Sonntag, 27. Oktober 2013

Wochenhoroskop 28.10. - 03.11.2013



"In Zeiten universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit fast schon ein revolutionärer Akt.“ George Orwell


Dienstag, 29. Oktober:
Rückläufiger Merkur trifft erneut auf Saturn - Die Lage zeigt sich nun doch ernster wie wir vielleicht erhofft hatten und wie sie sich vor 2 Wochen, als dieser Aspekt schon mal war, gezeigt hat. An diesem ersten Aufeinandertreffen wurde z.b. bekannt, wie hoch nun wirklich die Kosten von Gottes teuren Diener in Limburg sind. Kommen nun noch mehr Details ans Licht der Öffentlichkeit? Mit einer endgültigen  Entscheidung ist wahrscheinlich aber erst zu rechnen, wenn Merkur wieder direktläufig über den Saturn wandert, was erst Ende November sein wird. Interessant in diesem Zusammenhang, die beiden anderen male als Merkur in diesem Jahr rückläufig war: Wir erinnern uns, im Juli hatten wir rückläufigen Merkur zeitgleich mit der Entscheidung wo Edward Snowden Asyl bekommt. Auch damals spielte der rückläufige Merkur eine entscheidende Rolle und auch jetzt ist wieder mit der NSU und den damit verbunden Themen zu rechnen.  Siehe auch Beitrag: Edward Snowden. Rückläufiger Merkur in Konjunktion mit Saturn schaut nochmal ganz genau hin und prüft, ob nicht vielleicht doch noch was übersehen wurde. Rückläufiger Skorpion Merkur schnüffelt was das Zeug hält, weil das Misstrauen auch so groß ist wie nie.Und im März war die Wahl des neuen Papstes bei rückläufigen Merkur in den Fischen.

Donnerstag, 31.Oktober 
Chiron stellt sich dem Mars in der Jungfrau gegenüber. Die Verletzungsgefahr ist also recht hoch. Gerade auch weil Mars sich auch noch mit Pluto im Trigon befindet, und man da eigentlich das Gefühl hat, man könne Bäume ausreißen. Doch wie gesagt: Vorsicht! Übernehmt euch nicht, besonders  im Straßenverkehr, beim Handwerkeln  und beim Sport! Chiron/Mars das ist symbolisch gesehen verletzte männliche Energie. Günstig können wir diesen Aspekt nutzen, indem wir durch Achtsamkeit (Jungfrau Mars) Schwachstellen (Chiron) in unserem Handeln (Mars) erkennen.

Freitag, 1. November
Das Quadrat von Uranus und  Pluto wird nun zum 4 mal exakt. Wie ich schon öfters geschrieben hab, es ist dieses Quadrat, was unsere Zeit so maßgebend prägt und für Wandel und Veränderung auf allen Ebenen sorgt. Pluto lässt hier die Mauern einbrechen; "Auferstanden aus Ruinen" das ist Pluto im Steinbock. Widder Uranus, der Rebell und Revolutionär und Steinbock Pluto, die absolute Konzentration aufs Wesentliche. Bis ins innerste wird vorgedrungen und zutiefst gewandelt. Das ist anstrengend, aufregend, teilweise kaum auszuhalten, doch nach dieser kosmischen Tiefenreinigung wird die Welt klarer, frischer und ehrlicher sein.

Noch 3 mal wird das Quadrat die nächsten Jahre exakt:
  • 21.04.2014
  • 15.12.2014
  • 17.03.2015
Die Gefahr von großen Erschütterungen bleibt durch Uranus/Pluto die nächsten Jahre über bestehen. Die derzeitige Situation ist ja wie ein gefundenes Fressen für Uranus/Pluto. Wir stecken mitten in einer schweren Wirtschaftskrise, nix geht mehr. Eine Weiterentwicklung scheint nicht in Sicht. Da baut sich Druck auf (Pluto)  und wie aus heiterem Himmel kommt dann plötzlich eine gewaltige (Pluto) Veränderung (Uranus). Wie sich das ganze entlädt (Uranus) das kann ganz unterschiedlich sein, radikal (Pluto) wird es sein, und plötzlich (Uranus). Aber an solchen Herausforderungen können wir alle wachsen, jeder einzelne und alle miteinander zusammen. Kürzungen im Sozial Bereich und Steuererhöhungen können zu Massenunruhen führen. Die Proteste gegen Ausbeutung und Verarmung bei denen es zu Ausschreitungen kommen kann werden immer mehr. 
 Im positiven Sinne bringt uns dieses Quadrat große Fortschritte im Bereich Technik und neue Energiequellen, hier sind sogar bahnbrechende Errungenschaften zu erwarten.  Diese Veränderungen sind notwendig, diese Krise ist notwendig, nur so haben wir die Chance auf einen wirklichen Wandel. Unser System, so wie es derzeit läuft, das tut keinem gut. Heilung durch Wandlung, auch wenn uns Uranus und Pluto dazu zwingen, ist möglich!
Einige sehen in dem Auftauchen der beiden Riemenfische vor der kalifornischen Küste ein Zeichen, das es hier bald ein Beben geben wird. In der japanischen Mythologie heißt es, taucht der Riemenfisch nach oben, kommt ein großes Erdbeben. Uranus/Pluto hat diese gewaltige Energie.

Sonntag, 3. November
Um 13.51 Uhr haben wir Neumond im Skorpion und eine Sonnenfinsternis, die aber nicht bei uns sichtbar sein wird.  Die Zeit des Skorpion Neumondes entspricht auch dem Jahreskreisfest Samhain. Zum Neumond und auch zu Samhain hab ich noch zwei eigene Beiträge für euch gemacht, da hatte ich beim schreiben große Freude und bin gespannt, wie sie euch gefallen. Darum lass ich es auch jetzt für heute gut sein. Nur noch:

Nun ist sie also wieder da, die Zeit der Kürbisse. Wer etwas über die Geschichte, woher der Brauch eigentlich kommt und wie unsere Kürbislaterne aussieht, wissen will, der findet hier etwas:





Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat



Kommentare:

  1. Sehr schön - Heilung durch Wandlung, gleiches Thema auch in dieser Trecena des heiligen Kalender :-)
    In Lak'ech
    Josefine

    AntwortenLöschen
  2. ja, allerdings begleitet uns dieses Quadrat zwischen Uranus und Pluto schon eine ganze Weile. Es war 2012 schon zweimal exakt, in diesem Jahr ebenfalls zweimal und wird bis 2015 noch dreimal seine Exaktheit erreichen. Es prägt somit die ganze Zeitspanne der Jahre 12-15.
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sternenfee,
    turbulente Zeiten würde ich sagen, doch ich bleibe der Fels in der Brandung! Eine schöne Woche und herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Besuch, liebe Astrid :-)

      Löschen
  4. Und ich hatte heute Morgen noch gedacht, ab dem 17. November geht es wieder aufwärts.
    Was meinst du, Karin?
    Sonnige Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aufwärts, abwärts, immer in Bewegung, es tut sich was ^^

      ganz liebe Grüße an dich

      Löschen
    2. Deshalb habe ich wohl heute diesen Wochenkalender bekommen, um genau diese Zeit zu überstehen. ;)

      Löschen
  5. na da hoffe ich ebenfalls das es bald wieder aufwärts geht,solangsam wird es bei mir zumindest bissle Zeit dafür;)
    ich wünsche dir eine Schöne und entspannte Woche!

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar, aber auch ein wenig mulmig wird mir schon. Bin Aszendent Skoprion und spüre deutliche Plutonische Forschertirebe und tiefste Themen und Programmierungen kommen an die Oberfläche. Ich weiß wovon du sprichst und was es für den Gesamten Globus(Mutter Erde) bedeutet. Vielen Dank für deine ausführli chen Analysen. IN Verbundenheit Doris

    AntwortenLöschen
  7. Wie du im Newsletter gelesen hast, war es bei mir in letzter Zeit auch sehr aufregend. Über ein bisschen Entspannung würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Katy

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012