schon mal eine zusätzliche Erkenntnis, und die ist ja oftmals der erste Schritt zur Heilung. Bei einer solchen Konstellation  im Radix, hat man vielleicht einen Vater, der es einfach selbst nicht gelernt hat, seinem Kind "ich liebe dich, ich bin stolz auf dich" zu sagen. Das ist eine Verletzung, eine Wunde, das nagt am Selbstbewusstsein.
 
Vollmond auf der Achse Fische/Jungfrau.  Der Goethe Vollmond, wie ich ihn gerne nenne. Goethe hatte Sonne in der Jungfrau und den Mond in den Fischen.   Dieser Vollmond lädt uns alle dazu ein, darüber nachzudenken, was wir wirklich brauchen. Unsere eigene Quelle, auch und grad ganz besonders - im Alltag zu finden.    Dabei hilft uns  die Jungfrauen Eigenschaft, die Spreu vom Weizen zu trennen. Man spürt es schon deutlich, die Tage werden wieder kürzer und morgens sieht man schon eifrig die Nebelfrau ihre Tücher über Täler und Seen ziehen.Mehr zum Vollmond gibt es in ein paar Tagen in einem eigenen Artikel.
 
Mars Trigon Uranus  am Freitag 
Uranus im Widder hat den Willen zur Veränderung, da tritt er beim Schütze Mars offene Türen ein. Mutig und voller Enthusiasms wollen neue Wege beschritten werden. Eine sehr vielversprechende Zeitqualität, da ist Dynamik, da ist Durchsetzung, da ist Aktivität. Die Energie geht nach Außen mit diesem feurigen Trigon. Ich hoffe, ihr habt gute Bremsen. Bei so viel überschäumender Power neigt man schon mal zum Überpacen (Überschreiten, Übertreiben). 
 
 

Venus Opposition Uranus  am Wochenende
Nachdem die liebliche Waage Venus am vergangenen Sonntag schon von Pluto in die Zange genommen wurde, kommt jetzt auch noch Uranus daher. Aber nicht nur die Venus steht  im Kreuzfeuer von Uranus und Pluto, auch der Mond im Widder steht mittendrin. So  kann es vermehrt zu Machtkämpfen in Beziehungen, zu Eifersucht und seelischen Verstrickungen kommen. Sehr leidenschaftlich, sehr intensiv. Machtspielchen geht man nun besser aus dem Weg, sonst geht die Macht (Pluto) der Liebe (Venus)  einen recht destruktiven Weg.  With or Without you...


  

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Fee
    wie du das für die kommende Woche beschrieben hast wird es sehr emotional und da muss ich eben auch sehr aufpassen. Deine Bildgestaltung mit dem Fingerzeig zum Ursprung der grossen Weltreligionen, versinnbildlicht eigentlich schon womit man konfrontiert wird . Vom Buddhismus das Samsara fällt mir hier ein, das Rad des Lebens und das Karma mit dem Karmakreuz.
    Die Situationen der Vergangenheit werden immer wieder durchlebt man steckt im Rad des Lebens fest bzw hat sein Karma (Kreuz) kann sich aber auch selbst entscheiden wohin man geht bzw ob man dazu gelernt hat , man kann es sich aussuchen. So seh ich das zumindest.
    Wahrscheinlich werd ich diese Woche öfters meditieren müssen damit ich ruhig bin.
    Sehr interessant und sehr schön zu lesen.
    Ganz liebe Grüße A.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fee, da halte ich doch den Ball flach...keine Lust auf Machtkämpfe und Wortgefechte. In diesem Sinne alles Liebe Astrid

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012