Dienstag, 17. November 2015

Der Hintersee im Zauberwald




 


Es ist fast so, als ob man ein  Portal durchschreitet. Wir folgen   dem Wurzelpfad durch den  Zauberwald da öffnet sich dieser und vor uns liegt  wie im Auenland zwischen Berg und Wald; 
der Hintersee






Einst durch einen Bergsturz aufgestaut entstand der auch im Hochsommer stets ziemlich kühle See. Was wohl daran liegt, dass wir hier sehr viele unterirdische Quellen haben und es so im zwar nur 18 Meter tiefen Hintersse meist nicht wärmer,  wie 14 Grad hat. Eine Erfrischung für Körper, Geist & Seele.

"Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zu lassen, 
deshalb erkennen wir so wenig."
Jean Giono





 Ob  mit dem Fährschiff "Annerl"  oder einem Ruderboot,   eine kleine Rundfahrt auf dem malerischen See lässt uns noch tiefer eintauchen in diese Traumwelt.  Erwachsene zahlen 2,50 €,   Kinder 1,50 € dafür. Dort hören wird dann auch von dem Schatz, der nahe der  Antonius Kapelle vergraben sein soll. Ab und zu würde  ein helles Licht dort leuchten... 

Königskerzen
Anemonen











In der Nähe vom See liegt der Guglberg, dort soll ein kleiner Kobold sein Zuhause haben. Das Guglbergmandl spielt den Menschen gerne mal einen Streich. Gesehen hats noch keiner, aber hören kann man es oft. Man braucht nur runter rufen: "Guglbergmandl, wo bist du?"  so bekommt man prompt die Antwort: " do bin i, do bin i "



Rund um den See finden wir immer mal wieder eine Staffelei, dort wo sich einst große Maler des 19. Jahrhundert niederließen um den Zauber festzuhalten.  Die Standorte der Bilder zeigen uns, wo der Künstler damals saß und so können wir vergleichen, zwischen Romantik und heutiger Zeit.  Traumhaft schöne Bilder, doch der wahre Künstler ist die Natur selbst, sie taucht die Gegend hier in Farben, wie sie nur von Göttern erdacht sein kann.


Seit September darf sich Ramsau mit dem Titel "Erstes Bergsteigerdorf Deutschlands" rühmen. Naturnah und Nachhaltig sind hier die wichtigsten Faktoren für diese Auszeichnung. Verträumt, ja fast verschlafen liegt es eingerahmt von hohen Bergen und Wäldern. 


Schon Könige und Prinzregenten verbrachten hier ihre Sommerfrische oder zur  Jagd. Ramsau ist der Ausgangspunkt für unsere Wanderungen zu Zauberwald und Hintersee. Bald sehen wir uns wieder!



Alle Texte (co) Karin Mayer 
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer 

Kommentare:

  1. Eine schöne Zeitreise zurück in die Kindheit. Vielleicht besuche ich in den Weihnachtsferien noch mal diese zauberhafte Landschaft. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich war auch in meiner Schulzeit das letzte mal dort. Im Schnee hat es bestimmt auch einen ganz magischen Zauber dort. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Vielen lieben Dank, liebe Fee für Deine wundervollen Berichte und Bilder. Es tut immer wieder so gut, bei Dir zu lesen ...

    herzliche Grüße, Maria

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012