Sonntag, 19. Mai 2013

Wochenhoroskop 20.05. - 26.05.2013

Der fallende Baum macht Krach, 
der Wald wächst lautlos
Aus Tibet 



Wer an Pfingsten nicht vom heiligen Geist erleuchtet wurde, hat vielleicht mit Sonne in Zwillingen ein paar erhellende Erlebnisse. Am Montag, 20.05. wechselt die Sonne in die anregenden Zwillinge und Mond in die schöngeistige Waage. Außerdem wird an diesem Tag das Quadrat zwischen Liebesgöttin Venus und dem verletzten Heiler Chiron exakt. Jetzt nur keine alten Wunden aufreißen! Wir sind heute sehr empfindsam. Da Venus im Zwillingszeichen ist, welches für Kommunikation steht, rate ich  heute dazu, nicht in jedes Fettnäpfchen zu springen. Manchmal tut auch schweigen gut. Mit Sonne, Venus, Merkur  in Zwillinge kommt nun bald mehr Leichtigkeit ins Spiel. Doch erst bringen Uranus und Pluto noch Spannung.

Am Dienstag haben wir wieder ein   Quadrat zwischen Uranus und Pluto, das dritte von insgesamt sieben, in der Zeit von 2012 - 2015. Die ersten beiden Quadrate fanden im Juni und September 2012 statt, die nächsten beiden finden im Mai und November 2013 statt. Es ist dieses Quadrat, was unser Jahrzehnt so entscheidend prägt und für Wandel und Veränderung sorgt. Ein Zyklus zwischen zwei Planeten beginnt immer mit der Konjunktion zweier Planeten, dies war in diesem Fall in den 60er Jahren. Dort wurde der "Samen" gelegt (viele hatten die Hoffnung auf eine neue und bessere Welt),  das zulaufende  Quadrat zeigt eine Überprüfung des eingeschlagenen Weges an, oft auch als Geburtswehen beschrieben.Wer mehr darüber wissen will, dem empfehle ich meinen Beitrag: Planetenzyklen und Weltpolitische Entwicklung

Die Gefahr von großen Erschütterungen bleibt durch Uranus/Pluto das ganze Jahr über bestehen. Die derzeitige Situation ist ja wie ein gefundenes Fressen für Uranus/Pluto. Wir stecken mitten in einer schweren Wirtschaftskrise, nix geht mehr. Eine Weiterentwicklung scheint nicht in Sicht. Da baut sich Druck auf, von allen Seiten (Pluto) und wie aus heiterem Himmel kommt dann plötzlich eine gewaltige (Pluto) Veränderung (Uranus). Wie sich das ganze entlädt (Uranus) das kann ganz unterschiedlich sein, radikal (Pluto) wird es sein, und plötzlich (Uranus). Aber an solchen Herausforderungen können wir alle wachsen, jeder einzelne und alle miteinander zusammen. Kürzungen im Sozial Bereich und Steuererhöhungen können zu Massenunruhen führen.  Im positiven Sinne bringt uns dieses Quadrat große Fortschritte im Bereich Technik und neue Energiequellen, hier sind sogar bahnbrechende Errungenschaften zu erwarten.  Diese Veränderungen sind notwendig, diese Krise ist notwendig, nur so haben wir die Chance auf einen wirklichen Wandel. Unser System, so wie es derzeit läuft, das tut keinem gut. Heilung durch Wandlung, auch wenn uns Uranus und Pluto dazu zwingen, ist möglich!



Dieses Thema ist so wichtig, darum auch etwas ausführlicher. Mittwoch, Donnerstag, Freitag, haben wir Skorpion Mond, welcher uns ja auch gern mal aufwühlt und in der Tiefe nach Verborgenen forscht. Diese Tage werden als sehr intensiv empfunden. 
Samstag, 25.05. haben wir Vollmond im Schützen. Dazu wird es wie immer einen eigenen Beitrag geben. Wohin soll die Reise gehen? Fragt der Schütze Vollmond. Mit Jupiter am Vollmond Aszendent zeigt sich ein hoffnungsvoller Lichtstrahl am Firmament. 
Mit dem Sonne Neptun Quadrat am Sonntag, 26.05. lassen wir die Woche entspannt ausklingen. Achtet darauf, nun nicht der Selbsttäuschung zu unterliegen, oder die Sehnsucht nach dem "heiligen Geist" (nach Erkenntnis)  im Weingeist zu ertränken. Bei Sonne Neptun Quadrat wird man leicht mal Opfer seiner eigenen Illusionen. Es schenkt uns aber auch Visionen und Mitgefühl, Visionen von einer besseren Welt, in der andere Werte wie jetzt zählen.

Das Zitat am Anfang beschreibt mit so wenigen Worten, auf ganz einfache Weise das, was grad geschieht. Vieles stürzt mit lautem Knall ein, vieles vom kranken System, was nicht mehr tragbar ist. Und noch ganz leise und zart, wächst schon was Neues heran. Man muss nur  genau hinsehen, dann sieht man es schon. ...



Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link dazu fügen!!
Danke! 
Bildquelle:Privat

Kommentare:

  1. wie immer sehr schön geschrieben. Danke Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inalein <3 ich wusste gar nicht, dass du hier liest <3

      Löschen
  2. doch regelmässig :) zwar oft lautlos aber dafür regelmässig <3

    AntwortenLöschen
  3. Danke, liebe Sternenfee, dass du uns jede Woche die Energien durchgibst.

    ups - am 20.Mai (Fettnäpfchentag) muss ich wirklich aufpassen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit deinen Funkelflügerl fliegste da einfach drüber ;-)

      Löschen
  4. Sehr schön geschrieben und die Bilder gefallen mir auch sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben Dank für deinen Besuch, Silvia :-)
      Die Bilder konnte ich letzte Woche hier im Park machen. Leider hats jetzt am Pfingstwochenende nur flüssigen Sonnenschein ;-)

      Löschen
  5. Du hast wie immer ein sehr schönes Gedicht für den Anfang gewählt, was mit wenigen Worten sehr viel ausdrückt. Ich mag solche Gedichte :0)

    AntwortenLöschen
  6. Hat mir wieder sehr gut gefallen. Vielen Dank Karin.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin,

    die letzte Woche war doch nicht ganz so dramatisch verlaufen wie ich erst dachte. Nun bin ich gespannt, wie diese Woche auf mich wirkt.
    Gestern traf ich jedenfalls kein Fettnäpfchen, alles verlief ruhig und harmonisch. :)

    Veränderungen sind ja bereits seit 2012 bekannt. Diese Woche scheint sich da wohl wieder etwas in dieser Richtung weiterzuentwickeln. Ich bin gespannt.

    Sonnige Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012