Donnerstag, 29. September 2016

when the moon is in the seventh house - Waage Neumond


☽✩☾
Inneres Gleichgewicht


Bei Neumond in der Waage (dem Zeichen der Venus) verschmelzen die beiden Lichter Sonne und Mond  im Zeichen der Liebe und Partnerschaft. In der Nacht auf Samstag um 2.11  Uhr ist Neumond.  Waage Neumond versucht auszugleichen, er ist bestrebt Harmonie, Gerechtigkeit und Balance herzustellen. Dieser Neumond  steht auch für Frieden, Ausgleich, Fairness und Loyalität. 

Wo schließt man faule Kompromisse, wo gaukelt man eine Harmonie nur vor um den  Schein zu wahren?
Jeder kennt solche Situation! Es sind die Momente, die uns aus dem Gleichgewicht bringen.

Auf der persönlichen Ebene verspüren wir nun den Wunsch im Einklang mit uns und unserer Umwelt zu sein. Die Wohnung könnte man mal wieder verschönern oder doch lieber eine Kunstausstellung besuchen? Unentschlossen macht er auch noch, der Mond in Waage ...lasst euch einfach von der Muse küssen und achtet auf das Gleichgewicht von Geben und Nehmen. 

Wenn wir die Gunst der Stunden nutzen wollen, dann lädt uns dieser Neumond dazu ein, unser  inneres Gleichgewicht zu überprüfen. Und falls nötig,  neu auszurichten, in die Waagerechte, in die Ausgeglichenheit, zu kommen. Dazu möchte ich heute einmal Hildegard von Bingen zitieren:

"Im Menschen sind Feuer, Luft, Wasser und Erde und aus ihnen besteht er. Vom Feuer hat er die Körperwärme, 

von der Luft den Atem,
vom Wasser das Blut 

und von der Erde den Körper."

Nach den Lehren  Hildegards   entscheidet das Gleichgewicht der Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft über den Säftehaushalt des Körpers und damit über Gesundheit. Ist alles im Gleichgewicht, ist der Mensch gesund. Ganz ähnlich wie in der Ganzheitlichen Medizin und in der Chinesischen  Heilkunst. Um die Elemente wieder ins Gleichgewicht zu bringen, können wir diesen Waage Neumond nutzen, um in uns hinein zu horchen. Um zu fühlen wo hab ich vielleicht zu viel und wo fehlt mir was. Im Geburtsradix eines Menschen können wir  Astrologen auch erkennen, welches Element dominant ist, manchmal fehlt auch eins komplett. Um die Elemente wieder in unser Leben einzuladen, um sie "anzurufen"  gibt es kleine Mantras, die wir in einem Ritual zum Waage Neumond singen können.
ich liebe da diese Chants  ganz besonders:

Earth my body water my blood air my breath and fire my spirit

und auch dieses

The Earth, The Air, The Fire, The Water, Return

Um die Energien der Elemente noch zu verstärken, können wir uns eine Schale mit Sand, eine Feder, eine Kerze und ein Schälchen mit Wasser oder eine Muschel,  vor uns aufbauen. Ich mach das gern, dass ich mich auf den Boden dabei setze, einen Kreis mit Steinen um mich lege und Sand, Feder, Kerze und Wasser um mich rum verteile. Dazu singe ich die Chants wie sie im englischen genannt werden und rufe die Elemente in mein Leben. Meistens vergesse ich dann alles um mich  herum...und fühle mich danach einfach wundervoll.So ein Kreis hat sowieso magische Kräfte, aber darüber ein andermal mehr.

Habt alle einen harmonischen Waage  Neumond 
und nehmt euch Zeit für Euch 
und das Universum in und um Euch!



Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Dienstag, 27. September 2016

Die Herreninsel im Chiemsee





Mit der alten Dampfstraßenbahn gehts vom Bahnhof Prien hinunter zum Hafen.  Man muss schon sehr früh unterwegs sein um dem Touristenstrom zu entkommen. An schönen Tagen ist hier wirklich sehr viel los. Und doch verliert die Insel nichts von ihrem Zauber. Irgendwie wird man ruhiger, spricht leiser und so gehts nicht nur uns. 








Ganz im Zeichen der Griechischen Mythologie die Skulpturen  mit Schlosspark. Das Schloss mit seiner Barocken Pracht hat Versailles als Vorbild. Faszinierend und voller Magie der Spiegelsaal.









Latona Brunnen 

Im Zentrum des Parks  mit der mythischen Geschichte der Göttin Latona der nach ihr benannte Brunnen. Die Göttin kam mit ihren Kindern an einen See, die Bauern dort wollten sie nicht trinken lassen. Da wurden sie in allerlei Getier verwandelt. Wasser ist ein Gut das allen gehört und niemanden verwehrt werden sollte. So die Botschaft. Historiker sehen darin eine bewusste Anspielung an Ludwigs Leben. Latona wäre demnach seine Mutter Marie  von Preußen, die Kinder an ihrer Seite Ludwig und sein Bruder Otto.



 Fama Brunnen 

Auf der einen Seite versuchen Neid und Eifersucht nach oben zu kommen, sie  werden bei ihrem Versuch scheitern. Auf der Vorderseite Liebe und Freude. Dieser Brunnen ist schon sehr faszinierend, ich steh da immer wieder staunend davor.




Diana, die Schutzgöttin wilder und freier Frauen. Göttin der Jagd und der Tiere. Diana, die Mondgöttin, regiert die Nacht. Mondsichel und Sternenmantel trägt die Himmelskönigin.  Weise Lehrerin aller Hexen.  




Venus, Göttin der Liebe, Anmut und Schönheit. Aus dem Meeresschaum entstiegen. Göttin der Fülle und Glücksseligkeit. Der Apfel mit seinem verborgenen Pentagram ihr Symbol. 







Noch aus der "Guten Alten Zeit" der Raddampfer "Ludwig Fessler" erbaut 1926








 
Traumhaft schön, der Chiemgau. Der Künstler hier ist die Natur selbst, sie taucht die Gegend hier in Formen und Farben, wie sie nur von Göttern erdacht sein kann.




















noch ein letzter Blick ....





Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Sonntag, 25. September 2016

Wochenhoroskop 26.09. - 02.10.2016


In wie weit konntet ihr euch von inneren Zwängen (rückläufiger Pluto) befreien? 
Nach gut fünf Monaten wird Pluto am Montag wieder direktläufig. Pluto, der Planet des Stirb und Werde, der Transformation und tiefgreifenden Veränderung geht nun wieder vorwärts  durchs Steinbock Zeichen. Gerade diejenigen, die dort persönliche Planeten haben, auch Länder oder Firmen, die kommen diesen plutonischen Prozessen derzeit nicht aus. Das sind jene Geschehnisse, die einfach unumkehrbar sind. Auf 15 ° Grad steht Pluto und berührt hier all jene Sonnen, die um den 06.01. geboren sind.  Direkt betroffen sind aber auch die Geburtstage um den 06.04., 06.07. und 06.10. 
Plutos Stillstand kann enormen Druck bewirken. 

Himmel und Hölle liegen manchmal ganz nah beieinander. Eine ausgesprochene glücksversprechende Konstellation haben wir mit der Verbindung von Sonne und Jupiter nämlich auch am 26.09.2016, und zwar   im Zeichen Waage. Ob beruflich oder privat, partnerschaftliche Beziehungen stehen jetzt unter einem "Glücksstern". Unter diesem Aspekt wird auch unser Gerechtigkeitssinn sehr stark ausgeprägt sein. Der kommende Neumond greift diese Thematik dann auch auf. Ein Monat der Beziehungen und Fairness im Mittelpunkt hat.

Am Dienstag wechselt Mars dann  in den Steinbock wo er Mitte Oktober dann auf Pluto trifft. Die Fronten (Mars) werden härter (Steinbock). Der "Marathonläufer" wie ich ihn gern nenne, zuverlässig und zäh, ehrgeizig, diszipliniert, gnadenlos zu sich aber auch zu  anderen. Entschlüsse die in dieser Zeit gefällt werden, sind wohl bedacht, doch auch  unwiderruflich und werden gegen jeden Widerstand durchgesetzt. 

Am Wochenende haben wir dann Neumond in der Waage, in Konjunktion mit Jupiter.  Sonne, Mond und Jupiter befinden sich im dritten Haus im Neumondhoroskop.  Was auf neue, diplomatischere Wege deuten kann. Wie zur Sonne Jupiter Konjunktion schon beschrieben, setzt dieser Neumond Beziehungen und Fairplay in den Fokus.   Mehr zum Neumond wie immer in einem extra Beitrag.  
  
Es gibt keine gute oder schlechte Sternenkonstellation.  Es  sind Herausforderungen, die wir annehmen können, an denen wir wachsen und uns weiterentwickeln können.  Astrologie soll niemanden  Angst machen.  Macht das Beste draus!  

 
Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!  

Mittwoch, 21. September 2016

Die Fraueninsel



Wieder einmal zog es mich in die alte Heimat. Mit dem Zug ist es ja auch nur eine Stunde Fahrtzeit. Sobald ich die Berg und den See vor mir seh, geht mir s´Herz weit auf und es hüpft vor Freude.  Es ist schon ein ganz besonders Fleckerl diese  Gegend, der Chiemgau und der Rupertiwinkel.  Von Prien aus mit einem der Ausflugsschiffe gings hinaus auf den See.  Wenn man früh genug unterwegs ist, dann kommt man auch dem im Sommer üblichen Touristrom aus. 


Die Fraueninsel, sanft und weich liegt sie da.  Schon als Kind hab ich mich gefragt, woher der Name kommt. Fraueninsel, Herreninsel und die kleine Krautinsel. Warum Krautinsel, warum heißt die nicht Kinderinsel? ja, das hat mir auch damals keiner beantworten können. 



Die alte Göttin begegnet uns hier auf  allen Ebenen.  Selbst die runde Kuppel des Kirchturms hat für mich was weiblich, nährendes. Schon seit der Steinzeit ist die Insel bewohnt  und war wohl schon vor der Christianisierung ein Frauenkultort. 


Der Maibaum, den wir so oft bei uns Daheim finden, ein uraltes keltisches Symbol.


Das heutige Wahrzeichen der Insel, von der uralten Torhalle aus fotografiert. Die Campanile, ein in achteckiger Form frei stehender Kirchturm, wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Laut Überlieferung wurde schon um das Jahr 770 eine Abtei hier gegründet.


Irmengard ist die erste namentlich bekannte Äbtissin. Irmengard, die allumfassende Beschützerin.  In der kleinen Kirche, deren Eintrittsstufen schon ganz platt gelaufen sind, finden wir zuerst das übliche. Die Vater-Sohn Religion. Hinterm Altar aber, fast möcht man meinen sie hätten versucht sie zu verstecken, die Irmengard Kapelle. Sehr ergreifend und berührend für mich. Ein Bild an der Hinterwand, die  Herrin vom See. Viele Votivtafeln ihr zum Dank.  Noch heute kommen viele und schreiben ihre Wünsche dort auf.  Auch wir, meine Tochter und ich,  tuns ihnen gleich und zünden noch ein paar Kerzerl an.  Erinnerungen aus meiner Kindheit, wie ich schon mit meiner Mutter hier stand...

Unser Rundgang führte uns auch zum höchsten Punkt der Insel, zu den  alten Linden. Ein alter Kultplatz. Einige der Linden sollen schon 1000 Jahre alt sein. Die Tassilolinde eine Sommerlinde,  die Marienlinde eine Winterlinde. Linden lindern und heilen. Heilige Linden, der Göttin geweiht.  Hier hats mir dann den Kreislauf zusammengefalten.  Lags an der Hitze oder der hohen Schwingung? 


Ein solches Kraftzentrum ist die Fraueninsel im Chiemsee, ein Erdeinstrahlungspunkt der ins ganze Umland strahlt. Das Bild zeigt es mehr als deutlich! Axis Mundi, die Weltenachse.


Krautinsel heißt sie übrigens deshalb, weil man vom nahen Kloster dort Gemüse und Kräuter  angebaut hat.  Hier unten auf dem Bild seht ihr sie ganz rechts.  Ganz links ist noch ein bisserl der Teisenberg,  ein  kleines Stückerl vom Hochplateau vom Untersberg, Staufen, Zwiesel und Hochfelln zu sehen. Die Bilder  könnt ihr wie immer in groß sehen, wenn ihr drauf klickt.




Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Dienstag, 20. September 2016

Breaking Brangelina

Die letzten Nachwehen von Saturn und Neptun haben nun auch dieses Hollywood Traumpaar "aufgelöst".  Transit Saturn direkt auf Pitts Aszendenten hat den schönen Schein als solchen erkannt und so scheint jetzt nicht mehr viel übrig vom einstigen Glanz.  Angelinas Zwillingssonne steht mittendrin im Quadrat von Saturn und Neptun, ihr Radix Neptun wird von Transit Saturn "besucht". Fortgespült das Familienglück. Oder war es nur noch Illusion. Saturn nimmt nichts, was auf solidem Grund. 

Schade ist es schon, grad auch wegen der Kinder. Sie waren schon echt ein schönes Paar. Doch manchmal reicht Liebe allein nicht mehr ausdie  Transite waren und sind recht heftig. Ich hatte mir zum Jahresbeginn schon so was gedacht, als ich einen kurzen Blick auf beider Radix warf und 2012 in meinem Beitrag zu TomCat bereits darauf hinwies.  

Mond, Mars und zum Glück auch noch Jupiter bilden bei Angelina eine enge Konjunktion. Im feurigen Widder einer Kampfamazone gleich. Zusätzlich befeuert von Transit Uranus, der natürlich seit 2012 wenn er erscheint, auch noch Pluto im Quadrat dabei hat. Was für eine explosive Mischung. Frei, wild, impulsiv, leicht reizbar,  radikal, spontan,  selbstverletzend ( in ihrer Jugend gab es da wohl einiges) 
Das ist der eine Teil dieser für mich immer schon sehr faszinierenden Frau.  Die andere Seite ist ihre Krebsbetonung mit AC, Venus und Saturn. Letztere auch noch im 12. Haus. Die All-Mutter, das mütterliche, fürsorgliche, für-alle-da-sein-wollende.  
Amazone und Mutter.  Diese Kombination ist dieses "Wilde Weib"  das sie so verführerisch macht, Zwillingssonne und Merkur in Haus 11 bringen noch Intellekt, Geist, Witz und Charme. 

Brad  hat neben dem Saturn Transit ja auch seit Jahren schon mit Uranus/Pluto zu kämpfen. Gleich 4 seiner Planeten im Steinbock (Mond, Merkur, Venus u. Mars). So kennt er sich wahrscheinlich selbst nicht,  was da alles hochkommt. Als doppelter Schütze jetzt oftmals ein  brodelnder Vulkan. Angelina mit ihrem Neptun auf Brads Aszendenten, hat in ihm einen Traummann gesehen, vielleicht, nein wahrscheinlich, sehr idealisiert. Saturn hat ihr die rosa Brille nun abgenommen. Auch für ihn war sie sein Idealbild, mit ihrer Sonne in seinem Partnerhaus. Seine starke  Steinbock Seite gab auch ihr Halt und hat sie, die "wilde Angie" geerdet. Beide fanden im anderen das, was im eigenen Horoskop nicht so stark vertreten war.  Dazu sein Jupiter bei ihrer Mond, Mars, Jupiter Verbindung. Ein Glücksaspekt, aber doch halt auch ein Quadrat zwischen ihren Widder Planeten und seinem Steinbock Stellium. Mars Quadrat Mars, enorme sexuelle Anziehung,  große Leidenschaft, irgendwann erloschen...

Da waren auch viele Oppositionen, vom Krebs zum Steinbock, vom Zwilling zum Schützen. Die können anziehend wirken, die können für Reibung sorgen...und irgendwann reicht all das nicht mehr aus. Saturn und Neptun lösen auf..... 

Ach, mensch, mir tut das echt leid. Ich hoffe und wünsche allen Beteiligten, dass sie diese schwere Zeit gut überstehen

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 


Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012