Sonntag, 6. September 2015

Wochenhoroskop 07.09. - 13.09.2015



Mond im Zeichen Krebs  - Montag und Dienstag
Ganz sanft lässt uns der Mond  in die neue Woche gleiten. Eigentlich würden wir lieber im Bett bleiben, an Krebsmondtagen lässt man den Bettzipfel nur schwer los. Sorgt Montag und Dienstag gut für euch und eure Lieben. Wir sehnen uns wahrscheinlich sehr  nach Geborgenheit und haben einen guten Zugang zur Bildsprache unserer Seele.  Dies kann sich besonders in Träumen zeigen. Mit der Energie des Krebsmondes ziehen wir uns gern in unser eigenes Krebsschneckenhaus zurück um ganz bei uns sein zu können. Spürt hinein, in euren eigenen inneren Rhythmus, in eure eigene Seelenwelt.

Mars Trigon Uranus - Dienstag
Vielleicht steckt mancher gerade  in einer festgefahrenen Situationen fest, in Sackgassen, aus denen man keinen Ausweg mehr sieht.  Da ist es gut, dass uns Uranus zur Hilfe eilt, am 08.09. bildet er ein Trigon mit Mars. Überraschend können sich nun Lösungen zeigen. Wo Mars/Saturn mit angezogener Handbremse gefahren sind, kommt der rückläufige Uranus und macht ganz einfach den Rückwärtsgang rein, der sich wie ein Turbo anfühlt und neuen Schwung mit sich bringt. Der Wille zur Veränderungen wird entfacht.Vielleicht rudert ja jemand zurück?! oder gibts gar einen Rückschritt in ganz andere Zeiten ...

Merkur Quadrat Pluto - Mittwoch
Das Quadrat von Merkur und Pluto  am  09.09. bringt Klarheit und schafft Fakten. Dieser Aspekt ist günstig für intensive Gespräche, schonungslos ehrlich, aber auch kompromisslos. Lügen haben ja bekanntlich kurze Beine und jede noch so kleine wird nun aufgedeckt.  Mit  oberflächlichen Smalltalk kann man jetzt nix anfangen, dann lieber Schweigen, was ja bekanntlich Gold wert ist.   Mit Pluto und Merkur im Zusammenspiel erkennen wir intuitiv Probleme, scheuen  keine Auseinandersetzung, da kann es auch mal heftiger werden.  Die Verbalen Stechmücken, so nenne ich diesen Aspekt, provokativ und verbissen.  Dieser Aspekt wird in den nächsten Wochen aufgrund der Rückläufigkeit von Merkur noch zweimal exakt und ist daher die ganze Zeit über am wirken. Erst Ende Oktober löst sich der "Knoten".

Mond im Löwen - Mittwoch bis Freitag Nachmittag 
Der Mond im Löwen lässt unsere Herzen immer etwas weiter öffnen und die Kreativität kann fließen. Spielerisch entdecken wir unsere Schöpfungskraft. Beim Krebsmond waren wir ganz bei uns, nun ist das außen wieder im "Spiel" 

Sonne Opposition Chiron -  Samstag
Diese Opposition von Sonne und Chiron bringt am Samstag  einen weiteren Heilungsprozess in Gang. Dies ist ein äusserst günstiger Zeitpunkt um eine Therapie zu beginnen. Gerade wenn es um Vaterthemen (symbolisiert durch die Sonne) geht. Jetzt erkennt man vielleicht auch in der eigenen Persönlichkeit schwierige Anteile, die Zeit ist günstig um sich damit auseinanderzusetzen. Eine Wunde kann uns nun bewusster werden,vielleicht fühlt man sich bei Kritik schnell verletzt, oder nicht richtig wahrgenommen von anderen. Schaut mal in euren Horoskopen nach, ob ihr eine Sonne-Chiron Verbindung habt. Das bringt schon mal eine zusätzliche Erkenntnis, und die ist ja oftmals der erste Schritt zur Heilung. Bei einem  Quadrat von Sonne und Chiron im Radix, hat man vielleicht einen Vater, der es einfach selbst nicht gelernt hat, seinem Kind "ich liebe dich, ich bin stolz auf dich" zu sagen. Das ist eine Verletzung, eine Wunde, das nagt am Selbstbewusstsein. Dieser Aspekt kann die höchsten und die tiefsten Seiten in einem zum klingen bringen.

Neumond in Jungfrau - Sonntag
Am Sonntag, 13. September  um 08.42 Uhr haben wir Neumond  im erdigen Element Jungfrau. Dieser  lädt uns alle dazu ein, darüber nachzudenken, was wir wirklich brauchen. Dabei hilft uns  die Jungfrauen Eigenschaft, die Spreu vom Weizen zu trennen. Man spürt es schon deutlich, die Tage werden wieder kürzer und morgens sieht man schon eifrig die Nebelfrau ihre Tücher über Täler und Seen ziehen. Mehr über die Dunkelmondin in der Jungfrau gibt es in einem extra Beitrag zum Wochenende.



Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiter empfohlen  werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat 

Kommentare:

  1. Liebe Fee,
    das ist was ich hören/lesen wollte...Veränderungen stehen an. In dieser Woche müssen Entscheidungen getroffen werden und dafür stehen die Sterne gut. Einen schönen Sonntag...mir geht es etwas besser.
    Herzlichst Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ich grüße Dich, liebe Fee.
    Wenn ich Deine " Vorhersagen " immer so lese, wird mir meißt richtig mulmig, da Du immer den Finger in die Wunde der Zeit legst und dabei recht hast. Vor kurzer Zeit schriebst Du , dass es wieder Grenzkontrollen geben wird und noch so vieles mehr. Alles eingetreten.
    Jetzt schreibst Du: "gibt´s gar einen Rückschritt in ganz andere Zeiten " Ich glaube, wir müssen uns hier noch recht warm anziehen und unsere erkämpfte Freiheit gut bewahren!!!
    Angst macht mir die Sache nicht, aber ich mache mir große Gedanken. Das Abendland und das Morgenland kann man nicht zusammen bringen. Tag und Nacht geht auch nicht zeitkonform.
    Liebe Fee, schreib doch einfach mal was schöneres - vielleicht hört das Universum ja gerade auf Dich (Späß´le).

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank! Das sind wunderbare Zeilen und fühlen sich schon sehr stimmig an nach diesem ersten Morgen der Woche.
    Ich freue mich auf "Rückschritte", Innehalten.
    herzlich
    Maya

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012