Dienstag, 1. April 2014

¸.•*✿ 桜 Kirschblüten Hanami 桜 ✿*•.¸ ❈ Am Anfang war Gott eine Göttin ❈





Die  Kirschblüte   ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie steht für Schönheit, Aufbruch aber auch Vergänglichkeit und läutet traditionell den Frühling ein. In Japan gilt die Kirschblüte als Symbol der weiblichen Schönheit.  Auch in meiner Stadt gibt es alle Jahre wieder einen einzigartigen rosa-flauschigen Traum im Park. Ohne Früchte zu tragen lebt die Kirschblüte scheinbar nur für diesen wenige Augenblicke dauernden Traum. Im Moment der vollendeten Schönheit zeigt sich auch die Vergänglichkeit und so hat die Kirschblüte auch eine große Symbolkraft.




Der Kirschenhain am Olympiaberg  war 1972 ein Geschenk unserer Schwesterstadt Sapporo  zur Olympiade, erzählte uns eine Frau die dort auch mit ihrem Radl stehen blieb um die herrliche Pracht zu bestaunen. In Japan feiert man unter den Kirschzweigen Hanami, das Frühlingsfest. Hanami bedeutet "Blüten betrachten" und  ist  die Tradition des Kirschblütenfestes, in dem man die Schönheit der Blüte feiert.

Die Farben und Düfte der Blüten wirken sehr auf uns Menschen, weil seelisches die Seele berührt. Auch die Münchner breiten gern ihre Decken zum Picknick unter den Kirschzweigen aus. Mich hat der Anblick  an den Film Kirschblüten Hanami  erinnert, der mir sehr ans Herz ging.




Auf unserem Weg zum Olympiapark kamen 
wir auch am Öffentlichen Bücherregal vorbei. 

Die Idee ist so einfach und so genial. Auf einem freien Platz der von der Stadt zur Verfügung gestellt wird, wird ein Bücherschrank aufgebaut (natürlich Wetter geschützt) Diesen Schrank füllen die Bewohner der Stadt mit Büchern die sie gerne teilen wollen. Jeder kennt das doch, man hat viel zu viele Bücher und zu wenig Platz. Warum da nicht mal das ein oder andere "spenden".  Jeder der dort ein Buch findet, dass ihm gefällt, kann es sich auch ausleihen. Einfach so, kostenlos.
Ich hab im letzten Jahr schon mal darüber berichtet.

Ich denke, das ist eine große Bereicherung für alle. Der Austausch der Bücher kann auch zu einem Austausch mit anderen Bücherwürmern führen, so dass neue Kontakte entstehen.  Wir kamen mit einer älteren Dame ins Gespräch, die schon einige Bücher dort ins Regal gestellt hat. Sie kommt dann immer mal wieder vorbei zum nachsehen. Ihre Bücher sind dann meist schon wieder weg, erzählte sie uns, und man spürte ihre  Freude die sie dabei empfand. 

Mir ist dieses Buch in die Hände gefallen. Nicht das wir das nicht schon immer wussten, was da auf dem Titel steht, es wird hier anhand von Archäologischen Funden versucht zu belegen. Es passt genau zu einem anderen Buch welches ich derzeit lese, in dem es um die Kraft der weiblichen Urinstinkte, die weibliche Intuition geht. Bin schon gespannt, was mir das Buch zeigen will, was mir der Zufall da in die Hände gespielt hat ;-)




Jetzt kann man freilich weiter sinnieren, über Schönheit & Vergänglichkeit, Gott & Göttin. Nichts währt ewig, alles vergeht....
..... doch die Liebe bleibt 






Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat,


Kommentare:

  1. Ich freue mich immer !!! über Deine interessanten Beiträge. Du bist eine fleißige Fee. Man merkt aber auch, dass es Dir sehr viel Spaß bereitet. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich sag Danke für die Blumen, liebe Elke :-)
      freu mich immer über deine lieben Worte

      Löschen
  2. katharina blachfelner18. April 2016 um 09:24

    danke für diese wunderbare seite

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012