Montag, 18. August 2014

Sommerurlaub


August, Sommerurlaubszeit. Auch die Planeten und Tierkreiszeichen machen mal Pause.  Alles genießt den  Sommer, oder Frühherbst, egal, wie das Wetter ist, einfach mal ausspannen. .. und auch ich brauch mal ein paar Tage Auszeit. Es wird hier also die nächsten Tage ein weniger ruhiger sein. Ganz verzichten müsst ihr aber nicht ;-)

 Zwei wichtige Daten für die kommenden Wochen, zuerst die gute Nachricht:
  • 18. August 
Venus und Jupiter verbinden sich im Löwen
großes Glück - Harmonie (Venus) Fülle (Jupiter) - Vertrauen (Jupiter) in die Liebe (Venus) Sinnlichkeit (Venus) und Sinn (Jupiter)

Dann die schlechte Nachricht: 
  • 25. August 
Mars und Saturn verbinden sich im Skorpion 
großes Unglück  - Saturn (kalter) Mars (Krieg) - aufgestaute Wut, Frust, hat großes Aggressionspotential beim entladen. Gnadenlos, verbissen, kämpfen bis zum bitteren Ende

Versuchen wir alle die Energien von Venus und Jupiter bis Ende August aufrecht zu halten. Mit dem Trigon von Merkur und Pluto und der Opposition von Merkur und Chiron kann die Wahrheit ans Licht, auch wenns weh tut.

 


Wie machen eigentlich die einzelnen  Sternzeichen gerne Urlaub? Was braucht der typische Zwilling, wie verbringen die Löwen die schönste Zeit des Jahres  und mit was kann man einen Skorpion erfreuen?


Der spontane Widder geht gern auf Abenteuerreise. Am liebsten sind ihm dabei One-way-Tickets, weil wo es ihn genau hinverschlägt, dass kann sich während der Reise nochmal ändern. Ein 3 Monatiger Trip nach Süd- und Mittelamerika, mit Erkundigungstour zu den alten Maya Tempeln lässt sein Herz höher schlagen. Der Widder will die Welt erkunden und was erleben.

Für den gemütlichen  Stier darfs mehr Erholung sein. Ein Wellness Spa an einem gediegenen Kurort, mit Rund-um-Verwöhn-Programm und allem drum und dran. Massagen, Sauna, ein gepflegter Golfplatz und fünf Sterne Küche. So lässt es sich gut leben und genießen!


Der quirlige und neugierige Zwilling liebt Städtereisen. Ein verlängertes Wochenende nach London, zur Tower Bridge und Piccadilly Circus oder in Prag die astronomische Uhr und  den Hradschin besichtigen.  Geheimtipps lässt er sich dabei gern vom Skorpion geben, Spaß macht ihm auch eine Gruppen- oder  Rundreise.  Hauptsache Abwechslung und viel Neues wird erkundet. 

Am liebsten bleibt der Krebs ja eigentlich daheim, denn nirgends ist es so schön. Wenn es dann schon unbedingt irgendwohin sein muss, dann bitte nicht all zu weit weg. Ein Urlaub auf dem Bauernhof mit Familienanschluss, da fühlen sich dann auch die Krebse bald wieder  heimelig und wohl.Oder sie gehen mit dem Wohnmobil auf Reise, so hat man das Zuhause gleich mit dabei. 

 

Der Löwe liebt den großen Auftritt. Mondäne Mittelmeerbäder, prachtvolle Hotels der Jahrhundertwende dort kann er flanieren und zeigen was er hat.  Cannes, St.Tropez oder die Uferpromenade von Nizza? Auch ein Besuch im Casino von Monte Carlo lässt sein Herz höher hüpfen. Für den Löwen gilt die einfache Regel: Von allem nur das Beste!

Die Jungfrau plant ihren Urlaub sorgfältig und lange im voraus. Schließlich soll es perfekt sein. Ein sauber gepflegtes Hotel und ein gut gewähltes Kulturprogramm sind Pflicht, so ein Urlaub soll schließlich einen "Sinn" haben, Vergnügungsreisen sind ihnen suspekt. Wenn dann auch noch eine Woche Heilfasten oder Kur-Anwendungen auf dem Programm stehen, ist auch die Jungfrau zufrieden.


Bis sich die Waage mal entschieden hat, wo es hingeht, könnte der Urlaub schon fast wieder vorbei sein. Es gibt aber auch so viele schöne Reiseziele. Eine Rundreise oder eine Kreuzfahrt sind das optimale Verwöhnprogramm für die erkundigungsfreudige aber unentschlossene Waage.  
Der Skorpion fährt da hin, wo andere nicht hinfahren. In den Wäldern Norwegens oder bei den Geysiren Islands finden sie  Mystische Orte, die ein gewisser Zauber umwebt. Mit ihrem angeborenen Spürsinn, entdecken sie zauberhafte unberührte Flecken in der Natur.



Der Schütze liebt das weite, wilde, unberührte  Land, es zieht ihn in ferne, fremde Länder und Kulturen. Viel Gepäck braucht er dabei nicht, es wäre auch hinderlich bei seinem großen Freiheits- und Bewegungsdrang. Mit dem Pferd durch die Steppen der Mongolei oder mit dem Kanu den Amazonas entlang, die Schützen lieben auch im Urlaub das Abenteuer. 
Ein Steinbock hat wohl die Reiserücktrittsversicherung erfunden, mit dem abschalten tut er sich ein bisschen schwer. Beschaulich und ruhig gehts bei ihm im Urlaub zu. Ein Wanderwochenende in den Bergen, gern auch Winterurlaub, bringt auch ihm die nötige Entspannung. 

 

Der Wassermann braucht nur eins:Abwechslung! Da Zeitreisen in ein Parallel Universum noch nicht erfunden sind, zieht es ihn an andere extravagante Orte und  originelle Hotels.  Auch Club Urlaube stehen bei ihm ganz oben, er liebt die Gesellschaft von Gleichgesinnten. Beliebtes Reiseziel: Star Wars Convention und Trekkie Treffen. Ein wenig Ausgeflippt muss es sein! 

Die  Fische  sehnen sich nach dem Meer. Bei Sonnenuntergang, ein Glas Rotwein in der Hand, übers Meer blicken und träumen; und ein Fisch ist im Urlaubshimmel. Mit einem Hausboot ganz romantisch die Loire entlang, die schönen Schlösser an einem vorbei ziehend, oder in den Schottischen Highlands verwunschene alten Burgen und "Lochs" besuchen, da kann er dann auch mal ohne Meer sich seinen Träumen hingeben und  herrlich entspannen. 


Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer  und ein paar der Bilder hat auch meine Tochter gemacht: (co) Nini Koch

Freitag, 15. August 2014

Marienheilgarten unterm Untersberg



 

In Großgmain, gleich neben Bad Reichenhall liegt er, der Marienheilgarten unterm Untersberg. Ein Mystischer magischer Berg, der Untersberg, den sich Österreich und Bayern teilen. Ich kenne keinen Berg um den es so viele Sagen und Geschichten gibt wie um ihn. 

Der Pfarrer  der Gemeinde hat 2001 dieses besondere Kraftplatzerl angelegt. Früher, in keltischer Zeit wurden die Priester  Druiden genannt. Die haben auch Steinkreise gelegt und Heilpflanzen angebaut. So a bisserl Druide steckt wohl auch heute noch im Pfarrer von Großgmain. 

Was mich natürlich gleich besonders gefreut hat, es gibt eine Tafel mit den Astrologischen Daten zur Eröffnung dieses Kraftortes. Der Marienheilgarten wurde am 15.08.2001 eingeweiht. Für Interessierte, der 15. August war schon zur keltischen Zeit der Kräutertag im Jahr. Genau um 10.29 Uhr, also mit einem Waage Aszendenten, stand zu diesem Zeitpunkt die Herrscherin des AC, die Venus, an der Himmelsmitte vereint mit Jupiter. In der Beschreibung hab ich gelesen, die Venus wird durch die Statue der Maria Sophia im Zentrum des Heilgartens dargestellt und diese verbindet sich (und uns) mit Jesus Christus, symbolisch Jupiter. Sonne und Uranus standen an diesem Tag in Opposition, diese Spannung wird von einem Mars in Schütze "entschärft" und weißt auf das überraschend Neue und die Zukunft.  Da hat sich schon jemand richtig Gedanken gemacht... .. meine Tochter hat übrigens fast die gleiche Konstellation  in ihrem Horoskop, ist nur ein paar Tage früher geboren. Das hab ich auch erst beim Besuch entdeckt, davon wusste ich vorher noch nichts. Vielleicht auch mit ein Grund, warum ich dort immer schon mal vorbei schauen wollte.  


Im Sinne vom  Pfarrer der Gemeinde verbindet der Marienheilgarten Natur und Philosophie, Religion und Mythologie, Astrologie und Nummerologie zu einem ganzheitlichen Weltbild. 
Der Garten ist 19 m breit und doppelt so lang. Die 19 ist eine kosmische Zahl, die aus der Kreuzung von Mond und Sonnenbahn entsteht. Die beiden Kreise haben einen Durchmesser von 13m. Die Bedeutung: erst wenn die berechenbare 12 erreicht ist, kommt die unberechenbare 13 und mit ihr geht die Verheißung in Erfüllung. Der gekreuzte Weg verbindet die beiden Kreise. Laut Beschreibung führt uns dieser Weg von irdischer Macht über das Kreuz, zur göttlichen Liebe. 




Die Magie ist geradezu greifbar und die Kraft des Untersberg´s weit ins Land rein spürbar. Mystisch und Sagenumwoben, schon die Wirklichkeit hat hier was Märchenhaftes. Ich bin unweit des Berges aufgewachsen und er begleitet mich noch heute. Obwohl ich jetzt weiter von ihm weg bin, bleibt das Band bestehen. Selbst im Traum sendet er mir Botschaften...und ich fühl mich tief verbunden.  Laut Pfarrer Schmatzberger ist der Berg ein wichtiger Akupunkturpunkt im Organismus unserer Erde. Ja, selbst der Dalai Lama nannte ihn bei seinem Anblick, Herzchakra der Erde. Von all dem wusst ich als Kind nix, seine Kraft und Magie, gab mir einfach  Halt, Trost und Energie.


Ein größerer Felsbrocken  vom Untersberg steht inmitten eines Kreises mit kleineren Felssteinen. Dies bildet ein starkes Kraftfeld, von dem 14 Strahlen ausgesendet werden. Diese 14 Energiepunkte sind durch die kleineren Steine gekennzeichnet. Die Zahl 14 bringt etwas vollkommen Neues und Unerwartetes in der Zahlenmystik hervor. Sie steht für das Gleichgewicht der Energien um so eine neue bessere Realität zu erschaffen.



Ein Kreis, der ohne Anfang und Ende ist und doch alles umschließt. Im Kreis sind wir alle gleich, eine Einheit. Das Band des Lebens ist auch ein Kreis. Der heilende Kreis, der heilige Kreis. Eine ganz wundervolle Kraft und Energie ist hier spürbar.


Seit 15. August 2011 erstrahlt der Stern der Liebe im Marienheilgarten. 
Alles wirkt... im Stern der Liebe 
Das Herz steht für die Liebe und die Liebe steht über allen Werten. 
auf der Homepage von David Zwilling kann man mehr darüber erfahren

Der Tierkreis aus Heilpflanzen und Kräutern:



Anmutige, sinnliche Schönheit finden wir bei der Waage am Aszendenten.







Sie strahlen etwas magisches und geheimnisvolles aus, die Blumen und Kräuter des Skorpions. Sinnlich, intensiv und leidenschaftlich wie ihr Zeichen. 



Im Bild oben von rechts nach links: Schütze, Steinbock und Wassermann.  Bunt und fröhlich verbreitet der Schütze Hoffnung und Optimismus. Beim Steinbock herrscht saturnische Ordnung und  die Farbe weiß.
Flower Power im Wassermann, die weiße Farbe der unkonventionellen Blüten spiegeln sehr schön die beiden Zeichenherrscher Saturn und Uranus wider.






Hier musst ich echt schmunzeln. In Neptuns Reich herrscht das Chaos. Nicht mal ein Taferl mit dem Sternbild ist hier zu finden. Es hat sich wohl ganz neptunisch "aufgelöst" ;-)






Feurig rot, der Mohn im Widder. 




Im Bild unten die natürliche Sinnlichkeit des Stiers.








Fröhlich bunt und verspielt sieht es bei den Zwillingen aus.





Auf dem Bild oben von rechts nach links: Krebs, Löwe und Jungfrau. Zart und romantisch  zeigen sich die Pflanzen des Krebses. Die Wolfsmilch entspricht schon vom Namen her dem nährenden, fürsorglichen Krebs. Im Zeichen Löwe die anmutige Schönheit der Königskerze. Fast schon bescheiden, aber mit enormer Heilkraft, die Jungfrau.



Einen kleinen Brunnen mit Quellwasser vom Untersberg und Opfergaben finden wir am Fuße von Maria Sophia. Wir fühlen uns gestärkt und dankbar. So fahren wir weiter und umrunden danach den Untersberg. Selbst mein Bruder, der jetzt nicht wirklich empfänglich für "solche Sachen" ist, bemerkt, dass die Zeit irgendwie viel langsamer vergangen ist. Die Zeit und der Untersberg, darüber gibts unzählige Geschichten. Aber darüber werd ich euch ein andermal berichten.



Alle Texte (co) Karin Mayer 
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer


Dienstag, 12. August 2014

Oh Captain, mein Captain!



Manchmal geht der Tod eines einzelnen ganz vielen, ganz nahe. Wir haben mit ihm gelacht und wir haben mit ihm geweint, er hat Seelen berührt und beim schreiben rinnen mir schon wieder die Tränen. Einer der ganz großen Schauspieler, einer, der mit seinen Rollen  zutiefst berührte.

"Sei in deinem Tun ein Gott!"*

Sein emotionales Spiel, ob komisch und lustig  oder traurig und ernst, war einmalig. Als Mork vom Ork trat er in unsere Wohnzimmer und blieb seitdem in unseren Herzen.
Hook, Good Morning Vietnam, Hinter dem Horizont, Zeit des Erwachens, König der Fischer, Good Will Hunting, Garp und wie er die Welt sah,  Club der toten Dichter...Viele seiner Filme hatten Botschaften, unvergessen bleiben sie für immer im Gedächtnis. Tiefgehend wie sein Spiel.

"Ganz gleich,was man ihnen erzählt.Worte und Gedanken können die Welt verändern." *

Es tut mir so unendlich leid, dass er den Kampf gegen seine Dämonen verloren hat. Gerade er, der so vielen Menschen Freude und Lachen schenkte, konnte am Ende  den dunklen Wolken der  Angst und den Stimmen in seinem Kopf, wie er sie nannte;  nichts mehr entgegen setzen.
 
"Damit das Spiel der Mächte weiter besteht und du deinen Vers dazu beitragen kannst. Was wird wohl euer Vers sein?"*

Robin Williams, geboren am 21.07.1951 um 13.34 Uhr in Chicago

Ich blicke auf sein Radix und denke nur: Oh Gott, so viel Wasser. Was für eine Seele von Mensch.  Die größten Clowns, sind oft die traurigsten Clowns  
Eine Deutung überlasse ich euch, ich kann das heute nicht!  

Er ist jetzt hoffentlich frei und kann fliegen ... 
Gute Reise
 

 





"Von hier oben sieht die Welt wirklich anders aus."*









*Zitate aus "Der Club der toten Dichter"  

Alle Texte (co) Karin Mayer  - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.
Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
Doch bitte immer mit Quelle und Link; Herzlichen Dank!
Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer

Samstag, 2. August 2014

.... mein erstes Mal...

haha hab ich mir doch gedacht, das euch der Titel anlockt ;-) 

Nominierung "Liebster Award" - 11 Fragen, 11 Antworten



Meine erste Nominierung für den "Liebster Award".
Ein  herzliches Dankeschön an die liebe Monika Rosenbaum   Sie schreibt auf ihrem Blog wie der Name schon sagt, über Kölner Ecken. Doch auch die Kanten, die ja oftmals grad den Charme einer Stadt ausmachen, lässt sie nicht außer Acht. Außerdem hat Moni noch eine sehr interessante und lesenswerte Seite auf pagewizz: monros


Hier die 11 Fragen, die ich gerne beantworte:



1. Woher nimmst du deine Themen? Wer oder was inspiriert dich?
Woher nehm ich meine Themen?  Sie kommen einfach. Ich such nicht danach. Gut viel ist ja schon allein durch die Astrologie Themenschwerpunkt. Alles andere findet mich. Wer inspiriert mich dabei? das Leben & die Umwelt, ja eigentlich alles. Das kann auch mal eine Feder sein, die vor mir her fliegt ..

2. Gehst du beim Bloggen routiniert vor oder entscheidest du spontan, was du schreibst?
Ich schreibe, wenn mir danach ist. Also nicht nach Stundenplan. Wenn ich kein Thema hab, dann schreib ich auch nicht. Kein Zwang, kein Druck, .. keine Schreibblockade. 

3. Und im Leben? Routiniert oder spontan?
Das kommt immer darauf an. Manches ist fest eingespielt, planlos bin ich eher selten. Was allerdings die Spontanität manchmal etwas ausbremst.


4. Was machst du, um deinen Blog/deine Blogs bekannter zu machen?
Eigentlich nicht viel. Ich blogge regelmäßig und pflege dazu meine Feenstadl Facebook Seite. Wichtig ist mir dabei immer, der Kontakt und Austausch mit den Lesern. Das ist es, was für mich zählt und nicht die Zahl der Seitenaufrufe. 

5. Liest du regelmäßig andere Blogs?
Das Internet und die Bloggerwelt ist ja wie ein Meer, ein Meer voller Bilder und Geschichten. Mal paddelt man gezielt auf ein Ufer hin , mal  lässt man sich von den Wellen treiben. Auf  anderen Astrologie Blogs schau ich dabei gern mal vorbei, finde aber auch viele andere Seiten interessant und inspirierend. Wichtig ist mir dabei, ich muss den Mensch dahinter "spüren" können, es darf nicht zu sachlich und allgemein sein.


6. Was machst du, wenn du nicht bloggst?
Meii, vieles ;-)   
Bin Mama einer Puberteenie, alleinerziehend und hab 2 Jobs. Also ich arbeite, ich arbeite sehr gerne, putze, koche, wasche, geh einkaufen, verbreite ein bisschen Magie.  Bin gern in der Natur, gehe gern auf Entdeckungsreise, beobachte das Leben & die Menschen, Musik, Kunst, Lesen, schwimmen, radlfahren, fotografieren, Freunde treffen,  ratschen, lachen, philosophieren, lieben, essen, meditieren 

7. Wie entspannst du dich am besten?
ein schönes Bad bei Kerzenschein, mit sanfter Räuchermischung und Musik 
aber gibt auch noch anderes ;-)

8. Ab in die Zeitmaschine! In welcher Zeit würdest du gerne leben?
Darüber hab ich schon oft nachgedacht. Ja, ich glaub, ich würde weit zurück in die Vergangenheit gehen. In die Zeit vor unserer Zeit. In die mystisch magische Zeit der Steinkreise und Megalithkultur. In die Zeit der Druiden und Heilerinnen, Feen und Hexen.

9. Was ist dein Lieblingsbuch (oder dein Lieblingsfilm, wie du möchtest)?
Da kann ich mich nicht nur für eins entscheiden. Bei Filmen mag ich Billy Elliot sehr gern, der berührt mich immer wieder. Der Club der Toten Dichter, Die Zeitmaschine (aber die alte Version) überhaupt, gerne alte Science Fiction  und  Filme mit Michael Fassbender schau ich mir sehr gern an, der hat aber auch Charisma ;-)  Bücher les ich viel, gerne Sachbücher über Astrologie und Altes Wissen. Schlüsselworte der Astrologie von Banzhaf ist ein Lieblingsbuch, die Prophezeiungen von Celestine, als Roman hat mir Das Mädchen v. St.King gut gefallen und die Bücher von W.D. Storl natürlich. Peter Pan als Buch & Film (Wenn Träume fliegen lernen)

10. Hast du einen Spleen?
Einen?  *lautlach*  Okay, einen erzähl ich euch: ich muss immer bevor ich die Wohnung verlasse dreimal nachsehen ob der Herd aus  und der Schlüssel in der Tasche ist.

11. Wie sieht es auf deinem Schreibtisch aus? Eher: Ordnung ist das halbe Leben oder eher: Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen.
ganz ohne Spleen, ich hab Chaos, mache aber immer bei rückläufigen Merkur Ordnung. 



Diese Personen möchte ich gerne für den Award nominieren:

Scully van Funkel <<< mein Funkelchen
Astrid Zahn    <<< ein literarisches Frauenzimmer 
Michaela Röder  <<< ein pinker Knaller 



Meine 11 Fragen an Euch: 
1. Stell dir vor, du bist eine Blume/Pflanze. Welche spiegelt am meisten deine Natur wider und warum?
2. Beatles oder Stones?
3. Du kannst Zeitreisen! Welche Person aus der Vergangenheit würdest du gerne treffen?
4. Was machst du am liebsten in deiner wirklich freien Zeit? Also, wenn du für dich allein bist.
5. Weil ich die Frage bei mir so nett fand: Hast du einen Spleen? 
6. Vervollständige den Satz: "Essen ist für mich...." 
7. Woran denkst du, wenn du Zimt riechst?
8. Was bewegt dich derzeit am meisten? 
9. Hand aufs Herz, ist es für dich wichtig, dass du gelesen wirst?
10. Gibt es etwas, was dich richtig wütend macht? Was bringt dich zur Weißglut? 
11. Stell dir vor, du bist Superwoman. Welche Fähigkeit hast du?


So gebt ihr den "Liebster Award" weiter:
1. Verlinkt die Person, die euch nominiert hat. In diesem Fall mit: Karin Mayer
2. Beantwortet meine elf Fragen.
3. Wählt Blogs aus und nominiert diese.
4. Teilt den Bloggern mit, dass ihr sie nominiert habt.
5. Denkt euch elf Fragen aus, die ihr den Bloggern stellt, die ihr nominiert habt. Viel Freude dabei!



Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012