Sonntag, 26. Oktober 2014

Wochenhoroskop 27.10. - 02.11.2014

Selbst das Wetter spielte zum Skorpion Neumond mit: Sturm & Regen! Drinnen bleiben, bei sich bleiben, war angesagt. Was hält der kosmische "Wetterbericht" nun für diese Woche für uns bereit?
Es muss von Herzen kommen,   

was auf Herzen wirken soll.
(Goethe)



Der  Mond wandert in dieser Woche von den Schützen zu den Fischen. Ein Trigon von Jupiter und Mond unterstützt zum Wochenbeginn die himmlischen Konstellation. Etwas anders zeigt sich dann von Dienstag bis Donnerstag der Steinbock Mond. Diese pflichtbewusste, erdgebundene Energie unterstützt uns dabei, unseren Verpflichtungen nachzukommen. Die allgemeine Stimmungslage ist ernst, jeder macht was er kann. Positiv gesehen sorgt der Steinbock Mond  für Klarheit und Ordnung, die Konjunktion mit Pluto löst dann auch wieder das Uranus/Pluto Quadrat aus.  Manchmal muss man Sicherheit aufgeben um zu "überleben". Ich denke, ihr wisst, wie ich das meine. Mich persönlich hat der Steinbock Mond die letzten Male ganz schön gebeutelt. Gefühle von Einsamkeit und Traurigkeit begleiten mich an solchen Tagen.


Bunter wirds dann wieder mit dem Wassermann Mond, der ist ja immer für eine Überraschung gut. In der Nacht auf Sonntag bilden Mond und Neptun eine Konjunktion. Sweet Dreams! Träume mit Botschaften sind in solchen Nächten nichts ungewöhnliches. Genießen wir nochmal die schönen Stunden. Hochsensibel nehmen wir auch Kleinigkeiten und Schwingungen wahr, die uns in den nächsten Tagen vielleicht noch weiter helfen können.

Saturn betritt nun zum ersten mal die letzten Grade im Skorpion. Er überschreitet den 23 Grad, an dem er Anfang März rückläufig wurde und betritt sozusagen Neuland. Bevor Saturn kurz vor Weihnachten in den Schützen wechselt, will er nun die Themen im Skorpion zu ende bringen. Von Juni bis September 2015 kommt er nochmal kurz in den Skorpion zum nachsehen ob auch wirklich alles in Ordnung gebracht wurde. Mir fällt dazu auf, dass es die letzten Tage vermehrt um Tod, Trauer, Sterbehilfe geht.In New York hat das Morbid Anatomy Museum eröffnet, ein Museum zum Thema Tod und Trauerkultur weltweit. Bei uns kommt ein neuer Film mit Florian David Fitz, in dem es um ALS und  Sterbehilfe geht. Im Deutschen Bundestag wurde die Tage ein Fraktionsübergreifendes Positionspapier zur Sterbehilfe vorgelegt. Und nicht zuletzt das Schicksal von  Brittany Maynard, welches uns alle bewegt. Saturn im Skorpion holt den Tod und das Sterben wieder in unser Leben. Da ist noch Redebedarf.
Ende Oktober geht Merkur zum dritten Mal über die Mondknotenachse. Erstens kommt es anders, als man zweitens denkt! Unerwartete Nachrichten und Ereignisse sowie Begegnungen die sich fast "Schicksalshaft" anfühlen. 

Weil mich viele von euch immer mal wieder danach fragen, hier für euch:

die Mondpausen der Woche:  
  • 27.10. von 17.18Uhr bis 28.10 11.03Uhr (Mondwechsel in Steinbock) 
  • 30.10. von 4.00Uhr bis 30.10. um 14.51Uhr(Mondwechsel in Wassermann)
  • 01.11. von 07.21Uhr bis 01.11. um 17.36Uhr(Mondwechsel in Fische)

 Erläuterung zu den Mondpausen findet ihr hier: Mondpause 

Vetrauen wir unseren Eingebungen und unserer inneren Führung
Liebevolle Grüße sendet euch die 
Astrofee Karin 



Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Kommentare:

  1. hallo Karin,
    Ich wünsche dir eine schöne und stressfreie Woche.
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fee,
    in meiner Umgebung sterben Viele.Gottseidank keine Familienmitglieder! Ansonsten wie gehabt: abwarten und Tee trinken. Dir eine gemütliche Woche und positive Energie..Alles Liebe
    Astrid

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012