Sonntag, 18. August 2013

Wochenhoroskop 19.08. - 25.08.2013

Untersberg - Herzchakra


Am 19. August ist der Mond in der maximalen Erdnähe, er hat in der letzten Woche richtig Schwung aufgenommen. Dabei geht es nun wieder auf Vollmond zu, wir befinden uns also in einer Wachstumsphase. Wetter-Astroexperten sehen da immer die Gefahr von extremen Gezeiten, Springfluten usw.


So richtig fängt die Woche aber   erst am Mittwoch. 21.08. an. Die Tage zuvor haben wir einen unternehmungslustigen Wassermann Mond der sich noch einmal zum Vollmond mit der Löwe Sonne verabredet. Kurz bevor beide die Zeichen wechseln, ist nochmal die Zeit für den ganz großen Sommernachtstraum. Der Vollmond verstärkt die Wirkung des Jupiter-Uranus Quadrats. Uranus als Zeichenherrscher des Vollmondes im Wassermann steht für Unabhängigkeit, Freiheitsliebe, Gleichheit, aber auch für Voreiligkeit. Und auch Merkur und Neptun in Konjunktion zur Vollmondachse feiern mit.Hierzu gibt es auch wieder einen eigenen Beitrag: Vollmond im Wassermann - Der Zweite

Ebenfalls am 21.08. wird das Quadrat zwischen Jupiter und Uranus exakt.
wie ein Blitz aus heiterem Himmel!

Ich hab euch ja schon vor 2 Wochen vom Jupiter/Pluto Zyklus berichtet, jetzt grätscht auch noch Uranus von der Seite rein. Es ist dieses Uranus/Pluto Quadrat, was  diese Zeit so entscheidend prägt. Und es wird uns noch bis 2018 beschäftigen. Die Krise ist noch nicht vorbei, und wie mir scheint, zeigt sich im Außen auch noch nicht viel, ob das große Wassertrigon uns was gebracht hat. Aber Veränderungen brauchen ja auch ein wenig Zeit. Die lassen uns die Planeten auch, das heutige Quadrat zwischen Uranus und Jupiter haben wir im nächsten Jahr noch einmal.  Momentan wandert noch Lilith neben Jupiter her, also beide zusammen sind an dem  umwälzenden Projekt von Pluto und Uranus beteiligt, was die geladene Stimmung  nochmal verstärkt. Der Blitz aus heiterem Himmel kann uns zu plötzlichen Erkenntnissen führen, vielleicht haben wir auch noch mal Glück im Unglück.



Sonne wechselt in die Jungfrau am 23.08.

In der Jungfrauenzeit zeigt sich die Natur verschwenderisch und nüchtern zugleich. Reichlich Fülle und die Notwendigkeit der Ernte. Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Tage werden schon wieder deutlich kürzer und in den Morgenstunden kündigt sich der Herbst bereits mit Nebel an. Ich mag das ja, früh am morgen fühlt man diese reinigenden, klaren, heilenden Energien sehr. Und all diese Eigenschaften werden der Jungfrau zugeordnet. Das Alltägliche ist das Wunderbarste,  nun kann man sich wieder vermehrt an Kleinigkeiten erfreuen. 
Auf mundaner Ebene treten nun vermehrt wieder Themen wie  Umweltschutz, Gesundheit,  Ernährung, übersteigertes Sicherheitsbestreben, auf. Auch Soziales und Hygiene tritt durch die Jungfrau  wieder in den Vordergrund. Unser Urteilsvermögen ist nun verstärkt, morgen wechselt auch noch Merkur in die Jungfrau. Aufräumarbeiten, Bestandsaufnahmen, Ausmisten, Inventur, all solche Arbeiten unterstützt die Jungfrau Energie.


Merkur wechselt in die Jungfrau am 24.08.
Die Spreu vom Weizen trennen!

Bis zum 09.09. wird er dort sehr detailverliebt, pragmatisch und äußerst analytisch alle Themen abarbeiten die anstehen. Nüchtern und sachlich wird unser Denken nun geprägt sein. Jungfrau Merkur kann sich auch an Kleinigkeiten erfreuen. Die Schattenseite des Jungfrau Merkurs zeigt sich in Unzufriedenheit,   im Kleinkarierten Denken und nörgeln. Kein Wunder dass der Götterbote unzufrieden ist, hatte er im Löwe noch so schön große Reden geschwungen so muss er sich nun mit rationalem, methodischem Verstand und  gutem Unterscheidungsvermögen zeigen.



Venus Quadrat Pluto  exakt am 24.8.  
und Venus Opposition Uranus exakt am 26.8.
Venus im Kreuzfeuer von Pluto und Uranus, da kann es zu Machtkämpfen  in Beziehungen, Eifersucht  und seelischen Verstrickungen kommen. So manches Band kann nun,  wenn es den Härtetest nicht besteht,  zerrissen werden. Sehr leidenschaftliche, intensive Energien sind das. Machtspielchen geht man nun besser aus dem Weg, sonst geht die Macht (Pluto) der Liebe (Venus) einen recht destruktiven Weg. Mit der Opposition von Venus und Uranus sind Trennungen angezeigt.


Text (co) Karin Mayer

Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.

Bitte Link hinzu fügen.
Danke! 
Bildquelle:Privat

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Fee,
    diese wirren Konstellationen sagen mir zunächst einmal gar nichts. Werde sehen, was die Woche passiert, erwarte wichtige Entscheidungen. Ansonsten dir eine schöne Zeit, wir lesen von uns.
    Aufmunternde Montagsgrüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt irgendwie gar nicht so gut. Schon letzte Woche hatte ich bei deinem Horoskop schlechte Vorahnungen. Tja, mein Sohnemann spritzt sich Benzin ins Auge (ist mit dem Schlauch abgerutscht ...) und mein Mann leidete unter Magen-Darm. Aber ich habe zwei Aufträge mehr in der Tasche, also brachte die Woche auch am Ende was Gutes.
    Nach dem was ich heute bei dir lese, möchte ich irgendwie gar nicht das Haus verlassen. Da hilft nur eines: Positive Gedanken aufbauen!
    Sonnige Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,
    vielen Dank für dein Wochenhoroskop. Ich bin bereit und werde daher alles auf mich zukommen lassen und dann entscheiden, was das Richtige ist.
    Herzliche Grüße
    Katy

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012