Dienstag, 2. September 2014

Kochen mit den Sternen ° ☾ °☆  ¸. ☆ .  ★ Gesunde Kost ★


In der Jungfrauenzeit zeigt sich die Natur verschwenderisch und nüchtern zugleich. Reichlich Fülle und die Notwendigkeit der Ernte. Jetzt wird die Spreu vom Weizen getrennt. Menschen die in diesem Zeichen geboren sind, sehen es als ihre Lebensaufgabe alles zu  sortieren und zu sammeln. Sie  speichern und prüfen systematisch dann das gesammelte Werk auf seine Verwendungsmöglichkeit. Eine Jungfrau verschwendet nix, meist sind sie sparsame  Hausfrauen   und jedes Resterl wird noch für irgendwas verwendet. Jungfrauen sind sehr achtsam und ernähren sich daher auch ganz bewusst. Ganz oft finden wir hier Veganer und Vegetarier, lieber wenig auf dem Teller dafür aber gesunde, biologisch angebaute Kost.  Zubereitet  wird dann auf der Energiesparplatte.

Der Jungfrau mit ihrem kritischen Blick entgeht so schnell kein Detail.  Entdecken sie beim Einkaufen noch ein Sonderangebot, wird der Speiseplan halt umdisponiert. Den Nährwert der einzelnen Produkte haben sie dabei immer im Kopf. Die Jungfrau sorgt für gesunde ausgewogene Nahrung, die richtige Diät, die geeigneten Heilmittel und Heilmethoden. Mit der Jungfrau herrscht System und Ordnung in der Küche. Selbst schwierige Rezepte meistern diese Perfektionisten meist problemlos.  

Gefüllte Paprikaschoten Vegetarisch:

Zutaten: Paprikaschoten
Reis
Zucchini 
Karotten
Feta
Knoblauch
Zwiebeln
Petersilie
Salz, Pfeffer, Oregano, Kräuter, Brühe, Tomatenmark, Prise Zucker
kleiner Klecks Creme Fraiche


Paprikaschoten waschen und putzen, halbieren. Die halbierten Paprikaschoten schon mal für ca. 15 Minuten im Ofen vorgaren. In der Zwischenzeit den Reis wie gewohnt kochen.

Klein geschnippeltes Gemüse (Zucchini, Karotten, man kann da seiner Phantasie freien Lauf lassen, ich kann mir auch mit Aubergine und Fenchel lecker vorstellen, heute hatte ich noch Staudensellerie dazu gegeben) in einer Pfanne mit Zwiebel und Knobi kurz andünsten.
Paprikahälften aus dem Ofen und der Auflaufform nehmen. 
Den Reis mit dem Gemüse vermischen und nach belieben würzen. Dann die Paprikaschoten mit dem Reis-Gemüse füllen. Oben drauf den in Würfel geschnittenen Feta legen.
Die Auflaufform auf den Herd stellen und Tomatenmark darin anschwitzen. Mit Brühe aufgießen und mit etwas Creme Fraiche verfeinern.  
Nun gibt man die gefüllten Paprikahälften in die Soße und gibt das ganze nochmal für ca. 20 Minuten in den Ofen.
.... mmmmhhhh  ....so lecker......

Der Gesundheitsbewussten Jungfrau werden Kamille und Brennnessel zugeordnet. Kümmel, Nelke sowie Fenchel und Bohnen. Als Erdzeichen freilich auch Wurzelgemüse.


Die Jungfrau - Zeit entspricht der Erntezeit. Daher ist es auch nicht verwunderlich dass Jungfrauen gerne einen Vorrat anlegen. Einkochen, Einfrieren, mit selbst gemachter Marmelade aus Beeren vom eigenen Garten kommt die ganze Familie gut durch den Winter.  In der Tisch Deko zeigt sich die puristische und pragmatische Seite der Jungfrau in ihrer  Einfachheit und Klarheit. Reine Dekorationselemente lehnen sie meist ab.


Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

1 Kommentar:

  1. Ohh danke für die tollen Jungfrauenkochideen. Da ich selber Jungfrau bin, schaue ich mir das alles gleich noch etwas genauer an.
    Ich lege nicht nur bei Lebenmitteln gerne einen Vorrat an. :D *gg*
    glg Gabi ;)

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012