Samstag, 14. November 2015

Innehalten Mitfühlen und Gedenken. In aller Stille!


 


Die aktuellen Ereignisse machen mich fassungslos und ich finde kaum Worte und eigentlich wollte ich auch nichts dazu schreiben. 
Manchmal ist es einfach Zeit zum Innehalten, Mitfühlen und Gedenken. 

  In aller Stille!

So viel Leid, so viel Schmerz. 
Mancher wird vom Hass mitgerissen, ..von Ängsten regiert. Ich, für mich, lass dies in meinem Leben nicht zu. Es verlangt für mich auch der Anstand, dass ich mich nicht an Astrologischen Spekulationen, welcher Planet nun dafür verantwortlich ist, beteilige. Ihr braucht dazu auch nicht mehr nachfragen. 

In der blutigen Terrornacht von Paris haben Menschen ihre Türen geöffnet. Unter dem Hashtag #porteouverte boten sie Notunterkünfte und Schutz in ihren Wohnungen an.  Taxifahrer stellten ihre Taxameter ab, Menschen helfen Menschen. Weltweit Trauer und  Mitgefühl.  In finsteren Momenten öffnen sie ihre Herzen.   Das gibt Hoffnung,  in großer Trauer!

Kommentare:

  1. Mir fehlen die Worte, aber genau darum geht es, unsre herzen zu öffnen und ein miteinander zu leben. gerade in so finstren zeiten, aber nicht die hoffnung auf besserung aufgeben. Ich wünsch mir Frieden <3 in allen von uns

    AntwortenLöschen
  2. Weißt Du liebe Fee, was ich mir wünsche,wenn ich nur einen, wirklich einen einzigen von diesen vielen Leoniden sehe?!?
    Das der Alois Irlmaier und Nostradamus sich irren!!!!
    Nicht mehr und nicht weniger!
    Ich führe ein angstfreies Leben - und das erhalte ich mir.
    Liebe und Auskommen für JEDEN. Klingt abgedroschen oder wie auch immer.
    Aber im Grunde will doch JEDER nur geliebt werden. Auch "diese Menschen".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja liebe Elke, ja!
      kein Mensch wird als Terrorist geboren ...

      Löschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012