Mittwoch, 6. März 2013

Gefüllte Veggie Paprika


Inspiriert durch eine nette Gruppe die gerne kocht,   hab ich mir folgendes Gericht ausgedacht:


Zutaten:

4 Paprikaschoten (rot, die schmecken einfach am besten)
Reis
Zucchini 
Karotten
Feta
Knoblauch
Zwiebeln
Petersilie
Salz, Pfeffer, Oregano, Kräuter, Brühe, Tomatenmark, Prise Zucker
kleiner Klecks Creme Fraiche


Paprikaschoten waschen und putzen, halbieren. Die halbierten Paprikaschoten schon mal für ca. 15 Minuten im Ofen vorgaren. In der Zwischenzeit den Reis wie gewohnt kochen.
Beim nächsten mal werde ich die Paprika aber wieder anders schneiden, es ist leichter zum füllen, wenn man einfach nur den Deckel abschneidet und sie so macht. Schöner aussehen tun  sie halbiert. 
Klein geschnippeltes Gemüse (Zucchini, Karotten, man kann da seiner Phantasie freien Lauf lassen, ich kann mir auch mit Aubergine und Fenchel lecker vorstellen, heute hatte ich noch Staudensellerie dazu gegeben) in einer Pfanne mit Zwiebel und Knobi kurz andünsten.

Paprikahälften aus dem Ofen und der Auflaufform nehmen. 
Den Reis mit dem Gemüse vermischen und nach belieben würzen. Dann die Paprikaschoten mit dem Reis-Gemüse füllen. Oben drauf den in Würfel geschnittenen Feta legen.
Die Auflaufform auf den Herd stellen und Tomatenmark darin anschwitzen. Mit Brühe aufgießen und mit etwas Creme Fraiche verfeinern.

Nun gibt man die gefüllten Paprikahälten in die Soße und gibt das ganze nochmal für ca. 20 Minuten in den Ofen.

.... mmmmhhhh  ....so lecker......










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012