Freitag, 1. Januar 2016

Blick auf das Marsjahr 2016


Das Astrologische neue Jahr beginnt immer am Frühlingsknotenpunkt, im Jahr 2016 ist dies am 20. März um 05.30 Uhr. Dann beginnt auch das Mars- Jahr. Mehr wie der Jahresregent sagen uns allerdings die Transite der einzelnen Planeten über das kommende Jahr. 
Zum Jahreswechsel ist kein Planet rückläufig, es geht voran! 
Marsjahre sind  Powerjahre.
Ein Blick ins persönliche Horoskop kann  helfen, mögliche neue Wege zu sehen. Es zeigt uns an, ob wir den "Regenschirm" mitnehmen sollten oder die warme Jacke anziehen.
Ich wünsche Euch   Glück und Segen. 
Mögen alle Göttinnen und Götter  mit uns sein!  


Blicken wir nicht nur wegen dem Marsjahr zuerst auf Mars, der im Jahr 2016 von der Waage  bis zu den Fischen wandert. Denn Mars wird 2016 Rückläufig und drückt auch so dem Jahr gewissermaßen einen Stempel auf.  Gleich zum Jahresbeginn zieht Mars sich   sein dunkelstes  Gewand an und wird im Skorpion zum Schwarzen Ritter, der Leiden  schafft. Ein kurzes Aufatmen im März und April, mit dem optimistischen Schütze Mars. Noch bevor er Saturn und Neptun in die Quere kommt, kehrt Mars um.   Rückläufig von  18.04.2016 an, zurück ins Zeichen Skorpion. Die harten Kämpfe  lassen uns so schnell nicht  los. Ganze 4 Monate haben wir es also mit dieser heftigen Mars Energie zu tun. Mars im Skorpion - Rache ist Blutwurst! Machtkämpfe bleiben wohl nicht aus! Über den Sommer im Schützen kommt dann besagtes Quadrat mit Neptun und die Konjunktion mit Saturn. Auf Sand gebaut? Die Thematik wird uns das ganze Jahr über beschäftigen. Mitte - Ende Oktober trifft Mars erst auf Pluto und steht dann im Quadrat zu Uranus. Der Druck wird an diesen Tagen sehr hoch sein. 

Jupiter von der Jungfrau zur Waage 
Am 9. September  endet der   einjährige Besuch von Jupiter bei den Jungfrauen.  Dadurch das Jupiter immer ungefähr ein Jahr in einem Zeichen ist, zeigt er uns so ein bisschen auch das Jahresthema an. Jupiter verstärkt und vergrößert das, was im jeweiligen Zeichen vorhanden ist. In der Waage fällt mir dazu unser Gerechtigkeitssinn, Kompromissbereitschaft und das Gleichgewicht von Geben und Nehmen ein. Jupiter in der Waage, das ist Ausgleichende Gerechtigkeit. Auch kann er unsere Bereitschaft zur Anpassung verstärken. Jupiter in der Waage bringt die Dinge wieder ins Lot. Ab September 2016 ist mit einer Wende zu rechnen, auch im "Flüchtlingsstrom". Dann lässt auch die Wirkung des Quadrats zwischen Saturn (Grenzen) und Neptun (Überschwemmung)  nach. 


Alles in Lot (Jupiter in Waage am 09.09.2016)  auf dem sinkenden Boot (Saturn Quadrat Neptun) am 10.09.2016   - Das könnte ein  Motto für den September 2016 werden. 

Mit Saturn, Uranus, Neptun und Pluto bleiben alle "Langsamläufer" in ihrem jeweiligen Zeichen.  Saturn im Schützen prüft unsere Toleranz und Weitsicht. Uranus im Widder lässt weiterhin nichts anbrennen und drängt auf Wandel und Reformen. Mit Neptun in den Fischen ist alles möglich doch nichts scheint mehr sicher. Auch Chiron befindet sich in den Fischen. Das weckt in immer mehr Menschen den Wunsch nach "wahrer Menschlichkeit",  und Nächstenliebe. Tja und Pluto im Steinbock, der sich seit neustem mit Herz zeigt, lässt Mauern einstürzen.In meinem Beitrag von 2008  hab ich bereits das Ende des Kapitalismus, das Ende eines Zeitalters, vorher gesagt. Damals wurde ich  von vielen noch milde belächelt.  Was zum Jahreswechsel mit seinen  Vorhersagen dann auch immer gern getan wird.  Mir macht das nichts aus. Weder die Astrologie noch ich, müssen irgendjemanden etwas beweisen. Ich erlebe sie täglich. 

Das Ausmaß von Pluto im Steinbock wird sich in den kommenden Monaten noch deutlicher zeigen. Beispiele könnten sein: Impfzwang, Vorratsdatenspeicherung ohne Einschränkung, Keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Einschränkung in unser aller Freiheit.  Ach, Pluto wird sich da noch so einiges einfallen lassen, mit der die vermeintlichchtigen uns noch mehr kontrollieren wollen. Völker, hört die Signale... ich will keine Angst schüren. Doch seid wachsam!!!  Wie weit werden sie noch gehen, bis sich endlich Widerstand und Protest formiert? Hierzu möchte ich meinen Lesern meinen Artikel  Zeiten - Wandel  2026 ans Herz legen. Die "Astrologische Wetterprognose" lautet: Es bleibt stürmisch. Mit Orkanartigen Böen bis in tiefere Lagen ist zu rechnen. Vereinzelt auch Sturmfluten und Hochwassergefahr. Schutz und Hilfe bieten uns das Trigon von Jupiter und Pluto in der ersten Jahreshälfte und zur Jahreswende hin dann das Trigon von Saturn und UranusDies lässt uns eine Brücke in die Zukunft bauen.

Besondere Konstellationen: 
Jupiter Trigon Pluto 16.03. und 26.06.2016
Jupiter Quadrat Saturn 23.03. und 26.05.2016 
Saturn Quadrat Neptun 18.06. und 10.09.2016
Jupiter Quadrat Pluto 24.11.2016

Zum Jahresbeginn sind mit Jupiter und Pluto im Trigon  fast schon magische Kräfte am  wirken. Eine tiefgreifende Wandlung (Pluto)  zum Guten (Jupiter) ist möglich!   Das ist ein sehr kraftvoller Aspekt der uns die ersten Monate in 2016   begleitet!  Vertraut dabei euren eigenen, inneren  Kräften und lasst euch nicht aus eurer Mitte bringen.   Da müssen wir es angehen, denn der Rest des Jahres wird uns sehr herausfordern.

2016 beschäftigt  uns weiterhin das Quadrat von   Saturn zu Jupiter und das Quadrat von Saturn zu Neptun.  Die Grenzen des Machbaren scheinen unüberwindbar. Der Zyklus von Jupiter und Saturn ist besonders für das Wirtschafts- und Finanzwesen wichtig. Dieser Spannungsaspekt war im letzten Jahr schon am wirken  und ist  bis in den Sommer 2016 hinein spürbar. Eine starke Kürzung von Sozialausgaben, sowie Sparmaßnahmen bei  Bildung und Verkehr. Es besteht die Gefahr von Engpässen in der Versorgung. Wachstum (Jupiter) ist nicht unbegrenzt (Saturn) möglich, sehr deutlich und teilweise schmerzhaft, werden wir nun sehen, was machbar ist. Firmenpleiten, Staatspleiten, Konkurs, werden wir in diesem Jahr oft erleben.

Saturn Quadrat Neptun: Bis zum September 2016 zeigt uns dieses Quadrat eine weitere kritische Phase an. Dieses Zeitfenster ist entscheidend, in welche Richtung wir die nächsten Jahre ja sogar Jahrzehnte  steuern. Wir befinden uns in einer zukunftsweisenden Übergangsphase.

Wer zu hoch hinaus wollte, der wird mit Jupiter Quadrat Pluto zum Jahresende tief fallen. Das Glück (Jupiter) hat seine Schattenseiten (Pluto). Zwangsneurosen und Fanatismus haben Hochkonjunktur. 


Ausblick: 
Auch 2016 erwarten uns aus Astrologischer Sicht wieder große Herausforderungen.  Das Quadrat von Uranus und Pluto wird zwar in 2016 nicht mehr exakt, ist aber immer noch am wirken (Orbis 5 Grad).   Dies zeigt sich gegenwärtig vor allem in der zunehmenden Kontrolle seitens des Staates. Das ist weltweit zu beobachten, "kleine Diktatoren"  schießen wie Pilze nach einem warmen Sommerregen aus dem Boden. Die Bevölkerung  scheinbar so durch Angst paralysiert das sie nichts bemerkt?! Ich beobachte aber auch, dass "die kritische Masse" bald erreicht sein müsste.

Die Weltwirtschaftskrise ist noch lange nicht vorbei. Ganz im Gegenteil!  Der Gedanke, dass das Parteieinsystem so wie wir es hier kennen, nicht mehr lange funktioniert, wird auch immer deutlicher.
Yanis Varoufakis, dessen Horoskop ich hier in den nächsten Wochen genauer beleuchten werden, hat seine Sonne in enger Verbindung zur Sofi vom letzten März.  Ich bin mir sicher, dass er noch eine wichtige Rolle auf der Weltbühne übernehmen wird. Es ist mit  massiven Umbrüchen in allen Bereichen zu rechnen. EU, Euro, ganz ehrlich, da kommt einiges auf uns zu. Erst zerbricht die gemeinsame Währung, dann die EU. Dies wird aber noch nicht 2016 sein.  Fest geglaubte Strukturen und Grenzen lösen sich immer mehr auf, was bei vielen Menschen zu Ängsten führen kann. Unser Problem, Europas Problem  sind nicht die Flüchtlinge, sondern wie wir damit umgehen. Da trennt sich nun die Spreu vom Weizen!!  Eine geschrumpfte EU? Durchaus denkbar! Für die, die auch gemeinsame Werte haben!!! 
Denkt daran, Saturn in Schütze prüft unseren Glauben. Das kommt ja jetzt alles nicht ohne Grund. Vertraut, vertraut das alles so wie es geschieht zu unserem Besten ist (Neptun in den Fischen). 

Angela Merkel: Bekommt Uranus  ins Quadrat zum Radix Jupiter (später auch noch zur Sonne und Uranus Konjunktion)  und Pluto setzt sich auf den Mondknoten und blickt bedrohlich zu ihren Krebsplaneten im 7. Haus. Was sie früher noch aussitzen konnte (Mond im zweiten Haus), hat sie mit Uranus/Pluto Transit nicht mehr selbst in der Hand. Wenn 2016 Saturn über ihren Aszendenten geht und das Quadrat von Uranus zur Radix Sonne exakt wird, kann eine  plötzliche Veränderung zum Neubeginn führen. Am 18.11.2016 exakt!  Rücktritt im Herbst oder die Bekanntgabe, dass sie nicht noch mal kandidiert sind möglich
BRD: Transit Uranus über den Widdermond und gleichzeitig steht Pluto dazu im Quadrat. Der Mond symbolisiert in einem Länderhoroskop das Volk.  Der Widdermond/das Volk spürt den Uranus/den Wandel kommen. Reagiert darauf auf Widderart, es begehrt auf.  Und ich mein nicht die damit, die da jetzt mit Pegida und AfD  auf den Straßen laufen. Das ist der alte braune Scheiß, den kennen wir schon. Uranus steht für was Neues!!  Der Wandel wird sich nicht aufhalten lassen....  Von Mai bis September haben wir Transit Saturn in Opposition zur Venus, dies  deutet auf Sparmaßnahmen hin.  Wir werden nicht umhin kommen, den Gürtel enger zu schnallen.

US Wahlen:   Am 8. November 2016, dem Wahltag in den USA, hat Clinton Transit Jupiter in Konjunktion zu ihrem Neptun und wahrscheinlich Neptun Transit über ihren MC.  Da hat man sehr hohe Ideale, man muss sich vielleicht aber auch von unrealistischen  Wünschen verabschieden.  Für einen spirituellen Menschen wären diese beiden Neptun Aspekte sehr sehr günstig. Für eine Präsidentin? Wenn die Uhrzeit stimmen sollte, dann wäre da 2016 der Solar MC an ihrem Radix Jupiter. Das sieht schon sehr nach Erfolg aus. Um Amerikas wirklich echte erste First Lady zu werden, muss Hillary Clinton die  Vorwahlen ihrer Partei gewinnen, wenn sie das schafft, schaue ich mir ihre Transite noch genauer an und freilich auch ihren Gegner. Der Mond wird dann im Wassermann sein, genau wie bei der Bekanntgabe ihrer Kandidatur, und der ist ja immer für eine Überraschung gut. 
Fussball EM: Den Titel könnte sich mal wieder ein Außenseiter holen. Österreich? vielleicht..das aber ganz ohne Astrologische Grundlage ;-)

 

Rückläufige Planeten 2016:  
Merkur
05.01.16 - 25.01.16  vom Wassermann zurück in den Steinbock
28.04.16 - 22.05.16 im Stier "Gesunder Menschenverstand" 
30.08.16 - 22.09.16 in der Jungfrau  "Down to Earth"
19.12.16 - 08.01.17  im Steinbock
Venus 
2016 nicht rückläufig
Mars
17.04.16 - 30.06.16 im Skorpion  "Rache ist Blutwurst"
Jupiter
08.01.16 - 09.05.16  in der Jungfrau "Back to Reality"
Saturn
25.03.16- 13.08.16 im Schützen
Uranus
29.07.16 - 29.12.16 im Widder
Neptun
13.06.16 - 20.11.16 in den Fischen "Knocking on Heavens Door"
Pluto 
18.04.16 - 26.09.16 im Steinbock 
Chiron
27.06.16 - 01.12.16  in den Fischen 


Besondere Daten: 
09.03.2016 Totale Sonnenfinsternis Ostasien und Südpazifik 
23.03.2016  Halbschatten Mondfinsternis Asien,  Amerika, Australien 
01.09.2016 Ringförmige Sonnenfinsternis Afrika und Indischer Ozean 
16.09.2016 Halbschatten Mondfinsternis Europa, Afrika, Asien, Südpazifik 



Blick auf das Wetter im Marsjahr 2016

Bisher waren die Prognosen des Hunderjährigen Kalenders immer recht stimmig. Seit diesem Winter macht sich aber auch hier der Klimawandel bemerkbar. Ich versuchs trotzdem nochmal: Laut alten Überlieferungen sollen Marsjahre sehr trocken sein. Freilich, es wird auch feuchte Phasen geben, aber die trockenen werden überwiegen.  Schon der Frühling wird sich also sehr trocken zeigen. Die Temperaturen werden nachts immer noch sehr kalt sein, was am wolkenlosen Himmel liegt. Für Pflanzenliebhaber, Landwirte und Gartenfreunde ist es daher wichtig zu wissen, dass lange mit Bodenfrost zu rechnen ist. Trocken und kalt der Frühling, für Pflanzen eher ungut. Die heißesten Sommer verspricht uns eine Marsjahr!! Die Waldbrandgefahr steigt dadurch, auch können kleinere Flüsse und Bäche regelrecht austrocknen. Von Mitte Juni an folgt die erste  längere Hitzeperiode, die bis Mitte Juli anhält. Die zweite Juli Hälfte bringt dann den ersehnten Regen. Der August soll auch sehr schön und heiß werden. Im Marsjahr ist der Herbst recht unberechenbar. Auf einen recht wechselhaften Oktober, folgt meist ein milder November. Der Winter zeigt uns seine kalte Schulter, zwar mehr trocken aber dafür auch recht kalt. Schnee kann es schon Mitte Dezember geben, vor Weihnachten soll es aber Regnen   und recht ungemütlich soll es werden.

 

Alle Texte (co) Karin Mayer 
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer 


Tabelle der Jahresregenten von 1965 bis 2034
 
Jahr des Saturn: 1965 1972  1979 1986 1993 2000  2007 2014 2021 2028
Jahr des Jupiter: 1966 1973 1980 1987 1994 2001 2008 2015 2022 2029

Jahr des Mars: 1967 1974   1981  1988 1995 2002 2009 2016 2023 2030

Jahr der Sonne: 1968 1975 1982   1989 1996 2003 2010 2017 2024 2031

Jahr der Venus: 1969  1976  1983  1990 1997  2004 2011 2018 2025 2032

Jahr des Merkur: 1970  1977 1984 1991 1998 2005 2012 2019 2026 2033

Jahr des Mondes: 1971 1978 1985 1992 1999  2006 2013 2020 2027 2034

Kommentare:

  1. Danke, liebe Karin. Da ist Dir ein sehr "dichtes" Werk gelungen. Ich werde es noch ein paar Mal lesen...

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die umfangreiche Prognose. Natürlich könnte sich alles zum Guten wenden, wenn wir verantwortungsbewusste Politiker hätten!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen dank für die umfangreiche Analyse.
    Ich hab das falsche Konto angegeben. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Fee,
    Prosit Neujahr...was hast du dir viel Arbeit gemacht...doch sehr gelungene Aussichten. Mir scheint es ist alles dabei, lassen wir uns überraschen. Egal was kommt, positiv denken, das ist mein Motto,
    Pfüat di, Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin beeindruckt! Vielen DANK für diesen Beitag!

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Dank, ja, lassen wir uns überraschen, welche Kräfte sonst noch am Rad der Zeit mitdrehen.

    AntwortenLöschen
  7. Danke für Deine ausführlichen Beschreibungen, ich werde öfters mal zum Nachlesen kommen :-), lese alles gerne von Dir :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich sage nur wieder mal danke Du liebe "Fleißmeise".
    Lese es wie immer öfter mal nach.
    Auch für Dich und alle die Du liebst ein Gutes 2016.

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012