Sonntag, 15. Dezember 2013

Wochenhoroskop 16.12. - 22.12.2013


In der kommenden Woche tut sich was, es kommt Bewegung ins Spiel!  Uranus wird wieder direktläufig, Venus geht da gleich in Deckung und zieht sich rückwärts im Steinbock zurück. Bevor die Sonne auch in den Steinbock wechselt bildet sie gemeinsam mit dem Mond noch einen lebhaften Vollmond.
Was das alles genau bedeuten kann? schau ma mal ;-)

 

Am Dienstag, 17. Dezember um 10.29 Uhr ist es mal wieder soweit, es ist Vollmond und zwar in den luftigen Zwillingen.  Danach bildet der Mond auch keine weiteren Aspekte mehr, bis er abends dann in die Krebse wandert. Der Letzte (Vollmond im Jahr) macht das Licht an!  Dieser Vollmond lässt uns Wissen in Herzensweisheit wandeln. Mehr über den Erkenntnisreichen Vollmond in den Zwillingen gibt es morgen in einem eigenen Beitrag. 

 

Uranus im Widder wieder direktläufig ab 17. Dezember 

 "Auf auf zu neuen Ufern" 

Jedes Jahr geht Uranus für ca. 5 Monate in die Rückläufigkeit. Ich glaub ja, er macht das, damit wir uns an seine Aufbruch - Energie gewöhnen können. Ist er dann wieder direktläufig gehts mit Volldampf (Uranus/Widder) weiter. Im Widder wird Uranus zum Rebell, da wollen Ketten gesprengt werden. Wenn ein Planet die Richtung ändert (er ändert sie nicht wirklich, es sieht nur von der Erde aus so aus) dann dauert es ein bisschen bis er wieder richtig in Schwung kommt. Gegen Ende Dezember hat Uranus im Widder dann wieder volle Fahrt voraus! Das kann sich dann in Befreiungsschlägen, Revolten und Unabhängigkeitskämpfen zeigen.  Im persönlichen Bereich machen sich auch hier wieder verstärkt Themen bemerkbar wo es um die eigene Freiheit geht. Wo fühl ich mich bevormundet, wo will ich ausbrechen, wo kann ich nicht so sein, wie ich wirklich bin? Das Leben ist ein steter Wandel, das ist die einzige Garantie die uns Uranus gibt. 

 

Sonne im Steinbock ab 21. Dezember

Es ist Wintersonnenwende, die längsten Nächte und kürzesten Tage. Die Sonne erlaubt nun dem Saturn über sie zu herrschen. Wenn wir nun in die Natur blicken, dann sehen wir um uns herum alles starr. Die Seen und Flüsse sind meist zugefroren, eine feste Schnee und Eisschicht umschließt die Erde. Manchmal glaubt man es schon gar nicht mehr, dass tief darunter das Leben schon zu  keimen begonnen hat. Und so zeigt sich auch die Steinbock - Sonne, die nur an manchen Tagen scheint, klar und rein.   Im Zeichen Steinbock geht es darum Verantwortung zu übernehmen, um Disziplin, um die Konzentration auf das Wesentliche. Die allgemeine Stimmungslage ist "nüchtern" und eher sachlich, manchmal etwas unflexibel und starrköpfig. 



Venus im Steinbock rückläufig  ab 21. Dezember 

Venus wird ungefähr alle 1 1/2 Jahre für ca. 44 Tage rückläufig. Die Venus hat dabei einen ganz besonderen Rhythmus in ihrer Rückläufigkeit. Alle 8 Jahre wird sie im selben Zeichen rückläufig. Das ist dann derzeit  so in der Mitte vom Widder, am Ende der Zwillinge, am Anfang der Jungfrau, in der Mitte des Skorpion und Ende Steinbock.  Diese Punkte liegen im Tierkreis fast genau 72 Grad voneinander entfernt. Sie wird jedes mal ca. 2-3 Grad früher im Tierkreis rückläufig.

Somit beschreibt die Venus innerhalb von 8 Jahren einen Fünfstern am Himmel. Man spricht hierbei auch von der Venusblume.  Mutter Erde und ihre Schwester Venus tanzen gemeinsam seid Äonen  um die Sonne. Bei diesem kosmischen Tanz erblüht die Venusblume. Der Fünfstern ist ein wichtiges Symbol des Urprinzip des Weiblichen, der Göttin der Liebe, der Venus. Ausführlich hab ich das hier beschrieben: Zeichen und Botschaften

Rückläufige Venus im Steinbock hatten wir 1981, 1989, 1997 und 2005, jeweils zum Jahresende. Man sagt, bei rückläufiger Venus kommt zurück, was noch noch nicht abgeschlossen ist. Dabei kann etwas zurückkommen was mit den Jahren in denen ebenfalls Venus im Steinbock rückläufig war, zusammenhängt. Da kann nun jeder selbst überlegen, gibt es noch etwas aus der Vergangenheit (aus den oben genannten Jahren) was noch nicht zu einem Guten Ende gebracht wurde, was noch ungeklärt ist? 

Bis zum Aschermittwoch, das ist der 5. März 2014, wird Venus noch im Steinbock sein. Ab 31.01. ist sie dort auch dann wieder direktläufig. Uns allen dürfte diese Zeit einen realistischen Blick auf unsere Beziehungen und auch auf unsere Finanzen werfen lassen. Man könnte auch sagen, die Zeiten werden karger...

 Dies dürfte sich vor allem auf der weltpolitischen und wirtschaftlichen Bühne zeigen! Die Venus ist nämlich nicht nur das Symbol für die Liebe und den Frieden  sondern auch für die Finanzwelt. Da werden wir dann wohl die Rechnung präsentiert bekommen, die uns alle den Gürtel enger schnallen lässt.

Aber auf der anderen Ebene kann es genauso gut sein, dass sich ein geliebter Mensch aus der Vergangenheit meldet und eine Versöhnung statt findet. Oder ein nicht geglaubter und für alle Beteiligten guter, Kompromiss möglich ist. Manchmal tauchen die alten Bekannten auch "nur" in unseren Gedanken und Träumen plötzlich wieder auf. Doch auch so ist Vergebung uns Aussöhnung möglich!





Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat, pixabay.de

Kommentare:

  1. Na super, durchwachsene Aussichten! Trotzdem einen guten Wochenstart und herzliche Grüsse :)
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin, die Jahreszahlen rückblickend zeigen mir vieles auf. Schon sehr beeindruckend für mich.
    LG Manuela ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich bin selbst auch beeindruckt, genau die Jahreszahlen waren ganz wichtige auch bei mir.
      Die waren Wegweiser, mancher Weg war ein Umweg. Aber die erhöhen ja bekanntlich die Ortskenntnisse ;-)

      Löschen
  3. Die waren sehr bedeutungsvoll für mein Jetzt, erst nun erkenne ich Ihren wahren Wert-Weg!

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012