Sonntag, 15. März 2015

Wochenhoroskop 16.03. - 22.03.2015


Keine Panik, auch wenn der Begriff von ihm abgeleitet wird!

Mit dem Quadrat von Merkur und Saturn zum Wochenbeginn, werden wir unangenehmen Dingen nicht mehr aus dem Weg gehen können. Am 17.3.2015 haben wir dann das letzte von sieben exakten Uranus-Pluto Quadraten, welche die letzten Jahre so entscheidend geprägt haben, fast nichts ist mehr so wie es mal war. Danach entfernen sich die beiden Planeten voneinander. Kommen sich aber zur  Jahreswende 2015/2016 und  auch 2016/17 noch mal sehr nah. Die Spannung bleibt also noch länger, wenngleich sie momentan ihren Höhepunkt erreicht.  Das letzte Quadrat halte ich für das "stärkste", es ist das einzige wo beide Planeten direktläufig sind und daher hat es meiner Meinung nach die größte Durchschlagskraft. Es ist der "Höhepunkt" und dazu kommt auch noch Mars in Konjunktion. Ein zunehmendes Quadrat symbolisiert eine Durchbruchskrise, ich vergleiche das ja immer gern mit einer Geburt. Jetzt kommen die letzten, wirklich heftigen "Wellen" auf uns zu.

Drei Tage später haben wir auf der Nordhalbkugel eine Sonnenfinsternis, genau an dem Tag an dem die Sonne über den Frühlingsknotenpunkt geht und das erste mal wieder sichtbar sein sollte. Finsternisse gehen oft mit unguten Ereignissen einher. Die nächste Sonnenfinsternis 2015 ist übrigens dann zur Herbst-Tag-und-Nachtgleiche, dann aber übern Südpol.Manche Astrologen benennen dies als "Zeitfenster", welches sich nun auftut und im Herbst wieder schließt.

Es bleibt nicht aus, darauf hinzuweisen, dass weiterhin große Erschütterungen und radikale Prozesse stattfinden werden. Ein enormer  Druck hat sich aufgebaut. Radikal, gewaltig (Pluto) und plötzlich (Uranus) kann sich alles entladen. Hochexplosiv, mit weitreichenden Folgen, politisch, wie auch geologisch. Wirbelstürme, Ausbrüche, Erdbeben, kriegerische Auseinandersetzungen, Terror, Explosionen... passt auf euch!  
Verabschieden wir uns endlich von den ganzen alten Mustern und lassen wir uns auf das Neue ein.  Nur so funktioniert Veränderung, die wir uns doch alle so herbei wünschen. Alte Vorstellungen und Strukturen  müssen sterben, damit wir neu geboren werden können.

 Siehe dazu auch weitere Beiträge unter dem Label:  Uranus Quadrat Pluto.

Sonnenfinsternis -  Neumond in den Fischen - Frühlingsanfang
Finsternisse und ganz besonders Sonnenfinsternisse haben immer schon Verwunderung, aber auch Ängste bei den Menschen verursacht. Wenn das Licht, die Lebenskraft, die wir alle brauchen, vom Mond verdunkelt wird - der sich zwischen Erde und Sonne stellt - dann galt das seit jeher als Omen. Die Sofi ist in Gesamteuropa als partielle Sonnenfinsternis in der Zeit von ca. 09.37 - 10.37 sichtbar. Aufgrund des hohen Bedeckungsgrad wird es zu einer wahrnehmbaren Abschwächung des Tageslichtes führen.  


Ich kann mich noch gut an das Gefühl bei der letzten Sofi erinnern, als es plötzlich ganz still und so anders wurde. Diese letzte Totale Sonnenfinsternis in Europa war am 11.08.1999 und fand auf dem 18. Grad im Zeichen Löwe statt.  Ich war jetzt neugierig, weil ich mich ehrlich nicht mehr erinnern kann ob zu dem Zeitpunkt große dramatische Ereignisse waren. Dafür lieb ich wikipedia ja und siehe da, am 09.08.1999 

Zitat Wikipedia:

Der russische Präsident Jelzin bestellt den Leiter des Geheimdienst Putin zum Ministerpräsidenten. Die Duma bestätigt dies eine Woche später mit knapper Mehrheit. 
Putin  betritt zum Zeitpunkt der Sofi 1999 die politische Weltbühne und jetzt ratet mal, wer da in enger Konjunktion seinen Pluto und seinen MC hat!!
Die Sofi 2015 findet auf dem 29. Grad im Zeichen Fische das ist der  letzte Grad, das Ende vom   gesamten Tierkreis, statt. Das Ende einer Zeitepoche.
Yanis Varoufakis hat seine Sonne, Hillary Clinton ihren Mond in Konjunktion zur Sofi. 
Was an den Tagen um diese Finsternis geschieht, wird jedenfalls prägend für die nächsten Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte sein. Wer hier persönliche Planeten hat, für den wird dies ein ganz wichtiger Moment, die Weichen werden neu gestellt.Die Auswirkungen werden weitreichend sein, wenngleich auch nicht sofort sichtbar. Eben wie bei einer Weiche. 


Venus wechselt in den Stier am 17.03.2015
 "Natürliche  Sinnlichkeit"
Es wird sinnlich! Venus kommt heim in ihr eigenes Zeichen. Dort zeigt sich sie gern von ihrer  sinnlichen  und genussvollen Seite. Die Venus läuft derzeit ja der Sonne voraus (die Sonne ist im Tierkreis noch lange nicht wo weit ) wir sehen die Venus daher als Abendstern am Himmel. Venus und Merkur haben als Abend- bzw. Morgenstern leicht unterschiedliche Bedeutung. Venus als  Abendstern im Zeichen Stier ist nicht nur das Symbol für die Muse, sie ist die Muse selbst. Sinnbild für die himmlische Liebe. Die kommenden Tage sind erfüllt von einer natürlichen Sinnlichkeit, starker Hingabe und künstlerischen Höhenflügen. Für die Stier Venus zählen innere Werte genauso wie äußere.  Sie steht auch für Aktien, Immobilien und andere Wertsachen, Finanz- und Bankwesen. Sie liebt die Fülle, die gibt ihr Sicherheit. Aber sie ist auch sehr großzügig, ein sehr "gewinnendes Wesen" und so sind auch wir, während die Venus in den sinnlichen Stieren weilt. Der Stier steht auch für das 2. Haus, in welchem es  um den Selbstwert geht. Wir können mit dieser Venus Stellung nun unseren eigenen stärken.


Merkur und  Neptun verbinden sich am 18.03., das  macht uns empfänglich für Eingebungen. Lauschen wir der inneren Stimme und vertrauen ihr. Das ist in diesen Tagen aber auch sehr wichtig, denn die neptunische Seite der Täuschungen ist genauso angesprochen wie spirituelle Erkenntnisse. Nichts scheint unter diesem Transit unmöglich, Alles ist daher möglich und doch ist nichts wie es scheint. Hört sich sich unklar an? Ja, Neptun/Merkur ist  schwer in Worte zu fassen, intuitives gefühltes Denken ist angesagt.
Vertraut auf eure Intuition und achtet auf eure Träume!


Sonne wechselt in den Widder am 20.03.2014
Frühlingsanfang haben wir  am 20.03.  um 23.45 Uhr mit dem  Eintritt der Sonne in den Widder. Mit dem Zeichen Widder beginnt ein neuer Zyklus im Tierkreis. Widder ist der Aufbruch der Kräfte, sie symbolisieren den Neuanfang. Wenn etwas Neues beginnt, dann ist der Blick nach vorne gerichtet, keiner schaut mehr auf den zurückliegenden Winter zurück. Und so ist auch die Zeitqualität, voller Tatendrang und Enthusiasmus will die Welt erobert werden. Auch das  Astrologische Neue Jahr beginnt wenn die  Sonne über den Frühlingsknotenpunkt geht und Tag und Nacht für einen kurzen Augenblick gleich sind. Als Regent haben wir 2015 Jupiter.





Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Kommentare:

  1. Liebe Sternenprinzessin,

    viele Dank - für die ausführliche Info

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fee, schöne und weniger schöne Aussichten... doch ich bin zuversichtlich, jedenfalls danke für die ausführliche Sternendeutung!
    LG und schöne Finsternis Astrid

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012