Montag, 25. Februar 2013

Wochenhoroskop 25.02. - 03.03.




....man kann gar nicht so viel schlafen, wie man träumen möchte...

Nach dem romantischen Vollmond auf der Jungfrau/Fische Achse geht die Woche verträumt weiter. Merkur steht still,  ganz langsam schwimmt er auf die Sonne zu. Die beiden bilden neben Neptun, Chiron, Mars ein großes Stellium in den Fischen, was nicht allzu häufig vorkommt. Und Venus treibt ab Dienstag Nacht dann  auch im Fische Zeichen, sie verweilt dort bis 22. März. Zärtlich, verträumt, innig verschmelzend gibt sich die Fische Venus uns hin

...lasst euch von der Muse küssen, sweet dreams are made of this...

Die Sonne und Jupiter sind am 25.02. im Quadrat, zu viel des Guten! Es gibt Menschen die können mit so viel Fische Energie weniger gut umgehen. In den Fischen wo nichts mehr wichtig scheint und sich alles irgendwie auflöst. Die eigenen Grenzen immer durchlässiger werden, man sich mit allem verbunden fühlt, das Mitgefühl ganz groß ist, zerfließend man sich eins fühlt. 

...völlig losgelöst, schweben wir im Reiche Neptuns...

Glücklich können sich all jene schätzen die diese Zeitqualität schöpferisch nutzen können. Am 28.02. "küssen" sich Venus und Neptun, geben wir uns ganz diesem Gefühl hin und verschmelzen in unseren Visionen (Neptun)  von Schönheit (Venus). Künstlerisch und Spirituell sind nun alle Türen offen.  Vergessen wir die andere Seite Neptuns dabei nicht ganz, sonst sind in ein paar Wochen die Enttäuschungen groß. Denn Missverständnisse (rückläufiger Merkur) und Überempfindlichkeiten(Fische Mars) können sich nun auch zeigen. Am 26.02. treffen Merkur und Mars  aufeinander. Missverständnisse können zu unterschwelliger Wut (Fische)  und Ärger führen.

...und dann lassen wir uns fallen und tauchen ein... 

 geben uns ganz den kreativen, schöpferischen, inspirierenden  romantischen Energien hin ... Die Sehnsucht ist groß, und die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit sind diese Woche fließend. Die Woche eignet sich gut um innerlich und äußerlich "sauber" zu machen, der Jungfrau Vollmond bestärkt uns, etwas für unsere Gesundheit zu tun. Es kann zu tief berührenden Erlebnissen und künstlerischen sowie spirituellen Höhenflügen kommen. 


 auch ich wurde mal wieder von der Muse geküsst, und hab noch vielen Jahren wiedermal gemalen; 

die Frühlingsfee kam dabei zum Vorschein. bin aber noch nicht ganz fertig...

oder doch ...




Text (co) Karin Mayer
Es ist nicht erlaubt, Auszüge dieses Textes zu kopieren. 

Bitte nur als Link teilen



 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Sternenfee.

    Wieder ausgezeichnete Arbeit, vielen Dank.
    Habe gestern schon versucht ein kommentar zu posten, aber der rückläufige merkur hat das wohl behindert:-)
    Das Bild ist Dir sehr gut gelungen.
    Ich werde am Wochenende bei meiner Freundin die Wohnung Malen, freu mich schon, obwohl Sie Jungfrau ist...
    ganz liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Nadine
      hihi, ja das mit dem r.Merkur kriegt man grad überall mit

      bei mir hat mein Körper sehr auf den Jungfrau-Vollmond reagiert
      ich sags mal so: Reinigung auf allen Ebenen ;-) mein Arzt nennt es einfach: Magen Darm Virus
      heut gehts langsam wieder aufwärts

      muss über deinen Kommentar so schmunzeln (freu mich schon, obwohl sie Jungfrau ist)

      Löschen
  2. Hallo Sternenfee.

    Ja, sie ist auch super pingelig.
    ich wünsche auf diesem weg eine gute Besserung, und einen gereinigten neustart ins Wochenende.

    Ganz liebe Grüsse Nadine

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012