Sonntag, 20. Oktober 2013

Wochenhoroskop 21.10. - 27.10.2013

 
Es muss von Herzen kommen,   

was auf Herzen wirken soll.
(Goethe)

Merkur im Skorpion wird am 21.10. rückläufig  
Zum dritten mal in diesem Jahr, begibt sich Merkur in seine Rückläufige Phase, und wieder ist es ein Wasserzeichen durch das er rückwärts wandert: vom 21.10.  bis  10.11.  wird er dort seelische Prozesse beleuchten und Dinge an die Oberfläche holen, die so mancher lieber im Verborgenen halten würde. Vergangenes, unverarbeitetes, verdrängtes, kann nun geklärt werden. Merkur wird auch der Vermittler zwischen den Welten genannt, im Skorpion  wird er da jedoch  zu Miss Marple und Sherlock Holmes.

Eine halbe Wahrheit ist auch schon eine ganze Lüge!! Und mit halben Sachen gibt sich ja bekanntlich der Skorpion nicht ab. Jetzt wird Klartext geredet, dabei kommt man nun auch schneller zum bekannten Pudels Kern. Allerdings wird die Kommunikation auch verletzender, man redet nicht lange um den heißen Brei. Der schönen Worte wurden bei Merkur in Waage genug gewechselt. Lange unausgesprochenes, vielleicht auch bewusst verschwiegenes,  das serviert der rückläufige Merkur im Skorpion auf den Tisch. 

Götterbote Merkur im Rückwärtsgang, der  Redefluss kommt ins stocken,  immer wieder kommt es zu  Missverständnissen und Verspätungen. Verträge sollten in dieser Zeit wenn möglich nicht unterzeichnet werden, oder nur nach ganz gewissenhafter Überprüfung. Bei rückläufigen Merkur laufen die Hotlines der Kundendienste heiß, Briefe oder emails kommen nicht an, Rückrufe werden  vergessen. Günstig ist er aber für alles was schon lange auf dem Schreibtisch rumliegt , das kann man jetzt gut abarbeiten, ordnen, beantworten. Also alles was man schon früher begonnen hat, wird nun überarbeitet und zu ende gebracht. Günstig ist die Zeitqualität auch, um bestehende Verbindlichkeiten zu überprüfen. Das Haar in der Suppe, die Nadel im Heuhaufen,  das findet rückläufiger Merkur im Skorpion.


Die Sonne wechselt am 23.10. in den Skorpion 
Alles oder Nichts!

Mit dem Wechsel der Sonne von der Waage in den Skorpion verstärkt sich die Intensität. Skorpione lassen sich nicht gerne in die Karten schauen und können eisern schweigen. Es ist das Zeichen des ewigen Stirb und Werde. " Das muss ich ergründen" sagt der Skorpion sich immer wieder, das ist seine Antriebsfeder. Er hat keine Angst hinter verborgene Schleier zu blicken. Das ergründen, hinein dringen in die Geheimnisse des Lebens und vor allem auch in das Unbekannte, treibt ihn an. Aus seinen unergründlichen, tiefen innersten Quellen, steigen mächtige (Pluto, der Planet der Macht) Energien empor. Dort wo wir  in unserem eigenen Horoskop Skorpion haben, da geht es bei uns persönlich um Alles oder Nichts. Der November bringt ja immer viel Skorpion Energie, wo es um Leben aber vor allem auch um den  Tod, die Schattenseiten, Wandlung und Transformation geht. Wenn wir die Natur beobachten, finden wir diese Themen jetzt auch dort. Im November z.b. steht die Sonne immer tiefer, die Schatten werden dadurch auch immer länger. Symbolisch sind mit Schatten auch die Anteile in uns gemeint, auf die man nicht so gerne blickt. Die Skorpion Sonne bringt sie nun ans Licht.

Sonne und Neptun bilden am Samstag, 26.10. ein Trigon. Bei diesem Aspekt blicken wir fast meditativ nach innen, verspüren aber jede noch so kleine Unstimmigkeit in der Außenwelt. Unsere Antennen sind heute ganz besonders feinfühlig. Mit Sonne/Neptun ist auch unsere Hilfsbereitschaft stärker wie an so manch anderen Tagen.
Die ganze Woche wirkt auch noch die Mars/Neptun Opposition. Wir müssen für alles länger einplanen (das will der Jungfrau Mars, der braucht   Plan und To-Do Liste), nur mit Umwegen kommen wir derzeit ans Ziel. Aus der  To-Do Liste machen  wir am besten eine Hab-Ich-Geschafft Liste. Rückläufiger Merkur, Mars/Neptun und dann auch noch Mondpausen!!  Da geht dann wirklich nimmer viel. 

Mondpausen:  
  • 20.10. von 23.01Uhr bis 21.10 18.13Uhr (Mondwechsel in Zwillinge) 
  • 23.10. von 2.34Uhr bis 24.10. um 5.35Uhr(Mondwechsel in Krebs)
  • 25.10. von 22.30Uhr bis 26.10. um 18.1Uhr(Mondwechsel in Löwe)

 Erläuterung zu den Mondpausen findet ihr hier: Was ist eine Mondpause 





Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat, Pixabay.com

Kommentare:

  1. Also, dass ich diese Woche einiges zu Ende bringen muss, abändern sowie etwas klären muss, dass habe ich seit gestern bereits auf meiner To-Do-Liste. Dann hoffe ich mal, das ab nächste Woche wieder neuer Wind, Frische und endlose Energie zu uns strömt. :)
    Sonnige Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sternenfee,
    bin wieder da und lese mit Spannung, was von nun an auf mich zukommt. Bei mir gibt es viel Liegengebliebenes abzuarbeiten...aber mit Muße versteht sich! Muss von Euch noch alles nachlesen und schauen, was ich so versäumt habe. Hoffe dir geht´s gut...
    Herzliche Grüsse
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank Sandra und Astrid für eure Kommentare <3
    hab dich ja schon ein bisserl vermisst, liebe Astrid.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bringe in dieser Woche (hoffentlich) ein alt/neues Manuskript zum Ende ;-)) Ich danke Dir wie immer sehr, für Deinen treffenden Sternenblick, liebe Karin :-)) LG Michaela Röder (www.liebe-sex-gemeinheiten.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab gelesen, dein Router ging kaputt, bei M. wars die Spülmaschine, bei K. spinnt der Computer seit Tagen. Wenn da mal nicht der rückläufige Merkur im Spiel ist ;-)

      um ein Manuskript fertig zu bekommen, ist er aber günstig. Du hast wie so oft, kosmischen Rückenwind, liebe Michaela
      <3

      Löschen
  5. das Klingt interessant,da bin ich mal gespannt was die Woche noch so alles mit sich bringt.
    Ich wünsche dir nun einen schönen Abend
    gruss Petra;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deinen Besuch und liebe Grüße an Dich!

      Löschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012