Sonntag, 16. März 2014

Wochenhoroskop 17.03. - 23.03.2014


Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
Hermann Hesse 

Die Themen der Woche sind: Frühlingsgefühle - Neubeginn - Alles ist möglich - nichts ist wie es scheint - Vertrauen in die innere Stimme



Merkur wechselt erneut  in die Fische  - 17.03.2014
"gefühlte Worte" 


Nachdem Hermes der geflügelte Götterbote schon Anfang Februar bei den Fischen zu Gast war, im Rückwärtsgang nochmal einen Abstecher bei den Wassermännern machte, tritt er nun seine Reise erneut durch Neptuns Reich an.   Mit Fische Merkur zeigt sich eine sehr phantasievolle Zeit voller Einfühlungsvermögen, an. Es kann uns allerdings schwer fallen, das erfühlte in Worte zu fassen, Fische Merkur ist der intuitive Denker. Und auch wenn man nichts sagt, sagt man viel. Die nonverbale Kommunikation ordne ich auch dem Fische Merkur zu. Tief berührende Erlebnisse sind ebenso möglich, wie rational schwer erklärbares. Auf spiritueller Ebene können sich Dinge auftun, von denen man zuvor nicht zu träumen wagte. Merkur in Fische, das ist ein Teil jener Energie, in der das Denken und auch unsere Kommunikation von Sehnsüchten und Emotionen geprägt ist. Der andere Teil ist die Tarnung und Täuschung, und auch die Missverständnisse.

Venus im Wassermann und Uranus im Widder bilden am Dienstag, 18.03. ein feurig-luftiges Sextil. Diese Tage stehen unter einem ganz besonderen Charme. Der Frühling mit seinen Gefühlen erwacht und mit ihm die Schmetterlinge im Bauch. 



Mittwoch, der 19.03.  Josefitag bei uns in der Alpenregion genannt, „Ein schöner Josephstag ein gutes Jahr verheißen mag“, vielleicht kennt ihr auch die Josefiblümchen, kleine zarte blaue Blumen, die mag ich sehr. So ein zarter blauer Tag wird der Mittwoch vielleicht auch für uns, Skorpion Mond im Trigon zu Merkur und Neptun schenken uns viel Einfühlungsvermögen und eine reiche Phantasie.



Sonne wechselt in den Widder am 20.03.2014
Frühlingsanfang haben wir  am Donnerstag, 20.03.  um 17.57 mit dem  Eintritt der Sonne in den Widder. Mit dem Zeichen Widder beginnt ein neuer Zyklus im Tierkreis. Widder ist der Aufbruch der Kräfte, sie symbolisieren den Neuanfang. Wenn etwas Neues beginnt, dann ist der Blick nach vorne gerichtet, keiner schaut mehr auf den zurückliegenden Winter zurück. Und so ist auch die Zeitqualität, voller Tatendrang und Enthusiasmus will die Welt erobert werden. 

Auch das  Astrologische Neue Jahr beginnt wenn die  Sonne über den Frühlingsknotenpunkt geht und Tag und Nacht für einen kurzen Augenblick gleich sind. Als Regent haben wir 2014 den Saturn.



Mit einem Mond im Skorpion geht es von Mittwoch bis Freitag tief (Skorpion) in unsere Seele (Mond), in unsere Gefühlswelt (Mond). Skorpionmondtage haben immer eine starke Intensität, voller Leidenschaft und Sinnlichkeit. Aber auch Streit und Rache sind seine Themen.  Wenn dann am Freitag der Mond  dem Saturn begegnet, dürfte die  Stimmung  sehr melancholisch und vielleicht sogar düster werden. Von 4.11 Uhr an geht der Mond mit diesem Aspekt in eine Mondpause. Erst am Nachmittag mit dem Wechsel ins Zeichen Schütze ändert sich die allgemeine Stimmungslage. 

Der Schütze Mond und die Widder Sonne, die sind ähnlich gestrickt. Beide ergänzen sich, beide wollen Neues entdecken.  An diesem Wochenende treffen wir uns gern mit anderen und gemeinsam besuchen wir dann vielleicht ganz neue Orte. 

Merkur und  Neptun verbinden sich am Samstag, 22.03., das  macht uns empfänglich für Eingebungen. Lauschen wir der inneren Stimme und vertrauen ihr. Das ist in diesen Tagen aber auch sehr wichtig, denn die neptunische Seite der Täuschungen ist genauso angesprochen wie spirituelle Erkenntnisse. Nichts scheint unter diesem Transit unmöglich, Alles ist daher möglich und doch ist nichts wie es scheint. Hört sich sich unklar an? Ja, Neptun/Merkur ist  schwer in Worte zu fassen, intuitives gefühltes Denken ist angesagt.
Vertraut auf eure Intuition und achtet auf eure Träume!



Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012