Sonntag, 28. April 2013

Wochenhoroskop 29.04. - 05.05.2013

Auf die Dauer der Zeit 
nimmt die Seele 
die Farbe der Gedanken an. 
Marc Aurel




Der Wochenstart beginnt mit einer Mondpause, erst um 14.21 Uhr wechselt der Mond dann in den Steinbock. Diese pflichtbewusste, erdgebunde Energie unterstützt uns dabei, unseren Verpflichtungen nachzukommen. Die allgemeine Stimmungslage ist ernst, jeder geht seinem Tagewerk nach.  
Auch am Dienstag, 30.04.  ändert sich nicht viel an dieser eher nüchternen Atmosphäre. Positiv gesehen sorgt er für Klarheit und Ordnung, die Konjunktion mit Pluto löst dann auch wieder das zulaufende Uranus/Pluto Quadrat aus.  Manchmal muss man Sicherheit aufgeben um zu "überleben". Ich denke, ihr wisst, wie ich das meine. 

Alles Neu macht der Mai? Schauen wir mal ;-)
Ganz so ausgelassen dürfte der Tanz in den Mai diesmal nicht sein. Mars im Stier tritt Saturn im Skorpion gegenüber. Das hemmt, Frust kann sich breit machen. Man hat das Gefühl, permanent auf Widerstand zu stoßen, nichts geht voran. So aufgestaute Energie kann sich auch in Wut entladen, oder zu Trotzhandlungen führen. Wo  wir an Grenzen stoßen, wird unsere Geduld gefordert. Es zeigt sich nun klar, was machbar ist. Die Tage sind geeignet um reinen Tisch zu machen, zur Bestandsaufnahmen.

Die Eltern unter uns kennen das, wenn Kinder krank werden, die Tage davor sind sie oft schon recht quengelig. Man merkt als mitfühlendes und sorgendes Elternteil, da  wird was ausgebrühtet. Genauso fühlt sich die momentane Zeitqualität an, da ist was im Busch, da kommt was.  Wir sind sogar schon einen Schritt weiter, wir sind schon mittendrin im "Kranksein"  Das Wasser wollen sie uns kontrollieren, das Saatgut soll nicht mehr frei wählbar sein, von den Banken will ich jetzt gar nicht reden. Das fühlt sich alles nicht gut und nicht richtig an. Die aktuellen Planetenkonstellationen zeigen das auch an. Aber jetzt schauen wir nochmal auf unsere Kinder, was tut sich da immer, wenn sie wieder gesund geworden sind?  ja, genau, regelrechte Entwicklungssprünge!   Große Entwicklungssprünge kommen auf uns zu, also kein Grund zum schwarz malen. Es ist also gar nicht überraschend, was das derzeit alles für Auswirkungen hat. 

Versuchen wir geschmeidig zu bleiben und vertrauen darauf, dass die Zeit für uns arbeitet. Dies unterstützt auch Merkur, der am 1. Mai in den Stier wechselt. Er steht für gesunden Menschenverstand und manchmal muss man einfach Dinge auch aussitzen. Pragmatisch und sachlich verlaufen nun anstehende Diskussionen.

Donnerstag, 2. Mai und Freitag, 3. Mai sieht die Welt auch gleich wieder ein bisserl bunter aus, mit Mond im Wassermann bzw. Fische (Freitagabend).   
Merkur und Neptun im Sextil beflügeln am Samstag, 4.Mai unsere Phantasie. Günstig für Schriftsteller!  Die sollten diese Phase auch unbedingt nutzen. denn...
Am Sonntag, 5.Mai  stehen sich Stier Merkur und Skorpion Saturn gegenüber. Denkblockade, wer wird denn gleich im Pessimismus versinken? Knallharter Faktencheck ist manchmal einfach auch notwendig. Oft geht es auch nicht anders, und man muss einen Schlussstrich ziehen. Lasst euch aber  heute bloß kein Schuldgefühl einreden. Jeder ist für sein denken und handeln selbstverantwortlich. 
Das Sextil von Stier Mars und Steinbock Pluto, am späten Sonntagabend (ist noch die nächste Woche über spürbar) gibt uns dann auch wieder Kraft und Ausdauer um an unseren Zielen zu arbeiten.
Das Wochenende schenkt uns daher zwei unterschiedliche Energien. Konzentriert und sachlich können wir an Themen arbeiten die uns wirklich berühren. Zum anderen lässt uns Neptun auch die schönen Seiten des Frühlings genießen.  Was gibt es schöneres, wie einfach mal wieder raus in die Natur und die Seele nähren.

Text (co) Karin Mayer
Wenn die Quelle dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und kopiert werden.
Bitte Link dazu fügen!!
Danke! 
Bildquelle:Privat , pixabay.com







Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an. --> http://myzitate.de/stichwoerter.php?q=Farbe
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an. --> http://myzitate.de/stichwoerter.php?q=Farbe
Mark Aurel (römischer Kaiser, 121-180) Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an. --> http://myzitate.de/stichwoerter.php?q=Farbe
Mark Aurel (römischer Kaiser, 121-180) Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an. --> http://myzitate.de/stichwoerter.php?q=Farbe

Kommentare:

  1. Hallo Karin, ich hoffe du hast recht, mit den Entwicklungssprüngen. Ich glaube jetzt einfach mal ganz fest daran :-)
    Übrigens gefallen mir die Zitate am Anfang deiner Posts immer super gut.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,
    ich danke dir für den Hinweis, dass Sonnabend der beste Tag zum Schreiben ist. Das werde ich dann auch scharmlos ausnutzen :0)
    PS: Ich muss Monika recht geben. Deine Zitate sind super.
    Liebe Grüße
    Katy

    AntwortenLöschen
  3. <3 Danke ihr zwei Süßen :-)

    die Zitate wähle ich immer passend zur Sternenkonstellation.

    diese Woche malen wir nicht schwarz ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karin,
    schade, dass Samstag der beste Tag zum Schreiben ist, da komme ich nie zum Schreiben. Da muss ich mal schauen, ob ich einen freien Zeitpunkt ergattern kann.
    Sonst sieht die Woche ja sehr durchwachsen aus. Ich werde einfach positiv bleiben und an das Gute glauben.
    Sonnige Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012