Samstag, 28. März 2015

Innehalten, Mitfühlen und Gedenken



Ich finde kaum Worte und eigentlich wollte ich auch nichts dazu schreiben. Manchmal ist es nämlich einfach Zeit zum Innehalten, Mitfühlen und Gedenken. So viel Leid, so viel Schmerz, die Toten meist noch nicht mal geborgen, da stürzen sich die journalistischen Geier mit voreiligen Spekulationen und grenzwertigen Beiträgen wie eine wild gewordene Meute darauf. Aber das ist noch längst nicht alles.  
Nicht nur Astrologen auch  andere sich spirituelle nennende Berater, ja selbst ganz "normale Menschen"  werden zu Flugzeugexperten, Küchenpsychologen  und teilen  wilde Verschwörungstheorien in denen schräge Vermutungen zu Fakten gemacht werden. 
Unerträglich was man da lesen muss. Geschmacklos und Pietätlos!
Ob Medium oder Medien, diese Leichenfledderei tut den Hinterbliebenen doch  im Herzen weh. 

Manchmal ist es nämlich einfach Zeit zum Innehalten, Mitfühlen und Gedenken. In aller Stille!


Heute Nacht haben Franzosen Ihre Wohnungen als Notunterkünfte angeboten. Taxifahrer haben ihr Taxameter ausgestellt und Verletze ins Krankenhaus gebracht. Menschen auf der ganzen Welt stehen jetzt zusammen gegen diesen barbarischen Hass. In unserer großen gemeinsamen Trauer gibt das ein bisschen Hoffnung...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012