Sonntag, 10. November 2013

Wochenhoroskop 11.11. - 17.11.


Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. 
Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt.
Khalil Gibran
 



Merkur wieder direktläufig ab 10.11.
"Hinterm Horizont gehts weiter"
 
Zum Beginn der Woche wird Merkur wieder direktläufig. Ihr habt hoffentlich alles abgearbeitet was auf dem Schreibtisch rum lag?!
Die Einsichten die man bei rückläufigen Merkur im Skorpion getroffen hat, denen wollen jetzt Taten folgen. Aber erst fühlt es sich noch wie Stillstand an, wenn Merkur die Richtung ändert dann braucht er etwas um wieder in Schwung zu kommen.  Skorpion Merkur kann harte Entscheidungen gegen sich und andere treffen. Während seiner rückläufigen Phase können Verhandlungen schon mal ins stocken kommen oder gar abgebrochen worden sein. Jetzt kann man da den Faden wieder aufnehmen. Oder wenn man vor der Rückläufigkeit mit jemanden in Streit geraten war, so wird während dieser Zeit jeder auf seinem Standpunkt beharren (das kann ja der Skorpion wie kaum ein anderer). Nun tut sich aber wieder was, die Kommunikation kommt wieder in Gang.  Allerdings braucht Merkur noch bis zum 27.11. um wieder dort zu sein, wo er vorher war. Ab Ende November sind dann wirklich neue Impulse zu erwarten. Große Spannungen liegen jedoch  in der Luft, da ist einerseits das Bedürfnis innezuhalten,  aber auch dieser enorme Druck etwas Neues zu beginnen. 

Sonne Trigon Jupiter am 12.11.
"Get Lucky"

Am Dienstag wird das Trigon zwischen Skorpion Sonne und Krebs Jupiter exakt. Diese Konstellation schenkt uns Zuversicht, Optimismus und Erfolg. Heute ist ein echter Glückstag!  Die Zeitenergie ist auch sehr kreativ. Basteln, backen, malen; Jupiter und Sonne verbinden uns mit dem Universellen. 


 Neptun wieder direktläufig ab 13.11.
 
"Knockin on Heaven's door"


Ein bisschen mehr als 5 Monate war Neptun rückläufig und hat uns vielleicht etwas mehr unserem inneren Himmel näher gebracht. Vielleicht hat sich aber auch so mancher Traum während der Rückläufigkeit aufgelöst? Merkur und Neptun verbinden sich diese Woche zu einem harmonischen Trigon, manches löst sich nun wie von selbst. Die beiden in Kombination können Wunder geschehen lassen. Ein bisschen Verlust ist jedoch immer dabei... 


Venus/Pluto Konjunktion im Quadrat mit Uranus am 15.11.    
"With or without you"

Wie letzte Woche schon beschrieben, ist die derzeitige Zeitqualität mit Venus im Steinbock vor allem für Beziehungen ein harter Prüfstein.  Diese Steinbock  Venus geht nun ins Quadrat mit Uranus im Widder, da  sind halbherzige Bündnisse nicht mehr aufrecht zuhalten. Nun wird reiner Tisch gemacht! Gleichzeitig trifft sie auch noch auf Pluto, der ja auch im Zeichen Steinbock steht. Tabuthemen in Beziehungen werden offen ausgesprochen.  Manche Menschen hängen so tief in emotionalen Verstrickungen, dass sie es noch nicht mal merken. So fest halten sie an den alten Mustern fest.  So manch anderer kann aber nun den Drang verspüren, sich aus solchen Verbindungen zu lösen.  Viele Stricke reißen jetzt, andere werden gerade geknüpft.  So manch eine Beziehung geht nun zu Ende! Mit Venus/Uranus will man raus aus dem Alltagstrott, mit Venus/Pluto lockt das Geheimnisvolle.



Vollmond im Stier am 17.11.
"Lust for Life"

Am Sonntag, 17. November, nachmittags um 16.17 Uhr, stehen sich Sonne im Skorpion und Mond im Stier gegenüber und wir sind mittendrin, im sinnlichen Tanz auf dem Vulkan. Wir haben Vollmond im Stier. Mehr über diesen  lust - vollen Mond gibt es dann wieder in ein paar Tagen, in einem eigenen Beitrag.







Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat, pixabay.com 

Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    deine Lebensweisheit hat mir ganz besonders gut gefallen, es passte sogar zu meinem Blog-Eintrag, sodass ich es dort mit eingeflochten habe, selbstverständlich gleich mit einem Link zu dir.
    So positiv wie auch deine Voraussagungen für diese Woche klingen, sagt mir mein Gefühl aber auch, dass noch nicht alles Raue aus den vergangenen Wochen abgefallen ist. Vor dem Vollmond bin ich immer noch auf der Hut, aber danach fühle ich mich immer befreiter. Vor allem bei dem jetzt kommenden.
    Sonnige Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra :-)
      Wenigstens hat uns der wieder direktläufige Merkur nun endlich kommentieren lassen *g*
      und den Vollen-Mond machen wir uns auch ganz sinnlich schön <3

      Löschen
  2. Genau das Glück brauche ich heute, denn ich warte auf eine wichtige Entscheidung. Bin jetzt noch gespannter... Danke Karin für den Impuls!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fee,
    Das hört sich vielversprechend an kann aber auch nicht klagen...nur der Compi ist kaputt, daher mobile Kommentare. Eine gute Woche bis bald Astrid

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012