Sonntag, 23. März 2014

Wochenhoroskop 24.03. - 30.03.2014





Die Themen der Woche sind: Durchbruch oder Zusammenbruch - Realistischer Blick - Neubeginn

In der kommenden Woche dürften die meisten von euch in irgendeiner Weise von den laufenden Konstellationen und die sich dadurch bildenden Prozesse, betroffen sein. Allein schon der Steinbock Mond zum Wochenbeginn hat das Potenzial für starke Erfahrungen und aussergewöhnliche Ereignisse sowie Erkenntnisse. Überraschende Durchbrüche aber auch Zusammenbrüche und Abstürze, beides ist nun möglich.




Der Mond im Steinbock, mit seiner Konjunktion zu Pluto und gegenüber der Jupiter, dazu noch das Quadrat mit Uranus, wird ganz schön in die Zange genommen. Am Dienstag geht dann auch noch der Mars in Waage ins Quadrat mit dem Steinbock Mond. Um euch das mal zu zeigen, hab ich hier ein Bild der aktuellen Konstellation:  


Da baut sich ganz schön Druck auf, der Höhepunkt ist Ostern erreicht, wenn auch noch Mars dazu kommt und wir ein großes Kreuz am Himmel haben. In der Astrologie wird diese Aspektfigur kardinale Klimax genannt, weil sich alle wichtigen "Darsteller" in kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Steinbock) befinden.  Mars geht momentan rückwärts durch die Waage, Mars der Kriegsgott im Rückwärtsgang, Rückzugsgefechte fällt mir dazu ein. Es läuft nicht alles reibungslos, da ist Sand im Getriebe und es knirscht und knarrt. Wenn jemand zurück geht, dann will er nochmal auf etwas hinweisen, bei Mars in Waage wird da unser Willen, unsere Durchsetzung gefragt sein. Welcher Bereich angesprochen wird zeigt sich, wo bei euch das Zeichen Waage steht. Ist das 4. Haus angesprochen, kann es sich um Themen aus der Kindheit, um Familienthemen wie Abnabelung handeln.

Mit Pluto im Steinbock kommen da gewaltige Energien hoch. Was auch immer uns an Ängsten oder geheimen Wünschen, Befürchtungen, Verhaltensmustern, bewegt, zeigt sich an solchen Tagen. Mir fällt es grad in letzter Zeit öfter auf, wie manche - nicht nur Astrologen - die aktuelle Zeitqualität beschreiben und da immer noch von ein paar rosa Watte-Wölkchen die Rede ist. Ja, ich würde auch lieber von was flauschigen und schönen berichten, aber was da auf uns zukommt ist nun mal eine Krise. Freilich, jede Krise bietet eine Chance, aber Krisen sind nun mal Krisen und nur wer sie annimmt und wer daraus lernst, hat dann auch die Chance!!  Nur die, die es wagen, etwas zu verändern und nicht die, die immer noch alles rosarot mit Herzerl zukleistern und von Aufstieg und all dem Esoterischen Schönwetter reden und dabei eigentlich nur vor der Wirklichkeit abhauen und den Kopf in den Sand stecken,. ..okay, rosa Sand ;-)

Am Mittwoch mit dem Wassermann Mond findet ein Energiewechsel statt. Wir sind nun eher bereit neue Wege zu gehen oder einfach mal zu experimentieren. Möglicherweise sorgen auch einige Überraschungen für neue Erkenntnisse. Das Trigon von Merkur und Jupiter hält da einiges für uns bereit. Ein guter Tag für Verhandlungen, man ist auf Augenhöhe.  In der Nacht auf Freitag wechselt der Mond in die Fische und schenkt uns phantasievolle Träume. Tagsüber sind wir sehr einfühlsam, sensibel und verträumt, Mond Konjunktion Neptun. Mit dieser feinfühligen Energie ziehen viele sich gern zurück.


wer hier wohl wohnt?

Venus Quadrat Saturn  und Venus Trigon Mars am 29.3. 
So mancher muss nun der Realität ins Auge blicken und die rosa Brille abnehmen. Auf der Beziehungsebene kann  sich nun Nüchternheit breit machen. Das Fundament wird geprüft! Auf was hat man denn da gebaut?  Wassermann Venus schwebt ja bekanntlich schon etwas über den Dingen, der Saturn im Quadrat dazu, holt sie mal etwas runter auf den Boden der Realität und zeigt uns, was wir uns wirklich leisten können. Günstig ist dieser Aspekt um Bilanz zu ziehen, in Beziehungen aber auch auf finanzieller Ebene (beide Bereiche werden der Venus zugeordnet). Wo sind Geben und Nehmen nicht mehr im Gleichgewicht? Wo bedarf es einer Korrektur? Das Trigon mit Mars gibt der Venus hier den Schwung und die nötige Energie um aus einengenden (Saturn)  Verbindungen heraus zu kommen. Um dann mit Mars eine neuen Weg einzuschlagen.

Am Sonntag um 20.44 Uhr haben wir Neumond im Widder. Der Widder Neumond ist jedes Jahr der Neumond mit der größten Kraft der Erneuerung. Voller feuriger Energie und Tatendrang. Zum Neumond sind  Sonne und Mond im Widder vereint, das ist Willenskraft und Power pur. Aus dieser Vereinigung entsteht etwas Neues, ein neuer Samen wird gelegt, neue Inspiration, neue Ideen können gedeihen. Dazu gibts wie immer einen eigenen Beitrag.




Text (co) Karin Mayer

Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.

Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat

Kommentare:

  1. Liebe Fee,
    Rückzug, Durchsetzung, Mars in Waage...okay, bin eh´eine Kämpfernatur und lasse mich nicht unterkriegen. Wieder einmal eine gute Hilfestellung im Alltag.
    Herzliche Grüsse und eine gute Woche
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe
      komm gut durch deine Woche
      ((( Umärmelung )))

      Löschen
  2. Die Urenergie ist reine Liebe und alles zurück liegend geschah aus Liebe um zu lernen zu wachsen und der Seele Reife zu schenken. Der Schmerz hat uns seine Lehren empfinden lassen. Jetzt ! Ist die Zeit für Vergebung sich selbst und dem Gegenüber der immer unser wundervoller Lehrmeister ist gekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Zitat: "
      Alles zurück liegend geschah aus Liebe um zu lernen zu wachsen und der Seele Reife zu schenken"
      da hab ich so meine Zweifel.
      ich glaube nicht, dass ein Mord, eine Vergewaltigung, grausame Kriege,. Verbrechen an Mensch und Tier, ...aus Liebe geschehen, nur damit eine Seele reifen kann.. ..nein.
      ich kenn diese Theorien aus Büchern, die besagen, die Seelen hätten das so vor ihrer Inkarnation vereinbart. Schöne Theorie, mit der man sich vieles recht einfach macht, so meine Erkenntnis.

      natürlich ist Vergebung ein Schlüssel ....

      Löschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012