Sonntag, 28. September 2014

Wochenhoroskop 29.09. - 05.10.2014


Venus wechselt  in die Waage ab 29.09. 
"Die Liebliche"
Hier kann sich  Venus in ihrer schönsten Blüte zeigen.  Waage Venus liebt Kunst & Harmonie, sucht den Ausgleich und will das Gleichgewicht.  Das Leben zeigt sich nun von seiner schönsten Seite. Mit gutem Gewissen kann man sich nun auch mal das ein oder andere gönnen und teilt dies dann auch noch gern. Denn Waage Venus weiß, geteilte Freude, ist
Anmutige, sinnliche Schönheit
doppelte Freude. Die Venus ist im Zeichen Stier und in der Waage "daheim". Steht sie im Stier mehr für die materiellen Annehmlichkeiten und leiblichen Sinnesfreuden, so steht sie in der Waage für ausgeglichene Beziehungen, freundlich und gesellig will sie entspannt genießen und sich den schönen Dingen widmen. Wäre die Waage Venus eine Blume, so wäre sie eine klassische Schönheit, die japanische Kirschblüte fällt mir dazu ein. Auch die mediterrane Pflanzenwelt wird ihr zugeordnet. Am 23. Oktober wechselt die Venus ins Tierkreiszeichen Skorpion. 


Dienstag - Ruhetag! Den  ganze Tag herrscht eine Mondpause Nutzt diesen Tag um innezuhalten, zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken. Die nächsten Tage werden stürmisch.

Die Sonne, unser Zentralgestirn tritt  ins Spannungsfeld von Uranus und Pluto.  Sonne Quadrat Pluto am 4.10.  und Sonne Opposition Uranus am 7.10.  Es ist dieses Quadrat, was unser Jahrzehnt so entscheidend prägt und für Wandel und Veränderung sorgt.Steinbock Pluto lässt die Mauern einbrechen, der Staat; ebenfalls durch Steinbock symbolisiert, versucht aber mit aller Kraft seine Macht (Pluto) auszubauen, in dem sie das Volk kontrollieren und manipulieren. Unsere bisher geglaubte Sicherheit, unsere "Welt" gerät aus den Fugen. Und ich red jetzt nicht von den Luxusproblemen die hier manche haben. Gewalt und blanker Hass breitet sich wie eine Seuche aus. Im nahen Osten, in den arabischen Ländern,  werden Menschen getötet weil sie einen anderen Glauben haben. Die westliche Welt mit ihrer unerträglich gewordenen Politkerkaste, ...   Noch nie in meinem fast 50jährigen Leben habe ich so oft 3. Weltkrieg gehört wie die letzten Monate. ..immer öfter hab ich die Prophezeiungen vom Irlmaier im Kopf.

Seit 2012 begleitet uns das Quadrat von Uranus und Pluto, und allmählich wachen die letzten "Lämmer" auf. 
Wann stehen wir auf? Unsere Sonne, wir, wir sind mittendrin in diesem kosmischen Tanz auf dem Vulkan.  Immer wieder werde ich gefragt, kann man das nicht anders deuten, oder anders verpacken? Ja, Herrschaftszeiten möchte ich fast laut schreien. Ihr schaut doch auch nicht nur den Wetterbericht wenn Sonnenschein angekündigt ist! Ich bin keine Schönwetter-Astrologin! Wie soll sich was verändern, wie soll die Welt besser werden, wenn wir all das Elend und Leid nicht sehen wollen? Alles hat,  wie immer, zwei Seiten. Es ist anstrengend, aufregend, teilweise kaum auszuhalten, wenn man persönlich da auch noch Planeten stehen hat (ich bin mit meinem Mond dabei) oder wie jetzt, die Sonne mittendrin ist. Doch nach dieser kosmischen Tiefenreinigung wird alles viel klarer, reiner, frischer und ehrlicher sein! Bei der aktuellen Konstellation kann man sich nun selbst die Frage stellen, wo kann ich mich verändern, was kann ich persönlich zu diesem tiefgreifenden Wandlungsprozess beitragen?!! Aber um was zu ändern, muss man hinsehen....wir haben die  Verantwortung!!!!  

Schwanensee

Merkur rückläufig ab 4. Oktober  
"The person you have called is temporarily not available"

Seit 28. September ist Merkur in den Skorpionen. Dort läuft er bis auf 2 Grad  und kehrt am 4. Oktober 2014 seine Bahn um.  Zurück in die Waage zieht es ihn, bis zum 16°. Dort stand er am Sonntag, 14. September schon mal. Am 25. Oktober wird er dort wieder direktläufig. Der endgültige Wechsel in das Tierkreiszeichen Skorpion ist am 9. November 2014.  Jetzt geht der Merkur ja zurück ins Waage Zeichen, das heißt, in Beziehungen kann es nun vermehrt zu Missverständnissen kommen. Auch Verhandlungen könnten nun ins stocken geraten, der unentschlossene Waage Merkur rückläufig tut sich schwer mit Entscheidungen.  Absprachen und Vereinbarungen werden nicht eingehalten. Doch gut möglich, dass uns dieser rückläufige Merkur fairer und gerechter auf die Dinge blicken lässt, beim zweiten oder dritten Blick sieht doch vieles anders aus. (Merkur betritt die Bereiche von 16 - 30 Grad Waage dreimal in diesem Oktober). Ein Skorpion Merkur der reibt sich ja gern, der stichelt und stachelt. Doch Merkur will das jetzt nicht, er will uns nochmal die Möglichkeit geben, das Unvollendete, das Unverarbeitete aufzuarbeiten ... in der Waage...in Liebe.

Götterbote Merkur im Rückwärtsgang, der  Redefluss kommt ins stocken,  immer wieder kommt es zu  Missverständnissen und Verspätungen. Verträge sollten in dieser Zeit wenn möglich nicht unterzeichnet werden, oder nur nach ganz gewissenhafter Überprüfung. Bei rückläufigen Merkur laufen die Hotlines der Kundendienste heiß, Briefe oder emails kommen nicht an, Rückrufe werden  vergessen. Pakete oder Koffer landen beim falschen Empfänger, Schlüssel gehen verloren.  Günstig ist er aber für alles was schon lange auf dem Schreibtisch rumliegt , das kann man jetzt gut abarbeiten, ordnen, beantworten. Also alles was man schon früher begonnen hat, wird nun überarbeitet und zu ende gebracht. Günstig ist die Zeitqualität auch, um bestehende Verbindlichkeiten zu überprüfen. Das Haar in der Suppe, die Nadel im Heuhaufen,  das findet rückläufiger Merkur.  

 Liebe Leser, passt auf euch auf in diesen unruhigen Zeiten! 


 

Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Kommentare:

  1. hallo Katrin,
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und vor allem eine ruhige und nicht zu aufreibende neue Woche.
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieber Gruß auch an dich, komm gut durch die Woche!

      Löschen
  2. Liebe karin,
    ich danke dir wie immer für deine ehrlichen Worte!
    Pass auch auf dich auf"
    Liebe Grüße
    Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Antonia
      ganz liebe Grüße auch an Dich!

      Löschen
  3. Liebe Karin,
    schon seit längerem lese ich Deine Seite und kann nur sagen: klasse Job! den Du da machst. Wenn Menschen nicht sehen wollen, was vor Ihnen liegt, werden sie mit der Nase solange drauf gestoßen, bis sie verstehen lernen - weiss ich aus eigenen Erfahrung.

    Herzliche Grüße aus München

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, da stimme ich dir voll zu

      danke, für deine Zeilen, das freut mich sehr, wenns gefällt!
      ganz liebe Grüße aus München nach München :-)

      Löschen
  4. Na das kann ja eine interessante Woche werden. Danke für die Infos!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deine freude, fee zu sein!!
    Herzlich sabine

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012