Montag, 6. Oktober 2014

Vollmond in Widder und Roter Mond über dem Pazifik




☽✩☾
Neuanfang
in Beziehungen
 ☽✩☾



Am Mittwoch,  8. Oktober mittags  um 12.50 Uhr stehen sich Mond im Widder und Sonne in Waage genau gegenüber, wir haben Vollmond im Zeichen Widder.

Der Mond zieht durch den Schatten der Erde, dieser Schatten bedeckt wie ein Schleier den Mond. In Europa ist dieser rote Mond leider nicht sichtbar, dafür müssten wir in den Westen Nordamerikas. Auch im gesamten Pazifik Raum,  in Teilen Australiens und Asiens ist die Mondfinsternis zu beobachten. 
Wir wissen ja, auch wenn etwas nicht sichtbar ist, so ist es doch spürbar!

Aus Astrologischer Sicht sehr spannend, da Uranus mit auf der Vollmondachse ist. Die aktuelle Weltpolitische Situation kann dadurch eine Verschärfung erfahren.









In der Astrologie wird die Achse Widder/Waage auch die Beziehungsachse oder Ich/Du Achse genannt. Diese Achse entspricht dem siebten Haus und ist eine kardinale Feuer-Luft-Achse unter der Herrschaft von Mars und Venus, die sowohl Liebespaar wie Gegenspieler sind. 
Finsternisse haben seit jeher die Menschen in ihren Bann gezogen. So hat nun auch dieser Vollmond eine ganz besondere Wirkung auf uns. Wenn sich zwei so gegensätzliche Energien gegenüber stehen, dann sorgt das schon für Spannungen. Unsere Gefühlswelt wird dadurch stark aufgewühlt. Der Widdermond ist hitzig und spontan, mich erinnert er immer an das HB Männchen. Dieser  feurige Widder Mond,  der geht mit dem Kopf durch die Wand, die luftige Sonne in der Waage, die will Frieden und Harmonie und sucht einen Kompromiss.


Wie setzen wir uns durch? Wie fair behandeln wir andere? Wo greifen  wir selbst zur Friedens(Waage)keule(Widder)? 
Oder geben wir des lieben Friedens willen gleich nach?

Vollmond im Widder steht für: 

Widder & Waage
Ich & Du
Krieg & Frieden 
nehmen & geben
Eros & Liebe 
Mars & Venus 


Mit der Kraft des Widdervollmondes lässt sich nun erkennen, dass man Mauern auch anders überwinden kann. Nicht mit dem Kopf durch die Wand, sondern mit dem Herz in der Hand. Sich führen lassen von der Herzenskraft. Eigene Schwächen erkennen und akzeptieren. Sich öffnen, das eigene Herz öffnen. Bereit sein  Liebe zu geben und bereit sein, Liebe zu empfangen. Dann ist auch mit dieser Widderkraft ein Neuanfang (Widder)  in Beziehungen (Waage)  möglich! 


Ein Ritual zum Vollmond im Widder: 
Ich hab das wieder beim Neumond in der Waage vor 2 Wochen gemerkt. Ein schönes Vollbad zur Einstimmung in ein Vollmondritual bringt mich schon in ganz andere Schwingungen.
Beim Widder Vollmond könnte das ein Bad aus Mohn & Orangenblüten sein, das mit seinen  Farben und ätherischen Ölen ganz in die heißen aber auch harmonischen Energien mich eintauchen lässt. Auch Räuchern verbindet natürlich wunderbar die Elemente Feuer und Luft. Zum auf- und entladen der Energien eigenen sich hier süssliches wie feuriges. Ingwer, Bernstein und Pfeffer, Rosmarin, Rosenblüten, Goldrute, Tonkabohnen, Zimt, all das fördert die Leidenschaft und Lebensfreude.Die Rosenblüten öffnen unser Herz, die Goldrute passt zur Waage, nicht nur wegen ihrer Heilkraft für die Nieren, welche ja auch der Waage zugeordnet werden, sie soll auch bei Partnerproblemen helfen. Pfeffer und Rosmarin wecken die Lebensgeister in uns.



Der Widdervollmond ist einer der kraftvollsten Tage im Jahr. Die Räucherung hilft uns, zu erkennen und zu klären, wo wir in Beziehungen "Spannungen" aufgebaut haben und diese dann zu entschärfen. 
Und danach gönnen wir uns dann ein Stückchen Chili (Widder) oder Rosen Schokolade (Waage)

Einen kraftvollen und schönen  Vollmond wünsche ich Euch!



Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Kommentare:

  1. dieser Artikel ist sehr informativ. Ich kann dem nur beipflichten, dass man doch mehr erreichen kann, wenn man diplomativ nach Lösungen sucht. Es ist nicht immer einfach, aber es geht.

    AntwortenLöschen
  2. Eigene Schwächen erkennen und akzeptieren....
    URSCHÖN!
    Danke
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. laufen lassen......
    geschehen lassen.....
    fliesen lassen........
    Namaste

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebe Fee.
    Ich habe sehr lange nichts von mir hören lassen. Das heißt aber nicht, dass ich die Kommentare nicht verfolge. Du bist immer mit am Frühstückstisch.
    Ich freue mich für Dich über die Zahl 333 333 Seitenaufrufe. Die Drei - das IST Magie! Und dann gleich 6 mal.
    Ich werde den heutigen Vollmond zelebrieren!
    Bitte mach weiter so. Ich wünsche Dir eine guten Flug durch Raum und Zeit.

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012