Sonntag, 5. Oktober 2014

Wochenhoroskop - Feuer Trigon


»Ist da Licht am Horizont ?«

Seit Wochen mache ich mir zu dieser Konstellation Gedanken. Wie wirkt es sich aus, dieses feurige Trigon? Kommt es zum Flächenbrand, überrennt es uns wie eine Feuerwalze, wirkt es wie ein  Brandbeschleuniger? 
oder  ist es der lang ersehnte Silberstreif am Firmament?



Damit ihr es besser erkennen könnt, hab ich um Mars, Jupiter und Uranus einen Kreis gezeichnet. Diese drei bilden in den nächsten Tagen ein Trigon. Man nennt  es Feuertrigon, da sich alle drei in einem Feuerzeichen befinden.
Das Feuer-Trigon: Uranus im Widder, der hat den Willen zur Veränderung. Jupiter im  Löwen, die große Vision. Mars im Schützen, der handelt voller Enthusiasmus. 
Ist das Licht am Horizont? oder beschleunigt das Feuertrigon nur die Ereignisse? 
Zeitgleich haben wir am 08.10.2014 eine Mondfinsternis. Mit Mars auf dem Vollmond Aszendenten und Sonne und Mond auf der IC/MC Achse, sowie Mond in Konjunktion zum Uranus. Das dies eine der bedeutendsten Phasen der Jahres wird, voller Spannung und Intensität, davon bin ich überzeugt. Uranus befindet sich wieder auf den gleichen Graden wie um die 21. April rum. Ja, genau dort wo der Höhepunkt der Kardinalen Klimax stattfand. Die aktuelle Weltpolitische Lage kann dadurch erneut eine Verschärfung erfahren.

Wir haben es einerseits mit einer sehr vielversprechenden Zeitqualität zu tun, unter der Konstellation des Feuer Trigons kann echt was bewegt werden. Ebola, Isis, Ukraine, Naher Osten,  Klimawandel; Brandherde haben wir genug. Ein Feuertrigon als Feuerwehrmann? Die Hoffnung und Zuversicht die hab ich. Im letzten Jahr hatten wir ein Wassertrigon, das hat uns getragen und beschützt. Ein Feuertrigon hat eine  andere Dynamik. Da ist Spannung drin, da ist Aktivität, da ist Durchsetzungskraft, die Energie geht nach Außen. Einem Trigon werden eher positive Wirkungen nachgesagt. Die Energien "fließen" ungebremst,was wiederum nicht immer gut sein muss. Da kann so ein Feuertrigon durchaus auch wie Spiritus wirken und aus einzelnen Feuerstellen wird ein Flächenbrand. Allein für sich, ist dieses Feuertrigon schon positiv zu sehen, nur das drumherum bereitet mir Kopfzerbrechen. Der Uranus im Widder in direkter Konjunktion zur Vollmondachse hat enorme Sprengkraft und aktiviert zugleich das Uranus/Pluto Quadrat.
Zeitgleich läuft auch noch die Venus ins Quadrat zu Pluto und am 11.Okt. in Opposition zum Uranus.  Venus im Kreuzfeuer von Pluto und Uranus, da kann es zu Machtkämpfen  in Beziehungen, Eifersucht  und seelischen Verstrickungen kommen. So manches Band kann nun,  wenn es den Härtetest nicht besteht,  zerrissen werden. Sehr leidenschaftliche, intensive Energien sind das. Machtspielchen geht man nun besser aus dem Weg, sonst geht die Macht (Pluto) der Liebe (Venus) einen recht destruktiven Weg. Mit der Opposition von Venus und Uranus sind Trennungen angezeigt.

Das Feuertrigon kann natürlich auch jeder einzelne von euch für sich nutzen. Herzensprojekte, Wünsche die man schon lange verwirklichen möchte, für alles was uns schon lange am Herzen liegt, stehen die Sterne nun sehr günstig. So eine gute Gelegenheit findet sich selten, traut euch! Von nix kimmt nix ;-) Nutzt die Gunst der Stunde, die die nächsten 2 Wochen noch anhält.

Ein großer starker Sturm wirbelt momentan das Meer und jeden einzelnen Tropfen darin, auf. Manchmal fühl ich mich selbst wie im Auge eines Hurrikans. Umso mehr alles um mich herum sich immer schneller dreht, umso ruhiger und stärker wirds in meinem Inneren. Eine stürmische, heftige und doch unendlich wichtige, und auch reinigende Zeit. Ich finde diese Phase gerade so spannend und bin echt dankbar, dass ich dabei sein darf. 

Aus den schmutzigsten und dreckigsten Gewässern wächst eines der reinsten und schönsten Blumen die es gibt, der Lotus. 

Mögen wir in einer nicht mehr allzu fernen Zeit alle wie der Lotus sein. In diesem Sinne 
schöne stürmische Herbsttage
Eure Astrofee Karin 


Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Kommentare:

  1. Liebe Fee. Hier hat es gerade gekracht....aber die Bande sind fest genug...hätte ich früher gelesen, hätte es können vermieden werden...so a schmarren...LG melde mich die Tage

    AntwortenLöschen
  2. Des Lotus Heimat
    eine Schlammlandschaft ist
    in der sich alles findet
    was ihn innerlich erblühen lässt.

    Uns mit der Schönheit Knospen wissend küsst:
    Aus der Dunkelheit sind wir Alle verwurzelt
    ins Licht gewachsen.

    Ein Jeder in seiner Pracht,
    die im Schatten verweilend
    lichtvolle Heimaten vollbracht.

    Kirijana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein herzenswarmes Danke für deine schönen Zeilen

      Löschen
  3. Ich lese immer wieder mal gerne deine Astrologie-Artikel und musste nun mal gucken, wie die Sterne um den 7. Oktober herum gestanden sind. Weil ich da einen schweren Unfall hatte. Aber die Sterne wären eigentlch friedlich gewesen. Wahscheinlich gibt es dafür keinen Sinn - nur Unsinn.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dazu müsste man dein persönliches Geburtshoroskop mit einbeziehen, um da genauer sehen zu können, welche Transite da bei dir am wirken waren.
      liebe Grüße
      p.s. ich lese auch immer wieder gerne bei dir ;-)

      Löschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012