Freitag, 19. Dezember 2014

Neumond in Steinbock


In der Nacht auf Montag scheint die Zeit für einen Augenblick still zustehen. Selbst der sonst so unruhige Geist Uranus hält inne und bleibt stehen. Die Sonne befindet sich am Wendekreis des Steinbocks, es ist Wintersonnenwende. Ganz kurz nach dem Zeichenwechsel verbinden sich dann Sonne und Mond. Das ist eine ganz ruhige, stille Energie. ...

Über allen Gipfeln ist nun Ruh, schrieb Goethe so schön... da war bestimmt auch Neumond im Steinbock 

Dieser Mond lässt uns ganz eins werden mit der Natur. Wir befinden uns zwischen den Jahren, wenn selbst die Uhren scheinbar langsamer ticken. Dann flüstert sanft der Mond uns zu: "Komm zu Dir und finde Dich!"  

Die verletzbare, empfindsame Seite des Mondes wird nun durch Steinbock und Zeichenherrscher Saturn hinter einer kalten Mauer verborgen. Gefühlskälte und gefühlte Kälte - der Steinbockmond lässt uns das Alleinsein spüren. Allein sein und dabei nicht einsam fühlen, sondern Verantwortung für sich selbst übernehmen, da will uns Saturn hinführen. Um Kraft zu tanken für alle die Herausforderungen die das neue Jahr uns bringt.
Neumond im Steinbock, selten ist man so klar und konzentriert auf das Wesentliche. Aufräumen, wegräumen, sich neu sortieren, um dann ganz bei sich zu sein. Ich geh da gern in die Natur, an einen Ort, wo ich weiß, hier komm ich zur Ruh, hier kann ich neue Kräfte sammeln. Ein Ort der mir Geborgenheit gibt, im Schoß von Mutter Erde. 

Vielleicht kennt ihr das Lied von  Wolfgang Ambros, eine Cover-Version von Bob Dylan´s "Like a Rolling Stone" 

"Allan wia a Stan"
Wie fühlst dich dabei?
Wie fühlst dich dabei?
So zwischen ans und zwa
So ganz und gar allan
So allan wia a Stan!

 (W.Ambros)

Das ist Neumond im Steinbock! 
Einen staden Neumond Euch allen! ...stille Nacht 



Alle Texte (co) Karin Mayer 
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle; Herzlichen Dank!
Bildquelle:
Privat (co) Karin Mayer 

1 Kommentar:

  1. Ich habe am 22.12. Geburtstag, muss aber ganz stressig Arbeiten.

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012