Sonntag, 24. November 2013

Wochenhoroskop 25.11. - 01.12.


Wenn die Krise
alles verfinstert hat,
werden Kinder des Lichts
die Sterne anzünden.

   Phil Bosmans





Bis 13.10 Uhr haben wir am Montag, 25.11.  eine Mondpause, danach geht der Mond in die pragmatische Jungfrau und widmet sich pflichtbewusst allen anfallenden Arbeiten. Daher kann der Nachmittag dann doch noch recht produktiv werden. An Jungfraumondtagen achten wir stärker auf unsere Gesundheit, neigen aber auch leicht dazu alles zu kritisch zu sehen. 

Am Dienstag, 26. November trifft Merkur nun zum dritten mal innerhalb weniger Wochen erneut auf Saturn, beide befinden sich im Skorpion. Der plutonische  Merkur durchleuchtet alles, er findet jede noch so kleine Schwachstelle. Das kann ganz schön schmerzhaft sein, da es die Themen sind, die man gern im Verborgenen hält.So manches Geheimnis konnte die letzten Wochen schon gelüftet werden.  Gut möglich, dass wir wieder Neues von der NSA heute hören.  Bei Skorpion Merkur (Pluto-Energie) kommt die Wahrheit (Saturn) ans Licht und wir werden mit Tatsachen konfrontiert an denen kein Weg vorbei führt. Ist aber noch lange kein Grund schwarz zusehen, obwohl dieser Aspekt schon was davon hat, das drückt auf die Stimmung. Nachtragend, starrsinnig, misstrauisch, macht uns dieser Aspekt.  Wir werden aufgefordert, was wir versprochen haben nun auch einzulösen. Merkur und Saturn im Skorpion lassen keine Ausreden mehr gelten! Es wird aber im Laufe der Woche besser, there is a light .. . 

Mond und Mars in der Jungfrau verbinden sich um die Mittagszeit des 27. Novembers, danach bildet der Mond keine weiteren Aspekte. Der ganze Tag ist also von der Konjunktion mit dem pedantischen Jungfrau Mars geprägt. Wir sind leicht empfindlich, wer die Möglichkeit hat, sollte den Tag mit Sport ausklingen lassen. 

Am Donnerstag, 28.11. treten sich Jupiter im Krebs und Venus im Steinbock genau gegenüber. Das große und das kleine Glück, in der klassischen Astrologie, fordern einander sozusagen heraus. Das wird auch dann für uns zu einer Herausforderung zwischen Familie und Verantwortung, Mitleid und Pflicht, Heimat und Staat. Wer es nun aber wagt, den nächsten Schritt zu gehen, aufrichtig und authentisch, der wird weit kommen. Verwöhnen wir mal wieder unsere Lieben und uns selbst, so nutzen wir am besten die Gunst der Stunde.  Merkur, der Götterbote,  wie kann es anders sein, bildet ein Sextil zur Venus und ein Trigon zum Jupiter. Dieses harmonische Dreieck macht es uns leicht, die richtigen Worte zu finden. Beschwingt und voller Leichtigkeit sind wir heute! 

Freitag Mittag verabschiedet sich der Waage Mond schon ins Wochenende. Der letzte Aspekt den er bildet ist ein Quadrat mit Venus im Steinbock. Das blockiert unsere Gefühlswelt etwas. 

Die Schütze Sonne und Uranus im Widder bilden am Samstag, 30.11. ein Trigon. Das bringt dann wieder frischen Wind in allen Lebenslagen und weckt unser Interesse für Neues.  Der Mond im Skorpion gibt diesem Wochenende zusätzliche Intensität. Dieser Skorpion Mond begegnet am Sonntagmorgen Saturn, das verschlafen wir am besten, denn die Stimmung dürfte sehr melancholisch und vielleicht sogar düster sein. Dann jedoch, mit einem Trigon zu Jupiter und einem Sextil zur Venus, lässt sich der Sonntag richtig schön in familiärer, harmonischer  Runde ausklingen. Wir werden das  erste Adventswochenende mit gemeinsamen Plätzchen backen  verbringen, ein Kerzerl anzünden und uns ganz der Backkunst hingeben. 



Einen schönen, besinnlichen  1. Advent euch allen!



Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat, pixabay.de 



Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    vielen Dank für deine Prognose. In dieser Woche habe ich viele Termine mit unterschiedlichen Menschen. Deshalb werde ich mich wieder überraschen lassen, was auf mich zukommt. Der Termin am Samstag ist der Wichtigste, denn zum ersten Mal liest jemand öffentlich aus meinen Büchern vor. Ich bin sooo gespannt ...
    Dir und deiner Familie wünsche ich einen schönen 1. Advent.
    Herzliche Grüße
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freu mich schon auf deinen Adventskalender
      und viel Glück bei deiner ersten Lesung

      Löschen
  2. Intuitiv hatte ich für Mittwochabend das Walken eingeplant. Darauf freue ich mich dieses mal ganz besonders, da es die Sterne sogar empfehlen.
    Der Montag verlief genauso, wie du ihn oben beschrieben hast. Allerdings habe ich nicht vor, den Sonntagmorgen zu verschlafen. Adventsfrühstück mit guten Freunden, mit anschließendem Julklapp, danach ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, endend mit einem weiteren Adventstreff bei guten Nachbarn. Das wird ein schöner, humorvoller Tag.
    Sonnigen 1. Advent
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist doch schön. Wenn wir unserer Intuition vertrauen, dann sind wir im Einklang mit der Natur und dem Kosmos <3

      aber was ist ein Julklapp? das klingt schön, aber ich als bayrisches Madl hab gar keine Ahnung ;-)

      Löschen
    2. Julklapp? Wird wohl Zeit, dass ich endlich meinen Blogbeitrag dazu schreibe. Aber dir verrate ich es trotzdem schon. Julklapp wird zur Weihnachtszeit gern als Spaßgeschenk eingesetzt. Manche ziehen einen Namen, andere machen daraus ein Spiel. Es ist dann ein Würfelspiel. Nach bestimmten Zahlen darf man sich entweder ein Geschenk aussuchen, Geschenk tauschen, Geschenk auspacken, Geschenk nach rechts oder links schieben usw. Das Spiel endet, wenn der letzte sein Geschenk auspacken darf. Und meistens sind es alte Dinge aus dem Dachboden oder ganz was Witziges. Macht richtig Spaß!

      Löschen
    3. aah, hört sich jetzt so bisserl wie Wichteln für mich an. Klingt lustig und macht sicher richtig Spaß
      auja, mach einen Beitrag drüber *freu*

      Löschen
  3. Vielen Dank, liebe Sternenfee

    Es wird wirklich Zeit, dass die Schwere sich endlich verabschiedet und etwas mehr Leichtigkeit ins Denken und Handeln kommt,

    LG vom rumgeFunkel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja <3 <3 <3
      is auch momentan kein Planet in einem Luftzeichen, das merkt man schon deutlich
      mit dem nächsten Vollmond können wir dann gut "durchlüften"

      Löschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012