Sonntag, 28. Juni 2015

Wochenhoroskop 29.06. - 05.07.2015

Venus Konjunktion Jupiter im Löwen

Die Götter meinen es in dieser Woche besonders gut mit uns.  Die Themen der Woche sind: 
Sonniges Herz, Liebesglück, Lebensfreude, Schutzengel, eine Hoch-Zeit

 
Das Venus Trigon Uranus  am 29.6.
lässt uns ausbrechen aus der Routine des Alltags. Interessante  Begegnungen, vielleicht trefft ihr jemand  außergewöhnliches oder entdeckt bei alten Bekannten ganz überraschende neue Seiten kennen. Dieser Aspekt bringt uns viel Abwechslung. 


Venus und Jupiter verbinden sich am 01.07.  im Löwen
Das große und das kleine Glück vereinen sich. Großes Glück (Jupiter) und  Harmonie
 (Venus), Fülle (Jupiter) und  Vertrauen (Jupiter) in die Liebe (Venus), Sinnlichkeit (Venus) und Sinn (Jupiter).Venus und Jupiter haben ein Rendezvous, am nächtlichen Himmel wunderschön zu beobachten. Wenn sich das große Glück (Jupiter) und das kleine Glück (Venus) am Himmel vereinen, werden sich freilich nicht  alle Probleme  plötzlich in Luft auflösen. Es ist aber eine sehr gute Zeit, um die Weichen für eine neue, bessere  Entwicklungen zu stellen. Besonders Dinge die uns am Herzen liegen erfahren in dieser Woche einen kreativen Schub.


Krebs Sonne und Fische Neptun verbinden sich ebenfalls am Mittwoch zu einem harmonischen  Trigon. Dieser einfühlsame Aspekt lässt uns  meditativ nach innen blicken, dennoch spüren wir jede noch so kleine Unstimmigkeit in der Außenwelt. Unsere Antennen sind nämlich besonders feinfühlig unter Sonne/Neptun. Wir schwingen fast schon in einer höheren Sphäre. Auch ist unsere Hilfsbereitschaft stärker wie an so manch anderen Tagen, feinfühlig nehmen wir die Bedürfnisse unserer Umwelt war. Spirituell, medial, wir fühlen uns getragen, ein Schutzengel Aspekt!

Vollmond im Steinbock am frühen Donnerstag morgen
Dieser Vollmond hat seinen Aszendenten in den Zwillingen, Sonne in Konjunktion mit Mars stehen im 1. Haus. Der Mond, der mit Pluto eng in Verbindung steht, befindet sich im Partnerhaus, Haus 7, in der Mundan Astrologie steht der Mond auch für das Volk. Wir sind also einem enormen Druck (Pluto) von staatlicher Seite (Steinbock) ausgesetzt.  Das ist schon eine gewaltige Spannung mit Mars und Pluto auf der Vollmondachse. Im Moment scheint jeder seine Vorstellungen mit aller Macht durchsetzen zu wollen. Die Konstellation hat was von Alles oder Nichts. Mit rein rationalen Argumenten kommen wir aber auch nicht weiter, denn der Mars im Krebs, der handelt aus dem Bauch heraus. Schon Kleinigkeiten reichen, um das Fass zum überlaufen zu bringen. Zum Glück stehen Venus und Jupiter am IC, das entschärft die Lage sichtlich. Geht trotzdem lieber aus der Schusslinie und in Deckung ;-)

Merkur Sextil  Venus, Jupiter und Uranus
Diese Konstellation zum Wochenende hin, bringt uns viele schöne Gedanken und einen bunten Strauß an neuen Einfällen und Ideen.




Alle Texte (co) Karin Mayer 
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Mittwoch, 24. Juni 2015

Weltuntergang ...mal wieder

Am 24. September geht die Welt mal wieder unter. Keine Sorge, wir schaffen das auch ohne Kometenknall. Von einem Asteroideneinschlag berichten einschlägige Internetseiten und die Verschwörungstheoretiker sind voll in ihrem Element. Wir haben ja sonst keine Probleme, jetzt also wieder die Bedrohung aus dem All.  Die NASA gibt schon mal Entwarnung, erfahrene Endzeithippies sehen dahinter freilich schon die nächste Verschwörung. 
Manchmal möchte man einfach nur schreien :D 

Wie auch immer, die Gerüchteküche brodelt und wird bis zum Herbst überkochen. Aus Astrologischer Sicht betrachtet ist da aber auch einiges geboten. Am 24.09.2015 berührt die Sonne bei ihrem Lauf durch den Jahreskreis die Mondknotenachse. Außerdem haben wir in den kommenden  Septembertagen folgende Konstellationen: 
  • Merkur Quadrat Pluto    bringt Klarheit und schafft Fakten.   Die Verbalen Stechmücken, so nenne ich diesen Aspekt, provokativ und verbissen.
  • Mars Quadrat Saturn - Der feurige Löwe Mars haut ganz schön auf die Pauke. Aber nicht mit Saturn, der stellt sich ihm Quer.  Was wir dann auch weltpolitisch beobachten können. Saturn mahnt und zwingt die "Mächtigen" zum überprüfen und nachdenken. Man kann sich das auch gut bildlich vorstellen, wie die impulsive Mars Energie an eine Mauer stößt, dahinter baut sich dann Frust auf. Mancher reagiert da vielleicht sogar trotzig, agiert aus der Schwäche heraus und will den Widerstand durchbrechen, koste es was es wolle. Sollte man aber tunlichst  vermeiden, denn der Schaden der nun angerichtet wird, hat langfristige Folgen.
  • Mars und Jupiter in Jungfrau stehen in Opposition zum Neptun in den Fischen, da könnten Krankheiten und Seuchen uns große Sorgen bereiten. Das ist eine Konstellation für eine weltweite Epidemie. Im Zeichen Jungfrau geht es mundan um die Gesundheit, Neptun steht u.a. auch für Seuchen. Wetter-Astrologen sehen in Jupiter/Neptun auch die Gefahr von großen Mengen an Niederschlag. Wir müssten dann mit Überschwemmungen oder ähnlichen Naturkatastrophen  rechnen. Gut möglich, das uns Mutter Natur unter dieser Konstellation erkennen lässt, wie sehr wir sie verletzt haben. Mitgefühl und Hilfsbereitschaft sind groß unter Jupiter/Neptun.
  • Roter Mond über Europa (Blutmond)  28.09.2015 Der Mond zieht durch den Schatten der Erde, dieser Schatten bedeckt wie ein Schleier den Mond. Wir sehen rot!  Mondfinsternis über Europa. Nicht nur aus Astronomischer Sicht, ein sehr spannender Vollmond.




Der Amerikaner Martin Armstrong, dessen Geschichte gerade in den Kinos mit dem Film "The Forecaster" läuft, hat übrigens den Weltuntergang, zumindest den für den Euro, für den 17. Oktober 2015 vorhergesagt. Der richtig große Crash an der Börse soll aber dann erst 2017/18 kommen. Was  auch wieder synchron geht mit den Astrologischen Vergleichen von Planetenzyklen und der Weltwirtschaft.   Ich rate meinen Lesern ja schon länger, sich einen kleinen Vorrat anzulegen. Vergesst mir dabei auch eure Haustiere nicht. Es werden Tage kommen, wo wir nicht einfach so zum einkaufen gehen können...  dazu braucht es aber keinen Asteroiden. Die Erde wird sich weiter drehen ;-)


Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Angabe zum Urheber und Ersteller des Postings (Karin Mayer), und  Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012