Sonntag, 26. Juni 2016

Wochenhoroskop 27.06. - 03.07.2016





Hätte die Woche eine Farbe, dann wäre sie wohl rosarot. Eine Rosa Wattewölkchen Woche mit einem hellblauen Sahnehäubchen. Ein zärtlicher Hauch voller Poesie und Romantik umweht uns. Venus in Krebs und Neptun in den Fischen bilden ein Trigon. Durchtströmt von Liebe und Hinbabe erahnen wir heute schon kommende Ereignisse. Dieses Trigon verleiht uns eine hohe Empfänglichkeit für die schönen Dinge. Kunst, Musik, Theater, all das lässt unsere Seele träumen. Venus will hier von der Romantik verführt werden und will selbst mit viel Gefühl und Phantasie verführen. Man kann so schön in Musik eintauchen, berührende Gedichte lesen, sich ganz hingeben oder einfach nur träumen und die Seele baumeln lassen. Sonne und Venus gemeinsam im Zeichen Krebs haben eine ganz eigene "Kraft", Freundlichkeit, Mitgefühl, umsorgen. Ich durfte das in den letzten Tagen selbst erfahren. Ein älterer Herr mit Parkinson, eine zufällige Begegnung, zwei Fremde, die einander zuhörten. Das mag ich so an der Venus im Krebs, sie öffnet unsere Herzen und schenkt uns, indem wir geben, so viel. Eine kosmische Umarmung...


Mit dem Sextil von Merkur und Uranus bekommen wir noch einen bunten Strauß an neuen Ideen und Einfällen dazu.  
Chiron, "der verwundete Heiler"  ist vom 27.06. - 01.12.2016 rückläufig. Alte Wunden könnten sich nun nochmal auftun. Bei Chiron geht es immer auch um Heilung. Während seiner Rückläufigkeit dementsprechend um Heilung im Inneren. Wir bekommen nun die Möglichkeit innere Heilungsprozesse in Gang zu bringen. Der Schlüssel ist hierbei Liebe und Vergebung. Dazu gehört auch, dass wir den Schmerz "annehmen" nur so können wir heilen. 

Merkur wechselt am Donnerstag in das Zeichen   Krebs
"Intuitives Denken" 
Die Gespräche werden vertrauter, die Argumente emotionaler! Intuitiv, aus dem Bauch heraus, wird nun die Kommunikation und das Denken "eingefärbt". Krebs Merkur denkt für andere mit, wir erahnen nun leichter die Gedanken unserer Mitmenschen und erkennen Zusammenhänge auf intuitiver Ebene. Die Verbindung von Kopf (Merkur) und Bauch (Krebs), das ist Merkur im Zeichen Krebs. Der Krebs Merkur ist sehr aufnahmefähig und vergisst dabei nichts. Man sagt ihm nach, er hätte ein Gedächtnis wie ein Elefant. In Zeiten wo Merkur nun bei den Krebsen zu Gast ist, neigt man eher dazu, von der Allgemeinen Stimmungslage sich beeinflussen zu lassen.  Man zerbricht sich da schon auch mal unnötig den Kopf, weils einen eigentlich gar nicht betrifft. Er ist halt sehr einfühlsam und mitfühlend. In Gesprächen können wir einen Hang zum romantischen verspüren. Es läuft beim Merkur  in den Krebsen aber auch viel  Kommunikation auf einer anderen Ebene ab, auf der Unbewussten. Das ist eine Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird. 


Mars stationär 
Mars war seit dem 17.04.2016 rückläufig. Nun kommt er auf dem 23°Grad zum Stillstand. Am 22.08.2016  wird er wieder dort sein, wo er vor der Rückläufigkeit war. Vielleicht seid ihr ins straucheln gekommen, oder gar ganz aus der Bahn geworfen worden?  Unsere Durchsetzung, unsere Power war nicht gerade hoch. Es dauert noch ein paar Tage, bis Mars wieder richtig Fahrt aufnimmt. Viele kommen mit dieser "Qualität" des Stillstands nicht klar und paddeln wie wild drauf los. Das hat aber den Gegenteiligen Effekt. Wie bei Treibsand rutschen wir noch tiefer hinein. Einfach noch ein paar Tage die Beine still halten ist die bessere Alternative.  

Tja, hätten die Briten mal besser auf die Astrologen gehört. Mars Stillstand und Saturn Quadrat Neptun (Krise u. Konkurs), kein guter Zeitpunkt, ach was schreib ich, einer der wohl schlechtesten für einen Neuanfang. Ich war am Freitag auch erst mal erschüttert, besonders wenn man sieht, wie aus den dunklen Ecken die rechten Gestalten jubeln. 

Europa, schönes, glückliches, seit Jahrzehnten in Frieden lebendes Europa hörst du den Weckruf!
Meine Viertklässler haben  gerade Europa als Thema.  "In Vielfalt geeint" was denn das bedeutet, wurde ich gefragt.  Sind wir das noch, waren wir das? Andere wollen es gar nicht.  Welche Zukunft werden unsere Kinder  haben? Ob offene Grenzen, gemeinsame Währung, das ist nicht die Frage.  Menschlich frag ich mich,...Mitgefühl, Miteinander, ... .
 
Wie bereits in meiner Astrologischen Jahresvorschau beschrieben, kommt es jetzt wohl zu einer verkleinerten EU. In 2 Jahren soll es endgültig soweit sein. Dann ist Uranus im Stier (16.Mai 2018) angekommen und wirbelt die Finanzwelt auf. Als Astrologen können wir eine Zeitqualiät erkennen

Weiterführender Beitrag hierzu: Blick auf das Marsjahr 2016
 
Freitag bis Sonntag 
Venus und Pluto stehen sich gegenüber.  Da ist viel Magie in der Luft und Pluto führt den Zauberstab. Menschen mit Widder, Krebs, Waage oder Steinbock  Betonung  verspüren diesen Aspekt am stärksten. Fast magisch fühlen sie sich angezogen, es hat so was durch und durch Schicksalhaftes. Und es gibt auch kein entkommen, das spürt man im innersten. Gut möglich das man nun eine ganz außergewöhnliche Beziehung eingeht. Das Glück findet man nun jedenfalls abseits gewohnter Wege. Erwartet das Ungewöhnliche, auch auf der erotischen Ebene. Mit dem Trigon von Sonne und Neptun wollen wir in allem nur das Gute sehen.

Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Kommentare:

  1. Ach Karin, das hast du wieder wunderbar formuliert und es deckt sich mit dem was ich als nicht-Astrologin so wahrnehme. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fee,
    rosa find´ ich gut und überhaupt brauche ich jetzt Harmonie, positive Stimmung und gaaaaanz viel Liebe.
    Dafür scheinen die Sterne ja gut zu stehen.
    Bussi Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja gute Aussichten hoffe es geht in Erfüllung LG

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012